Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

401

Samstag, 20. September 2008, 20:13

@Felix: Danke :)
Ne also einen Holzstab möchte ich nicht verwenden. Die Leiste ist nicht an allen Stellen gleich breit und außerdem habe ich eine Leiste ja auch schon dran. Trotzdem ein interessanter Vorschlag, danke.

@Michael: Ja genau so werde ich das bei der anderen Leiste auch machen. Wie gut dass die erste Leiste später nicht mehr sichtbar ist, wenn das Schiff am Kai liegt :D
Lustig, Du hast ja auch ein paar Passagiere im Schott stehen =D>
Und danke für den Link, ist gleich gespeichert!
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars W.« (20. September 2008, 20:15)


bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

402

Samstag, 20. September 2008, 20:24

Tja, Lars, dies soll auch einmal ein kleines Diorame werden - wenn ich dazu komme, die Luise fertig zu bauen.

Einen schönen Abend

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

403

Samstag, 20. September 2008, 20:51

Hallo Lars,

sehe es so wie Flex -- die "nostalgischen" schwarz-weiß Aufnahmen passen bestens zu diesem Diorama. Sieht unbandig gut aus. Glückwunsch. Mal seh'n, was Du noch alles reinzaubern wirst.

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

404

Samstag, 20. September 2008, 22:15

Moin Lars,
deine "Luise" wird auch ein Hingucker und sich prima in das Dio integrieren. Vielleicht muss man erst "5 X" die Scheuerleiste bauen, um sie so hinzubekommen, wie man sich selbst das vorstellt. Aber an deinem Werk ist doch nicht wirklich etwas auszusetzen.... ;)...!

Gruß von der Ostsee
HaJo

  • »Schreinerrainer« ist männlich

Beiträge: 853

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Beruf: Schreiner & Busfahrer

  • Nachricht senden

405

Samstag, 20. September 2008, 22:28

Schur Lars.
Das Problem mit den Scheuerleisten kenne ich. Nach langen Versuchen habe ich es so gelöst: Balsaholz in der entsprechenden Scheuerleistenhöhe gekauft, Oberteil der Scheuerleiste nur auf der nach außen zeigenden Linie ausgeschitten auf das Balsaholz aufgeklebt, an der zum Schiff zeigenden Seite so viel Material wie möglich Überstehen lassen und damit aufkleben, damit die Rundung gewahrt bleibt. Nun an der nach außen zeigende Seite überstehende Balsaholz bis an die Kartonaußenseite winkelig abschneiden bzw. abschleifen. Als nächster Schritt kann nun der Unterteil der Scheuerleiste schon beidseitig genau geschnitten von unten auf das Balsaholt geklebt werden, genau bündig an die nach außen zeigende Seite. Eventuell noch etwas überstehendes Balsaholz bündig beischleifen. nun die Kartonaußenseite aufkleben. Das ganze müßte nun an der Ober-Unter und Außenseite perfekt sein. Nun muß lediglich vorsichtig mit dem Skapell die Kartoninnenseite des Scheuerleistenoberteils beigeschnitten werden und das Balsaholz bis an die Innenlinien der Scheuerleiste entfernt werden. So hatte ich eine perfekte Scheuerleiste, welche 100% passte und deren Balsaholzinnenleben dem Betrachter verborgen bleibt. Siehe Galerie "Königin Luise" 1:200.
Gruß Schreinerrainer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schreinerrainer« (20. September 2008, 22:31)


Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

406

Montag, 22. September 2008, 17:49

@Günter: Danke für die lieben Worte ;)

@HaJo: Also 5x tu ich mir die Scheuerleisten bestimmt nicht an :D
2x reicht... und dann kommt ja noch der Schraubenschutz ;(

@Schreinerrainer: Dein Tip ist prima, allerdings habe ich ein "gespaltenes" Verhältnis zur Holzverwendung bei meinen Modellen, erst recht, wenns noch was zu schleifen gibt. Ist nix für mich... Bei Deiner "Luise" hat das aber ja gut geklappt =D>

