Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 24. September 2006, 20:38

Leider Andy,

einfach alles falsch.

Aber der Zeitraum von Wanni's Tip stimmt schon.

René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 24. September 2006, 21:02

Ich will es nicht künstlich in die Länge ziehen. Ich habe die Spanten erst vor einer Stunde auf Karton geklebt und so geht es etwas langsam.

Hier Spant W8, den man nur braucht wenn man das Cockpit nicht ausbaut. Ich mache aber die Vollversion und so wird W8 dann durch W14 bzw. W16 ersetzt, horizontal verbunden mit Bauteil W15.

René

Ich melde mich wieder kurz vor Mitternacht.
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • W8-14-16.jpg
  • SketchW1-8-9-14-16-10.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 24. September 2006, 21:26

Oh, Cockpit so weit hinten? Ist das vielleicht eine Rennmaschine? Würde auch die einfarbige Lackierung erklären.

Vielleicht 'ne Macchi irgendwas?

Viele Grüsse
Michael

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 24. September 2006, 21:39

Hallo Michael,

Rennmaschine Nein, Cockpit weit hinten, Ja. Nur weil etwas schnell war, war es nicht zwangsläufig einfärbig.

Ein paar Abmessungen: Länge: >10 m, Spannweite >12 m und sie flog gerade mal 315 km/h.

René

Bis später,

bin jetzt in Sachen Drachenfest Lünen unterwegs.
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 24. September 2006, 22:03

Hmm... bei der Geschwindigkeitsangabe scheidet eine Me 209 leider aus...

46

Sonntag, 24. September 2006, 22:24

Cockpit weit hinten kann auch Mehrsitzer bedeuten. Auch z.B. bei der Avenger ging das Cockpit für die 3 Pappnasen Besatzung sehr weit zurück. Wenn das Cockpit wirklich so weit zurück geht, dann kann es sich nur um eine Maschine aus der Zeit des WK2 handeln - und da kenne ich nur die gängigen Maschinen aus USA, GB, D, teilweise UdSSR. Wenn es jetzt was wäre wie z.B. mein Kontrollbau von der Ki-115, dann muß ich passen - und ich vermute stark, daß es ein sehr ausgefallenes Modell ist. Für diese Vermutung muß man sich nur mal die Liste der bei Gremir verfügbaren Flugmodelle anschaun.

Ich hab bei Michaels Einwurf Macchi zuerst an einen Flieger aus der Zeit der Schneider Trophy gedacht, aber da hab es keinen Flieger mit 315km/h gegeben, und schon gar nicht mir dieser Größe!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 24. September 2006, 22:26

Hatte ich auch kurzfristig vermutet.

Bei der Geschwindigkeit eventuell ein Trainer ?
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 24. September 2006, 23:31

Da bin ich wieder.

Da das Veranstaltungsgelände gleich bei mir um die Ecke ist, ging es schnell mit der Vorbesprechung.

Tja, jetzt fasse ich einmal für Euch zusammen.

- Es ist ein Flieger aus dem Zeitraum ähnlich der P-39
- Es hat die Räder unten und das Leitwerk oben
- Es hat nicht zwangsläufig oben und unten eine andere Farbe
- Es hat ein Cockpit, das weit nach Hinten reicht
- Hans Gerd's Vermutung trifft zumindest für dieses Modell zu, aber letztlich kam es bei dem Projekt garnicht so auf die Geschwindigkeit an.

Und Rutz hat natürlich recht, ausgefallen ist das Flugmodell allemal.

Wenn ihr die Beiträge genau lest, könnt ihr eigentlich schon ziemlich viel ausschließen, oder ?

Nun geht es vorne mit Spant W2 weiter.

Wieder meine Skizze zur Anschauung, ich werde noch Künstler. :D. Naja, Papa Pinos war Maler (wirklich richtiger Bildermaler).

