Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. Dezember 2007, 18:55

[Fertig] Grumman F-14 Tomcat (Maly Modelarz, 1:33)

Moin moin zusammen,
ich dachte, ich bau mal wieder einen Flieger, einen Jet :)
Dabei bin ich in meinem Stapel auf diesen gestoßen:


Die Grumman F-14 Tomcat in 1:33 von MM

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a1.jpg
  • a 001.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (19. April 2008, 23:03)


2

Dienstag, 11. Dezember 2007, 20:07

Zitat

Original von Airgoon
Moinmoin Norbert,

Na da hast Du Dir ja was tolles ausgesucht. Endlich kommt mal wieder frischer Wind in die Bude...!!! :yahoo:
Halte mir bitte einen Platz frei in der vordersten Reihe!

Gruesse,
Norm


Hi Norm,
mach ich. Im Moment sind wir "Fliegerbauer" ja echt im Rückstand.
Irgendwie fehlt Old Rutz.
Ob das Ganze was wird, werden wir ja sehen.

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Dezember 2007, 20:11

Servus Norbert,

Zitat

Original von Norbert

Irgendwie fehlt Old Rutz.
Ob das Ganze was wird, werden wir ja sehen.

Gruß aus Hamburg

Norbert



Die Frage kannst doch nicht ernst meinen ?
Erstens bist du ein klasse Bauer (Modell - eh kloa :D ) und zweitens - wenn schon ich den Vogel zusammenschustern konnte dann schaffst Du das mit verbundenen Augen.. 8)

so denn : ans eingemachte !!!

OH´GSCHNITTN IS !!!

:prost: und gutes Gelingen,

Woppy
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolfgang Pesek« (11. Dezember 2007, 20:11)


Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. Dezember 2007, 21:18

Hallo Norbert,

Deine Modellauswahl ist wie immer,erste Klasse(Deine Bauberichte sowieso)

Viele Grüße
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Günni« (11. Dezember 2007, 21:19)


Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 232

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 11. Dezember 2007, 21:29

Servus Norbert,

Oja, das ist wieder ein interessanter Flieger, auf den bin ich schon sehr gespannt. Ich hab eine Tomcat von Gryf-Hobby liegen, aber nach meinen derzeitigen Erfahrungen mit der F-16 glaub ich nicht daß ich die jemals bauen werde.

Ich bin neugierig, wie der MM-Bogen passt...die neueren sind ja nicht so schlecht.
Wurde der Bogen schon mal vorgestellt? Wenn nicht, könntest uns ein paar Einblicke gewähren?

Herzliche Grüße und gutes Gelingen.
Robert

Edit: Wer lesen kann und es auch tut, ist eindeutig besser dran. Bin grad auf Woppy´s baubericht gestoßen, den hab ich total übersehen....
in Arbeit:Stallion - GPM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robson« (11. Dezember 2007, 21:37)


6

Dienstag, 11. Dezember 2007, 21:55

moinmoin Robert,
woppy hat den Flieger schon gebaut, aber die Bögen nicht vorgestellt glaub ich.
ich mache das mal.
Also:
Das Modell besteht aus acht Din A 3 Bögen. Dabei besteht ein Bogen nur aus Spannten.
Hier die Fotos der Baubogen.

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 003.jpg
  • a 004.jpg
  • a 005.jpg
  • a 006.jpg
  • a 007.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

7

Dienstag, 11. Dezember 2007, 21:57

hier geht es weiter
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 007.jpg
  • a 008.jpg
  • a 009.jpg
  • a 010.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

8

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 20:55

moinmoin,
hier die ersten vier Abwicklungen die ich zusammen geklebt habe.
Die Spanten passten erst ab dem farbigen Bauteil. Alle anderen Spannten mußte ich mit Papierstreifen umwickeln,damit sie saugend passten.

Guß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 011.jpg
  • a 012.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

9

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 23:42

Moinmoin,
ich habe ein wenig an der Zelle weitergebaut.
Probleme gab es keine. Auch die Tarnung passte.

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a.jpg
  • a 013.jpg
  • a 014.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

10

Samstag, 15. Dezember 2007, 22:17

moinmoin
das Rumpfvorderteil ist zusammengeklebt. Auch der Fahrwerkschacht ist eingesetzt.
Als nächstes habe ich stundenlang Spannten für das Rumpfhinterteil ausgeschnitten. :evil:


Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 018.jpg
  • a 016.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 232

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

11

Samstag, 15. Dezember 2007, 23:22

Servus Norbert,

Die Spanten sind ja wirklich nicht ohne, kann mir denken dass du da eine Weile zu tun gehabt hast. Müssen die Kreise auch noch ausgeschnitten werden?

Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

12

Samstag, 15. Dezember 2007, 23:46

Zitat

Original von Robson
Servus Norbert,

Die Spanten sind ja wirklich nicht ohne, kann mir denken dass du da eine Weile zu tun gehabt hast. Müssen die Kreise auch noch ausgeschnitten werden?

