Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 20. Februar 2008, 23:07

Hallo allerseits,
heute Abend habe ich nun die unteren 4 Flügel angeklebt und die Flügelstreben eingesetzt.
Angefangen habe ich mit den unteren Flügeln, nachdem die Klebe getrocknet war habe ich die mittleren Flügel angeklebt und ausgerichtet. Ein bisschen kniffelig war allerdings die Stelle an der die mittleren Flügel an den Rumpf stoßen. Dies ist auch nicht so ganz zu meiner Zufriedenheit gelaufen, der Übergang ist ein wenig knautschig geworden. Allerdings hoffe ich dass dies beim fertigen Flugzeug nicht mehr so auffällt.
So nun lasse ich das alles bis morgen trocknen und verklebe dann die Randbögen, und dann geht’s mit dem oberen Flügel weiter…

@Yu,
nice to hear this… :yahoo:

Gruss
olli
»Olli« hat folgende Bilder angehängt:
  • 063.jpg
  • 064.jpg
  • 065.jpg
  • 066.jpg
  • 067.jpg

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 21. Februar 2008, 23:29

Schritt für Schritt zur 3. Tragfläche

Hallo allerseits,
Schritt für Schritt zur 3. Tragfläche. Die Versuche mit meinen selbstgebauten Tropfenrohren mit Drahtkern scheinen zu funktionieren, die 4 Mittelstreben sind im Rohbau fertig sie müssen noch an der Oberseite verbunden und natürlich angepinselt werden.
Kurz zum Bau. Wie man auf dem Bild erkennen kann habe ich einen Streifen Papier um den Draht geklebt und das überstehende Ende gekürzt, so bekommt das ganze einen Tropfenförmigen Querschnitt. Den Draht habe ich mit Hilfe des Originalteiles abgemessen. Auf den letzten Bildern habe ich mal ein bisschen was Probehalber zusammengesteckt, das gefällt mir schon ganz gut.
Nun muss ich als nächstes nur noch das Problem mit den nach oben geführten Steuerseilen für die Querruder lösen. Bis jetzt fehlen mir noch die genauen Stellen an der die Seile den Rumpf verlassen und in den Flügel hineingeführt wurden. Aber das bekomme ich auch noch heraus…

Gruss
olli
»Olli« hat folgende Bilder angehängt:
  • 068 Mittelstreben.jpg
  • 069.jpg
  • 070.jpg
  • 071.jpg

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

43

Freitag, 22. Februar 2008, 22:54

Tropfenrohre die nächste...

Hallo allerseits,
heute ist nicht viel passiert, ich habe angefangen die Tropfenrohre für das Fahrwerk anzufertigen und habe ein wenig den Pinsel geschwungen. Das ist nötig weil ich durch die Verwendung meiner einzelnen Rohre den gestrichelten Klebebereich nicht vollständig verdecke. Mit Freundlicher Unterstützung meiner Aquarellstifte ist das aber keine große Aktion…
Generell funktioniert das aber alles sehr gut, die vorgesehenen Klebeflächen markieren ja sehr genau wo die Löcher für meine Drähte hinmüssen.
Alles weitere dann demnächst an dieser Stelle.

Gruss
olli
»Olli« hat folgendes Bild angehängt:
  • 072.jpg

  • »morewings« ist männlich

Beiträge: 760

Registrierungsdatum: 21. Juni 2004

  • Nachricht senden

44

Samstag, 23. Februar 2008, 10:11

Fahrwerksstabilität.

Hallo Olli,

nach deinem Bauablauf gehe ich fest davon aus, daß du die Verspannung im Fahrwerk einbaust.
Diese ist für eine ausreichende Stabilität des Fahrwerks auch absolut notwendig.
Ich habe die Verspannung aus 0,2 mm Draht (z.B. aus Drahtbürsten) gemacht, und mit Sekundenkleber fixiert. Das hält super und sieht auch toll aus.

Grüße
Roman
LG Roman

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

45

Samstag, 23. Februar 2008, 20:53

RE: Fahrwerksstabilität.

