Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich

Beiträge: 2 662

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

41

Samstag, 7. Mai 2005, 21:33

Hallo Robert !!!

Bravo, bravo, nur weiter so, kannst du den Motor mal anlassen ? Ich möchte gerne den Sound hören ;)

Schöne Grüße

Kurt

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

42

Samstag, 7. Mai 2005, 21:42

Hallo Kurt :)

Oh, ja...ein 18-Zylinder Reihenmotor kliengt gewaltig ! und dazu im Wohnzimmer. Ich glaube die Nachbarn würden dann auch gerne mitfliegen wollen :D

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Niklaus Knöll« ist männlich

Beiträge: 1 716

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 8. Mai 2005, 09:15

Hallo Robert
Das sieht ja toll aus .Ich wollte heute mit meiner Hellcat anfangen,
aber uups heute ist ja Muttertag !
Da will ich mal den häuslichenFrieden nicht über gebühr beanspruchen.
Das mit dem 18 Zylinder Sternmotor kann ich nur bestätigen.
Bei mir in der Nähe gibt es jedes Jahr einen kleinen Flugtag da kommt
jeweils einer mit einer F4U Corsair, da fragt man sich dann, warum
diese Maschine der flüsternde Tod genannt wurde.
Mit besten Grüssen
Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 8. Mai 2005, 09:29

Hallo Niklaus :)

Schön, dass es so viele Flugzeugfreunde auf dieser Welt gibt. Machst Du die Ausgabe der Hellcat von Halinski oder von Flymodel ?
Ich würde die von Halinski empfehlen, obwohl die Ausgabe von Fly Model ist die der Flugzeugträger. Da ist die Mechanik der Flügel komplett
zum Bauen nachgebildet. Leider fehlt der Motor und das Cockpit ist nicht so super detaliert wie beim Verlag Halinski.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Bauen und freue mich auf die ersten Fotos in Deinem Baubericht.

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Niklaus Knöll« ist männlich

Beiträge: 1 716

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

45

Sonntag, 8. Mai 2005, 14:03

Hallo Sparrowhawk und Robert
Mit der Bezeichnung Whistling Dead habt Ihr natürlich recht,
ich habe das verwechselt.
Ich habe die Hellcat von Halinski und wollte mich zwecks moralischer
Unterstützung an den Baubericht von Robert anhängen,da dies
mein erstes Flugzeugmodell werden soll.
Ich habe als schweizer Trockenmatrose bis jetzt nur Schiffe gebaut
(Schleswig Holstein, San Francisco,Lütjens und vor vielen Jahren
in meiner Jugendzeit Liselotte Essberger Bismark und Fregatte Braunschweig.) Nun bin ich begeistert ob des grossen Angebotes
an neu erschienenen Kartonmodellen und möchte nun auch mal ein Flugzeug bauen,
so als Entspannung, bevor das nächste Schiffsgrossprojekt ,(es
sollte diesmal ein Schlachtschiff oder ein schwerer Kreuzer werden)beginnt.
Am interessantesten finde ich alles was von einem Schiffsdeck oder Katapult, starten
und landen oder wassern kann.
Liebe Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (8. Mai 2005, 14:52)


  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 8. Mai 2005, 22:43

Hallo Niklaus :)

Dann drücke ich die Daumen für den Bau der "Höllenkatze". Wenn Du Fragen oder Problemme beim Bau hast, einfach rein damit. Ich helfe gerne, wo ich kann.

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robert7773« (8. Mai 2005, 22:44)


Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

47

Montag, 9. Mai 2005, 08:40

Rober Kurt,

Der Motor sieht super aus!
Unglaublich die Detailierung.

=D> =D> =D>

Grüße Friedulin

  • »Niklaus Knöll« ist männlich

Beiträge: 1 716

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

48

Montag, 9. Mai 2005, 08:54

Hallo Robert
Vielen Dank für dein freundliches Angebot.Hier gleich die erste Frage:
Ich werde nicht so ganz schlau aus den Schablonen auf der ersten
Seite.Aus welchem Material bestehen z.B. die Teile 130b die in die
Propellerspitzen eingebaut werden? Ich verstehe auch die Schablonen
für die Rumpfsegmente 7-11 nicht so ganz,wozu dienen die,und
aus welchem Material sind sie gefertigt?
Leider bin ich der polnischen Sprache nicht mächtig so dass ich
die mesten schriftlichen Anleitungen nicht verstehe.
Vielen Dank für Deine Bemühungen
Mit herzlichen Güssen
Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich

Beiträge: 1 616

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

49

Montag, 9. Mai 2005, 09:00

Hi, Robert!

