Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. November 2010, 19:49

[Fertig] Fokker E.II, GPM, 1:33

Hallo liebe Kartonbauer!

Wieder mal baue ich einen Oldtimer. Die Fokker E.II. Eigentlich eine E.I, aber mit einem stärkeren 100 PS U.I Oberursel 9-Zylinder-Umlaufmotor. Die Produktion lief parallel zur E.i, da Oberursel nicht genug solcher Motoren liefern konnte.


(c) Modellservice

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »claus_p_j« (14. Dezember 2010, 20:58)


Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich

Beiträge: 2 791

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. November 2010, 19:55

RE: Fokker E.II, GPM, 1:33

Servus Claus !

Bin grad mit meinem Oldi fertig, sind wirklich niedlich die kleinen Flieger :)

Viel Spaß beim Bau, und gutes gelingen

LG Kurt

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. November 2010, 19:55

Ich beginne mit der Tragflächen, damit diese dann in Ruhe trocknen können, während ich alles andere baue.

Die Rippen 141-144 und 146-148 wurden auf die "Grundplatten" 145 geklebt, und das Ganze dann mit dem Teilen 161 verkleidet. Bevor ich alles verklebte, wurden noch die Spanndrähte (schwarzes Garn) eingezogen. Danach fixierte ich alles auf eine Holzplatte - damit sich nichts verzieht.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • E.II_001.jpg
  • E.II_002.jpg
  • E.II_003.jpg
  • E.II_004.jpg

4

Sonntag, 28. November 2010, 19:57

Hallo claus_p_j,

ich bin schon auf deinen Bericht gespannt. Es ist ja ein schöner Flieger. Für mich ist der Vergleich zwischen meinem Free Download und deinem Bausatz interessant.

Gruß Nasymon(Andy)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nasymon« (28. November 2010, 19:58)


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. November 2010, 20:31

Die Cockpit-Sektion.

Erst klebte ich Teile 5, 7 und 8 auf die Rumpfwände 4 und 6.

An die Innenseite der Bordwände 4 kommen die Verstärkungsteile S1-S7. Für die Spanndrähte wollte ich es diesmal mit Nylonfäden versuchen. Das klappte aber nicht so gut - das Zeug lässt sich nicht und nicht verkleben. Da habe ich später noch nach gebessert.

Als nächstes kamen die Spanten W1-W4. Für W1 fehlt ein gelasertes Teil.

So, die meisten Teile für die Cockpit Sektion sind fertig. Auf W3 kam noch das Armaturenbrett.

Den Papiersteuerknüppel habe ich aus Draht nach gebaut, und auch die Pedale.

Danach setzte ich das Cockpit zusammen und montierte den Pilotensitz.

Die oberen Verkleidungen kamen noch dran, dann war diese Sektion fertig.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • E.II_005.jpg
  • E.II_006.jpg
  • E.ii_007.jpg
  • E.II_008.jpg
  • E.II_009.jpg
  • E.II_010.jpg
  • E.II_011.jpg
  • E.II_012.jpg
  • E.II_013.jpg

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. November 2010, 20:37

Hi Andy!

Deinen Bericht habe ich mir auch angesehen. Im Prinzip sind sich E.II und III sehr ähnlich. Nur hatte die E.III ein wenig mehr Spannweite und einen größeren Tank.

Hinterer Rumpf.
Eine einfache Konstruktion aus verkleideten Spanten. AM Ende klebte ich gleich die Achse des Höhenruders ein, und ähnlich wie bei den Flügeln montierte ich schon jetzt die Steuerseile.

Die Rumpfteile werden plan aufeinander geklebt.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • E.II_014.jpg
  • E.II_015.jpg
  • E.II_016.jpg
  • E.II_017.jpg

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. November 2010, 20:57

Fahrwerk.
Hierfür wurden Teile 42-51 um 0,8mm Draht gewickelt. Damit alles richtig sitzt, gibt es eine Schablone. Die Spanndrähte sorgen dafür, dass die Form gewahrt wird.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • E.II_018.jpg
  • E.II_019.jpg
  • E.II_020.jpg
  • E.II_021.jpg

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. November 2010, 20:59

Hi Kurt!

Deine Bristol hat mich echt beeindruckt. Und sie steht schon auf meiner Wunschliste.

Grüße,
Claus

  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. November 2010, 18:37

Hallo Claus, first class work!
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 22:13

Aus beruflichen Gründen konnte ich den letzten Tagen nicht viel machen.

Erst mal das Leitwerk. Höhen- und Seitenleitwerk haben ein Gitter im inneren. Ich verwende bei so etwas immer viel Weißleim. Dann forme ich mit den Fingern die Kanten und drücke auch die Rippen etwas ein. Wenn der Leim dann getrocknet ist, bleibt das alles schön erhalten. Damit sich nichts verzieht, wurden sie einige Tage gepresst.

Die beiden letzten Bilder zeigen den Landesporn und seine Stützen. Wieder wird der Karton um 0,8mm Draht gewickelt. Aber da das beim Fahrwerk nicht so toll funktionierte (es blieb immer ein kleiner Spalt), habe ich diese mal den Karton gespalten wodurch er ca. 1/3 dünner wird. Damit ging's besser.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • E.II_022.jpg
  • E.II_023.jpg
  • E.II_024.jpg
  • E.II_025.jpg
  • E.II_026.jpg

11

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 22:31

Hallo Claus,

mal eine doofe Frage:

Wie hast Du es geschafft den Karton zu spalten? Reißt er nicht ein?

Wow, kann ich nur sagen, das hätte ich mir nicht zugetraut.