Hallo Roman,
ja ich werde die Verspannung auf jedenfall machen, ich weiss nur noch nicht ob ich Draht nehme oder Garn. Da arbeite ich noch dran.
Freut mich das du ab und zu mal reinschaust :)

gruss
olli

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Olli« (23. Februar 2008, 20:53)


Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

46

Samstag, 23. Februar 2008, 22:04

Fahrwerksverspannung

So ich habe eine Lösung für die Verspannung gefunden. Auf dem Bild sieht man den Fahrwerksflügel mit 2 Bindfäden, dies wird mal die Verspannung. Gedacht habe ich mir das Folgendermaßen, ich habe die Fäden durch Löcher im Fahrwerksflügel gezogen diese Fäden werden dann im Rumpf verklebt. Als nächstes wird der Fahrwerksflügel mit seinen Streben an den Rumpf geklebt. Da ich die Fäden aus den Achsöffnungen im Fahrwerksflügel gezogen habe kann ich diesen dann ausrichten und verspannen. Ist dies passiert werden die Fäden verklebt und abgeschnitten. Fertig!
Mal sehen wie weit ich heute noch komme…

Gruss
olli
»Olli« hat folgendes Bild angehängt:
  • 073 Fahrwerksflügel.jpg

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

47

Samstag, 23. Februar 2008, 23:36

Fahrwerk

So das ist dann jetzt das letzte update für heute. Es hat alles gepasst, und da ich die Länge der Fahrwerksstreben von den Originalteilen übernommen habe, einen schönen Dank an Roman für diese passende Konstruktion :super:
Ich habe den Fahrwerksflügel auf die Streben gesetzt und alles hat gestimmt, er sitzt mittig und auch schön parallel zur gedachten Rumpfmittelline (Verlängerung der Propellerachse).
Wie man sieht habe ich das Fahrwerk verklebt, es muss jetzt bis Morgen trocknen und dann Fixiere ich die Verspannung.
Als nächstes kommen jetzt der Schleifsporn und die Räder. Mal sehen, ich überlege die Reifen aus einer Gummidichtung zu machen wenn ich eine passende finde…

Gruss
olli
»Olli« hat folgende Bilder angehängt:
  • 074 Fahrwerk.jpg
  • 075.jpg
  • 076.jpg
  • 077.jpg

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 858

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 24. Februar 2008, 01:03

RE: Fahrwerk

Solche Baugruppen sind immer wieder knifflig und verlangen sehr viel Strategie und vorausschauendes Bauen. Schön zu sehen, wie gewissenhaft Du diese Hürden meisterst. =) =) =)

Hochgradig angetan, der Gloom
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

49

Montag, 25. Februar 2008, 00:11

RE: Fahrwerk

Hallo allerseits,
habe heute nicht viel geschafft, dank meines Druckers :shot:
Hätte mir Teile neu ausdrucken müssen, aber der Drucker druckt leider nur falsche Farben (sind wohl Düsen verstopft, aber Druckkopfreinigung funktioniert nicht. Hab ich X mal gemacht :( )
Naja weiter im Text, immerhin habe ich es geschafft die Fokker auf ihr Fahrwerk zu stellen. Die Räder sind noch ein Provisorium, aber das ist auch damals in den Fokkerwerken so gemacht worden. Damals waren es allerdings Holzscheiben, gemacht wurde es um die Gummireifen zu schonen.

gruss
olli
»Olli« hat folgendes Bild angehängt:
  • 078.jpg

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 26. Februar 2008, 00:19

Mikrofortschritte...

Hallo allerseits,
so es ist mal wieder Zeit für die Meldungen von der Kartonfront:
Fast könnte ich sagen im Westen nichts neues, aber nur fast. Habe heute ein bisschen den Pinsel geschwungen kleine Fehler ausgebügelt und Recherchiert. Hab jetzt rausgefunden wie und wo die Steuerseile in den oberen Flügel geführt wurden, dabei habe ich auch gleich noch 2 weitere Verspannungen entdeckt die ich noch machen muss (nein nicht die im Nacken... :D ).
Mein Tagwerk ist auf dem Bild zu sehen, nicht viel oder...
Ach ja die MG sind nur aufgelegt, wollte nur mal sehen wie es aussieht, so von wegen der Motivation und so.
Aber nun seht selbst...

gruss
olli
»Olli« hat folgendes Bild angehängt:
  • 079.jpg

  • »morewings« ist männlich

Beiträge: 760

Registrierungsdatum: 21. Juni 2004

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 26. Februar 2008, 12:22

Mg

Hallo Olli,

die MG sind beim realen Dreidecker vorne nicht aufgelegt, sondern nur im Bereich
des Schlosses mit dem Rahmen verbunden.
Da du alles sehr korrekt baust ist es dir vielleicht möglich die vordere Halterung wegzulassen.
Mit der vorderen Halterung stehen die MG beim Kartonmodell natürlich wunderbar exakt
und neigen nicht zum absacken, was ein unschönes Bild ergäbe.