Also was tun? ?(
Nach einigem Hin- und Her fielen mir noch ein paar Kartonplatten in die Hände, die mein Modellbau-Nachbar Renee hier liegen gelassen hatte :D
Die habe ich kurzerhand an die Klebemarkierungen der Leisten gehalten und siehe da: Sie würden sich wunderbar als "Füllmaterial" für die Leiste eignen.
Also habe ich das Teil Nr. 44 auf die Kartonplatte geklebt und nach dem Trocknen das stark verstärkte Teil ausgesäbelt. Hier gabs dann gleich noch 2 Vorteile:

1. Die Leiste ließ sich so sehr gut und genau auf die Außenhaut setzen (kein "stumpfes" Anbringen mehr nötig).

2. Durch die Füllung konnten auch die Seiten- und die Unterleiste bequem und fast ohne Klebstoff-Rückstände montiert werden.

Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden ;)
Als nächstes wäre dann wohl der Schraubenschutz dran... obwohl ich da überlege, den erst gen Ende anzubringen, bevor man da ständig aneckt.
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_613.jpg
  • Diorama_614.jpg
  • Diorama_615.jpg
  • Diorama_616.jpg
  • Diorama_617.jpg
  • Diorama_618.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

watergate

Schüler

  • »watergate« ist männlich

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 25. Januar 2008

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

407

Montag, 22. September 2008, 17:59

...dat nennt man(n) dann "know how" !

Also Lars, ich bin von Deiner Ausdauer und "Detailverliebtheit" total begeistert!

:respekt:

Max

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

408

Dienstag, 23. September 2008, 17:43

@Max, OHI und Mainpirat: Danke für die Blumen ;)

Gerade habe ich den Schraubenschutz an beiden Seiten montiert.
Dabei habe ich auf den Baubericht von Robi zurückgegriffen und mich "von oben nach unten" durchgearbeitet. An dieser Stelle ein dickes "Dankeschön" an Robi für seine ausführliche Beschreibung :super:
Zuerst kam das Teil Nr. 43/44e dran, gut vorgerundet. Es passte auf beiden Seiten wie angegossen (Foto 1).
Danach habe ich die Teile 43/44d untergeklebt (Foto 2), dies ist dann der obere Teil der Scheuerleiste, die den Schraubenschutz umgibt.
Dann wurde der äußere (43/44c), danach der innere Seitenstreifen (43/44g) angeklebt (Foto 3).
Zum Schluss wurde die Leiste mit 43/44f versiegelt (Foto 4).
Hoffentlich überstehen diese Teile den weiteren Bau unbeschadet.
Von einem späteren Anbringen rate ich ab, da man das Modell im jetzigen Bauzustand noch gut "kopfüber" auflegen kann, ohne Kleinteile abzureissen. Und dies ist bei der oben beschriebenen Anbringungsmethode erforderlich.
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_619.jpg
  • Diorama_620.jpg
  • Diorama_621.jpg
  • Diorama_622.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lars W.« (23. September 2008, 17:44)


Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

409

Dienstag, 23. September 2008, 17:46

Und so sieht der Schraubenschutz jetzt aus:
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_623.jpg
  • Diorama_624.jpg
  • Diorama_625.jpg
  • Diorama_626.jpg
  • Diorama_627.jpg
  • Diorama_628.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 210

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

410

Dienstag, 23. September 2008, 18:25

Hallo Lars,

klasse sieht sie aus, deine Königin! Und prima Tips zum Nachbauen, das zeichnet einen guten Baubericht aus!

Gruss
Bernhard

flex2505

Fortgeschrittener

  • »flex2505« ist männlich

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2007

Beruf: Kindergärtner

  • Nachricht senden

411

Dienstag, 23. September 2008, 21:19

Hallo Lars!

Das sieht einfach nur Klasse aus! :respekt:

Wünsche dir noch einen schönen Abend

Beste Grüße aus Hamburg

Felix
Gruß

Flex aus Hamburg

:D :evil: :cool: :P

Misserfolge sind die besten Wege zum Erfolg!

