Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 24. Mai 2005, 14:17

[Fertig] General Dynamics F-16C - Halinski, Nr. 1-2/99 - 1:33

Mahlzeit,

da ich meine Hawkeye erstmal pausiere, stelle ich nun hier meinen zweiten Baubericht vor.

Die F-16 kommt auf 7 Seiten und ist mit ca. 650 Teilen recht detailliert.

Zum Anfang kommen die ganzen Spanten auf 1-mm-Karton. Ich habe mit dem Bug angefangen...

Tut mir leid, wegen der schlechten Qualität der Bilder, aber ich hab' mich beim Komprimieren vertan. :(
Die nächsten werden wieder besser, versprochen! ;)
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 001.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henni« (13. Juni 2005, 09:56)


2

Dienstag, 24. Mai 2005, 14:18

Die Rumpfspanten aufgeklebt.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 002.jpg

3

Dienstag, 24. Mai 2005, 14:19

Der Bug von vorne...
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 003.jpg

4

Dienstag, 24. Mai 2005, 14:20

...und von hinten.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 004.jpg

5

Dienstag, 24. Mai 2005, 14:21

Das Hauptrumpfteil von schräg vorne...
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 005.jpg

6

Dienstag, 24. Mai 2005, 14:22

...und von oben.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 006.jpg

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. Mai 2005, 15:39

Hallo Henni,
wünsche auch gutes gelingen. Das Glanzstück hat bei mir einen Platz in meinem Büro gefunden. Der Zusammenbau ging ziemlich glatt von statten. Kann mich an keine größeren Schnitzer erinnern.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

  • »Robert Majenka« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 24. Mai 2005, 21:52

Hallo Henni :)

Ich drücke auch die Daumen für die schöne F-16. Ein Supermodell.!!

Die kleinen Teile der Fahrwerkeinheit sind besonders interessant bei dem Model :D

Viel Spaß !!

Schöne Grüße


Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Mindaugas

Fortgeschrittener

  • »Mindaugas« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 13. März 2005

Beruf: Architect

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 24. Mai 2005, 22:10

Hallo Freunde,

To Henni: A very nice and complex model you chose. I really wish you the best luck with this one! I will watch every post with great interest. And as I don't understand german so I couldn't clearly read your posts, can you tell me why you put aside your E-2C? Are you going to make two models at the same time or there were some problems with model or just other reasons that you put it aside?

To Robert: Hallo Robert, I haven't seen you for a very long time. I hope you're allright. How is your F6F going? I really missed it :) ;)

Thats all. Good luck friends! ;)
--

An Henni: Ein sehr schönes und komplexes Modell hast Du gewählt. Ich wünsche Dir viel Glück damit. Ich betrachte jeden Post mit Interesse. Ich verstehe kein Deutsch, deshalb kann ich die Posts nicht wirklich lesen. Kannst du mir sagen, warum Du die E-2C beiseite gelegt hast? Baust du zwei Modelle zugleich, gab es Probleme mit dem Modell oder gab es andere Gründe?

An Robert: Hallo Robert, ich habe Dich für eine lange Zeit nicht gesehen. Ich hoffe es geht Dir gut. Wie geht es mit der F6F voran? Ich vermisse es schon.
-Mindaugas

10

Dienstag, 24. Mai 2005, 23:17

Hey Mindaugas,

I've put the Hawkeye aside, because it is an older model and the F-16 is more interesting to me at the moment. The print is better and it looks to me that the F-16 can be built in a better way than the E-2.
But The E-2 is not forgotten, I promise! ;)

So long,
Henni

Ich habe die Hawkeye beiseite gelegt, weil es ein älteres Modell ist und die F-16 interessiert mich im Moment mehr. Der Druck ist besser und für mich sieht es so aus, dass die F-16 besser gebaut werden kann als die E-2. Aber die E-2 ist nicht vergessen, das verspreche ich

