Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 31. März 2009, 00:24

[Fertig] Kontrollbau de Havilland Sea Vixen (ecardmodels.com, skaliert auf 1:33)

Die Maschine wurde von NOBi im Auftrag von Chris Gutzmer (ecardmodels.com) konstruiert und wird vrstl. nur dort zu haben sein. Da ich zuletzt einige Modelle für NOBi probegebaut habe (PC-7 (freier Download auf NOBis Seite) & Fokker S-XIV (erschien gedruckt bei Papertrade und ist auf dem Cover abgebildet), habe ich mich auch freiwillig :D für dieses Modell gemeldet und den Zuschlag bekommen.

Der Sinn von diesem Kontrollbau ist daher auch, allfällige Probleme und Inkonsistenzen an den Designer zu melden, um das fertige Produkt dann so perfekt als möglich zu verkaufen.

Zum Vergrößern habe ich das pdf ins CorelDraw geladen, dort werden dann auch allfällige Anmerkungen für NOBi gemacht. Sollten kleinere Probleme auftauchen, kann ich die dort dann auch problemlos für diesen Bau ändern.

Der Bericht startet mit den beiden letzten Skizzen der Instruktionen (Nummern etc. kaschiert)
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 01.jpg
  • 02.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

2

Dienstag, 31. März 2009, 00:25

RE: Kontrollbau ecardmodels.com Sea Vixen (skaliert auf 1:33)

Die Anleitung für den Rumpf ...
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 03.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

3

Dienstag, 31. März 2009, 00:27

RE: Kontrollbau ecardmodels.com Sea Vixen (skaliert auf 1:33)

Speziell die beiden Zentralteile sind sehr groß, sowohl in 1:33 als auch im Originalmaßstab 1:48 (04). Dazu die Laschen und Spanten (05)
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 04.jpg
  • 05.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

4

Dienstag, 31. März 2009, 00:30

RE: Kontrollbau ecardmodels.com Sea Vixen (skaliert auf 1:33)

Bereits bei Teil 2 mußte ich etwas korrigierend eingreifen, da das weiße Rechteck im Original noch nicht weiß war (unterer Teil der mittleren 2 von "722" an Steuerbord). Auf 07 ist der Unterschied zu sehen:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 06.jpg
  • 07.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

5

Dienstag, 31. März 2009, 00:32

RE: Kontrollbau ecardmodels.com Sea Vixen (skaliert auf 1:33)

Zum Abschluß für heute noch ein paar Bilder von nur zusammengesteckten Rumpf (08 - 10), wobei anzumerken sei, daß der vordere Teil des Radoms erst ganz zum Schluß angeklebt wird, falls hier noch etwas Ballast rein muß:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 08.jpg
  • 09.jpg
  • 10.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. März 2009, 05:37

Goil ! :yahoo:

Endlich wieder ein Jet der goldenen Ära der als Modell erscheint !

Zah aun - ich will das Fluffzeuch fertig sehen.

:prost: ,
Wolfgang
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

7

Dienstag, 31. März 2009, 10:26

Die Sea Vixen, cool @)

auf diesen Jet warte ich schon lange.
Also Old Rutz "hau rein".

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 232

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 31. März 2009, 12:04

Zitat

Original von Norbert
Die Sea Vixen, cool @)

auf diesen Jet warte ich schon lange.
Also Old Rutz "hau rein".

Gruß aus Hamburg

Norbert


...kann mich nur anschließen :D

Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

  • »Hans-J. Förster« ist männlich

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. März 2009

Beruf: Chemiker

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 1. April 2009, 01:08

Hallo Leute,
es ist ja wirklich toll, dass dieser Oldtimer noch einmal als Modell auftaucht.

Es ist übrigens nicht das einzige Modell auf dem Markt:
1966 erschien das Heft 23 der "Illustrierten Reihe für den Typensammler" mit einem sogenannten Variant-Modell im Deutschen Militärverlag. Autor des Heftes war Korvettenkapitän Ulrich Israel, das Titelbild stammt von Hans Räde, der auch die Titelbilder vieler Kranich-Modellbogen schuf.

In diesem Heft, das ich antiquarisch bei einem Internet-Auktionshaus erworben habe, wird die Entstehungsgeschichte dieses Jets ausführlich dargestellt, auch die Katastrophe eines Prototypen während der britischen Luftfahrtschau am 6. September 1952 mit 29 Toten und über 60 Verletzten wird beschrieben. Es gibt einige Schwarz-Weiß-Fotos, eine Vierseitendarstellung und auch einen "Röntgenschnitt"von Hans-J. Künzelmann.

