Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. September 2007, 23:52

(Fertig) GPM 067: A7 CORSAIR II + Laserspanten + Kanzel

Lieber leute,

die spontanen Entscheidungen sind manchmal die Besten. Obwohl ich beruflich ziemlich eingespannt bin und die nächsten beiden Wochenenden Drachenfeste meine Anwesenheit verlangen, habe ich mich entschlossen trotzdem ein neues Modell zu beginnen.

Zuerst war mein Augenmerk auf die Bronco von ModelArt gestoßen und die Spanten hatte ich auch schon aufkaschiert. Beim Anblick hatte ich aber dann plötzlich keine Lust mehr Spanten zu schneiden.

Also musste ein Modell her, von dem ich einen Spantensatz besitze und da war die Wahl schnell auf die A7 CORSAIR II von GPM gefallen.

Wanni hat diesen Bausatz als skalierte 1:43 Version gebaut und sie ist ihm vorzüglich gelungen.

Eine Vorstellung des Bausatzes samt den Laserspanten und Gegenüberstellung mit älteren Ausgaben, hat unser leider viel viel zu früh verstorbene Heinz hier gemacht.

Auch das war ein Entscheidungsgrund für mich und so baue ich den Flieger in seinem Angedenken.

Die Bögen sind getrennt und der Bausatz besteht aus 8 Seiten, wobei zwei davon ausschließlich die böse Bombenlast beinhalten.

Angeschnitten wird erst nach dem Studium der Bauanleitung.

Servus
René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. September 2007, 01:06

Laserspanten

Ich habe die "Schweissarbeit" hinter mir. :D Die Spant-Spant Bauweise ist natürlich mit diesen exakt gelaserten Teilen ideal zu realisieren.

Servus
René
»René Pinos« hat folgendes Bild angehängt:
  • Spanten.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. September 2007, 09:34

Öhm...René?
Du sollst doch die Tram zuende bauen... :D
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Tino

Fortgeschrittener

  • »Tino« ist männlich

Beiträge: 251

Registrierungsdatum: 24. September 2004

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. September 2007, 10:09

Good choose René.

Here it is a model that I want to see.

It is in my "to buy" list.
Regards,

Diamantino

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. September 2007, 19:59

Zitat

Original von Jan Müller
Öhm...René?
Du sollst doch die Tram zuende bauen... :D


Hi Jan,

hast ja recht :rotwerd: aber ich habe beruflich im Moment zuviel um die Ohren und kann mich deshalb für die Bim nur schwer begeistern. Ich habe mir jedenfalls fest vorgenommen, bis Bremerhaven vorzeigbares mitzubringen. Steinigen könnt ihr mich ja dann immer noch. :D

@Tino,

Many thanks for your appreciation. I also like the printing style of the GPM kits, let's see how the parts will fit together.

Bye Bye, Tschüss und Servus

René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. September 2007, 20:29

Bierentzug, René, Bierentzug!
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

7

Freitag, 14. September 2007, 00:17

Hallo, Leute,

nur mal kurz als Hinweis: Das ist des Nudlaugs Baubericht.

René, bin schon sehr gespannt, wie der Bau bei Dir geht! Ich hab ja noch die alte Ausgabe (und keine Laserspanten). Dein Baubericht wird also sehr interessant für mich!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. September 2007, 22:46

Teile 1 - 10

Ich habe "gerutzt" :yahoo:, sprich ich habe alle Rumpfteile ala Rutz ausgeschnitten.

Jetzt kann das Werk beginnen.

Servus
René
»René Pinos« hat folgendes Bild angehängt:
  • #01-Teile-1 bis 10.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

9

Freitag, 14. September 2007, 23:05

Griaß Di, Du Lünener,

ich bin ein bissi verwirrt - bei dem Modell hat sich wohl ein kleiner Fehler eingeschlichen. Nachdem das Modell mit der Doppelspant-Methode gebaut wird, ist die obere markierte telle für den Spant des Höhenruders falsch angesetzt. Die gehört weiter vor, sonst kollidieren hier zwei Spanten! Also Obacht!