11

Dienstag, 7. Juni 2005, 20:04

So, ich hab mal wieder was weitergebaut.
Der Fahrwerksschacht ist innen mit sehr dünnen Spanten aufgebaut. Nach dem Ausschneiden soll man das ausgeschnittene Stück wieder zur Stabilisierung einsetzen, bis die Aussenhaut dran ist.
Auf dem Bild der Fahrwerksschacht für das Bugfahrwerk, allerdings noch ohne Innenleben.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 007.jpg

12

Dienstag, 7. Juni 2005, 20:07

Und das Cockpit von aussen. Trotz peinlich genauem ausschneiden und schleifen usw., passt die Linie unten, wo der Flügelansatz dran soll, nicht wirklich. Ich nehme an, die sollte eigentlich mal eine Gerade sein. Auf der anderen Seite sieht das ähnlich aus... Leider. Mal schauen, was das gibt.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 008.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Henni« (7. Juni 2005, 20:08)


13

Sonntag, 12. Juni 2005, 13:23

Hallo Kollegen,

das Cockpit ist nun mit dem Rumpf verbunden, und die Vorderflügel bedecken die schiefen Striche so ziemlich...
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 009.jpg

14

Sonntag, 12. Juni 2005, 13:27

eine andere Perspektive...
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 010.jpg

  • »Robert Majenka« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 12. Juni 2005, 19:06

Hallo Henni :)

Ein guter Baufortschritt. =D> Das Modell gefällt mir sehr gut.

Was benutzt Du für das Retuschieren der Kanten ?

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Walter

Profi

  • »Walter« ist männlich

Beiträge: 1 215

Registrierungsdatum: 4. Juni 2005

Beruf: Großhandelskaufmann und Uhrmacher

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 12. Juni 2005, 20:00

Hallo!

Super Modell, die F-16C von Halinski, ich wünsch Dir gutes Gelingen beim Bau!
Falls es Dir eine Hilfe wäre, ich hab schon mal auf einer amerikanischen Internetseite einen Baubericht vom gleichen Modell gelesen. Anbei der Link:
http://www.cardmodelers.org/archive/oct03/f16/f16review.html

Liebe Grüße,
Walter
Der Weg ist das Ziel...

www.kartonmodellbau.net
Aktueller Baubericht: Western River, Draf

17

Montag, 13. Juni 2005, 07:10

Zitat

Original von Robert7773
Hallo Henni :)

Ein guter Baufortschritt. =D> Das Modell gefällt mir sehr gut.

Was benutzt Du für das Retuschieren der Kanten ?

Schöne Grüße

Robert



Hmmm, bei der F-16 retuschiere ich die Kanten nicht... Das wollte ich bei meinem nächsten Modell ertsmals machen!

  • »Dustin Basler« ist männlich

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 19. Juni 2005, 06:20

You have done a very nice job so far Henni. The odd shape of the F-16 is hard to capture well in paper. You are donig a wonderful job making all of the curves looks smooth. I really love the look of this aircraft and the Halinski kit captures it well. Keep up the good work!

Best Regards
Dustin Basler

Saubere Arbeit bis jetzt, Henni. Die merkwürdige Form der F-16 ist schwer in Papier zu formen. Du lieferst wunderbare Arbeit, alle Kurven sehen harmonisch aus. Ich mag das Aussehen dieses Flugzeugs und das Halinski Modell stellt das gut dar. Weiter so!
-Dustin Basler

Current Project
A6M2 Zero

F6F-3 Hellcat

19

Montag, 20. Juni 2005, 13:35

Hallo Mädels,

das Wochenende hat wieder für ein paar Kleinigkeiten gereicht.
Zum einen habe ich den Triebwerkseinlass befestigt und dann den Rest der Rumpfoberseite "behäutet".
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 011.jpg

20

Montag, 20. Juni 2005, 13:37

Dabei enstanden dann auch mal wieder einige Ungenauigkeiten (z.b: die Aufnahme für die Heckflosse)...
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 012.jpg

21

Montag, 20. Juni 2005, 13:39

...oder ein fieser Spalt an der nicht ganz einfach zu realisierenden Verbindung Triebwerkeinlass-Rumpf. Aber den sieht man ja nicht sooo stark! Zum Glück... :D
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 013.jpg

  • »Robert Majenka« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 21. Juni 2005, 22:38

Hallo Heni :)

Schön zu sehen, dass der "Falcon" schon fast abfliegen kann.) . Ich habe allerdings eine kleine Frage zu deinem Fehler, den Du beschrieben hast.