Schimpfe nicht über das was andere tun, wenn du es nicht selber machen würdest!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flex2505« (23. September 2008, 21:20)


Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

412

Mittwoch, 24. September 2008, 18:33

@Bernhard und Felix: Danke fürs Lob, das motiviert ;)

Heute gibt's nur Fotos von ein paar Kleinteilen:
Zunächst die Windabweiser an der Brückenfront Nr. 45/45a auf Fotos 1+2.
Dann die Bugschanz Nr. 46, auf die später noch Poller gesetzt werden (Fotos 3+4).
Und zu guter letzt noch die Verkleidungen an den Ankerklüsen Nr. 47/47a, die als dünne Ringe aus verdoppeltem Karton an die Außenhaut geklebt werden (Fotos 5+6).

Außerdem habe ich ein weiteres Rettungsboot in Auftrag gegeben, dazu aber dann die Tage mehr.
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_629.jpg
  • Diorama_630.jpg
  • Diorama_631.jpg
  • Diorama_632.jpg
  • Diorama_633.jpg
  • Diorama_634.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

413

Mittwoch, 24. September 2008, 18:53

Hi Lars...
Eigendlich wollte ich gestern Abend schon schreiben, aber Heut muß es raus!
Der Schraubenschutz ist Dir wahnsinnig gut gelungen! =D> Und das trotz Deiner Bedenken am Montag. Sehr saubere überzeugende Arbeit das Ganze! :super:
Mein uneingeschränktes Kompliment. :respekt:
Renee aus Iserlohn
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

KlauSti

Fortgeschrittener

  • »KlauSti« ist männlich

Beiträge: 431

Registrierungsdatum: 14. Januar 2008

  • Nachricht senden

414

Mittwoch, 24. September 2008, 22:36

N´Abend Lars,

Deine Königin ... oifach schee!

=D> =D> =D>

Klaus
Was der UHU verbindet, soll die Schere nicht trennen!

In der Werft:
- HMV Bismark, 1:250

Fertig:
- Admiral Uschakov, ProModel, 1:200

In der Gallerie:
- HMV Hamburger Hafendiorama
- Henschel Feldbahnlok 1:43, Bahn Verlag
- Adler 1:20, Schreiber-Bogen
- JU52/3m, Schreiber-Bogen

415

Donnerstag, 25. September 2008, 07:20

Moin Lars,
ich kann mnich meinen Vorrednern nur anschließen!° :super: =D> =D>
Beste Grüße
Fiete

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

416

Donnerstag, 25. September 2008, 17:20

@Renee: Ja die Bedenken am Montag waren wohl unbegründet. Danke Dir, schön, dass Dir der Schraubenschutz gefällt ;)

@Klaus, OHI und Fiete: Vielen Dank =)

Heute habe ich noch ein Rettungsboot fertig gestellt (Nr. 109).
Eigentlich ist ja schon alles zu den Booten gesagt/gezeigt, aber wie schon angekündigt, habe ich mal eine andere Bauweise bzgl. des "Innenlebens" gewählt.
Diesmal habe ich die Sitzbänke vor dem Zusammenkleben des Kastens 109a aufgeklebt.
Vorteil: Man versaut sich den Innenraum später nicht mit Kleber, wenn man die Bänke "von oben" herab einsetzt.
Nachteil: es kann sein, dass die Seiten der Bänke hinterher nicht genau mit den Klebemarkierungen des Kastens 109a übereinstimmen und evtl. noch Strichmarkierungen zu sehen sind.