Hier gilt für alle Spantenöffnungen, diese VOR dem Zusammenbau zu öffnen, da das dann in Röhrenform zu Problemen führen kann (aufgrund der Hintergrundfarbe kann ich jetzt nicht sagen, ob die schon geöffnet sind).

Bin schon auf den fertigen Rumpf und das Naserl gespannt!

Old Rutz
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • _01-Teile-1 bis 10.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich

Beiträge: 4 951

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

10

Samstag, 15. September 2007, 07:51

Guten Morgen,

Reneeeeee!!! 8o Ausgezeichnete Wahl, die Du da getroffen hast! Ich bin schon ganz gespannt, wie das Maschinchen in 1:33 wird (und in den dunkleren Farben). =)

Zur von Rutz angesprochenen Problematik mit dem Spant (ja wofür habe ich denn in 1:43 vorgebaut, hä??? ;( Da müssen doch meine Erfahrungen nicht alle noch mal gemacht werden, oder??? ;) )

Zitat


Zitat aus dem Baubericht in 1:43:

Beim Seitenleitwerk musste zuerst die Position des vorderen Spantes angepasst werden. Er muss etwas nach hinten (roter Pfeil Bild-76).


(Wo is hier der Abonementen-Knopf.. ?( .ah da, Thread abonniert! =) )

Gruss

Wanni
»Wanni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild-76.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (15. September 2007, 15:04)


11

Samstag, 15. September 2007, 12:16

Ich mag immer die einlaminierten Schildchen, die Rene auf seine Fotos mit beilegt.

:D

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

12

Samstag, 15. September 2007, 14:50

Teile 10 & 9

Ol' Rutz,

das ist mir auch sofort aufgefallen und ich habe noch nichts ausgeschnitten. Auch den Schacht für den Fanghaken habe ich noch nicht eingeschnitten, das mach ich alles am geklebten Zylinder (natürlich ohne Spanten).

An der Düse musste ein schmaler Papierstreifen eingeleimt werden, damit die Außenhaut mit dem Rohr abschließt.

@ Wanni: Natürlich nehme ich mir Deinen Baubericht als Vorlage aber bedenke, dass Du bei einer Verkleinerung um 23% auch die Passung verbesserst.

Denn seht doch wie es an der Schnittstelle von Spant 9b zu 10a aussieht. Soll ich nun den Zylinder wieder zerschneiden und einen kleinen Keil heraustrennen ? Spant 9a (vorne) habe ich anprobiert und der passt wieder.

@Henni: Die Karten sind sehr nützlich und gehören schon irgendwie zu meinem Markenzeichen.

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • #02-Teile vorgeformt.jpg
  • #03-Teil 10.jpg
  • #04-Teil 10&09 ungenauigkeit.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

13

Samstag, 15. September 2007, 16:28

Teile 10 & 9 Fortsetzung

Und weiter geht es....

Ich habe den Zylinder (Teil 9) wieder aufgetrennt und einen kleinen Keil (beidseitig ca. 0,5 mm) weggeschnitten und dann passen die Teile akzeptabel zusammen. Der Schacht für den Fanghaken ist auch montiert aber die Löcher für die Leitwerksholme schneide ich erst später.

Ich bin jetzt aber gespannt ob das so weiter geht ?

Ist Euch eigentlich aufgefallen, dass ich von hinten nach vorne baue ? Hoffentlich ist das später kein Problem. Die Bauskizzen sind insgesamt dürftig und im deutschen Text steht üblicherweise mit #1 beginnen, dann 2, 3, usw.

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • #05-Teil 10&09 F1.jpg
  • #06-Teil 10&09 F2.jpg
  • #07-Teil 10&09 F3.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

14

Samstag, 15. September 2007, 17:14

Teil 8

In Teil 8 passen die Spanten wieder perfekt. Ich kann mich trotzdem nicht mit der Doppelspant-Methode anfreunden.