Dieses Modell habe ich auch in meinem Fundus - nur eine Frage der Zeit. Was ich bis jetzt gesehen habe, unterstreicht die Qualität des Drucks.
Sehr gute Arbeit! - Bin schon gespannt auf die Detaillierung des Cockpits.

Möge der Kleber mit Dir sein!

Josef
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Mindaugas

Fortgeschrittener

  • »Mindaugas« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 13. März 2005

Beruf: Architect

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 10. Mai 2005, 20:43

Hallo Robert,

First of all, enormously beautiful work!

I was so impressed with this plane, that I bought it today :)

I have consulted with the shopkeeper, and he said that there is a BUG with this F6F Hellcat. I don't understand german, so maybe you have already noticed this problem in earlier posts.

The smoke stain is not in the right place!!!! It is a bit too far to the right (on the right on the paper, not on the actual model). I have attached the photo showing this problem, so be ready for the problem dear Robert! :)

Hallo Robert,
zuerst einmal, eine unglaublich schöne Arbeit!
Ich war so beeindruckt, ich habe mir das Flugzeug heute gekauft.
Ich habe mich mit dem Ladeninhaber unterhalten und der hat mir gesagt, daß da ein Fehler in der Hellcat ist. Ich verstehe leider kein deutsch, also vielleicht hast du das Problem in früheren Beiträgen schon bemerkt. Die Abgasspuren sind nicht an der richtigen Stelle!! Sie sind ein bisschen zu weit rechts. (rechts auf dem Papier, nicht auf dem Modell). Ich habe das Photo angehängt, auf dem das Problem zu sehen ist, sei also vorbereitet!



(press on the picture)

The fixed part can be found in the P-39 "Aircobra" of Halinski magazine.
Das korrigierte Teil ist auf dem Bogen der Halinski Airacobra zu finden.

So thats all. I wish you the best luck with this one.
-Mindaugas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mindaugas« (10. Mai 2005, 20:44)


  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 10. Mai 2005, 22:13

Hallo :)

Vielen Dank an Alle für die netten Worte.

@Niklaus Knöll. Die Schblone soll dafür dienen, um die Rumpfteile mittig fertig kleben zu können. Meiner Meinung nach völlig überflüssig. Ich habe sie bisher nicht gebraucht. Teil 130b soll in die Propellerbläter rein , um sie ein wenig von innen zu formen. Ich habe in die Propeller etwas gerolltes Papier reingeklebt. Mehr brauchst Du nicht. Wenn Du die Propeller etwas formst, dann brauchst Du auch das Teil 130 b nicht.
Ich wünsche dann viel Spaß beim Bauen.

@Mindaugas. Vielen Dank für die Information. Ich werde beim Bauen auf jeden Fall berichten, ob in deisen Teilen Fehler gibt oder nicht. Bisher sah der Bogen fehlerfrei. Aber wer weiß ?

:usenglish:@Mindaugas: Thanks for the advice. I will report, if the bug exists or not. Until now the magazine looked flawless. But who knows?

Ab heute bin bis zum 22.05 beurlaubt :) Ich werde bis dahin auf Cartonicusentzug gesetzt. Mal schauen, ob das funktioniert. Die Sonne und das Meer warten schon ;)

Schöne Grüße

Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 11. Mai 2005, 08:12

Hallo Robert,
bin in Besitz der besagten Airacobra, aber nicht der Hellcat. Hätte also das Teil über, sofern es denn da ist. Bei Interesse bitte PN an mich.

Gruß
JAn
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

  • »Niklaus Knöll« ist männlich

Beiträge: 1 716

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 11. Mai 2005, 08:23

Hallo Robert
Vielen Dank für deine Antwort,das hat mir weitergeholfen.
Ich wünsche Dir recht erholsamen Urlaub,hoffentlich irgendwo
in der Nähe eines ,für Modellbauer interssanten Ortes.
Das mache ich immer so wenn ich "beurlaubt" werde.