Grüße,
Roman
LG Roman

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 26. Februar 2008, 21:23

RE: Mg

Hi Roman,
Puuh das war aber knapp, ich hätte die MG fast schon gestern Abend angeklebt...
Danke für deinen Hinweis!

gruss
olli

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 26. Februar 2008, 23:49

Hallo allerseits,
der kleine Tagesbericht:
MG angeklebt keine Probleme, einen Randbogen verklebt auch keine großen Probleme und zuletzt mit der Oberen Tragfläche gekämpft. Beim Probeauflegen habe ich festgestellt das sich die Tragfläche an einem Ende etwas verzogen hatte :evil: . Da ja aber die Zeiten als Fokker noch mit Tragflächenverwindung statt mit Querrudern gearbeitet hat vorbei sind, musste ich also die Fläche noch mal ein bisschen öffnen und neu verkleben. Dies hat aber gut geklappt. Nun ist aber noch ein Problem aufgetaucht welches ich Lösen muss, davon aber später mehr…

Gruss
olli
»Olli« hat folgendes Bild angehängt:
  • 080.jpg

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 28. Februar 2008, 01:04

Hallo allerseits,
so es ist soweit die 3. Tragfläche ist aufgelegt aber noch nicht fest. Ich muss noch die hinteren Mittelstreben kürzen und noch ein bisschen Feintuning machen. Nächstes mal schreib ich wieder mehr.

gruss
olli
»Olli« hat folgendes Bild angehängt:
  • 081.jpg

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 28. Februar 2008, 23:01

Hallo allerseits,
also wie angekündigt heute etwas ausführlicher.
Das Problem welches zu lösen galt war das die Mittelstreben nicht in Flucht standen wenn man sie von vorne betrachtete. Da aber auf allen Fotos mit vergleichbarem Blickwinkel und auf allen Zeichnungen die mir vorlagen dies der Fall war habe ich mich mit Roman per PN verständigt und er hat mir bestätigt dass die Mittelstreben wirklich in Flucht standen. Es ist halt schon praktisch wenn man den Konstrukteur des Modells in schnellem zugriff hat… :D
Ich habe also die Befestigungspunkte auf der mittleren Tragfläche für die hinteren Mittelstreben (Puhhh was ein Satz…) etwas nach außen versetzt. Die Löcher die nun über waren habe ich mit einzelnen Lagen Taschentuch verschlossen und angemalt, sieht man so gut wie nicht mehr. Die hinteren Streben mussten noch ein wenig gekürzt werden und konnten dann verklebt werden.
Nachdem dies getan war habe ich, dort wo die Mittelstreben am Oberflügel zusammenlaufen, noch schmale Papierstreifen eingesetzt (siehe Bilder) denn beim Original waren die Streben verbunden.
Die nächsten Arbeitsschritte werden jetzt das verspannen der Mittelstreben und das einkleben der Steuerseile für die Querruder.
Hier hätte ich mir das Leben auch leichter machen könne. Wenn ich vorher richtig nachgedacht hätte.
Denn dann hätte ich die Verspannung und die Steuerseile durch den Flügel geführt, nach unten (Richtung Rumpf) und nach außen durch die offenen Randbögen. Dann kann man nämlich die Bänder im Rumpf festkleben (nachdem die Tragfläche befestigt ist) und kann dann ganz Einfach die Bänder Spannen. Klebt das ganze an der Stelle am Flügel fest an der die Bänder im Flügel verschwinden und klebt dann nur noch die Randbögen zu und gut.
Nun muss ich sehen das ich die Bänder mit Kleber versteife, ablänge und zwischen Rumpf und Flügel klebe. Soll ja schließlich nix rumschlabbern…
Danach geht’s mit den Querrudern, den Reifen, dem Piloten und dem ganzen Kleinkram weiter…
Doch das sind andere Geschichten.