Eigentlich sind beide Methoden gangbar, denn durch die aufgelegten Riemen sieht man ja (leider) vom Innenraum sowieso nicht mehr viel...
Daher noch ein paar Fotos vom "Boots-Duo" (es folgen irgendwann noch 4 davon + 1 Dingi).
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_635.jpg
  • Diorama_636.jpg
  • Diorama_637.jpg
  • Diorama_638.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 865

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

417

Donnerstag, 25. September 2008, 18:28

Hallo Lars,

jetzt hast Du mich im Bau überholt - doch wird es noch einige Zeit dauern, bis ich an der Königin weiterbauen kann. Mittlerweile habe ich 358 Teile für die Kalender konstruiert und verbaut. Die letzten Tage war ich nur damit beschäftigt die Bauanleitung bis zum jetzigen Bauzustand nachzuführen. Jetzt bin ich fertig damit und der weiteren Konstruktion steht nichts mehr im Wege.

Liebe Grüße auch von Ute

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

418

Donnerstag, 25. September 2008, 18:47

@Michael: Danke für die lieben Grüße, grüß bitte zurück ;)
Überholt habe ich Dich sicher noch nicht. Du hast doch schon Schornstein, Ankerwinde, Lüfter und und und montiert... Ich habe nur 2 Rettungsboote vorzuweisen :D

Der heckseitige Aufbau hinter dem Brückenhaus Nr. 48 passte nicht genau in die Aussparung im verdoppelten Sonnendeck; er steht hinten ein Stückchen über (blau umrandet). Aber man sieht es nicht.

Was ich mir fürs Wochenende vorgenommen habe, kann man auf den Fotos 2+3 erahnen =)
Die Teile im letzten Foto stammen von einer Kopie der Teile für die "Schwan".
Mal sehen wie weit ich komme.
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_639.jpg
  • Diorama_640.jpg
  • Diorama_641.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

419

Freitag, 26. September 2008, 18:42

Soeben ist ein weiterer, wichtiger Teil der "Königin" fertig gestellt worden:
Die Brücke.
Wie schon angedeutet, habe ich der Brücke ein kleines Innenleben spendiert. Eine Konsole und ein Steuerstand aus kopierten Teilen der "Schwan" wurden auf eine Grundplatte mit Rückwand geklebt (brauner Restkarton). Die "Kopfüber-Stellung" der Konsole ist beabsichtigt, damit sie sich etwas vom Steuerstand abhebt.
Beide seitlichen Schiebetüren an der Brückenwand Nr. 49 habe ich geöffnet dargestellt, damit man vom Innenleben noch ein bisschen sehen kann. Während die "Königin" im Hafen liegt, ist diese Darstellung auch nicht so abwegig wie auf hoher See ;)

Die Grundplatte habe ich erst nach der Montage der Wand vorsichtig eingesetzt, dabei wurden noch einige Stellen braun gefärbt, soweit es noch möglich war (bei den Fenstern an der Brückenfront war das nicht mehr zu machen, da dort schon Folie verklebt wurde).
Mit dem Effekt bin ich ganz zufrieden, als nächstes kommt dann das Deck drauf.
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_642.jpg
  • Diorama_643.jpg
  • Diorama_644.jpg
  • Diorama_645.jpg
  • Diorama_646.jpg
  • Diorama_647.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

420

Freitag, 26. September 2008, 18:59

Und nu noch das Deck Nr. 50... ;)
Man kann den Steuerstand sogar noch erkennen :yahoo:
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_648.jpg
  • Diorama_649.jpg
  • Diorama_650.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars W.« (26. September 2008, 19:00)


OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

421

Freitag, 26. September 2008, 19:35

Hallo Lars,

sieht toll aus, die Brücke. Hast Du wieder Klasse hinbekommen. Erinnert mich etwas an die Brücke der Bremen IV, die auch so gestaltet ist, daß man durch die geöffnete Schiebetür Steuerrad, Kompanten etc auch noch gut erkennen kann.

Weiter viel Spaß.

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

422

Freitag, 26. September 2008, 22:03

Moin Lars.

Die Königin macht einen ganz ausgezeichneten Eindruck. Macht richtig Spaß, Deinen Ergänzungen zu folgen.

Bleibe jetzt wieder am Ball.