Grüße
Robert


moin Robert,

das waren etwas mehr als die Hälfte der Spanten....................
Und nein die Kreise auf den Spanten K,L,M und N brauchen nicht ausgeschnitten werden.Hier werden die Triebwerkteile eingeklebt.

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (16. Dezember 2007, 11:08)


13

Sonntag, 16. Dezember 2007, 02:01

moinmoin,

das Spantengerüst ist zusammen geklebt

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 019.jpg
  • a 020.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 16. Dezember 2007, 10:53

Hallo Norbert,

Kommt ja richtig gut bis jetzt,meinen :respekt:

Viele Grüße
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

15

Sonntag, 16. Dezember 2007, 14:35

Moin,

na hoffentlich passt bei Dir alles besser als bei den vorherigen Bauten...

Ich mag die MM F-14. Schönes Farbschema. Also: weiter so!

16

Sonntag, 16. Dezember 2007, 18:25

moinmoin,
dies sind die Mechanik und die Drehpunkte der Schwenkflügel

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 021.jpg
  • a 022.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 16. Dezember 2007, 19:45

Servus Norbert - schön Dir bei meinem Deja-Vu zuzusehen :D !

bitte beachte das die vorgegebenen Löcher für die Drähte nicht passen ! Einer der Flügel schwenkt dann etwas weniger weit ein. Ich schick dir morgen nähere Infos für eine passende Bohrung per PN.
Weiters hab ich die Lager in Superkleber getränkt und poliert damit sie leichtgängig sind..

Ansonsten noch viel Spaß und weiter so!
Kannst jederzeit bei mir anklopfen wenn Frage auftauchen - der Bau ist mir noch lebhaft in Errinnerung.. :D

:super: ,
woppy
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolfgang Pesek« (16. Dezember 2007, 19:46)


18

Sonntag, 16. Dezember 2007, 20:01

moinmoin Woppy,

dann ist ja gut, dass ich noch keine Löcher gebohrt habe. Noch habe ich alle Teile gefunden, aber manchmal.........Die Bauanleitung lässt manchmal zu wünschen übrig. Werde mich aber sofort melden, wenn es nicht mehr weiter geht.
Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Shrike

Fortgeschrittener

  • »Shrike« ist männlich

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 16. November 2006

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 16. Dezember 2007, 21:24

Hi, Woppy!

Zitat

Original von woppy73
bitte beachte das die vorgegebenen Löcher für die Drähte nicht passen ! Einer der Flügel schwenkt dann etwas weniger weit ein. Ich schick dir morgen nähere Infos für eine passende Bohrung per PN.


Bitte öffentlich, nicht nur per PN! Zumindest ich wäre dankbar für die Info, da ich das Fluchzeuch evtl. auch noch dreidimensionalisieren möchte...

Stephan
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
.
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

20

Montag, 17. Dezember 2007, 15:07

Soderle,

hier die versprochene Abhilfe für die korrekte Bohrung: Link


gleich das erste Büdl hilft ungemein - wie auch der ganze Thread ein Hammer ist.

lg,
woppy
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolfgang Pesek« (17. Dezember 2007, 15:10)


21

Montag, 17. Dezember 2007, 16:45

moinmoin Woppy,
den Thread hätte man vorher ansehen sollen.................
=D> echt cool
Danke :prost:

Guß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

22

Montag, 17. Dezember 2007, 21:59

moinmoin,
ich bin einmal angefangen das Cokpit zu bauen. Die Wanne und die rechte Konsole sind zusammengeklebt.
Irgendwie baue ich bei diesem Flieger etwas unkoordiniert ?(
Merkwürdig :rolleyes:. Ich denke, ich habe einwenig den Überblick verloren...................
Aber hier die Bilder..........

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 023.jpg
  • a 024.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (17. Dezember 2007, 22:00)


Shrike

Fortgeschrittener

  • »Shrike« ist männlich

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 16. November 2006

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 19:24

Zitat

Original von woppy73
hier die versprochene Abhilfe für die korrekte Bohrung:


Dedankdadefür! :yahoo:

Stephan
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
.
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

24

Freitag, 21. Dezember 2007, 21:56

moinmoin,
Vorder-und Hinterteil sind zusammen und das Cokpit fast fertig.

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • 102.jpg
  • 101.jpg
  • 103.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (21. Dezember 2007, 21:58)


25

Montag, 24. Dezember 2007, 00:16

moinmoin,
Die Cokpits sind fertig und eingebaut. Die Flügelverstärkungen und der linke Ansaugschacht ist angeklebt und der rechte ausgeschnitten.

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 026.jpg
  • a 027.jpg
  • a 028.jpg
  • a 030.jpg
  • a 029.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

26

Sonntag, 30. Dezember 2007, 16:08

weiter gehts mit den Flügeln.
Sie bestehen aus 3 Hauptteilen:
Verstärkung
Flügel
Querruder.

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 031.jpg
  • a 032.jpg
  • a 034.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

27

Sonntag, 30. Dezember 2007, 19:11

die Tragflächen sind dran

Die Verstellmechanik funktioniert.

