Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gunship

unregistriert

1

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 14:41

[Fertig] Grumman F9F-8 Cougar - GELI - 1:33

So, da der Bericht der Vigilante nur das fertig gebaute
Modell zeigte, will ich jetzt einmal einen kompletten Baubericht einstellen.

Die Cougar ist ein typischer Navy-Fighter aus den 50er Jahren. Meistens waren
sie in blauschwarz lackiert. Ob sie auch in silber geflogen sind, kann ich leider nicht sagen. Da GELI fast alle Modelle nur in silber herausbringt, erübrigt sich die Frage. Der Druck der 2 1/2 Bögen ist sehr sauber ausgeführt.

Begonnen habe ich mit dem Rumpf.
»gunship« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0164.jpg

gunship

unregistriert

2

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 14:54

Im Gegensatz zur Malo`s MiG -21 passen die Rumpflinien absolut genau
zusammen. Nachdem ich die hintere Sektion fertig hatte (mit Schubdüseneinbau), setzte ich das Cockpit ein. Bei Geli üblich, besteht es nur aus dem Cockpit selbst (1 Teil) und dem Schleudersitz (3 Teile).
Steuerknüppel, usw. sucht man vergeblich. Aber bei einem Preis von
€ 1,90 ist daß zu verschmerzen.
»gunship« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0167.jpg

gunship

unregistriert

3

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 15:02

So, jetzt kam der Bug dran, der anschließend mit 3 Schrauben befüllt wurde (wegen der Hecklastigkeit). Bis dahin war der Zusammenbau ein Gedicht. Aber jetzt!
An den Rumpf angeflanscht werden die Lufteinlässe mit dem Flügelvorsatz eingebaut. DAS war nicht so einfach.
Erster Fehler: klebe die Spanten NIE voreilig fest (sondern nur punktweise). Die rechte Seite begann sich nämlich zu wellen und es entstanden kleine Spalten. Die linke Seite (ich hatte schon dazugelernt) ging schon viel besser und einfacher.

Hier das Bild und einmal im Detail:
»gunship« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0169.jpg

gunship

unregistriert

4

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 15:05

Detailaufnahme:
»gunship« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0170.jpg

gunship

unregistriert

5

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 16:11

Beim vorherigen Bild sieht man, wie ich den Spalt mit Silber-Buntpapier
ausgebessert habe. Die Linien habe ich dann mit einen Faserliner nachgezogen, bzw. neu gezogen .Leider wird die Farbe leicht grünlich und nicht schwarz. Hat irgendwer von Euch einen Tip, welchen farbechten Stift ich da verwenden kann?

Hier noch ein Detailbild vom Cockpit.
»gunship« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0168.jpg

gunship

unregistriert

6

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 08:53

Morgen!

Danke für den Tip, Mike!
So, den Bug hab' ich jetzt fertig. Muss dann mal schauen, ob ich den
roten Farbton so schön treff' wie die Jungs von GELI.
»gunship« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0178.jpg

gunship

unregistriert

7

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 08:55

Bevor ich`s vergesse, werd' mal probieren, ob ich die Kanonenläufe
aufbohre und kleine Kanülen als MG-Läufe einsetze.
Frage mal in die Runde: Was verwendet Ihr als Cockpit-Glas?

gunship

unregistriert

8

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 13:09

Danke für die Antworten, Jungs!
Was die Schnittkanten angeht, daß mache ich erst zum Schluss.
Überlege noch, ob ich es mit Email-Farben mache oder mit Farbstiften.
So, das Heckleitwerk hatte ein paar Probleme gemacht aber ich hab es
dann doch relativ sauber hingebracht. Leider bleibt oberhalb der
Schubdüse ein Spalt über, den muss ich noch mit Buntpapier schließen.
»gunship« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0180.jpg

gunship

unregistriert

9

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 15:48

Nachdem ich die Flügel zusammengebaut hatte, wollte ich sie natürlich
gleich an den Rumpf setzen. Ja,wollte ich - aber es ging nicht...
Ich I..... hatte vergessen, die Klebelaschen für die Flügel einzubauen,
BEVOR die Spanten rein kommen. Habe 's am Bild mit Rot eingezeichnet;
(sieht zwar aus, als wenn 's mein Vierjähriger gemacht hätte, aber ich
übe noch)
»gunship« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.jpg

gunship

unregistriert

10

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 16:30

Danke für den Tip,Malo!

Zum Glück habe ich die gerade hingekriegt. Klebelaschen sind drinnen - müssen aushärten und dann geht 's weiter.

PS:
Ich kenne kein besseres Forum als daß hier! :D

gunship

unregistriert

11

Samstag, 16. Oktober 2004, 16:43

Hier mal die Detailbilder vom Cockpit und Fahrwerk bevor sie verbaut
werden.
»gunship« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0183.jpg

gunship

unregistriert

12

Samstag, 16. Oktober 2004, 16:49

Das Fahrwerk wird natürlich noch nachgearbeitet. Das Bugfahrwerk
ist schon drinnen (siehe Bild). Bei dieser Aufnahme sieht man recht gut, das
Geli-Modelle keine Fahrwerksschächte haben - sondern hier werden auf
die bereits aufgedruckten Klappen nochmals welche aufgeklebt.
Danach wird das Fahrwerk einfach durchgesteckt und fixiert.

gunship

unregistriert

13

Sonntag, 17. Oktober 2004, 17:39

Hier jetzt das Bild mit eingebauten Fahrwerk und einmal kurz
vorm Einbau.
»gunship« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0183.jpg

gunship

unregistriert

14

Sonntag, 17. Oktober 2004, 17:40

Bugfahrwerk
»gunship« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0195.jpg

gunship

unregistriert

15

Sonntag, 17. Oktober 2004, 17:44

Nahaufnahme
»gunship« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0201.jpg

gunship

unregistriert

16

Sonntag, 17. Oktober 2004, 17:45

nochmal
»gunship« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0203.jpg

gunship

unregistriert

17

Sonntag, 17. Oktober 2004, 17:48

Abschliessend kann ich jedem Anfänger die Geli-Modelle nur
empfehlen. Bis auf den Druck, das einfache Cockpit und Fahrwerk
sind die Bögen sehr gut gemacht.
Hier eine Vorschau auf mein nächstes Projekt:
ME-110 in 1:33 von Geli:
i
»gunship« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0193.jpg

Social Bookmarks