Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. Januar 2016, 16:01

FERTIG - Französisches Linienschiff Iena, Golden Bear, 1:250 (fertig)

Hallo an alle Kartonmodellbauer,

heute will ich - nach einer längeren Auszeit in diesem Forum - mit einem aktuellen Baubericht der Iena beginnen. Es handelt sich um ein französischen Linienschiff aus der Zeit um 1898. Zunächst ein paar technische Daten, die ich im Buch "Panzerschiffe und Linienschiffe v. Brennecke/Hader" aus dem Koehler-Verlag, Heford 1976 gefunden habe.

•Verdrängung 12.060 t

•Länge 122,2 m

•Breite 20,8 m

•Tiefgang 8,4 m

•Geschwindigkeit 18 kn

•Fahrtstrecke 7000 SM bei 10 kn

•Bewaffnung 4 x 30,5cm, 8 x 16,4 cm, 8 x 10 cm, mehrere 3,7 cm, 4 Torpedorohre

•Stapellauf 1898.


Weitere Angaben habe ich nicht gefunden.

Die Iena wurde hier von Zahpod 2013 schon einmal gebaut und vorgestellt. Ich denke, dass nach fast drei Jahren ein weiterer Baubericht durchaus begonnen werden kann. Zaphod ist bei seinem Baubericht tief ins Detail gegangen. Da sind auch Maßstäbe gesetzt worden. Mal sehen, was ich davon umsetzen werde.

Kurt/Mainpirat hat mir freundlicher Weise den Baubogen in Amerika bestellt. Nochmals danke dafür.

Doch nun zum Baubericht. Zunächst ein Bild der Iena, als Titelseite des Baubogen.
»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 001.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Piedade 73« (1. März 2017, 09:09)


Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

2

Samstag, 2. Januar 2016, 16:04

Natürlich, zunächst fängt man mit dem Spantengerüst an. Aus 1mm-Graupappe habe ich nur die Grundplatte und den Längsspant in Schiffsmitte gemacht. Alle anderen Längs- und Querspanten habe ich aus 160 g-Karton, zwei Lagen, hergestellt. Alle diese Teile auf 1mm-Graupappe zu verdoppeln, war mir doch zu aufwendig. Da habe ich meine Finger geschont; ich denke, dass jeder Kartonmodellbauer das nachempfinden kann. Die Stabilität ist absolut ausreichend.

Hier dann ein ersten Bild vom Beginn dieser Arbeiten
»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 005.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Januar 2016, 16:20

Dann kann ich jetzt das fertige Spantengerüst zeigen. Es handelt sich hierbei um eine stabile Konstruktion, die für den Weiterbau gut geeignet ist. Vom Vorschiff, Mittschiff und Achterschiff hänge ich ebenfalls einige Bilder an.

Zu den letzten drei Querspanten am Achterschiff muss ich noch sagen, dass ich die Rundungen an der Bodenplatte etwas begradigt habe. Beim weiteren Bau der Bordwand hatte ich da große Schwierigkeiten.
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 006.JPG
  • 007.JPG
  • 008.JPG
  • 009.JPG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Helmut B. (23.01.2016)

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. Januar 2016, 16:22

Wie ich schon oft in meinen Bauberichten erwähnt habe, beplanke ich meine Schiffsmodelle grundsätzlich zwei Mal. Hier habe ich nun mit der ersten Vorbeplankung angefangen und festgestellt, das ich die Bordwand entlang der Grundplatte nicht sauber hinbekommen habe; da war eine richtige "Wellenbildung vorhanden. Ich habe diese Stellen mit Kugelschreiber markiert.
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 011.JPG
  • 11.1.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Januar 2016, 16:26

Überhaupt, die Bordwand war nicht einfach anzubringen. Es war da die natürliche Rundung vom Vorschiff (über das Mittschiff) zum Achterschiff vorhanden. Zusätzlich in der Höhe der Bordwand noch Rundungen in konvexer und konkaver Form. Das war für mich nicht einfach zu lösen.

Bei ähnlichen Problemen mit den bisher von mir gebauten Schiffsmodellen bin ich dann hingegangen und habe die Bordwand mit kleinen Kartonstreifen beklebt, um Differenzen auszugleichen. Diese Korrekturen waren hauptsächlich im Vorschiff nötig. Im Mittschiff und Achterschiff jedoch nicht. Die angehängten Bilder sollen dies zeigen.

Zugegeben, das sieht zum jetzigen Zeitpunkt nicht sehr schön aus. Aber die nächsten Bilder zeigen schon ein besseres Ergebnis...