Gruss
ollli

P.S. Ich hoffe das jemand aus dem Schlau wird was ich da gerade geschrieben habe :rolleyes: . Wenn Fragen auftreten sollte, nur raus damit...
»Olli« hat folgende Bilder angehängt:
  • 082.jpg
  • 083.jpg
  • 084.jpg
  • 085.jpg
  • 086.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Olli« (28. Februar 2008, 23:02)


Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

56

Freitag, 29. Februar 2008, 21:40

Hallo allerseits,
hier nur mal ein kurzer Zwischenbericht. Habe mit der Verspannung der Mittelstreben begonnen und wollte hier an dieser Stelle mal kurz beschreiben wie man die Seile schön gespannt bekommt. Diese Technik funktioniert vielleicht nicht überall ist aber ganz praktisch.
Ich habe an der Oberseite der Mittelstrebe ein kleines Loch gemacht, da zieht man den Faden durch und klebt ihn am Rumpf fest. Ist der Kleber getrocknet kann man das Garn vorsichtig spannen und klebt das andere Ende mit einem Tropfen Kleber fest. Wenn die Klebestellen getrocknet sind kommt noch ein bisschen Farbe drauf und fertig.

Gruss
olli
»Olli« hat folgendes Bild angehängt:
  • 087.jpg

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

57

Samstag, 1. März 2008, 22:40

Da wächst ja etwas ganz feines heran :super: . Hübsches Modell mit toller Farbgebung.
LG
Michael

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

58

Samstag, 1. März 2008, 23:10

Hallo allerseits,
so die letzten 2 Abende habe ich mich mal mit Friedrich Kempf beschäftigt. Ich dachte mir was ist ein Flugzeug ohne Pilot… , Richtig völlig nutzlos.
Also gesagt getan, den Pilot auf Paperwarbirds unter Zubehör WW1 runtergeladen und losgeschnippelt.
Bisher hatte ich immer das Problem das mir Figuren aus Papier immer zu glatt waren, da ist mir jetzt aber eine Idee gekommen. Ich habe die Teile zusammengebaut und dann mit einer Schicht Taschentuch beklebt. Das hat ein doppeltes Ergebnis, zuerst wird es schön Faltig (schließlich sitzt eine Hose oder Jacke niemals Faltenfrei), weiterhin bekommt das Papier eine schöne Struktur. Dann werden die Teile zusammengeklebt und grau angemalt. Die Brusttaschen habe ich extra angefertigt und aufgeklebt, sieht besser aus und die aufgedruckte Tasche ist ja eh nicht mehr zu sehen. Dann noch ein EK 1 ausgeschnitten und auch aufgeklebt. Zuletzt habe ich Friedrich noch ein paar schöne Knobelbecher verpasst, fand ich besser als die Halbschuhe. Dies ergibt dann den Bauzustand den man auf Bild 89 sehen kann. Als ich mir Friedrich dann so betrachtet habe fand ich dass er doch einen recht kleinen Kopf hatte…
Tja also musste ich recht Brutal werden. Ich habe meine schärfste Schere genommen und Friedrich den Schrumpfkopf abgeschnitten 8o
Glücklicherweise ist kein Blut geflossen…
Nun musste also ein neuer Kopf her, der wurde Unterzuhilfenahme von Papier Taschentuch und viel Leim geformt. Zur Krönung habe ich Friedrich noch eine Nase gemacht (Gottseidank bin ich kein Schönheitschirurg… :D ) ist doch ein ganz schöner Zinken geworden. Aber mit ein bisschen Übung wird das wohl noch ein bisschen besser werden. Allerdings lass ich das für den Moment so bleiben, ich kann damit leben und Friedrich auch.
Wie findet ihr denn den Piloten? Eure Meinung und natürlich auch eventuelle Verbesserungsvorschläge würden mich sehr Interessieren…
@Zec,
schönen Dank für deine netten Worte, ich freue mich immer über Resonanz, auch Fragen und Kritik sind immer Willkommen. Man lernt ja nie aus...

Gruss
olli
»Olli« hat folgende Bilder angehängt:
  • 088 Friedrich Kempf.jpg
  • 089.jpg
  • 090.jpg
  • 091.jpg
  • 092.jpg

  • »morewings« ist männlich

Beiträge: 760

Registrierungsdatum: 21. Juni 2004

  • Nachricht senden

59

Montag, 3. März 2008, 19:22

Hallo Olli,
wunderbar getroffen. Siehe Bild.
(Mit Dank an R. Zankl)
Die silberne Plakette an der Jacke ist das Fliegerabzeichen,
das nach bestandener Prüfung überreicht wird.

