Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 18. April 2012, 13:11

Hallo Mino,

danke :P

Ich habe allerdings ein ähnlich gelagertes Problem, da ich beim Einsetzen der Flügelspanten nicht auf genauen Sitz geachtet habe. Dadurch sind die Überstände der oberen Tragflächenhaut rechts größer als links. ;(
Jetzt zeigt sich, dass das Papier doch nicht so gut ist wie ich dachte. :whistling: :wacko:
Was machen? Neu bauen? So lassen? Ich weiss es noch nicht und mache lieber erst einmal mit den Motorengondeln weiter.

Gruß
Riklef

PS: mein fertiggestelltes "Schnellbauprojekt" S.S. Statendam von Leon Shuit in 1:350
»Rigobert« hat folgende Bilder angehängt:
  • 18042012848.jpg
  • 18042012849.jpg
  • 18042012850.jpg
  • 18042012843.jpg
  • 18042012845.jpg
  • 18042012847.jpg
  • 18042012846.jpg
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rigobert« (18. April 2012, 13:24)


Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

82

Montag, 23. April 2012, 11:16

Hallo Klebergemeinde,

die Motorträger sind fertig.
Die Tragflächen werde ich mit einem anderen Papier neu machen und diesmal besser auf die Position achten :whistling:

Gruß
Riklef
»Rigobert« hat folgendes Bild angehängt:
  • 22042012855.jpg
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 872

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

83

Montag, 23. April 2012, 11:34

Wow - du gibst wirklich nicht auf und machst das nochmal ?? Ich kann bei den Flächen keinen eklatanten Fehler entdecken ? Kannst du mal auf einem Bild das irgendwie markieren ?

lg,
Wolfgang

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

84

Dienstag, 24. April 2012, 10:21

Hallo Wolfgang,

die obere Flügelhaut steht nach hinten etwas weiter über als die untere, und das ist nicht bei beiden Tragflächen gleich.
Bei der rechten ist der Überstand größer. Ist auf den beiden Bildern 18042012849.jpg und 18042012850.jpg eigentlich gut zu sehen.
Ich habe das nochmal markiert. Das linke Bild ist die rechte Tragfläche von unten gesehen mit Blick auf die Kehlbleche.

Und da die Landeklappen beweglich sind, könnte es zu "Engpässen" kommen.
Aber damit ich nicht an dem Modell verzweifle, baue ich die Schreiber RMS QE2 auf 1:350 scaliert. Da sieht man schnelle Ergebnisse, was die Freude an dem Bau hält. :rolleyes:

LG
Riklef
»Rigobert« hat folgende Bilder angehängt:
  • rechts.JPG
  • links.JPG
  • 18042012853.jpg
  • 22042012857.jpg
  • 22042012858.jpg
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 872

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

85

Dienstag, 24. April 2012, 10:45

Ok - jetzt kenn ich mich aus. :D
Aber bevor du das Geflügel nochmal angehst - kann man nicht die Klappen bauen und dann mal probeanhalten um ev. Komplikationen dbzgl. zu erkennen ? Ev. reicht es den Überstand zu korrigieren ? (Wenn auch vermutlich die letzte Nietreihe der Chirurgie zum Opfer fällt).

86

Dienstag, 24. April 2012, 15:48

Ok - jetzt kenn ich mich aus. :D
Aber bevor du das Geflügel nochmal angehst - kann man nicht die Klappen bauen und dann mal probeanhalten um ev. Komplikationen dbzgl. zu erkennen ? Ev. reicht es den Überstand zu korrigieren ? (Wenn auch vermutlich die letzte Nietreihe der Chirurgie zum Opfer fällt).

Ich seh das auch so...auf Grund meines leicht verzogenen rechten Flügels, ich musste ja etwas schräg abschneiden, hatte ich das auch. Man kann das korrigieren, wenn man die Klappen montiert...
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

87

Montag, 30. Juli 2012, 10:33

Hallo Klebegemeinde,

ich habe mich jetzt doch entschieden, die ersten Tragflächen zu nehmen - weil ich Kaffee auf die neuen verschüttet habe :wacko:
Dafür sind die Motorgondeln soweit fertig. Als nächstes mache ich jetzt die Landeklappen, damit ich weiss, wieviel ich von den Tragflächen abschneiden muss.
Und da Henryk nun auch mit dem flieger angefangen hat, werde ich versuchen, meine Motivation wieder höher zu schrauben :thumbup:

Gruß
Riklef
»Rigobert« hat folgendes Bild angehängt:
  • 18072012866.jpg
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

88

Donnerstag, 23. August 2012, 20:02

Hallo,

die erste Landeklappe - für mich doch schwieriger, als ich dachte.