René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • #08-Düse.jpg
  • #09-Teil 10-08 F1.jpg
  • #10-Teil 10-08 F2.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 16. September 2007, 19:40

Ich habe heute völlig unkonventionell vorne begonnen. Wie bekomme ich die markante Nasenspitze hin ? Ich bin zufrieden mit mir, aber seht selbst.

Ich habe die einzelnen Spitzen immer paarweise mit dünnen Papierlaschen verklebt, gut trocknen lassen und dann erst komplett verklebt. Dann habe ich alles mit CA Kleber gehärtet und anschließend verschliffen. Nachdem ich dann noch eine Lage Herbert'schen Weißleim aufgetragen habe, wurde die Spitze mit schwarzem Filzstift bemalt und letztendlich mit Tamiya Weathering Set "Soot" behandelt. Das ergibt den typischen seidenmatten Farbton den Randome haben.

Der Lufteinlauf ist eine Murkserei und hier helfen die Spanten aber nur wenn diese auch mit CA verstärkt wurden. Jetzt ist alles nur trocken zusammengelegt aber man kann schon die typische Form erahnen.

Macht echt Spaß.

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • #11-Teil 1.jpg
  • #12-Teil 1.jpg
  • #13-Teil 1-4.jpg
  • #14-Teil 1-4.jpg
  • #15-Status 16-09.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 16. September 2007, 23:43

Puh....

Den Lufteinlass einigermaßen unter den Rumpf zu bekommen war nicht einfach. Jetzt hat auch dieses Modell seine Schokoladenseite, nämlich links. Auf der rechten Seite ließ sich der kleine Spalt nicht verhindern.

Insgesamt wird der Rumpf 415 mm lang sein. Die beiden noch fehlenden Sektionen 6 & 7 müssen auch wieder aufgeschnitten werden, dan die Spanten zu locker sitzen. In Sektion 7 ist auch noch der Fahrwerkschacht einzubauen.

So jetzt kommt eine kurze Woche bis Mittwoch und dann ist das 18. Familiendarchenfest in Lünen. :yahoo: :yahoo: :yahoo: Kommt vorbei, wenn ihr Zeit habt und in der Nähe seid. Sehenswert ist sicherlich das Nachtdrachenfliegen am Samstag, dem 22.09.2007, ab Einbruch der Dunkelheit. Zum Abschluß gibt es ein Höhenfeuerwerk, das sich sehen lassen kann.

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • #16-Teil 1-5.jpg
  • #17-Teil 1-5.jpg
  • #18-Teil 1-5.jpg
  • #19-Teil 1-10.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

17

Montag, 17. September 2007, 01:05

Leute, wie kann man zu Bett gehen ohne nicht wenigstens die begonnene Arbeit abzuschließen. :nono:

Der Rumpf ist soweit fertig. :yahoo:

Aber jetzt ist Schluss. :gaehn:

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • #20-Rumpf.jpg
  • #21-Rumpf.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

18

Montag, 17. September 2007, 09:28

Hello René,

Clean build :super:

Walter

Profi

  • »Walter« ist männlich

Beiträge: 1 215

Registrierungsdatum: 4. Juni 2005

Beruf: Großhandelskaufmann und Uhrmacher

  • Nachricht senden

19

Montag, 17. September 2007, 09:32

Hallo René!

Super Modell, das Du Dir da ausgesucht hast! Die Corsair II ist ein wunderschönes Modell, ich steh auf diese 60er und 70er Jahre Vögel!

Ich wünsch Dir gutes Gelingen und vor allem viel Spaß beim Bau! Werde Deinen Baubericht immer verfolgen.

Ah ja! Und natürlich viel Spaß am Drachenfest (trink nicht zu viel :D), ich werd an Dich am Wochenende denken, vor allem weil ich da schön zugeknöpft in einer stickigen Messehalle arbeiten muß... X(

Liebe Grüße,
Walter
Der Weg ist das Ziel...

www.kartonmodellbau.net
Aktueller Baubericht: Western River, Draf

20

Montag, 17. September 2007, 10:29

Was ist eigentlich CA-Kleber?
Sekundenkleber? ?(

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 3. Oktober 2007, 20:53

Vielen Dank für die lobenden Worte.