Liebe Grüße
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

423

Samstag, 27. September 2008, 16:57

@Günter und Ingo: Danke euch für die netten Worte.
Schön, dass euch der Bau gefällt =)

Die Baugruppe Nr. 51 besteht aus dem Schornstein-Unterbau sowie dem Oberlicht auf dem Schornsteinsockel.
Dabei hat natürlich das Oberlicht die meiste Zeit gekostet.
Zunächst mussten die schwarzen Rechtecke im Teil 51c entfernt werden sowie die Klebelaschen an den Seiten gekürzt werden, wo sie sonst den offenen Luken im Wege wären.
Der Bogen sieht vor, dass die Rechtecke auch bei geöffnet dargestellten Luken bestehen bleiben.
Ich fand es aber sinnvoller, diese Rechtecke zu entfernen und den Innenkasten und die Klebefläche auf dem Deck 51b zu schwärzen. Damit hat man später eine gewisse Tiefe erreicht.
3 der 6 Luken habe ich geöffnet dargestellt; bei diesen Luken habe ich zwischen die Teile 51d und 51e Folie geklebt.
Die kleinen Lichtschächte wurden übrigens bei allen Oberlichtern mit dem Punch&Die-Set (zweitkleinste Stärke) ausgestanzt.
Die geschlossenen Luken habe ich nur auf Karton verdoppelt und nach dem Kantenfärben auf den Kasten 51c geklebt. Dahinter kam dann noch Folie.
Zum Schluß wurden noch die störenden Knicklinien (mehr oder weniger erfolgreich) weiß gefärbt.
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_651.jpg
  • Diorama_652.jpg
  • Diorama_653.jpg
  • Diorama_654.jpg
  • Diorama_655.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

424

Samstag, 27. September 2008, 17:01

Bei der Aufbauwand für den Schornsteinsockel Nr. 51a fiel mir ein aufgedruckter Handlauf auf.
Da müsste es doch eine Möglichkeit geben, den plastisch darzustellen?
Ich habe letztlich dünnes Garn verwendet und ein gerades Stück aufgeklebt. Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden ;)
So, dann musste noch das Sockel-Deck 51b aufgesetzt und zu guter letzt das Oberlicht aufgeklebt werden.
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_656.jpg
  • Diorama_657.jpg
  • Diorama_658.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Xeno06

Fortgeschrittener

  • »Xeno06« ist männlich

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 25. April 2008

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

425

Samstag, 27. September 2008, 17:38

Abend Lars,

Ich schaue ja immer gerne mal rein, schlicht weil mein Blick eigentlich nie enttäuscht wird von deiner Arbeit. Zudem schlägst du auch noch ein anständiges Tempo an und bringst trotzdem an fast jedem kleineren Bauelement noch eine Aufbesserung an.
Sowohl die Brücke mit Innenleben als auch der Schornsteinsockel mit halb geöffneten Luken des Oberlichtes + faden... :super:

Da krigst du sogar unseren 200sten Beitrag, ;)

Gianluca
Mal ist man die Statue.. X(
... und mal die Taube :P

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

426

Samstag, 27. September 2008, 22:03

Moin Lars,
inzwischen aus Dresden (auch Besuch im militärhistorischen Museum) zurück, habe ich dein Werk visuell "nachgearbeitet" - große Klasse @)..!

Gruß von der Ostsee
HaJo

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hans-Joachim Möllenberg« (27. September 2008, 22:04)


Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

427

Sonntag, 28. September 2008, 11:45

@Gianluca: Danke für den 200ten :D
Ich glaube, das mit dem "Supern" hängt bei mir von der Tagesform ab. Manchmal fällt mir da spontan was ein, manchmal bastel ich die Teile fertig und später denke ich: "Hm, da hätte man doch noch was mehr rausholen können" =)

@HaJo: Danke Dir, schön, dass Du wieder hier bist :)