 


»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 012.JPG
  • 013.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Piedade 73« (2. Januar 2016, 16:40)


Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Januar 2016, 16:32

Die nächsten Bilder zeigen schon ein besseres Ergebnis. Aber ... das ist noch nicht die Endbeplankung. Die kommt später noch drauf, wenn ich die Rohform des Unterwasserschiffes angebracht habe.

Sicherlich etwas aufwendig, aber so habe ich es nun mal gemacht.



 
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 014.JPG
  • 015.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Januar 2016, 16:33

Dann bis zur nächsten Einschaltung,

Gruß Wolfgang.

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Januar 2016, 15:42

Hallo,

heute geht es dann weiter mit meinem Baubericht der Iena. Nachdem das Überwasserschiff als "Rohbau" so weit fertig war, habe ich mit dem Unterwasserschiff begonnen. Auch hier zunächst ein Bild vom Mittelspant, sowie vom Bug und vom Heck.
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 17.JPG
  • 18.JPG
  • 19.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. Januar 2016, 15:58

Dann habe ich mit den Querspanten begonnen. Die habe ich seitlich etwas eingezogen, da später noch die Bordwand befestigt werden muss. Über- und Unterwasserschiff müssen da übereinstimmen.

»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Januar 2016, 16:03

Und so sieht dann das fertige Spantengerüst aus. Alle Teile habe ich lediglich mit 160g-Karton verdoppelt. Alles auf 1mm-Graupappe zu verdoppeln, war mir einfach zu aufwendig; alle Kartonmodellbauer wissen, wie nach einer solchen Arbeit dann die Finger weh tun.

Außerdem hat die Konstruktion eine ausreichende Stabilität.

»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 24.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 12. Januar 2016, 16:08

Nachdem das Spantengerüst wo weit fertig war, habe ich alle Querspanten mit breiten Klebelaschen versehen und diese dann an den Seiten eingeschnitten, um der späteren Beplankung eine saubere, dynamische Form zu geben.

 
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 030.JPG
  • 031.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. Januar 2016, 16:14

Dann folgte ein aufwendiger Arbeitsschritt: Beplankung (Vorbeplankung) des Unterwasserschiffs und anschließendes schleifen mit 120er-Schmirgelpapier. Für diese Vorbeplankung habe ich 210g-Karton genommen. Es erstaunt mich immer wieder, wie leicht und sauber dieser starke Karton geschmirgelt werden kann. Wenn man den nötigen "sanften" Druck ausübt, beschädigt man diesen Karton nicht.
»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 033.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 12. Januar 2016, 16:19

So sieht es dann aus, wenn die Vorbeplankung abgeschlossen ist. An einigen Stellen habe ich mit dünnerem Karton noch einige Korrekturen durchgeführt, um dem Unterwasserrumpf die richtige Form zu geben und leichte Dellen auszugleichen.

»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 034.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 12. Januar 2016, 16:23

Dann habe ich den Schlingerkiel befestigt.
»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 036.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 12. Januar 2016, 16:28

Jetzt eine Komplettansicht vom Rumpf. Die auf der Vorbeplankung noch sichtbaren Schmirgelspuren sind dann bei der späteren Endbeplankung natürlich nicht mehr vorhanden.
»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 035.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Piedade 73« (12. Januar 2016, 16:33)


Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 12. Januar 2016, 16:39

Und zum Schluss für die heutige Präsentation noch zwei Detailbilder vom Bauzustand. Die Heckpartie war nicht einfach herzustellen.

 
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 37.JPG
  • 038.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 12. Januar 2016, 16:40

Dann bis zur nächsten Einschaltung,

Gruß Wolfgang.

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 20. Januar 2016, 22:57

Hallo,

heute kann ich dann einen weiteren Baufortschritt ins Netz stellen.

Nachdem der Unterwasserrumpf so weit vorbereitet war, habe ich noch den Unterwasser-Gürtelpanzer angebracht. Hier zunächst die Einzelteile.
»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 039.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 20. Januar 2016, 23:00

Und dann diese Teile auf dem Unterwasserschiff befestigt.
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 040.JPG
  • 041.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 20. Januar 2016, 23:07

Somit war der Unterwasserrumpf fertig für die Lackierarbeiten.

Auf dem Original-Baubogen war der Unterwasserrumpf grün gehalten. Da ich jedoch alle bisher gebauten Schiffe in diesem Bereich rot lackiert habe, bin ich bei dieser Farbe geblieben. Insgesamt habe ich drei Mal lackiert. Die beiden Schrauben werde ich jedoch erst ganz zum Schluss anbringen. Die Gefahr der Beschädigung zum jetzigen Zeitpunkt ist mir zu groß.