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 035.jpg
  • a 036.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 30. Dezember 2007, 19:20

Moin,Moin Norbert

Ich glaubs ja nicht....... @) @)

Viele Grüße
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

29

Sonntag, 30. Dezember 2007, 19:43

Hi Günni,

ich glaube es selbst kaum :D
Ich war schon mehrfach drauf und dran, den Flieger in die Ablage P zu verfrachten.
Aber meine Enkel treiben mich immer wieder an. Sie wollen den Flieger haben :D

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 30. Dezember 2007, 21:28

Servus Norbert,

also wenn dich der Bogen schon bis jetzt an den Rand der Rundablage gebracht hat dann wart mal bis du den Rumpf beplankst - vor allem im unteren Bereich rächt sich jede Ungenauigkeit der Spanten sehr massiv. Ich bin gespannt und drück dir die Daumen das es Dir da besser geht.
Und wie ich sehe klappen beide Hälften ziemlich gleich ein - das hast also besser hinbekommen als ich.. *GG* hab die Zeichung leider erst nach dem Bauabschnitt gefunden..


Wisch ju gud lack !!

:super: ,
woppy
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

31

Sonntag, 6. Januar 2008, 01:31

moinmoin zusammen,

der Flieger ist jetzt auf der Oberseite geschlossen. Bei zurückgeklapten Flügeln ist an der Flügelwurzel eine Öffnung. Leider konnte ich noch nicht herausbekommen, wie diese geschlossen werden soll ?( Woppy ich brauche Deinen Rat. @)

Auch einige Teile der Unterseite habe ich ausgeschnitten und zusammengeklebt.
Ich habe festgestelt, dass man so Spanntenungenauigkeiten "verdecken " kann.Es muß nur vorn und hinten passen :D
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 037.jpg
  • a 038.jpg
  • a 039.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 6. Januar 2008, 01:39

Servus Norbert,

Mann du legst ja ein Tempo vor !! *krass*

Zur Flügelwurzel - du hast Bauteile 157Pa/157Pb sowie 157La/157Lb vergessen !:D:D

jaja - der Bogen lehrt einen das schummeln ;) - aber das Ergebnis ist echt geil - und du baust das verdammt sauber ! Weiter so,

Woppy
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolfgang Pesek« (6. Januar 2008, 01:40)


33

Sonntag, 6. Januar 2008, 11:45

moinmoin zusammen

ich finde der Bau zieht sich hin......
Der Flieger muß aber fertig,damit ich meinen Scania-Truck bauen kann :yahoo:
Danke Woppy für den Hinweis. Es sindja relativ große Teile! Wie ich die vergessen konnte? Habe sie gleich ausgeschnitten :D
Ich muß aber auch sagen,dass die Bauanleitung recht bescheiden ist...
Rein nach Teilenummern vorgehen funktioniert auch nicht wirklich.

Gruß aus Hamburg

Norbert

das sind die vergessenen Teile :rotwerd:
»Norbert« hat folgendes Bild angehängt:
  • a 040.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

34

Sonntag, 13. Januar 2008, 14:04

moinmoin zusammen,
ich habe ein wenig weiter gebaut.
Das Strahlrohr und die Nozzle eines Triebwerks sind zusammen gebaut.
Dabei ist jede Nozzleklappe einzeln zu bauen ;(
Ich habe die Nozzle im zugefahrenden Zustand gebaut.

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 041.jpg
  • a 042.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (13. Januar 2008, 14:07)


35

Sonntag, 13. Januar 2008, 20:34

hier geht es mit den Seitenleitwerken weiter.
Die Seitenruder werden extra hergestellt. Ich habe sie aber nicht beweglich gestaltet sondern angeklebt.

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 043.jpg
  • a 044.jpg
  • a 045.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

36

Sonntag, 13. Januar 2008, 21:11

......die Seitenleitwerke sind provisorisch angebracht

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 046.jpg
  • a 047.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

37

Montag, 14. Januar 2008, 18:06

Moin,Moin Norbert

gefällt mir immer besser........ :super: :super:

Viele Grüße
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

38

Montag, 14. Januar 2008, 22:01

moinmoin zusammen,

die Triebwerke :D und Seitenleitwerke sind angeklebt. Es fehlen noch die "Schaniere" für die Seitenruder.

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 048.jpg
  • a 049.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

39

Dienstag, 22. Januar 2008, 22:02

moinmoin,
neben dem Scania habe ich die Tomcat nicht vergessen.
Grenzschichtzäunen,Finnen und habe idie Höhenleitwerke sind gebaut.

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 051.jpg
  • a 053.jpg
  • a 055.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 22. Januar 2008, 22:18

moinmoin,Norbert,

Schön das bei Dir mit der F-14 weitergeht......

Ich habe den Bogen auch bei mir im Besitz und habe ihn mir die letzten Tage mal genauer angeschaut,das muß ja ein Hammerteil werden...

Viele Grüße
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

Social Bookmarks