Gruß
Riklef
»Rigobert« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0091.JPG
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 680

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

89

Freitag, 24. August 2012, 11:57

Hallo Riklef,
es sieht doch gut aus. Sie werden also beweglich sein – „lohnt“ sich der Aufwand?
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

90

Freitag, 24. August 2012, 16:18

Hallo Riklef,
es sieht doch gut aus. Sie werden also beweglich sein – „lohnt“ sich der Aufwand?
Doch, er lohnt sich. Bei diesem Maßstab ist das alles sehr gut machbar und gibt einen prima optischen Eindruck beim fertigen Modell...
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 680

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

91

Freitag, 24. August 2012, 16:21

...Bei diesem Maßstab ist das alles sehr gut machbar und gibt einen prima optischen Eindruck beim fertigen Modell..

Da pflichte ich Dir bei – bei mir werden die Steuerflächen und Klappen auch separat sein, aber nicht beweglich – eigentlich habe ich nur das gemeint.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

92

Samstag, 25. August 2012, 23:54

Hallo Henryk,

wenn du das so fragst - ja, warum mache ich sie beweglich? Könnte mir eine Menge Arbeit sparen.
Aber auf so eine Idee bin ich nicht gekommen :rolleyes: :whistling:
Und da es so in der Anleitung steht, habe ich es auch ganz brav so gemacht. Aber, wenn sie nicht so ganz perfekt beweglich werden, ist das für mich kein Beinbruch. Aber es bringt mich Bautechnisch weiter.

Aber wenn sie nicht beweglich sein müssen, kannst du dir viel Fummelei und Arbeit ersparen. Sieht auch so gut aus. "Lohnt" sich also nur, wenn du die Klappen auf einer Ausstellung "demonstrieren" willst. :cool:

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

93

Sonntag, 26. August 2012, 10:10

Es gibt bei diesem Bogen Baugruppen, die wesentlich schwieriger sind, als die beweglichen Klappen.
Sie perfektionieren das Modell, man kann z.B. das Modell so aufhängen, dass es Kurve fliegt oder im Landeanflug ist...dann stehen auch die Klappen richtig...also bau sie so, würde ich empfehlen...
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 680

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

94

Sonntag, 26. August 2012, 11:19

Hallo Riklef,
um Missverständnisse zu vermeiden; ich gehöre zu denjenigen, die gerne alle Entfaltungsmöglichkeiten eines Bausatzes voll ausschöpfen und der darüber hinaus „subern“ mag (liebt), aber in dem Fall ist das für mich Kunst um der Kunst willen; um konsequent zu sein (bei Demonstration), müsste man noch einen Mechanismus einbauen, der es ermöglichen würde, die Klappen gleichzeitig und symmetrisch einzustellen (z.B. beide nach unten) und die Querruder in die gegen gesetzte Richtung. Was nicht bedeutet, dass Du das nicht machen solltest – das ist in erster Linie Spaß für Dich!
Und auf keinen Fall wäre mein Posting als „Kritik“ einzustufen – es war zumindest nicht meine Absicht. :) :) :)
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 680

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

95

Sonntag, 26. August 2012, 19:55

Hallo Mino,
unsere Posts haben sich wohl gekreuzt, als ich meinen Beitrag geschrieben habe, habe ich Deinen noch nicht gesehen.
Das was Du schreibst finde ich überzeugend und es ist ein wichtiges Argument, es beweglich zu machen, wenn jemand diesen Effekt erreichen will.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 5. September 2012, 14:31

Hallo,

die Klappen sind fertig.
Ich habe die Tragflächen provisorisch angebaut - jetzt weiss ich wieder, warum ich die neu bauen wollte ;(
Aber jetzt ist es egal. Ich werde sie so gut es geht befestigen, zumal mir auch das eine Fenster eingedrückt ist - kann bei Henryks Konstruktion nicht passieren :S
Der Karton ist etwas steif, dadurch passt er sich nicht so gut an den Rumpf an. In Zukunft werde ich einen anderen Karton nehmen.

Aber jetzt geht es hoffentlich etwas schneller voran.

Gruß
Riklef
»Rigobert« hat folgende Bilder angehängt:
  • 04092012880.jpg
  • 04092012881.jpg
  • 04092012882.jpg
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 680

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 5. September 2012, 17:26

Hallo Riklef,
das sieht doch ganz gut aus! Ich habe gerade bei meinen brachialen Versuchen, den rechten Flügel an den Rumpf anzupassen entdeckt, dass hier (zumindest bei meiner Ausführung) das Haupthindernis die Spanten S8 und S9 sind. Ich habe sie, so weit wie es jetzt noch geht weg geschnitten, jetzt kann ich den Flügel ohne Probleme montieren. Diese Spanten sind auch insofern „überflüssig“, dass mein Silberpapier sehr steif (dick) ist und man an dieser Stelle kein Gerüst braucht, um die notwendige Form der Kehlbleche zu garantieren.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

98

Mittwoch, 5. September 2012, 20:40

Hallo Henryk,

danke. Ich habe nun die Tragflächen montiert. Jetzt bin ich genauso weit wie vor dem Absturz :S
Als nächstes kommen die Klappen und die Motorgondeln dran.

Gruß
Riklef
»Rigobert« hat folgende Bilder angehängt:
  • 05092012883.jpg
  • 05092012884.jpg
  • 05092012885.jpg
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

99

Donnerstag, 6. September 2012, 11:05

Hallo,

nun sidn auch die Motorgondeln dran.
Auf dem 3. Bild sieht man, wie verkrumpelt die Keghlbleche sind - aber das ist mit jetzt egal, denn ich müsste sonst wieder von vorne beginnen.

Gruß
Riklef
»Rigobert« hat folgende Bilder angehängt:
  • 06092012889.jpg
  • 06092012890.jpg
  • 06092012891.jpg
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

100

Donnerstag, 6. September 2012, 13:37

Ich hatte auch ein Kehlblech eingedrückt - hab das einfach noch mal auf 120 g ausgedruckt und glatt drübergeklebt.... ;)
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 680

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 6. September 2012, 17:51

Diese Idee finde ich sehr gut!!!
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

102

Donnerstag, 13. September 2012, 09:21

Hallo,

ich habe mit den Motorverkleidungen angefangen, aber für die Motoren fehlen mir noch die Drähte für die Ventilsteuerungen.
Deshalb habe ich mit dem Leitwerk weiter gemacht. Dabei ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen, der sich dann doch etwas mehr bemerkbar macht, als mir lieb ist ;(
Aber ich werde es so lassen, sonst könnte es passieren, dass ich es ganz in die Tonne trete X(

Gruß
Riklef
»Rigobert« hat folgende Bilder angehängt:
  • 09092012893.jpg
  • IMG_0264.jpg
  • IMG_0265.jpg
  • IMG_0266.jpg
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 872

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

103

Donnerstag, 13. September 2012, 09:41

Ich würde es auch so lassen - das fällt nur auf wenn man es weiß ! :thumbup:

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 680

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

104

Donnerstag, 13. September 2012, 11:28

Ich würde es auch so lassen – ggf. könnte man noch die entstandenen Spalten z.B. mit Ponal füllen, glätten und vorsichtig retuschieren – dabei kann man aber auch so einiges kaputt machen...
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 778

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

105

Donnerstag, 13. September 2012, 22:03

Du kannst den weissen Bereich auch vorsichtig mit Marabu Strukturgel auffüllen, das Du vorher mit Titanweiss einfärbst.
Mach doch einfach mal an einem Abfallstück einen Versuch. Das Ergebnis ist recht überzeugend.

Bei dem Rot wird das aber wahrscheinlich nicht gelingen, da die Farbe wohl nur schwer zu treffen ist. Aber dort wird der kleine Spalt auch wohl kaum auffallen.
Bis die Tage...

Helmut


"Ich würde mein Leben genauso noch einmal leben - 3 Frauen, 3 Bypässe, 3 Sterne!"

In Erinnerung an Paul Bocuse, † 20. Januar 2018


Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

106

Freitag, 14. September 2012, 11:38

Danke für eure Tips. Ich werde mal schauen, wie ich es mache.
Aber mehr stört mich, dass das Leitwerk etwas verzogen ist (3. Bild) :S

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 680

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

107

Freitag, 14. September 2012, 13:07

Hallo Riklef,
man könnte versuchen, die Flosse mit einer Rasierklinge an der Verbindungsstelle zum Rumpf zu trennen und neu richten – habe ich so etwas schon mal gemacht.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

108

Mittwoch, 19. September 2012, 11:15

Hallo Kleberlinge,

ich werde wohl das Leitwerk nach den Angaben von Henryk lösen, neu bauen und dann hoffentlich besser anbringen :whistling:
In der Zwischenzeit habe ich den ersten Motor zusammen gebaut.
Ist ein bisschen fummelig, aber dann doch ganz gut gelungen.