Nun gibt's ein bisschen Text und Fotos zu den Lüftern vor dem Schornstein Nr. 54 und 55. Auf dem ersten Foto sieht man, aus wievielen Kleinteilen die Lüfter bestehen. Die Zwischenscheiben 54/55a habe ich einzeln ausgeschnitten und dann die jeweils 2 Teile aneinandergeklebt. So sieht es auf beiden Seiten ordentlich aus.
Nette Beigabe ist das kleine Rohr 54/55e hinter dem Lüfter, welches auch gleich die Klebenaht des Mantels 54/55 verdeckt.
Bei den Lüftern lohnt sich das Kantenfärben besonders.
Einziges kleines Manko bei den Lüftern sind die Markierungsstriche auf den Teilen 54/55b-d. Da man diese Teile sowieso Naht an Naht verklebt, sind sie in meinen Augen unnötig und stören ein wenig den Gesamteindruck.
Jetzt sind die Lüfter an Bord ;)
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_659.jpg
  • Diorama_660.jpg
  • Diorama_661.jpg
  • Diorama_662.jpg
  • Diorama_663.jpg
  • Diorama_664.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

  • »Schreinerrainer« ist männlich

Beiträge: 853

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Beruf: Schreiner & Busfahrer

  • Nachricht senden

428

Sonntag, 28. September 2008, 12:08

Schur Lars.
Sauberst gebaut! Mit den Rettungsbooten hatte ich so meine Schwierigkeiten, aber deine sind sauberst verarbeitet. Besonders gut gefallen mir die Lüfter, die hast du spitze hinbekommen.Überigens bei der verwendung von Holz habe ich keine Probleme, denn Papier besteht ja auch zum größten Teil aus Holz und das Balsaholz läßt sich mit dem Skapel besser schneiden als Pappe. Aber die Lösung mit der Füllung aus Karton kommt ja auf das gleiche raus. Ich denke nur, mit Balsaholz hättest du es einfacher gehabt.
Gruß Schreinerrainer

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

429

Sonntag, 28. September 2008, 15:42

@schreinerrainer: Danke, freut mich, dass Dir die Boote und Lüfter gefallen ;)
Zur Verwendung von Holz: Viele Wege führen zum Ziel und das ist ja auch das Schöne an unserem Hobby =)

Apropos Boote: Die Flotte an Rettungsbooten wächst. Langsam aber stetig. 3 sinds mittlerweile. Ich schiebe immer zwischendurch mal eines der Boote ein, denn ich bin kein Freund von Fließbandarbeit, wo mir dann alle Boote auf einmal "unter die Schere" kommen...
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_665.jpg
  • Diorama_666.jpg
  • Diorama_667.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

430

Sonntag, 28. September 2008, 17:22

Moin Lars.

Die Boote sind Dir gut gelungen. Aus Erfahrung weiß ich, dass sie nicht ganz einfach zu bauen sind.

Zur "Fließbandarbeit": Ich ziehe in der Regel alle Teile einer größeren Serie durch. Das hat den Vorteil, Verbesserungen, die einem während des Baus ein- bzw. auffallen, gleich in die Serie einbringen zu können.
Außerdem hat´s man dann hinter sich.... :D

Gruß
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

431

Sonntag, 28. September 2008, 18:39

@Ingo: Dank Dir ;)
Die Fließbandarbeit hat natürlich die von Dir erwähnten Vorteile. Aber das Hauptmanko dabei ist für mich schlicht und einfach: Demotivation :D
Und bevor ich gar nicht mehr weiter bastle, schiebe ich lieber hier und da Massenware zwischen =)
Jeder so wie er mag.