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • W2.jpg
  • SketchW1-2-8-9-14-16-10.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 440

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 24. September 2006, 23:39

Hallo Rene,

Ich üblege mir mal welchen Beitrag ich in das Forum einstellen soll um 47 Antworten in 4 1/2 Stunden zu bekommen. :D :D :D

Wenn mir eine Antwort darauf einfällt lege ich los :D :D :D

Grüße vom Balkan, Herbert

Andreas

Fortgeschrittener

  • »Andreas« ist männlich

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 19. November 2004

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 24. September 2006, 23:40

Hallo René,

Ich tippe mal auf einen japanischen Torpedobomber.

Lg. Andreas
Gruß aus Wien
Andreas

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

51

Montag, 25. September 2006, 00:03

Hallo Fans,

man soll ja ehrlich sein, lügen gilt nicht, aber hört auf das Talent. Jjetzt wirds eng.

René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • W3-4-5.jpg
  • SketchW1-2-3-4-5-8-9-14-16-10.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

52

Montag, 25. September 2006, 00:21

Hallo Rene,

wenn Du Andreas recht gibst, dann tippe ich einfach mal auf die Nakajima B5N oder eine Douglas TBD Devastator. Aber die Geschwindigkeit trifft nicht zu. Also mal wieder ins Blaue geraten :D

Gruss nasymon(Andy)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nasymon« (25. September 2006, 00:23)


Andreas

Fortgeschrittener

  • »Andreas« ist männlich

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 19. November 2004

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

53

Montag, 25. September 2006, 00:42

Jetzt wurde mein Jagdinstinkt geweckt:

Wenn nicht der Sternmotor?? wäre, hätte ich auf die Aichi M6A getippt.
Gruß aus Wien
Andreas

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

54

Montag, 25. September 2006, 00:50

Hallo Andreas,

die Balkan-Gang ist letzte Woche noch im 7 Stern Bräu gesessen, hast Du vom Nebentisch zugehört ? :gaga: Volltreffer, aber nur angeschossen.

Jetzt will ich es aber ganz genau wissen. Die Typenbezeichnung ist noch nicht komplett, auch den Namen will ich wissen.

Hier noch die Spanten der Cockpit Sektion W11 bis W18.

Servus
ein ?( ?( ?( René
»René Pinos« hat folgendes Bild angehängt:
  • W11-12-13-14-15-16-17-18.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »René Pinos« (25. September 2006, 00:52)


René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

55

Montag, 25. September 2006, 00:58

Und nu ist Andreas schlafen gegangen und hat nichtmal die Antwort abgewartet, der Penner :D

René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

56

Montag, 25. September 2006, 01:05

er hat sicher ein micro unterm tisch gehabt.... :D


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Marcus

Schüler

  • »Marcus« ist männlich

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 29. März 2006

  • Nachricht senden

57

Montag, 25. September 2006, 01:25

Gratuliere, Andreas!!!

Ich war leider zu langsam:

Aichi M6A1-K "Nanzan" ???!!!


Grüße und gute Nacht

Marcus
»Marcus« hat folgendes Bild angehängt:
  • m6a1k-1.jpg

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

58

Montag, 25. September 2006, 01:52

Hallo Marcus,

nachdem Andreas sicher schon schläft, hat er eben Pech gehabt. Du hast es ermöglicht, dass ich nun den Baubericht mit dem richtigen Titel einstellen kann. Warst Du auch in Wien am Nebentisch ? :D

Der Bausatz wird später von GreMir in komplett orange oder oben grün und unten orange angeboten. Ich habe mich für die komplett orangene entschieden.

Eine echte Herausforderung wird die Kanzel. Sie besteht aus 5 Segmenten und ich werde sie offen darstellen.

Es gibt nur wenige SW Bilder im Netz und so muss zur Verdeutlichung ein P-Modell herhalten.

Hier noch die beiden "General Plans" aus dem Bausatz.

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • ta_60738.jpg
  • GP-01.jpg
  • GP-02.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Marcus

Schüler

  • »Marcus« ist männlich

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 29. März 2006

  • Nachricht senden

59

Montag, 25. September 2006, 06:39

Guten Morgen, René!