Gruss Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Niklaus Knöll« (11. Mai 2005, 08:24)


Mindaugas

Fortgeschrittener

  • »Mindaugas« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 13. März 2005

Beruf: Architect

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 11. Mai 2005, 14:04

Hallo Robert,

Thank you for your answer. I have found a fixed part in another forum. I will copy description here about the part and how to print it. I hope it will help you, since I haven't tried this part.
You can compare this part with the one given in the magazine and you will see the difference :)

--------------------------------------------------------------------------------
This is Halinski's own amendment of a part for the Hellcat. Was included with the later edition of the P39N Airacobra. Scale here is 1/25, scanned at 300 dpi. Reduce by 76 percent for 1/33, and adjust dpi to what you're using. Say's the instruction:

"F6F-3 Hellcat - Kartonowy Arsenal 3-4/2000. In the following book you will find an improved fragment part 7 of the above mentioned model. Out of the defective part, you should cut out the central fragment along the bottom outline of the wings (it was marked with a dashed line) and into that place you should insert the improved element."
------------------------------------------------------------------------------



Here is the part. I haven't changed anything for that picture!

So thats all. Good luck! ;)

--
-Mindaugas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mindaugas« (11. Mai 2005, 14:05)


Mindaugas

Fortgeschrittener

  • »Mindaugas« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 13. März 2005

Beruf: Architect

  • Nachricht senden

55

Freitag, 13. Mai 2005, 22:02

Hallo Robert,

I found a very nice gallery of your plane. Take a look at these photos, maybe you will find something interesting in them:

http://www.old.modelarstwo.org.pl/lotnic…lcat/index.html

I do not post these photos here, because I don't want to spam and flood your beautiful and professional work with photos of other people :)

That woul be all. Good luck Robert! ;)

--
-Mindaugas

56

Sonntag, 15. Mai 2005, 18:15

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »grim« (15. Mai 2005, 18:16)


  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 29. Mai 2005, 22:29

Hallo Freunde !

Vielen Dank für die Hilfe. =D>
Ich werde das Bauteil Nr. 7 neu drucken lassen. Mal schauen, ob ich das richtig hinkriege, dann werde ich genau darüber berichten.

Die Fotos der Hellcat von Halinski als Fertigmodell sind beeindruckend. Ich hoffe, dass meine Katze dann genauso aussieht.

So, jetzt aber zum Bau....

Ich habe wieder mit dem Bau begonnen und das Bug der Katze fertig gemacht.

Ich musste leider feststellen, dass doch einige Ungenauigkeiten im Modell enthalten sind. Die Lufteinlässe passen nicht 100 % ig rein. Deswegen habe ich mit der schwarzen Farbe Nr. 7 von Revel nachhelfen müssen. Hier das Foto.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpf4.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 29. Mai 2005, 22:33

Das nächste Problem bestand darin, den Bugspanten, der super dünn ist, nicht zu verformen. Sonst würden die Lufteinlässe und Aussenbeplankung überhaupt nicht einpassbar sein. Ich musste auch etwas Spachtel einsetzten. Hier das nächste Foto...
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpf5.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 29. Mai 2005, 22:34

..hier die andere Seite vom Bugspanten.....Wirklich eine heikle Sache !!
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpf6.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

60

Sonntag, 29. Mai 2005, 22:38

Hier wird das Endergebniss sichtbar. Einige Stellen werde ich noch nachbessern ( retuschieren ), um ein rundes Ergebniss zu erlangen.

Als nächstes wird die Propellereinheit zu Ende gebaut, dann können wir schon den Motor einfahren :D

Schöne Grüße

Robert
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpf7.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Mindaugas

Fortgeschrittener

  • »Mindaugas« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 13. März 2005

Beruf: Architect

  • Nachricht senden

61

Montag, 30. Mai 2005, 07:25

Hallo Robert,

Very nice! Very nice! It's very hard to make these intakes, but you made them very precisely! =D> =D> =D>
I can say, that your model will really look better than, that the one in these links I've posted.

So good luck!
--

Sehr schön, sehr schön! Es ist sehr schwer, diese Lufteinlässe zu bauen, aber Du hast sie sehr präzise gebaut.

Ich kann sagen, dass Dein Modell besser aussieht als das, welches ich in den von mir geposteten Links gezeigt habe.
-Mindaugas

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

62

Samstag, 4. Juni 2005, 00:05

Hallo :)

Vielen Dank für die netten Worte .