Sooo, kommen wir zu einem weiteren, wichtigen Bauteil:
Dem Schornstein Nr. 53.
Die einzelnen Teile sind auf dem ersten Foto zu sehen. Die Spanten habe ich verdoppelt, das schien mir sinnvoll, weil die aufgezeichneten Kerben auch eine entsprechende Breite aufwiesen. Das Gerüst 53/53a kam dann auf die Unterlegscheibe 53c.
Vorher habe ich aber noch am oberen Ende des Teils 53 Ausschnitte gefertigt. Da der Bogen nur für die mittleren beiden Abgasrohre plastische Darstellungen vorsieht, musste ich mir für die übrigen 3 aufgedruckten grauen Stellen am Teil 53b selbst was überlegen (Foto 2+3). Die grauen Stellen wurden ausgestanzt und mit "schwarzem Innenleben" ausgestattet. Dazu wurden 2 kleine Rohre und ein rechteckiger Kasten aus schwarzem Karton gefertigt, jeweils mit Boden versehen und untergeklebt. Auf dem vierten Foto sieht man, dass es so doch besser wirkt, als mit den aufgedruckten grauen Markierungen.
Der Schornsteinmantel ließ sich sehr gut formen, allerdings habe ich zum Zusammenfügen an der Klebenaht dünnes 80g Papier verwendet, statt die Kartonklebelasche. Das hat den Vorteil, dass der Längsspant 53 nicht unliebsam mit einer zu dicken Lasche kollidiert. Das Innenteil für den Schornsteinmantel 53g passte ebenfalls sehr gut und aufgeschoben aufs Spantengerüst schloss dieses Teil nahtlos mit der oberen Platte 53b ab.
Für die beiden Abgasrohre 53d/e sieht der Bogen vor, 2 Röhrchen ineinander zu schieben, damit die Rohre von außen und innen schwarz sind. Mir erschienen die Rohre so aber dann zu dick, also habe ich nur die Teile 53e verwendet und sie von der Rückseite geschwärzt.
Zum Schluß kam dann noch Ring 53h oben auf den Schornstein.
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_668.jpg
  • Diorama_669.jpg
  • Diorama_670.jpg
  • Diorama_671.jpg
  • Diorama_672.jpg
  • Diorama_673.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

432

Sonntag, 28. September 2008, 18:44

Und so sieht der Schornstein am Modell aus ;)
Fast hätte ich noch die kleine Pfeife an der Schornsteinfront vergessen... naja so winzig wie die ist... =)
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_674.jpg
  • Diorama_675.jpg
  • Diorama_676.jpg
  • Diorama_677.jpg
  • Diorama_678.jpg
  • Diorama_679.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

flex2505

Fortgeschrittener

  • »flex2505« ist männlich

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2007

Beruf: Kindergärtner

  • Nachricht senden

433

Montag, 29. September 2008, 19:36

Hallo Lars!

Super!!! Echt Klasse :respekt:

Dein Dio Inspiriert mich immer mehr mich auch daran zu vergreifen!

Ein Schiff habe ich ja schon, was in diese Zeit passen würde.

Beste Grüße

FElix
Gruß

Flex aus Hamburg

:D :evil: :cool: :P

Misserfolge sind die besten Wege zum Erfolg!

Schimpfe nicht über das was andere tun, wenn du es nicht selber machen würdest!

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 594

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

434

Montag, 29. September 2008, 21:18

Zitat

Original von OHI
...


Und endlich hier mal ein Schornstein, der so ähnlich auch innen aussieht wie in echt. Meist sinds ja nur ovale Körper, die mit schwarzen Platten oben abgeschlossne sind. Dass da ettliches an "Innenleben" existiert vernachlässigern die Konstukteure meist.



Hallo OHI,

das gilt aber so für neuere Konstruktionen nicht mehr.

;)
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

435

Dienstag, 30. September 2008, 17:10

@OHI: Dank Dir, beim Schornstein"innenleben" gebe ich Dir recht, gerade bei älteren Bögen wird hier kaum Wert drauf gelegt. Dabei ist der Schornstein nunmal einer der markantesten Hingucker bei einem Schiff neuerer Zeit (geht mir jedenfalls so). Schön, dass es Dir gefällt ;)

@Felix: Auch Dir vielen Dank =)
Bin schon gespannt auf Dein Dio, aber das sagte ich ja schon :)

@Helmut: Zumindest ist es bei neueren Bögen meistens besser, das stimmt.