Dieses Modell baue ich völlig chaotisch und springe wild zwischen den Baugruppen hin und her, gerade was mir so in die Schere gelangt. :D

Nach dem 17. September ist nicht viel passiert, aber gefährliche Arbeiten wurden ausgeführt. Das Öffnen der Fahrwerkschächte am fertigen Rumpf ist immer so eine Sache. Der Bugschacht wurde erst nach dem Öffnen eingebaut, beim Hauptfahrwerk aber nicht. Hier musste der Bauteil schon vorher zwischen die Spanten geklebt werden und ich hatte Bedenken, dass er auch da sitzt, wo auch die Klappen zu schneiden waren. Hinterher ein Klacks, denn alles war so als müsste das so sein.

Das Bugrad hat auch Scheinwerfer mit Folienscheiben bekommen.

Das Leitwerk besteht aus 3 Teilen und 2 Spanten. Da aber die lange Finne nicht genau zu positionieren war, habe ich nach der aufgezeichneten Kontur einen Spant geschnitzt und so war die Montage kein Problem mehr.

Die Lufthutze auf der Oberseite ist vermutlich der Tankstutzen.

.... Fortsetzung folgt.

René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • #26-FW-Schacht.jpg
  • #27-Fahrwerk.jpg
  • #28-Lufthutze.jpg
  • #29-Status 02-10-07.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 3. Oktober 2007, 21:03

Fortsetzung....

Das Cockpit und der Schleudersitz sind ausreichend detailiert, ich habe lediglich den gelben Abzugring ergänzt. Die Kabinenhaube möchte ich später geöffnet darstellen.

Gottseidank ist bald Wochenende und dann gibt es wieder einen Fortschrittsbericht.

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • #22-Cockpit.jpg
  • #23-Cockpit.jpg
  • #24-Cockpit.jpg
  • #25-Cockpit.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 4. Oktober 2007, 17:17

Hallo René
Schön das du weiterbaust!
Wird mit Sicherheit wieder ein tolles Modell,
freue mich schon auf die nächsten Bilder.

Viele Grüße
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

Tino

Fortgeschrittener

  • »Tino« ist männlich

Beiträge: 251

Registrierungsdatum: 24. September 2004

  • Nachricht senden

24

Freitag, 5. Oktober 2007, 10:30

Funtastic build René.
I cant even see the joints of the fuselage.
Regards,

Diamantino

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tino« (5. Oktober 2007, 10:35)


BauAir

Profi

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 556

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

25

Freitag, 5. Oktober 2007, 11:49

Zitat

Original von René Pinos
Die Lufthutze auf der Oberseite ist vermutlich der Tankstutzen.


Richtig, die USAF-Version der A-7 hatte die Öffnung für die Luftbetankung links hinter dem Cockpit - die Navy-Versionen hatten einen eigenen Stutzen rechts vor dem Cockpit, da die beiden Verdände unterschiedliche Luftbetankungsmethoden verwende(te)n.

Dein Modell ist wieder einmal ein echter Hingucker!

Hast Du den blanken Stahl an der Bugfahrwerksstebe selbst gemacht oder hatte der Bausatz schon einen "Chromsilberdruck"?

Ich nehme auch an, daß dann die Landescheinwerfer auch glänzende Reflektoren haben :D

keep on !!!
Walter

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 9. Oktober 2007, 00:39

Fortschritt

Hallo Mit'nand,
Dear Tino,

many thanks for the praises I do my very best as always. :D

@Walter

Aber sicher sind Reflektoren an den Landescheinwerfern und auch Gläser. :yahoo:

Die Tragflächen und Höhenruder sind auch dranne. Die Laserteile sind halt schon eine große Hilfe und erleichtern die Arbeit sehr. Die Längsholme hätten vielleicht 1 mm kürzer sein können, das Zuviel verschwindet aber in den Flügelspitzen. Im Vergleich zu meinen anderen 1:33 Fliegern sieht man jetzt was das für ein Brummer ist/war. Walter, ich glaube Du hast mir erzählt, dass die Corsair sehr schwer zu fliegen ist und eigentlich 1,4 oderso Piloten erfordert ?(