Hier zunächst eine Gesamtansicht.
»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 042.JPG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Helmut B. (23.01.2016)

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 20. Januar 2016, 23:11

Dann noch einige Detailaufnahmen vom Unterwasserrumpf.

Bis zur nächsten Einschaltung,

Gruß Wolfgang.
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 043.JPG
  • 044.JPG
  • 045.JPG

Renaud

Schüler

  • »Renaud« ist männlich

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 1. März 2006

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

22

Samstag, 23. Januar 2016, 22:50

Aber alle unterwassershiff Rümpf war aus grün bemalet seit 1888-90 . Es ist " Vert de Schweinfurt ", gegen Weichtiere, nicht rot! Sonder eine dünne Linie aus rot , ohne grün, neben das schwarz.
Renaud

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 417

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 24. Januar 2016, 09:25

Hallo Wolfgang,
ich finde es sehr mutig, den UWRumpf schon jetztz mit den Schrauben zu versehen. Da habe ich immer Angst, dass sie bem Weiterbau der ÜWTeil Schaden nehmen könnten.
Ulrich

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

24

Samstag, 30. Januar 2016, 16:50

Hallo,

heute kann ich euch den fertigen Rumpf (Unter- und Überwasserschiff) präsentieren. Um es gleich zu sagen: das war nicht ganz einfach. Obwohl der Rumpf durch eine Vorbeplankung schon in Form gebracht wurde, waren die entsprechenden Teile nicht einfach anzubringen. Vor allem der Panzergürtel stellte mich vor einige Probleme. Die angehängten beiden Bilder zeigen einmal die Endbeplankung des Überwasserschiffs und auf dem zweiten Bild den Gürtelpanzer mit den vielen Teilen (die grünen Bauteile gehören zum Panzergürtel des Unterwasserschiffs, die ich dann aber rot gestrichen habe). Ich bin dann hingegangen und habe mehrere Fotokopien gemacht und den Gürtelpanzer - so gut es geht und auch einfacher - neu zu erstellen. Die Wasserlinie habe ich dann mit 2mm-Plastikstreifen von Evergreen hergestellt.

Renaud und Ulrich, ja, eure Begründung mit der grünen Farbe ist jetzt auch für mich erklärbar. Aber, ich habe halt die Farbe rot genommen. Wie ich schon sagte, habe ich bei allen Modellen den UWR rot gestrichen und so bin ich halt dabei geblieben.

Renaud, wir haben in den vergangenen Tagen verschiedene private Mails gewechselt; morgen melde ich mich wieder bei dir.

Doch nun zu den beiden angekündigten Bildern.
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 046.JPG
  • 047.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

25

Samstag, 30. Januar 2016, 17:00

So sieht dann der fertige Rumpf aus.
»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 050.JPG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Hansakuddel (30.01.2016)

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

26

Samstag, 30. Januar 2016, 17:08

Jetzt noch einige Detailbilder vom Rumpf der Iena.

Zunächst das Vorschiff, dann das Mittschiff und schließlich das Achterschiff.
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 051.1.JPG
  • 052.JPG
  • 053.JPG
  • 056.JPG
  • 057.JPG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Matthias Peters (30.01.2016)

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

27

Samstag, 30. Januar 2016, 17:18

Bis dahin war der Rumpf insgesamt schon eine Herausforderung. Ich habe vor längerer Zeit die Zarewitsch gebaut und damals in kartonist.de veröffentlicht (vielleicht hat das ein Kollege gesehen), aber die Herstellung des Rumpfes der Iena war noch komplizierter.

Der nächste Bauschritt war dann die Anbringung des Hauptdecks. Da habe ich zunächst das Vorschiff und das Achterschiff befestigt.

Das Hauptdeck vom Mittschiff ist etwas aufwendiger anzubringen, da das mit einem großen "Schwalbennest" auf dem Rumpf befestig werden muss. Davon jedoch bei meiner nächsten Einschaltung.

Bis dann, Gruß Wolfgang.
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 60.JPG
  • 61.JPG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

luebke53 (01.02.2016)

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 14. Februar 2016, 16:48

Hallo an Alle,

heute will ich dann einen weiteren Baufortschritt ins Netz stellen. Die Basis des Hauptdecks ist fertig.

Doch zunächst die Bauzeichnung dieses Teils.
»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 64.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:02

Nachdem ich das Hauptdeck auf 1 mm-Karton geklebt und ausgeschnitten habe, wurde die Wand über dem großen Schwalbennest befestigt. Diesen Schritt musste ich als erstes machen, da die Positionierung des Unterteils des Schwalbennestes nur schwer zu bestimmen war und die Gefahr bestand, dass später Passerprobleme auftreten können.