Einige der Hefte dieser sehr beliebten Reihe enthielten ein Variant-Modell (die kosteten dann 1,50 DDR-Mark anstelle von 1,00 Mark für die Hefte ohne Modell). Der "Bogen" bestand aus Schwarz-Weiß-Negativen, im Fall der "Sea Vixen" 4 Stück, die in der heimatlichen Dunkelkammer zu vergrößern waren. Computer gab es ja damals noch nicht. Mit Hilfe eines Maßfeldes konnte man einen Maßstab seiner Wahl, üblicherweise zwischen 1 :25 und 1:120 einstellen, daher Variant-Modell. Da man auf der Schichtseite des naßchemischen Fotopapiers nicht viel machen konnte, musste man die Zeichnung dann auf die Rückseite übertragen (Kopierer gab es auch noch nicht!!). Tja und dann wurde gebaut. Wörtlich aus der Bauanleitung: "Einer der Vorteile des Variant-Modellbaus besteht darin, dass der Modellbauer die Farbgebung des Modells nach seinen Wünschen selbst vornehmen kann. Als Grundfarbe für die Darstellung der Aluminiumaußenhaut nimmt man die Ofenrohr-Anstrichfarbe 'Alusil-Silber'..."

Ist das nicht geil? Irgendwann werde ich die Sea Vixen mal aus den Variant-Negativen bauen, allerdings mit etwas moderneren Methoden.

Gruß

Hans-Jürgen
»Hans-J. Förster« hat folgende Bilder angehängt:
  • SeaVixen0001.jpg
  • SeaVixen0002.jpg
  • SeaVixen0003.jpg

10

Mittwoch, 1. April 2009, 01:16

Hallo, Jungs (wo sind denn die Mädels?),

aber wieso denn so lange warten? Die Sea Vixen gibt es doch auch als Variant-Modell (hab ich und werd ich auch irgendwann mal bauen - da brauch ich aber vorher noch ein bisserl mehr Erfahrung mit CorelDraw ;-)

Freut mich aber, daß die üblichen Verdächtigen mit an Bord sind - so was gehört belohnt mit ein paar weiteren Bildern ;-)

11 zeigt die Spantenkonstruktion der Tragflächen, 12 die Teile:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 11.jpg
  • 12.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

11

Mittwoch, 1. April 2009, 01:18

Nicht besonders spannend, daher weiter zu den eigentlichen Tragflächenteilen:

13 - Bauanleitung
14 - Einzelteile
15 - verschiedene Stadien des Fortschritts
16 - Blick auf den Lufteinlauf
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 13.jpg
  • 14.jpg
  • 15.jpg
  • 16.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

12

Mittwoch, 1. April 2009, 01:19

Die fertiggestellten Tragflächen:

17 - Oberseite
18 - Unterseite
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 17.jpg
  • 18.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

13

Mittwoch, 1. April 2009, 01:20

Schluß für heute mit Bild 19 - Tragflächen an den Rumpf angesteckt. Hierbei sei angemerkt, daß der schmale weiße Streifen zwischen den inneren Segmenten der Steuerbordfläche dadurch zu Stande kam, daß zunächst die Unterseite, dann die Oberseite angeklebt wurde. Bei der anderen Tragfläche erfolgte der Zusammenbau umgekehrt.

Solang der Spalt gering ist, sollte es egal sein - hier kommen schließlich die Leitwerksträger darüber...
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 19.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 1. April 2009, 01:43

Na bitte - das sieht doch schon fast nach Fluffzeuch aus !

Hopp hopp - weiter ! Schlafen ist doch nur was für Babies ! :D
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 576

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 1. April 2009, 06:32

Zitat

Na bitte - das sieht doch schon fast nach Fluffzeuch aus !
Hopp hopp - weiter ! Schlafen ist doch nur was für Babies ! :D

Ein alter Antreiber! ;)
Aber das geht ganz schön flott voran, wobei es allerdings auch kein allzu kompliziertes Modell ist.

Dem Nobi würde ich auch mal gerne beim Konstruieren zuschauen wollen!