Fahrwerk, Klappen, Kanzel, Zusatztanks und Kleinteile fehlen jetzt noch und dann kommt wieder mein Prinzip, keine Bomben, sondern gerade einmal die Sidewinder zur Selbstverteidigung. Das wären im Original 24 Stück Bomben gefüllt mit Sprengstoff oder Napalm, :zweifel:

Das Eigengewicht der Maschine beträgt ca. 8850 kg und sie kann die gleiche Masse an den Aussenstationen zuladen. Das Muster wurde in Vietnam eingesetzt und eine etwas grausige Statistikzahl sagt, dass auf jeden toten Vietkong etwa 15000 Schuss abgegeben wurden. Selbst die Masse an Waffen brachte oder bringt also nicht wirklich etwas.

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • #34-Landescheinwerfer.jpg
  • #30-Tragflächen.jpg
  • #31-Tragfläche.jpg
  • #32-Tragflächen.jpg
  • #33-Tragflächen.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

27

Dienstag, 9. Oktober 2007, 07:40

servus rene!

wie immer, deine fleiger super fein, super sauber. vor allem der flügelansatz passt perfekt. :yahoo:

wenn ich das nur auch immer so hinkriegen würde!

weiter so, bitte....

gfrei mi scho aufnm saumstoog :prost:

lg, thomas

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 21. Oktober 2007, 22:52

Hallo,

im Moment ist kein großer Baufortschritt zu vermelden aber immerhin steht der Vogel jetzt auf eigenen Beinen. Die Räder sind mit dem Demel gedrechselt und mattschwarz bemalt. Das Bugfahrwerk samt den Klappen ist komplett fertig.

Im Moment ist nach dem Treffen vor dem Treffen. :yahoo:

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • #35-auf den Rädern.jpg
  • #36-Bugrad.jpg
  • #37-Hauptfahrwerk.jpg
  • #38-Bugrad.jpg
  • #39-Hauptfahrwerk.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

sennaend

Schüler

Beiträge: 104

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2007

  • Nachricht senden

29

Montag, 22. Oktober 2007, 01:34

René-san

It is a beautiful work. =D>

Thank you, sennaend

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

30

Montag, 22. Oktober 2007, 01:50

Dear Sennaend-San,

its a pleasure to receive your praise. Due to heavy job load, my current work progress is very slow.

Front landig gear is completed but the main gear is still missing some details such as the bay hatches and some small parts.

The remaining items are, canopy, weapons rails and drop tanks. As usually, I will not make the bombs because I want to build aircrafts only.

I wish you a nice start into the new week.

René
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

31

Montag, 22. Oktober 2007, 19:59

Ach René

Wenn ich doch auch mal so schöne Fahrwerke wie Du bauen könnte!
Bin restlos begeistert =D> =D>

Viele Grüße
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

32

Montag, 22. Oktober 2007, 20:39

Normalerweise gefallen mir die Fahrwerke, bzw. nur die Räder von GPM nicht so, aber die der Corsair sind echt gut. Hast Du sie nach Plan gebaut, oder -wie bei Halinski- mehrere Scheiben aneinander geklebt?

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 23. Oktober 2007, 01:29

Hallo zussammen und besten Dank für das Lob.

Das Fahrwerk war bis jetzt die nervigste Bauphase. Die kleinen hakenförmigen Hebel sind definitiv falsch rum montiert. Der Bogen sollte die Fahrwerksstrebe beim Schließen umklammern. Jetzt sind die Fuzzeldinger dran und es soll jemand herummeckern, ich hatte heute ohnehin keine besonders ruhige Hand. Die Klappen waren auch anstrengend und die Kanten müssen nicht notwedigerweise gefärbt werden.