Die kleine Ungenauigkeit bei dem Anfang der Heckflosse sieht mir nach einem Druckfehler aus. Kannst Du das bestätigen.?

Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

23

Mittwoch, 22. Juni 2005, 08:52

Hi Robert,

Druckfehler kann zwar sein, aber ich denke, es kommt drauf an, wie genau man mit den Spanten gearbeitet hat. Nur eine kleine Abweichung irgendwo im Gerüst würde ja reichen, um so eine Verschiebung zu bewirken, da sich der Fehler dann ja auf das ganze Gerüst hinzieht.
Und da das ja im Prinzip mein erstes Modell ist, schliesse ich sowas nicht aus ;)

24

Samstag, 25. Juni 2005, 00:54

So, ich hatte heute früher frei und hab wieder was gebaut...
Hier die Teile des Treibwerkes.
Leider musste ich feststellen, dass die Teile nach dem Runden und exaktem Zusammenkleben nachher nicht mehr ineinander passen.
Da es sich nur um Kartonteile handelt und nichts verstärkt wird etc., ist dies wohl eine Ungenauigkeit im Druck!
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 014.jpg

25

Samstag, 25. Juni 2005, 00:56

Aber nach einigem Hin- und Her und etwas kürzen diverser Teile passt es dann doch so einigermassen!
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 015.jpg

26

Samstag, 25. Juni 2005, 00:58

Innen kann man gut sehen, wie sich die Striche auf der Innenwand etwas weiter unten verschoben haben. Aber das ist ja nicht sooo schlimm. Wer schaut schon ins Triebwerk! :))
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 016.jpg

  • »Robert Majenka« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

27

Samstag, 25. Juni 2005, 10:09

Hallo Henni :)

Dafür, dass Du zum ersten Mal so ein Modell baust, sieht das schon sehr gut aus.
Ich empfehle immer die Spanten bei einer recht komplexen Beuweise ( wie die F-16 ) ein wenig ( 0,5 mm ) weg zu schleifen. Damit entsteht meht Platz zwischen den Seitenwänden und den Spanten aber dafür mehr Spielraum bei den Ungenauigkeiten.

Die Triebwerksteile würde ich vielleicht innen mit einer Anthrazitfarbe streichen, aber nur für die, die da reinschauen :D

Ansonsten super Arbeit =D>

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

28

Samstag, 25. Juni 2005, 10:21

Hallo Henni,

hier habe ich ein Bild von einen Triebwerk (MIG-23) von hinten.
Da habe ich ein bisschen mit der Helligkeit gespielt.

Grüße
Ernst
»Ernst« hat folgendes Bild angehängt:
  • P7030012a.jpg
Bin jetzt ein GELIaner

29

Mittwoch, 6. Juli 2005, 19:38

Hallo Leute,

ich habe am Wochenende wieder ein bißchen geschafft.
Zum einen Teile des Bugfahrwerks. Was mich wundert ist, dass die größten Scheiben des Rads, also die in der Mitte, weiss sind. Ich habe sie schwarz bemalt (siehe Pfeile). Auch beim Hauptfahrwerk ist das so. Ich versuche mal dran zu denken, dass ich ein beim Bau ein vorher-nachher-Bild mache.
Im Fahrwerk selber befindet sich ein Draht zur Stabilisation.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 017.jpg

30

Mittwoch, 6. Juli 2005, 19:40

Dann habe ich mit der Innenstruktur des Hauptfahrwerkschachtes angefangen. Bis auf eine falsche Nummerierung der Teile gabs hier keine Probleme...
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 018.jpg