Zitat

- da brauch ich aber vorher noch ein bisserl mehr Erfahrung mit CorelDraw ;)
Dann mach mal hinne; da würde ich gerne einen Bericht von Dir lesen. =)

Servus, Woody

NOBI

Fortgeschrittener

  • »NOBI« ist männlich

Beiträge: 256

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 1. April 2009, 11:08

Very great build, OldRutz...you enlarge scale to 1/33?
Best Regards
Nobi

"If the model turns into a failure -- immediately tell everyone it's a prototype"

Visit Thaipaperwork at
http://thaipaperwork.wix.com/onlinestore

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NOBI« (1. April 2009, 11:12)


Walter

Profi

  • »Walter« ist männlich

Beiträge: 1 215

Registrierungsdatum: 4. Juni 2005

Beruf: Großhandelskaufmann und Uhrmacher

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 1. April 2009, 12:07

Super Bau eines interessanten Flugzeuges, finde ich klasse! =D>

Die Sea Vixen mit dem Pickbrauseanstrich fliegt ja jetzt wieder in Originalfarben in England, net wahr?

Liebe Grüße,
Walter
Der Weg ist das Ziel...

www.kartonmodellbau.net
Aktueller Baubericht: Western River, Draf

18

Donnerstag, 2. April 2009, 00:35

Dear NOBi,

I scaled it up to 1/33, yes (I did so for your XB-51, Super Lorin, Ouragan, S-XIV and PC-7, too). If you wish to follow the build with my comments in English: http://ecardmodels.com/forum/index.php?topic=434.0

Due to the settings of the ecardmodels.com-forum, I post there smaller pictures. A bigger size can be found here.

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

19

Donnerstag, 2. April 2009, 00:37

Weiter geht es mit den Triebwerken (oder zumindest deren Hinterteilen): Es fällt auf, daß hier verschiedene Strichstärken zu finden sind. Das wird bei der finalen Produktion geändert werden, auch wenn es v.A. bei den äußeren Linien auffällt (20). Die Einzelteile (21):
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20.jpg
  • 21.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

20

Donnerstag, 2. April 2009, 00:38

Zusammengebaut ...
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 22.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

21

Donnerstag, 2. April 2009, 00:38

... und am Fliecher:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 23.jpg
  • 24.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

22

Donnerstag, 2. April 2009, 00:39

Ausblick auf den nächsten Schritt (weiß nicht, ob ich morgen Zeit haben werde):
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 25.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

23

Donnerstag, 2. April 2009, 01:34

Zitat

Original von Hans-J. Förster
Einige der Hefte dieser sehr beliebten Reihe enthielten ein Variant-Modell (die kosteten dann 1,50 DDR-Mark anstelle von 1,00 Mark für die Hefte ohne Modell). Der "Bogen" bestand aus Schwarz-Weiß-Negativen, im Fall der "Sea Vixen" 4 Stück, die in der heimatlichen Dunkelkammer zu vergrößern waren. Computer gab es ja damals noch nicht. Mit Hilfe eines Maßfeldes konnte man einen Maßstab seiner Wahl, üblicherweise zwischen 1 :25 und 1:120 einstellen, daher Variant-Modell. Da man auf der Schichtseite des naßchemischen Fotopapiers nicht viel machen konnte, musste man die Zeichnung dann auf die Rückseite übertragen (Kopierer gab es auch noch nicht!!). Tja und dann wurde gebaut. Wörtlich aus der Bauanleitung: "Einer der Vorteile des Variant-Modellbaus besteht darin, dass der Modellbauer die Farbgebung des Modells nach seinen Wünschen selbst vornehmen kann. Als Grundfarbe für die Darstellung der Aluminiumaußenhaut nimmt man die Ofenrohr-Anstrichfarbe 'Alusil-Silber'..."

Ist das nicht geil? Irgendwann werde ich die Sea Vixen mal aus den Variant-Negativen bauen, allerdings mit etwas moderneren Methoden.


Servus, Hans-Jürgen,

da stimm ich Dir zu - ich hab die Negative schon scannen lassen! Für einen kleinen Einblick hänge ich hier mal verzerrte Bilder rein. Die Maschine ist ein Muß, sollte ungefähr 2009 noch gebaut werden ;-)

Interessant ist hier die unterschiedliche Herangehensweise an die Konstruktion des Rumpfs und daß der Konstrukteur sowohl den Bau der FAW.1 als auch FAW.2 gestattet, während bei NOBis Konstruktion "nur" die FAW.2 (aus meiner Sicht eh der viel interessantere Entwurf) möglich ist ...

An dieser Stelle sei auch nochmals das folgende Thema in Erinnerung gerufen: Illustrierte Reihe für den Typensammler & Variant-Modelle

Old Rutz
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • A.jpg
  • B.jpg
  • C.jpg
  • D.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

24

Donnerstag, 2. April 2009, 01:36

Der Vollständigkeit halber auch ein kurzer Blick auf einen allerersten Versuch, den Variant-Rumpf zu bauen. Die Paßform war recht gut, chapeau!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • xxx.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »Hans-J. Förster« ist männlich

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 10. März 2009

Beruf: Chemiker

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 2. April 2009, 13:46

Hallo rutzes,

obwohl ich nun relativ viel im Forum herumstöbere, war mir bisher entgangen, dass es schon eine so ausführliche Darstellung der "Illustrierten Reihe...." gibt.