Außerdem wurde diese Bordwand - und auch alle späteren Teile unter das Hauptdeck geklebt. Das erschien mir für den weiteren Baufortschritt auch besser - eigentlich anders herum, als man es von allen anderen Schiffen gewöhnt war.

Hier nun das entsprechende Bild.

Dann habe ich dieses Teil lose auf den Rumpf gelegt, um zu sehen wie alles passt. Man kann auch schon ganz schwach die Markierungen des Unterteils des großen Schwalbennestes sehen.
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 65.JPG
  • 66.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:09

Und dann bin ich so mit den Aufbauwänden weiter fortgefahren. Damit die Aufbauwände nicht nach innen oder außen abknicken, habe diese Teile von Innen mit mehreren Stützen verstärkt.

Insgesamt gesehen, hat diese Fertigungsmethode - praktisch "über Kopf gearbeitet" gut funktioniert. Normalerweise baut man die Aufbauwände ja andersherum; auf das Hauptdeck und nicht unter das Hauptdeck.
»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 67.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:12

Dann habe ich alles zur Probe auf den Rumpf lose aufgelegt. Passt alles perfekt.
»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 68.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:18

In die Kasemattennischen gehört dann noch die Mittelartillerie. Die wurde gesondert gebaut . Die Geschützrohre habe ich aus runden Evergreen-Teilen gebaut und als Verstärkung dann zunächst mit weißem Papier umwickelt und alles schwarz gestrichen.

Und dann ...
»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 69.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:21

...die Mittelartillerie in die Nischen eingeklebt und das komplette Bauteil auf dem Rumpf befestigt. Insgesamt gesehen, hat das ohne Schwierigkeiten geklappt.
»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 70.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:27

Dann kam der Unterbau des großen Schwalbennestes dran. Da die Aufbauwände jetzt fest fixiert waren, konnte diese Position auch exakt bestimmt werden. Nochmal gesagt - hätte ich diesen Unterbau des Schwalbennestes zuerst befestigt, wären unter Umständen Passerschwierigkeiten entstanden.

Hier nun vier Bilder von diesem Bauteil.
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 71.JPG
  • 72.JPG
  • 73.JPG
  • 74.1.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:38

Aber auch die Heckgalerie der Iena kann ich euch präsentieren. Zunächst einmal die Bauzeichnung.

Die Iena ist in diesem Forum von Zaphod schon einmal gebaut und vorgestellt worden. Er hat diese filigranen Teile ausgeschnitten/ausgestochen und so eine perfekte und der Wirklichkeit entsprechenden Brüstung der Heckgalerie hergestellt.

Das war mir einfach zu aufwendig und es hätte auch nicht funktioniert! Daher habe ich diese Heckgalerie in vereinfachter Form hergestellt. Ich denke, dass dies auch so akzeptabel ist.
»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 75.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:40

Und so sieht dann die Heckgalerie bei meiner Iena aus.
»Piedade 73« hat folgendes Bild angehängt:
  • 74.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 14. Februar 2016, 17:46

Nachdem der Bau der Iena so weit fortgeschritten war, will ich noch einige Gesamtbilder zeigen.

Dann bis zur nächsten Einschaltung, Gruß Wolfgang.
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 76.JPG
  • 77.JPG
  • 78.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 18. Februar 2016, 10:35

Hallo,

heute nur noch eine kleine Einschaltung, bevor es an die aufwendigen Bastelarbeiten auf dem Hauptdeck geht. Ich habe einige Kleinteile auf dem Vorschiff und dem Heck zu zeigen.

Doch zunächst einmal die Teile auf dem Vorschiff. Zur Ankerkette ist zu sagen, dass ich die dieses Mal aus mehrfach gedrehtem Zwirn hergestellt habe. Na ja, so ist es nun mal!

Was die Poller betrifft, so werde ich die Köpfe noch mit kleinen, runden Scheiben verkleiden.
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 79.JPG
  • 80.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 18. Februar 2016, 10:38

Dann habe ich noch die Anker am Vorschiff gebaut.
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 83.JPG
  • 84.JPG

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich
  • »Piedade 73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 18. Februar 2016, 10:41

Und nun die Kleinteile auf dem Achterschiff.
»Piedade 73« hat folgende Bilder angehängt:
  • 81.JPG
  • 82.JPG

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

wediul (28.02.2016), B111 (01.03.2016)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks