Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elger Esterle

unregistriert

1

Freitag, 21. März 2008, 13:27

[Fertig] HMV, SH-60 Jayhawk HMV (1:250)

Hallo zusammen,

den Bogen kennt Ihr sicher auch schon. Kam vor ner Weile beim HMV raus.

6 Versionen der SH 60, jeweils in 1:250.

Zu beziehen zum Beispiel da: LINK (6,99 Euro)

Jedenfalls hat Moduni auf der Messe Sinsheim letzte Woche ein gebautes Modell in der Vitrine ausgestellt. Mit einem Zettel daneben "Ja, man kann ihn bauen".

Gut, daran hatte ich eigentlich keine Zweifel.

Es hat seinen Reiz, das "mini- Hubschrauberle" zu bauen. Manche Teile sind schon sehhhr klein. -Man wird sehen, was sich machen lässt.

Ich will's jetzt auf jeden Fall wissen...
»Elger Esterle« hat folgendes Bild angehängt:
  • hubi.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elger Esterle« (29. März 2008, 08:04)


Elger Esterle

unregistriert

2

Freitag, 21. März 2008, 13:29

Der Rumpf ging sehr gut. Zugegeben, da sind die Teile auch noch nicht so klein.

Ich baue übrigens die Version der US Coast- Guard. Weil die mir farblich einfach am besten gefällt.
»Elger Esterle« hat folgendes Bild angehängt:
  • SH60-01.jpg

Elger Esterle

unregistriert

3

Freitag, 21. März 2008, 17:16

Die Flosse ist dran...
»Elger Esterle« hat folgendes Bild angehängt:
  • SH60-02.jpg

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 219

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

4

Samstag, 22. März 2008, 06:24

Ahoi Elger,

das nenne ich ein wirkliches "Kontrastprogramm":

Parallel zum Airbus in 1:50 nun diese Minihubschrauber in 1:250 !!!!




Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »Adolf Pirling« ist männlich

Beiträge: 1 522

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Samstag, 22. März 2008, 15:13

Hallo Elger!
Liegt nicht darin ein sehr großer Reiz des Kartonmodellbaus,
dass man so unterschiedliche große Modelle bauen kann?

Mir geht es jedenfalls oft so, dass ich nach einem besonders großen
wieder ein kleineres bauen möchte.

Zur Zeit tüftele ich mit waschsender Begeisterung an
Modellen von Micromodels.

Maßstäbe haben die Herausgeber dieser bekannten Modelle
leider nie angegeben, oder irre ich mich da?

Gruß
Adolf
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Elger Esterle

unregistriert

6

Samstag, 22. März 2008, 15:30

Hallo Joachim,
hallo Adolf,

ja, ein schönes Kontrastprogramm. Der Airbus mit rund 1500 mm und der Hubi mit rund 62 mm Länge...

Der Airbus geht in jedem Fall weiter! Gar keine Frage!

Mir geht es ähnlich, wie Dir, Adolf. Wenn Du nach nem großen einfach mal ein kleines Modell bauen möchtest. Ich hab zur Zeit einfach mehr Lust auf kleine Dinge. Warum das so ist, kann ich nicht sagen. Ist einfach so.

Beides hat seinen Reiz. Das große und das kleine. Und der Kartonmodellbau bietet da ja eine sehr große Bandbreite.


Gruß

Elger

Elger Esterle

unregistriert

7

Samstag, 22. März 2008, 16:42

Die Innenkonstruktion des Turbinen- Gehäuses mit den Abgasrohren...

Als nächstes kommt das Gehäuse drüber.
»Elger Esterle« hat folgendes Bild angehängt:
  • SH60-03.jpg

Elger Esterle

unregistriert

8

Sonntag, 23. März 2008, 11:04

Das Turbinen- Gehäuse ist soweit ferig.

Ich fand es recht schwer, die einzelnen Teile an zu passen und dann sauber an zu bringen.

Dafür muss man sich unbedingt Zeit lassen. Dann geht's.
»Elger Esterle« hat folgendes Bild angehängt:
  • SH60-04.jpg

Elger Esterle

unregistriert

9

Donnerstag, 27. März 2008, 08:24

Als nächstes habe ich die beiden Turbinen nach vorne vervollständigt. Ein kleiner Kegel und dann noch ein letztes Gehäuseteil.

Weiterhin das Fahrwerk.

Und zu guter letzt die "Kugel" des Heckrotor- Getriebes oben an der Heckflosse. Diese "Kugel" her zu stellen, dürfte wohl das schwierigste sein, was der Hubi zu bieten hat. Aber auch das geht.
»Elger Esterle« hat folgendes Bild angehängt:
  • SH60-05.jpg

Elger Esterle

unregistriert

10

Samstag, 29. März 2008, 06:46

Weiter geht's mit dem Hubi...

Was folgte, war hauptsächlich "Kleinkram".
Die Behälter links und rechts unten am Rumpf, die "Nase", die Seilwinde (diese könnt Ihr auf der Großaufnahme der Kabine evtl. etwas erkennen. -Über der Tür.). Naja und der Heckrotor plus Höhenruder...

Jetzt kommt der Rotor drauf und die Sache hat sich...
»Elger Esterle« hat folgende Bilder angehängt:
  • SH60-06.jpg
  • SH60-07.jpg
  • SH60-08.jpg
  • SH60-09.jpg

Elger Esterle

unregistriert

11

Samstag, 29. März 2008, 08:03

Sodele, fertig.
Zunächst ne Korrektur:

Es ist keine SH 60 "Seahawk", sondern eine HH 60 "Jayhawk".
Die HH 60 wurde aus der SH 60 für den Küstenschutz entwickelt. -Hab ich jetzt erst gelesen.


Und so schaut sie nun aus, die "Bonsai- Sikorsky"...
»Elger Esterle« hat folgende Bilder angehängt:
  • SH60-10.jpg
  • SH60-11.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 2 080

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

12

Samstag, 29. März 2008, 13:58

Hallo Elger,
fein gemacht :] gefällt mir sehr gut der Hubi....ich glaube da ist noch mehr Potential drin bei den 1:250 Fliegern,aber lassen wir uns überraschen :)
Gruß Werner

Social Bookmarks