Nein, ich war nicht der Spion am Nebentisch des 7Stern-Bräus, und hab deshalb intensiv nachdenken und suchen müssen. War dabei lange auf einer falschen Spur, wegen der Höchstgeschwindigkeit des Fliegers. Die Silhouette der Aichi M6A "Seiran" (U-Boot gestützter Torpedo-Bomber mit Schwimmern) auf Trotskiys Überblicksseite war dann aber genau das, wonach ich eigentlich gesucht habe. Dort gibts übrigens auch (vielleicht irgendwann wieder) die orange M6A1-K.

Trotzdem gehören Ruhm und Ehre dem Andreas, denn er war einfach ein bißchen schneller.

Grüße (und weiter viel Spaß bei der Testproduktion, René)

Markus
»Marcus« hat folgende Bilder angehängt:
  • 27_01_01.gif
  • 27_2.gif

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 213

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

60

Montag, 25. September 2006, 14:53

Ui, Rene, das ist ja ein hübsches Modell!

Viel Erfolg beim Bau!

Gruss Bernhard

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

61

Montag, 25. September 2006, 21:31

Cockpit Sektion #1

Danke für die rege Teilnahme am Rätsel und natürlich Glückwunsch an Andreas, aber wie hast Du das wirklich so schnell herausgefunden ?

Hier ein paar technische Daten der Original Maschine:

Aichi M6A1-K "Seiran Kai" or "Nanzan"
Special Attack Seaplane Trainer

Länge: 10,64 m
Spannweite: 12,26 m
Höhe: 4,58 m
Flügelfläche: 27,0 m2
Gesamtgewicht: 4032 kg
Leergewicht: 3310 kg
Antrieb: Aichi Atsuta32 (1400 hp) x 1
Höchstgeschwindigkeit: 470 km/h
Reisegeschwindigkeit: 315 km/h
Reichweite: 1117 km
Dienstgipfelhöhe: 9640 m
Besatzung: 2
Bewaffnung: 1x 7,7 mm Machinengewehr
Torpedo: 1x 800 kg oder Bomben: 1x 800 kg oder 2x 250 kg

Zur Geschichte habe ich ehrlich gestanden keine Ahnung und nur schnell ein paar SW Bilder aus dem Netz besorgt, weiss jedoch, dass die "Nanzan" die Trainerversion der "Seiran" war, die sich nur durch 2 Schwimmer unterschieden hatte. Vielleicht kann hier jemand Auskunft geben, der es besser weiss.

Nun zum Bausatz:

Ein "frisch ausgepackt" möchte ich hier nicht machen, denn ich zeige von jedem Bogen währens des Baues ein Bild.

Hier die Cockpit Sektion, in zwei Ebenen, erhöht saß der Pilot und hinter ihm der Schütze, der für die Bedienung des Maschinengewehres sowie die Bomben bzw. Torpedo verantwortlich war.

Bitte beginnt keinen Streit über die Farbe, ich denke keiner weiss genau wie die Japaner ihre Maschinen bemalt haben. Aus meiner P-Zeit kenn ich den Grünton für innen eher heller. Außen, auf die Farbe gehe ich noch später ein, haben die Japaner ihre Kisten regelrecht "angehiselt" (österreichisch für schlecht gestrichen).

Neben dem Cockpit seht Ihr die Teile der Inneneinrichtung, 78 Teile wenn ich richtig gezählt habe, dazu kommt noch Draht und 1 mm Plaxiglas für die Panzerscheibe zwischen Pilot und Schütze.

Die Bauzeichnung zeige ich Euch nicht aber später, da es einige Schmankeln gibt die in 3D besser kommen. Ich werde jedens Teil einzeln fotografieren.

Es ist noch viel zu früh auf die Qualität einzugehen, aber der optische Eindruck ist hervorragend. Es ist alles wohl durchdacht auch die Bauzeichnungen sind als 3D Grafiken dargestellt.

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cockpit+Teile.jpg
  • Cockpit-Konstruktion.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Andreas

Fortgeschrittener

  • »Andreas« ist männlich

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 19. November 2004

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

62

Montag, 25. September 2006, 21:48

Hallo René, Hallo Marcus!