Gruß
Riklef
»Rigobert« hat folgende Bilder angehängt:
  • 17092012894.jpg
  • 17092012895.jpg
  • 17092012898.jpg
  • 17092012899.jpg
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 680

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

109

Mittwoch, 19. September 2012, 12:00

Hallo Riklef,
es sieht gut aus und der Motorbau ist Dir gelungen.
Bei diesem Grad von Detaillierung der anderen Bauteile finde ich es aber schade, dass der Konstrukteur hier es so vereinfacht hatte – die Motorzylinder sind doch nicht kegelförmig, abgesehen vom Verzicht auf „volle 3D-Effekte“ . Trotzdem ist es ein guter Kompromiss.
Und was die Flosse anbelangt; eigentlich meinte ich, nur das vordere Teil an der Klebenaht vorsichtig zu trennen und neu (geradlinig) richten – womöglich brauchst Du dann kein neues Ruder.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

110

Mittwoch, 19. September 2012, 15:22

Hallo Henryk,

danke für das Lob. Hatte mir schon überlegt, den Motor mit runden Zylinder zu bauen, habe es aber dann doch verworfen.
Das Ruder kann ich nicht richten, da ich in geistiger Umnachtung etwas abgeschnitten habe - beim zusammenkleben hat sich die Seite etwas nach hinten verschoben, und anstatt es wieder aufzutrennen habe ich den Überstand abgeschnitten :pinch:
Tja, Dummheit wird bestraft :whistling:

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

111

Dienstag, 9. Oktober 2012, 12:48

Hallo Klebegemeinde,

ich habe doch tatsächlich das Leitwrk neu gemacht. Und es ist sogar besser geworden :rolleyes:



Die Motoren sind eingebaut und die fertigen Gondeln angebracht.



Die hinteren Tragflächen sind auch fast fertig, ich habe nur ein Foto vergessen :whistling:
Aber von den Rädern, die ich begonnen habe.



Die Räder werden noch verschliffen und dann schwarz lackiert.

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 680

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

112

Dienstag, 9. Oktober 2012, 13:54

Hallo Riklef,
die Ausdauer hat sich gelohnt, das Leitwerk ist tadellos.
Mit den „hinteren Tragflächen“ meinst Du wohl das Höhenleitwerk?
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

113

Samstag, 13. Oktober 2012, 11:30

Ja, das Höhenleitwerk - mir war der Begriff nicht eingefallen :whistling: :S
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 858

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

114

Samstag, 13. Oktober 2012, 12:04

Fantastische Maschine, formschön, anmutig, liebevoll gebaut! Ich freue mich auf den Weiterbau!!!
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

115

Dienstag, 16. Oktober 2012, 08:57

Hallo Glue me!, vielen Dank für das Lob.

Und hier das Bild mit dem fertigen Höhenleitwerk

Dieses habe ich nicht beweglich gemacht.
Jetzt kommt das Fahrwerk dran.

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

116

Dienstag, 16. Oktober 2012, 11:01

Gute Arbeit! :thumbsup:
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

117

Donnerstag, 18. Oktober 2012, 10:57

Hallo Mino, vielen Dank für das Lob ^^

Das erste "Bein" vom Hauptfahrwerk:



Ist ganz schön frickelig, aber irgendwie habe ich es hinbekommen.
Die Räder sind geschliffen und lackiert (leider noch ohne Foto) und werden morgen montiert.

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

118

Montag, 22. Oktober 2012, 09:17

Hallo,

ich habe mich - wie Henryk auch - entschieden, das Bugrad umzukonstruieren.
Hier seht ihr den Baustand ohne "Verkleidung". Da bin ich noch nicht dazu gekommen.



Heute Nacht muss ich arbeiten - d.h., ich bin auf Abruf am Rechner und warte, bis einer sagt, dass ich mich schlafen legen kann, denn ich denke nicht, dass ich wirklich benötigt werde, aber so ist das nun mal :whistling: :thumbdown:
Aber so kann ich die Zeit nutzen, das Fahrwerk fertig zu bauen.
@ Mino:
Wie hast du eigentlich das Hauptfahrwerk eingebaut? Der Draht steht ja etwas über. Hast du da ein loch gebohrt? Geht leider aus der Anleitung nicht richtig hervor.

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

119

Montag, 22. Oktober 2012, 16:36

@ Mino:
Wie hast du eigentlich das Hauptfahrwerk eingebaut? Der Draht steht ja etwas über. Hast du da ein loch gebohrt? Geht leider aus der Anleitung nicht richtig hervor.

Gruß
Riklef
Ich hab alles festverklebt.....
»Mino« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100_0207.JPG
  • 100_0209.JPG
  • 100_0213.JPG
  • 100_0224.JPG
  • 100_0225.JPG
  • 100_0218.JPG
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich
  • »Rigobert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 645

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

120

Montag, 29. Oktober 2012, 09:03

Hallo Klebegemeinde,

das Fahrwerk ist montiert, meine Lady steht nun auf eigenen Beinen 8o



Die Airtube habe ich auch schon montiert:



Und hier sieht man sehr schön die Landescheinwerfer



Als nächstes kommen nun die Propeller und die restlichen Antennen. Dann ist sie fertig :cool:

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Social Bookmarks