Na, nichts für ungut!

Ich habe einmal in meiner frühen Jugend mit einem Freund gemeinsam versucht, die Fiat G 91 nach der ursprünglichen Methode zu bauen, wir haben das Unterfangen dann aber aufgegeben, weil das Fotopapier nicht so einfach zu verarbeiten war. Es wäre schon interessant zu hören, ob jemand noch original gebaute Modelle hat und wie die so ausgefallen sind.

Meine Sammlung von Typensammler-Heften habe ich dann irgendwann einmal auf dem Flohmarkt verhökert, heute tut es mir leid...

Hans-Jürgen

26

Donnerstag, 2. April 2009, 23:32

Servus, Hans-Jürgen,

kein Problem - immer wieder überraschend, was hier zu finden ist ;-) Ich hab jedenfalls mehr als genug ausgegeben, um die mich interessierenden Hefte zu bekommen. Das Scannen hat dann nochmals ca. EUR 60 gekostet, hat mir aber 85 gescannte Negative von 18 Modellen gebracht!

Vielleicht interessiert Dich auch das: [Fertig] Probebau Variant Sea Hawk, Maßstab: ???

Ansonsten gibt es nichts Neues, bin heute nicht zum Bauen gekommen :rolleyes:

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

27

Freitag, 10. April 2009, 00:32

Als Nächstes folgen die Verkleidungen für die Triebwerke. An der Oberseite gibt es keinerlei Probleme:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 26.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

28

Freitag, 10. April 2009, 00:33

An der Unterseite gibt es aber ein paar Progleme:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 27.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

29

Freitag, 10. April 2009, 00:36

Der Grund ist folgender: Die Teile 28 & 42 haben einen Knick, welcher bewirkt, daß die Abwicklungen der darauffolgenden Teile (welche passen) zu groß sind. Verzichtet man auf den Knick (Bild 29 - die roten Linien zeigen die originale Form), paßt wieder alles:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 28.jpg
  • 29.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

30

Freitag, 10. April 2009, 00:38

In der Mitte ist die ursprüngliche Form, außen die modifizierten Teile. das paßt!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 30.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

31

Freitag, 10. April 2009, 00:39

Und so schaut die finale Unter- (31) und Oberseite (32) aus. Man sieht, die Kanten sind deutlich zu dunkel gefärbt :rolleyes:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 31.jpg
  • 32.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

32

Montag, 13. April 2009, 21:48

Beim Seitenleitwerk mußte grafisch etwas nachgearbeitet werden, da hier manche Buchstaben noch nicht lackiert waren. Aber für so was ist ein Beta-Bau ja da (33):
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 33.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

33

Montag, 13. April 2009, 21:50

Solang der Flieger aber noch relativ handzuhaben ist, bekommt der Pilot ein Dach:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 34.jpg
  • 35.jpg
  • 36.jpg
  • 37.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

34

Montag, 13. April 2009, 21:51

Die Übersicht gibt einen ersten Einblick in die Konstruktion der Heckausleger und des Leitwerks, ...
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 38.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

35

Montag, 13. April 2009, 21:53

... die Anzahl der Teile ist auch nicht zu verachten ...
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 39.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

36

Montag, 13. April 2009, 21:54

... und liefert ein ganz brauchbares Ergebnis:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 40.jpg
  • 41.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

37

Montag, 13. April 2009, 21:54

Die Leitwerksteile ...
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 42.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

38

Montag, 13. April 2009, 21:55

... werden mit den Auslegern verbunden und endlich schaut der Fllieger nach einer Sea Vixen FAW.2 aus:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 43.jpg
  • 44.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

39

Montag, 13. April 2009, 21:56

Zum Abschluß für heute ein Gruppenbild mit meinen anderen britischen Maschinen - ein sehr farbenfrohes Bild!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 45.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

40

Montag, 13. April 2009, 21:58

Und ein kleiner Ausblick, da ich das Modell etwas modifiziere: NOBis Bausatz enthält zwar 2 Außentanks, aber keine Raketen, also wurden die entsprechenden Teile der Red Top der Lightning von Fly Model gescannt und 4x in die dritte Dimension gebracht (insgesamt 100 Teile, die aber aufgrund der kleinen Teile relativ schnell gebaut waren):
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 46.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Social Bookmarks