Bin gerade wieder aufgewacht!

Ich war zwar nicht im ******* :prost:, sondern nur in Martin's Biergart'l :prost: (Breitensee), aber Trotskiy hab ich auch als erste Anlaufstelle gewählt und den Rest ergoogelt (Bilder). Langes Cockpit - und mit den Lufteinlässen ist die Auswahl ja relativ dünn gewesen, also nicht soooo schwer. Das einzige, was mich iritiert hat, war die falsche Fährte mit dem Sternmotor. Der Spant hat viel größer gewirkt.

Eigentlich bin ich ein wenig enttäuscht, dass die Maschine keine überdimensionalen Badeschlapfen trägt, sondern nur stinknormale Gummiräder. Ich finde mit den Schlapfen kommt sie um Klassen besser.

Na dann viel Spass beim Bauen!

Lg. Andreas
Gruß aus Wien
Andreas

63

Montag, 25. September 2006, 22:38

Hallo Rene,

ich finde die Spantenbauweise sehr interessant. Ist die bei allen GreMir - Modellen so? Gibt es dabei Probleme? Etwas auf das man achten sollte?

Gruß nasymon(Andy)

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

64

Montag, 25. September 2006, 23:18

Hallo Andy,

also hier hat man es mit der Lasche-Spant Methode zu tun. Die Laschen sind eingefärbt.

Apropos einfärben. Ich hab mir bei einem Diskonter vor einigen Monaten für 3-4 Euro einen Malkasten gekauft und da sind exakt die Farben des Innenraumes und des Außenanstriches dabei dabei.

Find ich gut. :yahoo:

@Andreas,
Aufgrund des Schneidplattenratsers hättest Du aber sehen können, dass der Spant am Spinner nur 22 mm Durchmesser hat ? Dann wär die Antwort noch schneller gekommen oder was ? Schade, dass Martin's Biergart'l transdanubia ist, da komm ich als gebürtiger Meidlinger nur selten rüber :D

Servus
René
»René Pinos« hat folgendes Bild angehängt:
  • Malkasten.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 191

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 26. September 2006, 08:07

Zitat

Original von René Pinos


Apropos einfärben. Ich hab mir bei einem Diskonter vor einigen Monaten für 3-4 Euro einen Malkasten gekauft und da sind exakt die Farben des Innenraumes und des Außenanstriches dabei dabei.

Find ich gut. :yahoo:

@Andreas,
Aufgrund des Schneidplattenratsers hättest Du aber sehen können, dass der Spant am Spinner nur 22 mm Durchmesser hat ? Dann wär die Antwort noch schneller gekommen oder was ? Schade, dass Martin's Biergart'l transdanubia ist, da komm ich als gebürtiger Meidlinger nur selten rüber :D

Servus
René


Hallo René

Die 4 Euronen sind gut angelegt8)

Zum Modell: Schööön, und mit der Farbgebung ein "Plärrer" im Regal:D

Ich muß auch gestehen, daß mich der erste Spant irritiert hat, ich hab auch an einen Sternmotor gedacht, (Wer schaut schon auf das Raster??)

Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

Andreas

Fortgeschrittener

  • »Andreas« ist männlich

Beiträge: 292

Registrierungsdatum: 19. November 2004

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 26. September 2006, 12:33

Zitat

Original von René Pinos
Schade, dass Martin's Biergart'l transdanubia ist, da komm ich als gebürtiger Meidlinger nur selten rüber


Hallo René!
Von wegen transdanubia. Breitensee liegt im 14. und sogar am 49er. Was du meinst ist Breitenlee.

Lg. Andreas
Gruß aus Wien
Andreas

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 26. September 2006, 12:48

Andreas,

Du hast natürlich vollkommen recht, bin halt schon 20 Jahre weg. Zumal ich in der Breitenseer Kaserne gedient habe. :rotwerd:

Servus
René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

68

Dienstag, 26. September 2006, 13:02

wir sollten einfach öfter balkan-gang-treffs machen... :D


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

69

Dienstag, 26. September 2006, 15:47

hi rennne...

da hast du aber alle super am schmäh gehalten mit deinem quiz, hut ab.. :meister:

einfach ein toller flieger den du da baust. die farbgebung ist einfach nur top...

freu mich schon auf das fertige ergebnis.