Grüße
Roman
»morewings« hat folgendes Bild angehängt:
  • Krantz.jpg
LG Roman

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

60

Montag, 3. März 2008, 22:40

Hi Roman,
das ja lustig wie das passt, denn das Bild kannte ich gar nicht.
Freut mich aber das es dir gefällt. Ich finde ja das so ein Figur dem ganzen ne Menge Leben verleiht.

gruss
olli

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

61

Montag, 10. März 2008, 23:38

Hallo allerseits,
da bin ich wieder, heute konnte ich mal wieder etwas an meiner Fokker basteln :yahoo:
Ich habe die Zusatzstreben am Fahrwerk montiert und das erste Querruder. Nebenbei bin ich dabei diverse Kleinteile vorzubereiten.
Das ist zugegebenermaßen nicht viel aber immerhin ein bisschen. Die letzten Tage waren so Arbeitsreich das ich nicht zum Basteln gekommen bin, oder ich mich einfach nicht mehr aufraffen konnte bzw. nach 10 Stunden Arbeit meine Feinmotorik durch Abwesenheit glänzte. Da aber jetzt nur noch Fitzelkram ansteht musste die Fokker halt warten…
Aber ich glaube die Fitzeligsten Sachen habe ich, jetzt heißt es durchhalten und nicht auf der Zielgeraden verhungern.

Gruss
olli
»Olli« hat folgende Bilder angehängt:
  • 093 Zusatzstreben.jpg
  • 094.jpg

62

Dienstag, 11. März 2008, 15:46

Hi Olli,

Beautiful build.
As I told you once I was inspired by your build and bought Curtiss BF2C1 and Neuport.
Next my project will be Neuport referring to your construction report so that I will not suffer from unnecessary struggle :D

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 11. März 2008, 23:01

Hallo allerseits,
die nächsten kleinteile sind verbaut. Ich habe die Teile die neu sind mal mit roten Pfeilen markiert, is ja kein Suchbild hier… :D
Es handelt sich um 2 Tragegriffe (am Heck hinten unten), einen Steigbügel (Rumpf mittig unten), das 2te Querruder und das Anemometer (das ist ein Gerät zur Messung der Windgeschwindigkeit, es sitzt an der linken Flügelstrebe mittig).
Auch wenn dies nur wenige Teile sind, sie verfeinern den Gesamteindruck ungemein. Ich kann also allen den Tipp geben solche kleinen Teile, wenn möglich, nicht zu vernachlässigen. Auch wenn man sie später erst auf den zweiten oder dritten Blick sieht, komplettieren sie den Gesamteindruck. Den aber nimmt man gleich war.

@Yu,
which Neuport did you buy?

Gruss
olli
»Olli« hat folgende Bilder angehängt:
  • 095 Kleinteile.jpg
  • 096 Anemometer.jpg
  • 097.jpg

64

Dienstag, 11. März 2008, 23:10

Zitat

Original von Olli

@Yu,
which Neuport did you buy?


Hi Olli

My answer is 'answer' :D
answer's Nieuport 25
I thought the color of this aircraft is white but its silver printed. Silver is difficult :(

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 11. März 2008, 23:15

Hi Yu,
when i look at your Curtis Hawk, i know you will build a great Model... =)

greetings
olli

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 18. März 2008, 23:13

Hallo allerseits,
heute und gestern hat mir der Alltag mal wieder ein bisschen Bastelzeit übriggelassen.
Diese wurde dann in den Bau der Bereifung investiert. Abweichend von den Originalteilen habe ich etwas ausprobiert.
Ich habe eine Scheibe und zwei Ringe aus Bristolkarton ausgeschnitten (Bild 098 und 099) , habe dann die Ringe auf die Scheibe geklebt dies gibt dem ganzen schon eine grobe Form. Der nächste Schritt ist das ganze in eine kleine Bohrmaschine einspannen und dem Reifen seine Form verleihen (Bild 0100). Ach ja ich habe das ganze vorher reichlich mit Weißleim eingestrichen und trocknen lassen. Als nächstes hat der Reifen seine erste Farbschicht bekommen (Bild 0101). Dann habe ich das ganze mit den zurechtgeschnittenen Originalteilen verkleidet (Bild 0102). Das Ergebnis ist ganz Ordentlich geworden denke ich.
Ich hoffe morgen das zweite Rad fertig zu bekommen, und dann fehlt wirklich nicht mehr viel…
Fortsetzung von Gestern,
jetzt ist also morgen und ich habe das zweite Rad fertig bekommen, angeklebt ist es auch schon.
Jetzt gilt es noch ein Problem bezüglich der richtigen Montage des Motors, ich habe schon Roman eine PN geschrieben. Aber vielleicht kann mir ja auch einer von euch helfen.
Also das Problem ist das ich mir nicht sicher bin wo bei dem 110 HP Le Rhon vorne und hinten ist. Siehe hierzu die Bilder Frage A und Frage B. Wenn diese Frage geklärt ist können Motor und Propeller verklebt werden. Ist dieses Geschehen dann fehlen zur Fertigstellung nur noch wenige Kleinteile und ein bisschen Farbe um ein die letzten weißen Kanten zu färben.
Gruss
olli
»Olli« hat folgende Bilder angehängt:
  • 098 Reifen.jpg
  • 099.jpg
  • 0100.jpg
  • 0101.jpg
  • 0102.jpg

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

67

Dienstag, 18. März 2008, 23:16

Jetzt noch die Bilder von heute...
»Olli« hat folgende Bilder angehängt:
  • 0103.jpg
  • Frage A.jpg
  • Frage B.jpg

Beiträge: 1 548

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

68

Mittwoch, 19. März 2008, 10:23

Excellent work throughout, Olli! - L.

PS. Oh, please give us a more human (and Olli-like) avatar. Watching your posts with the present one is kind of scary...
Dankbar für die Gelegenheit auf Englisch schreiben zu dürfen, kann aber Antworten problemlos auf Deutsch lesen.

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

69

Mittwoch, 19. März 2008, 16:12

Hallo Leif,
schönen Dank für deine netten Worte.
Was deine Bitte betrifft, wenn du meinen jetzigen Avatar schon etwas beängstigend findest, dann solltest du mich besser nicht ohne Maske sehen... :D :D :D

gruss
olli

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

70

Mittwoch, 19. März 2008, 23:58

Hallo allerseits,
ein kleines abendliches Update, allerdings mal ohne Bilder. Die Kamera ist schon für einen österlichen Kurzurlaub verpackt. Zu sehen wäre aber eh nicht viel, ich habe heute nur ein wenig Kanten gefärbt.
Aber mal was anderes, da dieser Baubericht nun kurz vor dem Ende steht möchte ich euch um eure Meinung bitten.
Alle die hier einen Baubericht verfassen tun dies ja nicht aus reinem Hang zur Selbstdarstellung, naja vielleicht auch ein wenig deshalb... ;) . Ich gehe aber davon aus, das diese Bauberichte in erster Linie dazu erstellt werden um alle hier an den gemachten Erfahrungen teilhaben zu lassen und Tipps und Tricks weiter zu geben. Dies ist ja nun auch mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden, daher habe ich ein paar Fragen die mir, und vielleicht auch anderen, helfen sollen Bauberichte in Zukunft noch besser gestalten zu können.
  • Was hat euch an diesem Baubericht nicht gefallen?
  • Was soll intensiver behandelt werden?
  • Was soll man kürzer oder ausführlicher gestalten?
  • Sonstige Anregungen und Verbesserungsvorschläge...

Ich freue mich auf eure Resonanz...

gruss
olli

flo

Fortgeschrittener

  • »flo« ist männlich

Beiträge: 482

Registrierungsdatum: 28. Juni 2007

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 20. März 2008, 00:19

Hallo Olli

Einfach weiter so. Ist nix zu viel. Alle Probleme samt Lösungen sind in Text und Bild ausreichend erklärt. Bilder sind schön groß und scharf!
Freu mich schon auf die Bilder vom fertigen Modell.

PS
Glaubst du die Fokker wär auch noch in 1/72 zu schaffen? Hab da von Eduard eine "strip down" im Regal rumliegen.