Gruß Andy

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 2. Dezember 2010, 22:54

Das spalten ist eigentlich einfach. Erst feucht machen, dann etwas an einer Ecke rum kratzen - dann beginnt sich der Karton meist schon von selbst aufzuspalten. Dann braucht man nur noch diesen Zipfel vorsichtig schnappen (ev. mit einer feinen Pinzette) und langsam abziehen.
Einfach mal mit einem Kartonrest versuchen.

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

13

Montag, 6. Dezember 2010, 09:13

Gleich vorweg: Hier wird die fotografische Beweislage etwas dünn. Miene Frau war wieder mal mit meinem Fotoapparat unterwegs.

Die Räder: Eine Kartonscheibe in der Mitte, außen zwei Ringe, schleifen und Mattschwarz lackieren. Das war's auch schon. Auch eine Verkleidung gehört noch dazu.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • E.II_027.jpg
  • E.II_028.jpg

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

14

Montag, 6. Dezember 2010, 09:20

Motor:

Erst klebte ich den Motorträger an den Rumpf, dann kam der Motorblock dran.

Überraschender Weise muss man für diesen 9-Zylinder-Motor neun Zylinder anfertigen. Jeder besteht aus einem Stapel Scheiben. Da die galasert sind, ging das recht flott von der Hand. Allerdings: Diese gestapelten Zylinder machen mir doch ein wenig Schwierigkeiten. Immer wieder is ein Scheibchen nicht genau mittig montiert - und schon kleine Abweichungen stören das Gesamtbild.

Zum Schluss kamen noch die Ventilstangen dran.

Und da ich noch etwas Zeit hatte, habe ich das Armaturenbrett noch ein wenig 3-dimensionalisiert (falls es dieses Wort geben sollte).
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • E.II_029.jpg
  • E.II_030.jpg
  • E.II_031.jpg
  • E.II_032.jpg
  • E.II_033.jpg

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 00:18

So, heute Abend ging es weiter. Die Motorhaube war dran. Um die Form gut hin zu bekommen, habe ich eine Kartonrolle (von Alufolie) mit Karton umwickelt um den Richtigen Durchmesser zu erhalten (den des Motorträgers). Darauf habe ich dann die Motorhaube zusammengeklebt. Sie besteht aus einzelnen Ringen.

Das zweite Bild zeigt die Motorhaube und den Motor.

Dann habe ich noch die Windschutzscheibe und die MG montiert. Beim Lauf habe ich etwas experimentiert.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • E.II_034.jpg
  • E.II_035.jpg
  • E.II_036.jpg
  • E.II_037.jpg
  • E.II_038.jpg

N8 FALKE

Schüler

  • »N8 FALKE« ist männlich
  • »N8 FALKE« wurde gesperrt

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2010

Beruf: Stromtierchendompteur

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 05:23

Hallo Claus,

wieder mal absolut Spitze was Du uns da zeigst.
sieht Super aus.

LG
Ralf

17

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 08:18

Servus Claus,

gute Idee mit der Papprolle. Hast Du die Motorhaube auf Stoß geklebt oder mit Laschen?

Ich bin ein wenig neidisch auf dein tolles Modell. Aber ich habe schon Nachschub aus der Ära für mich bestellt. Sobald der da ist, gibt es ein Frisch Ausgepackt von mir. Mach weiter so, kann ich nur sagen. Das wird ein echter Hingucker dein Flugzeug.

Gruß Andy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nasymon« (8. Dezember 2010, 08:19)


Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 8. Dezember 2010, 10:17

Hallo Claus, sehr hübsch! Das MG hat auf den Fotos einen „sehr kleinen“ (optische Täuschung?) Lauf; wie ich in Wikipedia gelesen hatte die Waffe einen Kaliber von 7,92 mm, also in Maßstab1:33 0,24 mm, der ganze Lauf hätte also im Model einen Durchmesser von ca. 0,5 mm (meine Schätzung). Wie dick ist „das Ding“ in Deinem Modell? Schau mal auch hier.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

19

Freitag, 10. Dezember 2010, 20:37

Gestern Abend habe ich - in einem Ausbruch von Eifer - die E.II fertig gestellt. Leider sind wieder mal die Fotos zu kurz gekommen.

Erst war das Leitwerk dran. Die Schnüre waren ja schon am Rumpf befestigt. Um die Schnüre bei der Montage an den Steuerhörnern auch gut spannen zu können, klebe ich zuerst nur einen Teil auf (die Steuerhörner sind gedoppelt), dann fixiere ich den Faden mit Sekundenkleber und schneide ihn so ab, das möglich nichts übersteht. Dann erst klebe ich den zweiten Teil des Steuerhorns an.

Die Tragflächen werden einfach angesteckt und dann verspannt. Am A-Rahmen oben und am Fahrwerk.

Das letzte Teil war der Propeller.

Ach ja - den Lauf habe ich auch noch dicker gemacht. Jetzt besteht er aus einem 0,8mm Messing Rohr.

Später stelle ich noch mehr Fotos in die Galerie.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • E.II_039.jpg
  • E.II_040.jpg
  • E.II_041.jpg
  • E.II_042.jpg
  • E.II_043.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »claus_p_j« (10. Dezember 2010, 20:39)


20

Freitag, 10. Dezember 2010, 21:08

Hallo Claus,

sieht gut aus dein Flieger. Vor allem deine Verspannungen gefallen mir ausgesprochen gut. Hoffentlich bekomme ich meine auch so hin.
Ich bin auf deine Galeriebilder gespannt.

Gruß Andy

21

Freitag, 10. Dezember 2010, 22:46

Hallo Claus,

ein hübsches Fliegerchen ist es dir gelungen, dazu schnell aber auch sehr sauber und korrekt gebaut.
Besonders gefällt mir am Modell die von dir angewandte Retuschierungstechnik!

servus

frettchen

Social Bookmarks