Lg, thomas

@ peter p.: jau, ich glaub der begriff "balkan-gang" wird in wien noch von sich hören machen.

(ich kann mir schon dsa ganze bildlich vorstellen: "oje, net scho wieda die papierschnipsler.... erschrockenes gesicht eines wirten hinzugefügt. :totlach: )

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 27. September 2006, 00:01

Hallo Freunde,

hier nur ein Bild, das zeigen soll. wie die Farbe für das Kantenfärben aussieht. Klappt doch oder ?

Servus René

Nachfolgend noch der Link zu unserem 2. Balkan Revival Treffen.
»René Pinos« hat folgendes Bild angehängt:
  • A13-14-15&A23.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

71

Mittwoch, 27. September 2006, 00:07

Hallo Rene,

nun bin ich baff. Ich hätte nicht gedacht, das ein Wassermalkasten so gut für das Kantenfärben geeignet ist. Ich werde das auch mal an einem Modell für mich testen, was am geeignetsten für mich ist. Unter anderem auch am kostengünstigsten. Dein Modell sieht gut aus und ich freue mich schon es fertig zu sehen.

Gruß nasymon(Andy)

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

72

Mittwoch, 27. September 2006, 13:57

färbeln = kanteln = edging

Hallo Andy,

ich habe hier unter "Wie mache ich was ?" nach dem Bergriff "Kantenfärben" gesucht und folgende Liste bekommen.

Ich habe bisher eigentlich nur Tempera Farben verwendet, die kosten ca. 3,-- / Tube und mit den Grundfarben Blau, Gelb und Rot sowie Schwarz und Weiß kann man jeden Farbton mischen, den man braucht.

Einfachere Sachen habe ich schon mit bunter Tafelkreide versucht, der Kreidestaub fällt aber leicht wieder ab, wenn man ihn nicht fixiert.

Den Wasserfarbkasten habe ich eigentlich erst für dieses Modell "wiederentdeckt". Die 24 Farben lassen genug direkte Auswahl zu und wenn der Farbton dazwischen liegt kann man immer noch mischen. Ich denke großflächig kann man die nicht verwenden, da sonst das Papier wellig würde. Das passiert übrigens auch mit Acrylfarben die auch einen hohen Wasseranteil haben.

Email-Farben verwende ich ungern, da man dazu immer Lösungsmittel braucht. Wenn man also den Pinsel nicht sofort reinigt ist er hin. Ein guter 0er oder 1er Marderhaar Pinsel kann schon 8-10 Euro kosten.

Viele Grüße
René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

73

Mittwoch, 27. September 2006, 14:04

hi leute!

also ich verwend auch so nen wasserfarbenkasten vom billigdiskonter (Hofer/Aldi).

Hat zwar nur 12 Farben, dafür aber eine Farbmischtabelle (gleich zum vergleichen mit dem modell) und nem 10-teiligen pinsel-set (auch alles dabei was man so braucht)
um knappe 2 euronen.

kann nur sagen top :super:

die farben meiner mustang waren gleich auf der farbmischkarte drauf =D>

lg, tommboy

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

74

Samstag, 7. Oktober 2006, 21:36

Im Moment ist bei mir wenig Fortschritt. Erst den Ganzkörpermuskelkater vom Drachenfest und Arbeit bis zum Abwinken.

So habe ich mich ein bißchen hingesetzt und weiter an dem Kontrollbau gemacht.

Der Cockpit Teil für den Piloten ist fertig. Nun ruht der Weiterbau für eine Woche, da ich ab Morgen in Wien bin.