Gruß, Flo

72

Donnerstag, 20. März 2008, 06:13

Hallo Olli-san,

In my case translation software sometimes gives me difficult translation so I follow your thread heavily rely on pictures because pictures speak for themselves and your pictures give me inough explanation

greetings

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

73

Donnerstag, 20. März 2008, 07:21

Hallo allerseits,
@Flo,
freut mich das es dir gefallen hat. Wegen der "Strip Down" solltest du dich mal mit Bauair in Verbindung setzen der baut so eine wenn ich mich nicht irre. Aber generell sollte das noch machbar sein.

@Yu,
i am glad that my pics could help you. But i hope you know, when you need some information in english, you only have to ask for it. I know such translation software. The translations are very often very funny, but total incomprehensible. So please ask...

gruss
olli

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

74

Donnerstag, 20. März 2008, 10:54

Hallo allerseits,
da mich eure Meinungen sehr interessieren, befördere ich meinen Thread noch mal nach oben...

gruss
olli

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 29. April 2008, 10:27

Hallo allerseits,
wollte nur mal kurz ein Lebenszeichen von mir geben. Keine Angst die Fokker ist nicht abgestürzt, aber wie das so ist kommt es erstens anders und zweitens als man denkt...

gruss
olli

Offizielle Mitteilung
Kurz vor der Fertigstellung mussten die Göttinger Fokker Werke leider einen Plötzlichen Baustopp verkünden, die nun freigewordene Arbeitszeit wird in eine Wohnungsrenovierung umgeleitet. Wann ein weiterbau möglich wird lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht sagen...

MFG
die Betriebsleitung

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

76

Sonntag, 24. August 2008, 00:00

Hallo allerseits,
zuallererst möchte ich den Göttinger Fokker Werken Platz für eine kurze Mitteilung machen:

Offizielle Mitteilung
Der Baustopp ist hiermit aufgehoben!

MFG
die Betriebsleitung

So da bin ich wieder.
Mit, durch den Film „Der Rote Baron“, neugewonnener Motivation ist es mir heute Abend gelungen meinen Fokker Dreidecker Werksnummer 1932 fertigzustellen. Es war ja auch nicht mehr viel zu machen: der Motor, der Propeller, 2 Schleifkufen und die Luftansaugstutzen für den Vergaser mussten angeklebt werden. Alles in allem eine Sache von 1,5 Stunden, die entsprechende Motivation vorausgesetzt… :rolleyes:
Ich kann euch jetzt leider noch keine Bilder bieten, Ich habe grad keine Kamera zur Hand. Werde dies aber hoffentlich morgen nachholen können.
Was ist jetzt noch zu tun?
Ich werde eine Grundplatte vorbereiten auf die ich dann Flugzeug und den Piloten aufmontiere. Kleine weiße Blitzer die beim Fotografieren ja noch gerne auf sich aufmerksam machen, werden noch übergepinselt. Abschließend machen ich noch Fotos für die Gallerie, dann kommt ein Deckel drauf und fertig!

Gruss
olli

77

Sonntag, 24. August 2008, 06:51

Hi Olli,

Its nice to hear your Fokker DR1 picture will be available right along

Cheers,

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

78

Sonntag, 24. August 2008, 22:50

Hallo allerseits,
also hier nun die ersten (leider nicht sehr gute) Bilder von der fertigen DR1. Heute Abend war beim Fotografieren leider der Wurm drin, darum nur 3 Bilder. Aber sobald wie möglich mach ich bessere Bilder.
Jetzt aber genug geredet...

gruss
olli
»Olli« hat folgende Bilder angehängt:
  • fertig 001.jpg
  • fertig 002.jpg
  • fertig 003.jpg

Beiträge: 1 548

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

79

Montag, 25. August 2008, 09:20

I'm glad for you, and your pretty Fokker. I will remember that rotary engine for some time! - L.
Dankbar für die Gelegenheit auf Englisch schreiben zu dürfen, kann aber Antworten problemlos auf Deutsch lesen.

Olli

Fortgeschrittener

  • »Olli« ist männlich
  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 2. April 2006

  • Nachricht senden

80

Montag, 25. August 2008, 23:05

Hallo allerseits,
hier nun ein paar bessere Fotos.
Abschliessend werde ich noch ein bisschen Zubehör bauen und mein Minidiorama noch ein wenig verfeinern. Bilder hiervon werde ich dann in der Gallerie einstellen.

Gruss
Olli
»Olli« hat folgende Bilder angehängt:
  • 001.jpg
  • 002.jpg
  • 003.jpg
  • 004.jpg

Social Bookmarks