Die Lufteinlässe sind wirklich nicht einfach zu bauen.

Ich muss momentan einwenig Pause machen, deswegen wird mein Bericht etwas langsamer stattfinden. Da bitte ich um etwas Nachsicht :)

Vielen Dank.

Schöne Grüße

Robert

:usenglish:
Hi,
thanks for the kind words.
The intake are really not an easy task.
I have to pause a little bit, therefore the report will continue a bit slower. Please be patient.
Thanks a lot.

Regards
Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

63

Samstag, 4. Juni 2005, 20:55

Hallo :)

Heute möchte ich den nächsten Baufortschritt zeigen. Aktuell war die Propellereinheit, die zu Ende gebaut werden musste. Es fehlte nur ein Teil, daß allerdings etwas Geduld abverlangte.

Hier der Rohbau und später die Fertigstellung.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Propeller7.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

64

Samstag, 4. Juni 2005, 21:00

Den Propellerkopf habe ich aus einer Spachtelmasse gebaut. Nachdem ich ihn erstmal mit den Fingern geformt hatte, musste ich ihn später mit dem Schleifpapier in eine runde Form bringen. Dann wurde er mit Aluminium-Metallic behandelt. Ich denke, dass das Endergebniss relativ akzeptabel ist......
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • propeller8.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

65

Samstag, 4. Juni 2005, 21:01

Zum Schluss wollte ich etwas Lack auf die Propeller aufbringen, damit sie etwas mehr Echtheit bekommen.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • propeller9.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

66

Samstag, 4. Juni 2005, 21:05

Der nächste Bauabschnitt besteht aus dem Bau des Rumpfes. HIer werden auch die Auspuffrohre angebracht.

HIer das nächste Foto...
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpf8.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

67

Samstag, 4. Juni 2005, 21:06

und weiter....Ansicht aus einer anderen Perspektive...
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • rumpf9.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

68

Samstag, 4. Juni 2005, 21:08

...weiter...das nächste Rumpfteil. Hier sieht man deutlich die feinen Linien und hervorragende Zeichendarstellung auf dem Rumpf.

Das war es für heute...

Schöne Grüße

Robert
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • rumpf10.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Mindaugas

Fortgeschrittener

  • »Mindaugas« ist männlich

Beiträge: 272

Registrierungsdatum: 13. März 2005

Beruf: Architect

  • Nachricht senden

69

Samstag, 4. Juni 2005, 21:52

Hello Robert,

One more time you left me speechless =D> =D> =D> Very nice propellor unit!

I have several questions sticking out. What have you used to make that round head of the propellor?
What lacquer did you use, to cover the propellor? Maybe the one for plastic models or some kind of other lacquer?

Thats all. Good luck Robert! ;)
--

Hallo Robert,
du machst mich mal wieder sprachlos. Was hast du benutzt um den runden Propellerspinner zu machen? Und welchen Lack hast du benutzt? Vielleicht einen vom Plastikmodellbau oder was anderes?
-Mindaugas

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

70

Samstag, 4. Juni 2005, 22:13

Hallo MIndaugas :)

Vielen Dank für die aufbauenden Worte :)

Den runden Kopf der Propellereinheit habe ich mit ein wenig Spachtelmasse aus Ackryl aufgetragen. Ich habe dann mit feinem Schleifpapier die runde Form nach ca. 10 Minuten Arbeit erreicht.

Die Propellerblätter selber habe ich mit einem Revel-Lack nr. 22 zwei Mal aufgetragen. Das ist alles :)

Schöne Grüße

Robert

:usenglish:
Hello Mindaugas,
thanks for the kind words.
The round head was done using a little acrylic filler. I reached the round shape with fine sanding paper and 10min of work.
The propellor blades were covered with Revell Nr 22 two times. Thats all!
Regards
Robert
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 5. Juni 2005, 22:31

Hallo liebe Kartonbaugemeinde :)

Ich hatte heute etwas Zeit ( bei dem schönen Wetter :D ) und konnte den Bau der "Katze" fortsetzen.