31

Mittwoch, 6. Juli 2005, 19:42

... dafür umso mehr beim linken Flügel. Der wollte erst so gar nicht passen und es tat sich eine dicke Spalte auf. Nach viel hin- und her und wieder lösen vom Kleber hab ichs dann doch so geschafft. Von oben sieht das Teil recht gut aus...
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 019.jpg

32

Mittwoch, 6. Juli 2005, 19:44

... von unten allerdings sieht man die Ungenauigkeit und den Spalt, der sich da aufgetan hat. Wahrscheinlich werde ich den irgendwie füllen und dann übermalen. Mal schauen, wie sich die andere Seite da entwickelt!
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 020.jpg

  • »Robert Majenka« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 6. Juli 2005, 22:11

Hallo Henni :)

Es ist schön wieder Deine " Falcon" wachsen zu sehen.

Hast Du bei dem Bugfahrwerk Allufolie benutzt? Das sieht so danach aus.

Ich würde mich über die kleinen Fahler nicht ärgern. Diese kriegst du schon wieder weg. Ansonsten Super gebaut. =D> =D>

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 7. Juli 2005, 08:27

Zitat

Original von Henni
Was mich wundert ist, dass die größten Scheiben des Rads, also die in der Mitte, weiss sind. Ich habe sie schwarz bemalt.


Moin Henni,
bei Halinski ist das normal. Die Scheiben sollen aufeinandergeklebt und dann rund verschliffen werden. Hinterher dann schwarz anmalen und fertig. Kannst du ja noch machen, wenn das Rad noch nicht dran ist.

Ansonsten wirklich sehr schick dein Flieger. Den Kampf mit der Tragfläche habe ich auch ausgefochten. Bei mir ist der Triebwerkseinlass nicht so dolle geworden.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

35

Donnerstag, 7. Juli 2005, 08:33

Zitat

Hast Du bei dem Bugfahrwerk Allufolie benutzt? Das sieht so danach aus.


Hallo Robert,

ich habe für das Fahrwerk silbernen Lackstift (von Edding) benutzt. Das geht meiner Meinung nach wesentlich einfacher als mit dünner Alufolie zu hantieren.

Gruß,
Christoph

36

Mittwoch, 13. Juli 2005, 12:38

Hallo,

es gibt wieder was zu sehen. Und zwar sind nun beide Flügel und die beiden Heckflossen dran. Die beiden "Nippel" :D an den Flügelvorderkanten waren bei mir falsch nummeriert, ich hab eine Ewigkeit danach gesucht!
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 021.jpg

37

Mittwoch, 13. Juli 2005, 12:40

Bei den beiden Luftbremsen habe ich Mist gebaut. Die Linke ist im Vergleich zur rechten recht schief geworden. Irgendwie habe ich das aber erst nach dem trocknen des Klebers gemerkt... :rolleyes:
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 022.jpg

38

Mittwoch, 13. Juli 2005, 12:44

Was mir noch aufgefallen ist: Die beiden Heckflossen konnten wohl mit Hilfe von Draht beweglich gebaut werden, jedenfalls waren so Markierungen auf den Teilen. In der Anleitung scheint aber nicht davon zu stehen...
Und an der bezeichneten Stelle zwischen Luftbremse und Triebwerk ist nichts, was den Karton bedeckt. Quasi sieht man dort graue Stellen (wenn man zweimal hinschaut...).

Die Tage gehts dann weiter mit dem Fahrwerk!
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • F-16 023.jpg

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 13. Juli 2005, 13:04

Hallo Henni,

Der Flieger schaut ganz toll aus. Gefällt mir immer mehr.
Das hin und wieder was daneben geht, oder nicht paßt, damit muß man wohl leben!

Grüße Friedulin

  • »Robert Majenka« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 13. Juli 2005, 19:44

Hallo Henni :)

Ein guter Baufortschritt :) =D>

Der " Falcon " kann ja bald abheben. Ich bin auf die weitere Fotos sehr gespannt.

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Social Bookmarks