Am Freitag gibt es das 2. Balkan Revival in Wien. :yahoo:

Servus

René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cockpit+Teile-Pilot-1.jpg
  • Cockpit+Teile-Pilot-Z.jpg
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »René Pinos« (7. Oktober 2006, 21:37)


Farbstift

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 19. September 2006

  • Nachricht senden

75

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 11:59

Hallo René!

Wann geht es bei dir eigentlich weiter? Gab es da nicht eine Deadline fürs Fertigwerden?
Nicht daß ich dich unter Druck setzen will, ich bin einfach nur gespannt, wie es weitgeht.

Grüße Peter
Der Ziel ist das Weg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Farbstift« (18. Oktober 2006, 12:50)


René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

76

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 12:30

Hallo Peter,

nachdem ich mich jetzt 8 Tage in meiner Heimatstadt aufgehalten habe, fand ich meine Arbeit leider unerledigt vor. Traurig aber wahr, Es gibt keine Heinzelmännchen :D.

Aber keine Bange, ich werde mich auf jeden Fall am Wochenende wieder reinknien. :D

Servus
René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 440

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

77

Mittwoch, 18. Oktober 2006, 23:54

Hallo Andreas,

Zitat

Hallo René! Von wegen transdanubia. Breitensee liegt im 14. und sogar am 49er. Was du meinst ist Breitenlee.


Zum Biergartl kannst du mit der Linie 10 oder der U3 fahren.

Der 49 fährt auf der Hütteldorferstrasse.

Martins Biergartl wäre aber eine gute Idee für das nächste Treffe in Wien. (mein Stammlokal)

Grüße aus Wien, Herbert

PS: Rene in welcher Breitenseer Kaserne wars du? Vega- Payer-Weyprecht (stadtauswärst links) oder vis a vis?

In diese Kaserne habe ich von Juni 1980 bis Ende November 1980 der Stabskompanie angehört (Wachzug)

78

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 00:13

Zitat

Original von Micro
PS: Rene in welcher Breitenseer Kaserne wars du? Vega- Payer-Weyprecht (stadtauswärst links) oder vis a vis?


Vielleicht die Biedermann-Huth-Raschke? Oder das Kommandogebäude Körner auf der Hütteldorfer Straße, wo jetzt das HNaA drinnen sitzt?

Vielleicht vür unsere nautische Fraktion interessant: Vega Payer Weyprecht auf Wikipedia (siehe 3. Phase)
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 609

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 00:50

Kollegas,

ich war genau genommen in zwei Kasernen, in der VPW stadtauswärts links, dort hab ich für die Lamettaträger Tennisplätze gewalzt. Meinen Wachdienst mit Heimschläfer hab ich in der Radetzky Kaserne auf der Schmelz gemacht. Das war 1976 und da gab es noch ein Mun-Depo auf der Schmelz.

Vielleicht kann ich heute Abend weiterbauen.

Viele Grüße
René (nur Wehrmann und kein Keks :D)
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 440

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 19. Oktober 2006, 18:39

Servus Rene,

Die Wachausbildung habe ich auch in der Radezkykaserne (Gablenzgasse) gemacht.

Unsere Unterkünfte waren 1980 in einen bedauernswerten Zustand.

Einige Wachdienste auf der Schmelz habe ich auch gemacht.

Allerdings war damals die Wache der Stabskompanie der Heeresversorgungsschule dafür zuständig.

Und die war in der WPW-Kaserne untergebracht.

Die Sam/Son Wachen auf der Schmelz waren sehr gefährlich.

Weil praktisch nichts zu tun war und ein Wachvergehen (Einschlafen zB.) daher relativ wahrscheinlich war, war es ein bevorzugtes Ziel für die Militärstreifen.

Alles nette Burschen. Überhaupt nicht präpotent Grundwehrdienern gegenüber. Immer ein Vergügen diese "Besuche".

Na ja alles ist relativ. Mittlerweilen habe ich noch größere A............. kennengelernt.

Wir könne uns ja einmal ausführlich bei einen unser nächsten Treffen darüber unterhalten.

Jetzt wird wieder weitergebaut!!!!!!

Grüße aus Wien, Herbert

Social Bookmarks