Die Räder sind so wie im Bausatz vorgesehen aus je 4 Scheiben hergestellt. Die Bugräder 4x 1 mm und die Räder des Hauptfahrwerks sind 4x 1,5 mm, alles gedremelt und gepinselt. :D

Ich muss ins Bett

Gute Nacht
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • #40-Hauptfahrwerk.jpg
  • #41-Hauptfahrwerk.jpg
  • #42-Hauptfahrwerk.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

  • »Ricleite« ist männlich

Beiträge: 1 044

Registrierungsdatum: 24. Januar 2006

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 23. Oktober 2007, 10:09

Fantastic build, René :super:
And excellent pictures, too!!!

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 23. Oktober 2007, 11:20

Hallo René,

Ein ganz super Flieger!

=D> =D> =D>

Grüße Friedulin

BauAir

Profi

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 556

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 23. Oktober 2007, 11:25

Kommt immer Besser Deine SLUF!

Auch wenn Du sie unbewaffnet lässt: Die Pylons an den Tragflächen würde ich trotzdem anbauen - so sieht das Ding ein wenig "nackt" aus. Die mächtigen Außenlastenstationen sind mehr oder weniger ein markantes Teil des Erscheinungsbildes der SLUF.

Cool Work! :meister:
Walter

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 23. Oktober 2007, 13:50

wirklich sensationell gebaut...so sauber... :rolleyes:
ich hoffe doch dass wir das corsairchen einmal in natura bewundern können!
=D>


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

38

Freitag, 2. November 2007, 12:41

Trau keiner Copckpithaube, die Du nicht selbst tiefgezogen hast !

Liebe Freunde,

nach dem Reisemarathon die letzten zwei Wochen, obwohl das letzte Wochenende war nur für die Leber hart :prost:, schnipsel ich die Corsair fertig.

Ich wollte die Cockpithaube fertig stellen und stieß auf folgendes Problem.

Die drei Teile für den Windschutz waren einfach aneinander zu kleben, sind aber auch Referenzmaß für die beiden dünnen Rahmenteile 1x vorne und 1x hinten. Wie auf Bild 1 zu sehen, stimmte der Winkel zum Rumpf überhaupt nicht überein.

Was tun ? Ich habe die Lasche am Rumpf wieder weggeschnitten und solange, nur an der Kante geschliffen, bis es wieder passte. Damit die Haube auch eine gute Auflage hat, habe ich dann noch einen dünnen Kartonstreifen um einen halben Millimeter versetzt, der Form folgend eingeleimt. Bild 3 zeigt das Resultat.

Zuerst wollte ich die Haube ja geöffnet darstellen. Das wäre 1. bei der Passgenauigkeit nur schwer gegangen, 2. und das war der entscheidende Grund, hätte es die Silhouette gestört und 3. hatte ich das Rumpfteil nicht kopiert, der zur Cockpithaube gehört.

Es geht gleich weiter.....

René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • #43-Canopy.jpg
  • #44-Conopy.jpg
  • #45-Canopy.jpg
  • #46-Canopy.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

39

Freitag, 2. November 2007, 12:55

Status heute und was fehlt noch

So sieht der Flieger im Moment aus.

Fertig sind bereits alle Waffebträger und die Zusatztanks sind bereits ausgeschnitten.

Eine Frage hätte ich zur Bewaffnung ? Das sind doch keine Sidewider, dafür sind die zu mickrig !

Und nocheinmal, die 24 Bomben bau ich nicht, ich bin doch nicht :gaga:

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • #47-Status1.jpg
  • #48-Status2.jpg
  • #49-Status3.jpg
  • #50-Rest.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich
  • »René Pinos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 686

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

40

Freitag, 2. November 2007, 19:40

Fast fertig !

Die Tanks sind jetzt auch fertig und alles ist montiert. Wo genau die Teile platziert werden sollen ist völlig offen, da entweder keine Markierungen vorhanden sind oder ungenau.

Egal, für mich ist alles stimmig. So, jetzt fehlen noch 18 Futzelteile, die ich mir bis morgen aufhebe.

Servus
René
»René Pinos« hat folgende Bilder angehängt:
  • #51-Tank.jpg
  • #52.jpg
  • #53.jpg
  • #54.jpg
  • #55.jpg
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Social Bookmarks