@Hagen: Danke :)

Nu ist es mal wieder an der Zeit, ein bisschen was für den Deich auszuprobieren.
Der Versuch mit dem Turf war ja schon besser als mit herkömmlichen Grasfasern. Aber eigentlich ist auch das noch zu grob, wie ich finde (da ist der Deich mit Büschen statt mit Gras bepflastert :D ).
Nächste Variante:
gefärbter Sand aus dem Deko-Bedarf (danke an Renee an dieser Stelle :) ).
Es wurde wieder die Methode mit der Küchenrolle + Holzleim + braune Farbe angewandt. 3 verschiedene Sandfarben wurden dann im Gewürzstreuer "vereint" (Großer Anteil dunkelgrün, kleine Anteile hellgrün/braun). Danach dann Aufstreuen und abwarten...
Ohne Blitz kann man schonmal Fotos einstellen.
Mir gefällt allerdings der braune Untergrund nicht so recht, ich werde (trotz aller Unkenrufe) einen weiteren Abschnitt mal mit grüner Farbe bepinseln und den Sand drüberstreuen. Ggf. wirkt das dann durch den braunen Sand (=Boden) gar nicht so schlecht.
Andere Möglichkeit, die ich noch ausprobieren könnte: hellbrauner Untergrund. Weniger aufdringlich.
Was meint ihr? Gefällt euch Turf oder Sand besser?
Zum Vergleich sieht man auf Foto 3 beide Varianten nebeneinander. Die folgenden Fotos sind mit 1:220 Männchen aufgenommen worden.
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_680.jpg
  • Diorama_681.jpg
  • Diorama_682.jpg
  • Diorama_683.jpg
  • Diorama_684.jpg
  • Diorama_685.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

436

Dienstag, 30. September 2008, 17:50

Hi Lars...
Klasse was Du da ausprobierst! =D> =D> =D>
Nimm etwas mehr "Hellgrün" und entsprechend weniger "Braun ".
Das sollte eigentlich geh'n.
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 594

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

437

Dienstag, 30. September 2008, 22:37

Moin Lars,

die "Sandvariante" ist deutlich besser - eine Deich"begrasung" ist immer kurz geschoren (meist von Schafen abgefressen), weil so das Gras dichter verwurzelt und die Deichoberfläche dementsprechend widerstandsfähiger gegen Brandungswellen ist.
Turf wirkt "ungepflegt", bei einem solchen Bewuchs eines "aktiven" Deichs gäbe es mächtig Mecker...

Zur Farbwahl will ich Renees Vorschlag unbedingt unterstützen. Braune Stellen im Deich bedeuten abgestorbenes Gras und damit eine Gefahrenquelle für die Haltbarkeit der Narbe.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

438

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 18:08

@Renee: Danke, habe mehr hellgrün reingemixt ;)

@Helmut: Danke für den Input. Das ist einleuchtend.

So, Freunde des Deichbaus ;)
Ich habe es getan. Ich habe einen grünen (!) Untergrund verwendet. Bitte nicht schlagen, erst Bilder anschauen.
Das Grün wurde noch mit etwas braun durchsetzt. Anschließend wurde die "neue Mischung" (bestehend aus wenig braunem, mittlerer Menge hellgrünem und großer Menge dunkelgrünem Sand) aufgetragen.
Ich weiß ja nicht, wie ihr das seht, aber mir gefällt diese letzte Variante am besten von den bisherigen. Ich stelle mir einen Deich eigentlich auch sehr dicht und kurz bewachsen vor, so dass bei Draufsicht keine größeren braunen Erdstellen sichtbar sein sollten.
Als "Beleg" zum Schluss noch ein Foto aus dem Dänemark-Urlaub. Mehr Grün, weniger Braun ;)
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Diorama_686.jpg
  • Diorama_687.jpg
  • Diorama_688.jpg
  • Diorama_689.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

439

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 18:15

Hallo Lars,

mit dem Grün des letzten Bildes bist Du doch schon recht nah am Original. Würde auch das verschmutzende Braun weglassen.

L.G.

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 594

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

440

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 18:49

Mein Favorit ist eindeutig links! ;)
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Social Bookmarks