Leider musste ich feststellen, dass bei den Rumpfteilen einige Fehler liegen. Auf dem Foto sieht man einen kleinen Spallt zwischen den Rumpfteilen. Dieser lässt sich nicht mehr korriegieren...
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Rumpf11.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robert7773« (6. Juni 2005, 20:31)


  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 5. Juni 2005, 22:37

Als nächstes wird die Kanzel gebaut. Hierzu werden viele Spanten benötigt. Allerdings müssen die Spanten sehr stark eingepasst werden. Also kurz gesagt..es wird geschliffen was das Zeug hält ... :D
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kanzel1.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 5. Juni 2005, 22:39

....weiter..hier passt der Spant nicht....
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kanzel2.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 5. Juni 2005, 22:40

...hier sieht man deutlich was ich meine...
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kanzel3.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robert7773« (6. Juni 2005, 20:33)


fuchsjos

Meister

  • »fuchsjos« ist männlich

Beiträge: 1 616

Registrierungsdatum: 31. März 2005

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

75

Sonntag, 5. Juni 2005, 22:50

Zitat

Original von Robert7773
Hallo liebe Kartonbaugemeinde :)

Ich hatte heute etwas Zeit ( bei dem schönen Wetter :D ) und konnte den Bau der "Katze" fortsetzen.

Leider musste ich feststellen, dass bei den Rumpfteilen einige Fehler liegen. Auf dem Foto sieht man einen kleinen Spallt zwischen den Rumpfteilen. Dieser lässt sich nicht mehr korriegieren...


Hallo Robert!

Bitte markiere den Spalt mit einem roten Pfeil, sonst sieht man ihn nicht.
:))
Makro-Aufnahmen von der Digitalkamera zeigen oft Dinge, die eigentlich gar nicht existieren. Du baust ein wunderschönes Modell und was ich bis jetzt gesehen habe, ist wirklich Spitzenklasse.
Freue mich schon auf die Fortsetztung, den diesen Bogen besitze ich auch und möchte den auch irgendeinmal (Betonung auf irgeneinmal) bauen.

Servus
Josef
Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

76

Montag, 6. Juni 2005, 09:25

Hi fuchsjos,
da ist kein Spalt, nur ein überstehender Spant. Und den sieht man wunderbar. Aber ansonsten hast du recht, Digicams sind gnadenlose Lügner!

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 035

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

77

Montag, 6. Juni 2005, 09:34

Hi Robert,
kannst Du uns mal die Marke deiner Spachtelmasse verraten? Ich kann mir da so gar nichts drunter vorstellen.
Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

78

Montag, 6. Juni 2005, 20:42

Hallo :)

@Jan: Die Spachtelmasse, die ich gerne benutze, habe ich bei "Obi" gekauft. Der Herrstelller heißt "Jansen" und das Produkt "Ahrweitex-Spachtel" . Es handelt sich hier um einen hochwertigen, schnelltrockenden Kunstoff-Spachtel. Es ist anwendbar auf Holz und Metall. Er ist nach ca. 3 bis 4 Stunden schleifbar und überlackierbar. Hier habe ich die Internetadresse gefunden .www.jansen.de

Wenn man dünnere Schichten aufträgt, dann kan man ihn schon nach ca. 1 Stunde schleifen und überlackieren.

Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.

Ich habe heute die Fotos mit Pfeilen versehen. Der Spalt ist aber nicht wegen den Spanten entstanden. Ich bin der Meinung, dass die Rundung des Rumpfes nicht ganz korrekt gezeichnet worden ist. Die Spanten, die ich reinklebe, werden grundsätzlich soweit geschlieffen, bis sie locker in einem Element sitzen.

Und übrigens vielen Dank für die netten Bewertungen.

Schöne Grüße

Robert
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • turning_batty_thumb.gif
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 9. Juni 2005, 22:43

Hallo :)

Heute konnte ich an der Kanzel rumbasteln. Wie im letzten Foto dargestellt, sieht man, dass die Konstruktion der Kanzel sehr "stabil" ist. Es sind viele verstärkte Teile, die auf einem kleinen Raum angebracht werden müssen. Auf den nächsten Fotos kann man den Fortschritt gut verfolgen.
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kanzel5.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

  • »Robert Majenka« ist männlich
  • »Robert Majenka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 9. Juni 2005, 22:44

...und weiter
»Robert Majenka« hat folgendes Bild angehängt:
  • Kanzel6.jpg
--------------------------------------------

Fertig : Zuikaku 1:200
Im Bau: Me 110,
geplant : Tirpitz

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks