Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

161

Samstag, 15. Dezember 2007, 22:33

Dann kommt das, was ich mal Radom nennen möchte. Hier die Einzelteile.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Elbe 208_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

162

Samstag, 15. Dezember 2007, 22:34

Die Kuppel wird sehr interessant geformt. Man nehme einen länglichen, sich verjüngenden Papierstreifen und rolle ihn um einen Stab - schon entsteht eine Kuppel @)
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Elbe 209_kartonbau.jpg
  • Elbe 212_kartonbau.jpg
  • Elbe 213_kartonbau.jpg
  • Elbe 214_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

163

Samstag, 15. Dezember 2007, 22:38

Und hier die guten Stücke im Gesamtüberblick (damit die Größenverhältnisse klar werden ... :] ).

Soviel für heute,
Gruß
Wolfgang
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Elbe 218_kartonbau.jpg
  • Elbe 219_kartonbau.jpg
  • Elbe 217_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

164

Samstag, 15. Dezember 2007, 22:41

Übrigens,
erst bei Betrachtung der Makroaufnahmen habe ich entdeckt, daß das vor dem Mast auf dem Oberdeck nicht einfach orange Pünktchen sind, sondern daß sie durchnummeriert sind von 1 bis 27 ... weiß jemand, was dahinterstecken könnte? ?(
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Elbe 203_kartonbau.jpg

  • »Peter Wulff« ist männlich

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 11. Mai 2007

Beruf: Kapitän

  • Nachricht senden

165

Sonntag, 16. Dezember 2007, 00:25

Hallo Wolfgang,

die nummerierten Punkte würde ich auf Grund der Lage genau zwischen den beiden Überlebensbooten und der unmittelbaren Nähe zum Hubschrauberdeck als die sog. "Musterstation" ( :usenglish: Muster Station oder Assembling Point) interpretieren.
Die Nummern 1 - 27 könnten den Stellplatz für jedes einzelne Besatzungsmitglied markieren.
Im Allgemeinen sind die Japaner ja für ihre Disziplin bekannt.
Da die ELBE HIGHWAY für K-Line fährt (Japaner), wäre so etwas naheliegend.
Auf deutschen (Fracht-)Schiffen hab ich sowas aber noch nicht gesehen.

An Bord jedes Schiffes gibt es einen zentralen Sammelplatz für die Besatzung u. evtl. Passagiere, der bei Alarm aufzusuchen ist (Generalalarm oder Verlassen des Schiffes).

Ach ja, und die interessante Kuppel dürfte der Radom der Inmarsat-Antenne (INM-B oder -F) sein.

So, genug Klugge...sabbelt :D , noch viel Spaß bei der Fertigstellung der schwimmenden Garage,

Gruß
Peter

MASH

Fortgeschrittener

  • »MASH« ist männlich

Beiträge: 419

Registrierungsdatum: 30. November 2006

  • Nachricht senden

166

Sonntag, 16. Dezember 2007, 00:27

Hallo Wolfgang!

Mein Annahme geht in Richtung Glückspiel.
z.B. auf welchem Feld ist als erstes eine Möwenhinterlassenschaft.
Sowas gibt es in Bayern mit den Fladen von Kühen auf einer Wiese mit einem abgesteckten Spielfeld. :totlach:
Einen anderen Nutzen kann ich mirr nicht erklären.

Gruß HaPe

  • »Peter Wulff« ist männlich

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 11. Mai 2007

Beruf: Kapitän

  • Nachricht senden

167

Sonntag, 16. Dezember 2007, 00:30

Zitat

Original von MASH
...

Mein Annahme geht in Richtung Glückspiel.
z.B. auf welchem Feld ist als erstes eine Möwenhinterlassenschaft...

Gruß HaPe


:totlach: :totlach: DAS wäre natürlich auch eine Variante!

Gruß
Peter

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

168

Dienstag, 18. Dezember 2007, 20:28

Während ich mich gerade mit den weiteren Kleinteilen für die Decks abquäle, ist mir noch eine Möglichkeit eingefallen:
da wird Decks-Bowling gespielt, und die Punkte sind die Markierungen für das Aufstellen der Pins ... :D

Gruß
Wolfgang

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

169

Freitag, 21. Dezember 2007, 22:08

Abquälen mit Kleinteilen

Weiter mit der Bestückung der Decks ...

Es standen nun die beiden Radargeräte auf dem Plan. Wieder ein bunter Mix aus verschiedenen Materialien - Mast und "Rotor" aus Polystyrol, kleine Plattformen aus Karton, Reling und Leitern aus Folie.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Elbe 220_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

170

Freitag, 21. Dezember 2007, 22:12

Also gar kein Probem, hat ja bisher auch schon geklappt! Ran an die Teile, mit Weißleim verbunden, trocknen lassen.

Noch ein wenig ausrichten - Mist, Plattform vom Mast abgegangen!! Dann löst sich auch die eine Leiter wieder ... Frust ... X(

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

171

Freitag, 21. Dezember 2007, 22:18

So, woran liegt's denn? Die Verbindung der Plattformen mit dem Mast war wohl der Knackpunkt, hier mußte Stabilisierung her. Ich habe dazu kleine Polystyrol-Streben angebracht und die Plattformen darauf abgestützt. Und mit Uhu befestigt ...

Hat geklappt.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Elbe 221_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

172

Freitag, 21. Dezember 2007, 22:20

Das Ergebnis darf man allerdings nicht von Nahem zeigen ... aber muß man ja auch nicht :(

Gruß
Wolfgang
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Elbe 222_kartonbau.jpg
  • Elbe 223_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

173

Samstag, 22. Dezember 2007, 13:59

Hallo Andreas,

ich hatte bis dato mit der Bauanleitung keine Probleme, die Skizzen waren eindeutig, und außerdem gibt's ja auch noch eine Textbeschreibung dazu (die wiederum ist nicht so gut, jedenfalls kein Vergleich mit den Wilhelmshavenern). Auch die Schablonen sind gut gemacht, teilweise wird von mehreren Seiten gezeigt, wie z.B. ein Mast aussehen soll. Mein Problem ist dann mehr die Umsetzung ...

Gruß
Wolfgang

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

174

Sonntag, 23. Dezember 2007, 13:54

Also ich finde Deine Umsetzung bei der "Manifest" bisher allemal gelungen. Das das Ganze auch etwas mit Erfahrung zu tun hat glaube ich auch ... aber Anleitungen lesen sollte man auch mit 30 und mehr Jahren Kartonbau auf dem Buckel, jedenfalls meine Meinung. Man weiß ja nie, was sich der Konstrukteur so gedacht hat, sollte das Bauteil nicht von vornherein selbsterklärend sein.

Die Skizzen bei der ELBE HIGHWAY sind durchweg sehr aussagekräftig, außerdem teilweise noch durch Fotos ergänzt. Gleiches gilt für die Schablonen - siehe anbei.

Die textliche Anleitung ist auch auf deutsch (Vorteil ...), und wie ich finde recht genau, nicht so wie Du unten geschrieben hast. Wahrscheinlich gibt es da keinen einheitlichen Standard bei JSC, vielleicht kommt es auch auf den Übersetzer an.

Lassen wir uns den Spaß aber auch mit nicht optimalen Anleitungen nicht verderben, es kommt am Ende noch allemal ein schönen Modell heraus! ;)

Gruß
Wolfgang
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Elbe 224_kartonbau.jpg
  • Elbe 225_kartonbau.jpg
  • Elbe 227_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

175

Sonntag, 23. Dezember 2007, 22:15

O Mann, so langsam werde ich zum Plastikmodellbauer! Es folgt der bisher komplizierteste Mast nach Schablone, hier (fast) ausschließlich aus Polystyrol gebaut. Laut Schablone und Foto vom Original soll er so aussehen.
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Elbe 233_kartonbau.jpg
  • Elbe 224_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

176

Sonntag, 23. Dezember 2007, 22:16

Hier die Materialsammlung ...
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Elbe 228_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

177

Sonntag, 23. Dezember 2007, 22:18

Ich komme mir fast schon so vor wie der Rabe ... :D

Dann also einfach alles passend zusammensetzen, und schon isser fertig!
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Elbe 229_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

178

Sonntag, 23. Dezember 2007, 22:23

Auf dem Originalfoto sieht man eine Reihe von senkrecht verlaufenden Seilen, die offenbar (unter anderem?) dem Hissen von Flaggen dienen. Ich habe am Modell mal ein Stück Chirurgengarn daneben gehalten und finde, daß selbst dieses sehr feine Material zu dick wirkt.

Also ganz weglassen?
Ich mache mir noch ein paar Gedanken.

Bis dann!
Gruß
Wolfgang
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Elbe 230_kartonbau.jpg
  • Elbe 232_kartonbau.jpg

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

179

Sonntag, 23. Dezember 2007, 22:53

Moin Wolfgang,
super gebaut - nur leiden mag ich den Dampfer nicht. Da bin ich Nostalgiker, der den Zeiten hinterher trauert, als Schiffe noch nach Schiffen aussahen.
Schöne Weihnachten
Jochen

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

180

Sonntag, 23. Dezember 2007, 23:02

Ooch Jochen,

kann Dich nicht mal die schöne rote Farbe umstimmen? :D

Aber klar, Geschmäcker sind verschieden. Ich mag Autotransporter an sich eigentlich auch nicht besonders, sehen eben nicht sehr nach Schiff aus. Aber die ELBE HIGHWAY ist irgendwie ... "netter".

Naja, und ich persönlich habe nichts gegen zeitgenössische Schiffe, im Gegenteil (verdiene ja auch mein Geld durch sie). Wobei ich zugeben muß, daß unter ästhetischen Gesichtspunkten die alten Dampfer doch wesentlich attraktiver sind!

Bin ja auch noch an der SCHWAN dran ... siehe hier

Wünsche auch ein frohes Fest!
Gruß
Wolfgang

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

181

Donnerstag, 27. Dezember 2007, 22:48

Hauchdünn ... was nehme ich am besten?

Hallo Mitstreiter,

mir fehlen noch 2 Antennen auf dem Oberdeck, laut Schablonen sollen Sie ganze 0,1 mm dick (dünn) sein 8o
Wer kann mir helfen mit einem Tip, welches Material ich dafür nehmen sollte?

Danke im Voraus!

Gruß
Wolfgang

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

182

Freitag, 28. Dezember 2007, 08:18

Hallo Wolfgang,

ich würde gezogene Giessäste nehmen, aber Pinselborsten oder Katzenschnurrhaare (ausgefallene) gehen bestimmt auch.

Grüsse

Hans Gerd
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

183

Freitag, 28. Dezember 2007, 22:40

Hallo Hans Gerd,

vielen Dank für die Tips, damit komme ich bestimmt weiter! Schnurrhaare fallen mangels Katze aus, aber die anderen Möglichkeiten schaue ich mir mal genauer an.

Gruß
Wolfgang

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

184

Freitag, 28. Dezember 2007, 22:49

Tja, so richtig viel fehlt jetzt nicht mehr. Einige Kleinteile sind ergänzt worden, z.B.

- "nautisch-technische Gerätschaft" ?( auf dem Brückendeck (Bild 1)
- Fahnenmast am Heck
- Foliengeländer auf der Steuerkanzel für die Rampen (aus Resten mehr schlecht als recht ergänzt, war nicht im Bogen enthalten) - beides Bild 2
- habe doch eine Flagge am "komplizierten Mast" gehißt, das Schiff hat also in Estland festgemacht ...
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Elbe 238_kartonbau.jpg
  • Elbe 239_kartonbau.jpg
  • Elbe 241_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

185

Freitag, 28. Dezember 2007, 22:52

Und dann habe ich mich an die erste Rampe herangewagt. Eine Menge Teile waren zu verbauen (hier leider etwas unscharf - sorry!), wobei egal war, ob die Rampe offen oder geschlossen dargestellt werden soll.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Elbe 235_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

186

Freitag, 28. Dezember 2007, 22:54

Ich baue die Rampen ja offen - also habe ich ernsthaft überlegt, die Verstrebungen auf der Unterseite wegzulassen, da man sie sowieso nicht mehr sieht.
Habe sie dann doch angebracht, gehören einfach dazu ...
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Elbe 236_kartonbau.jpg
  • Elbe 237_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

187

Freitag, 28. Dezember 2007, 23:05

Da ich das Schiff auf dem Diorama fest verkleben will, mußte ich mir überlegen, was noch alles vorher anzubringen und vorzubereiten ist - solange man das Schiff noch in die Hand nehmen kann.

Daher sind hier viele lose Strippen zu erkennen, die später mal die Vertäuung darstellen werden.

Auch die erste Rampe ist bereits angebracht, zusammen mit ihren Hydraulikzylindern (Schablonenteile, mal wieder aus Polystyrol).

Einige Autos sind auch dazugekommen (etwas für Wiederholungs-Fans - zu denen ich nicht unbedingt gehöre ...).

Nun folgt noch die zweite Rampe, dann kommen 2 dicke Uhukleckse auf die Seefolie und die "Verheiratung" von Schiff und Kaianlage kann steigen! Schiff dann vertäuen, und im wesentlichen sollte das Modell dann fertig sein - abgesehen von ca. 50 noch fehlenden Autos ...

Also dranbleiben (und noch nicht zu früh gratulieren :D).

Gruß
Wolfgang
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Elbe 245_kartonbau.jpg

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

188

Samstag, 29. Dezember 2007, 00:17

Moin Wolfgang,
wie schon gesagt: SUPER gebaut!!!
Übrigens hast Du mit der roten Farbe recht - die gefällt mir sehr - nicht nur auf Modellen!!!
Gruß
Jochen

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 4 911

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

189

Samstag, 29. Dezember 2007, 09:12

Ahoi Wolfgang,

von mir erhälst Du heute morgen einen "Zwischen-Gratulationsgruß" :D :D :D

Sieht wirklich ausgesprochen gut aus !!! Freue mich auf fertige Bilder des Dioramas. Wenn ich einen Wunsch äußern darf: Schöne große Fotos, mind. 1200 mal xxx Pixel !!!

Das Darstellen der Reling aus Folie werde ich auch mal versuchen, mal schauen ob dies im Maßstab 1:500 wirkt.



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

190

Samstag, 29. Dezember 2007, 16:05

Hallo Jochen, hallo Jo,

vielen Dank für die "Blumen"! Und wenn's denn fertig ist, stelle ich größere Bilder des Dioramas ein, versprochen! (auch wenn man dann die ganzen Fehlerchen sieht, die ich bisher so gut kaschieren konnte ... :D)

Gruß
Wolfgang

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

191

Montag, 31. Dezember 2007, 18:21

So, zum Ausklang des Jahres der Ausklang dieses Bauberichts!

Zunächst fehlt noch die zweite Rampe, Bauteile siehe Foto ...
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Elbe 244_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

192

Montag, 31. Dezember 2007, 18:24

Der Aufbau ist ähnlich und doch ganz anders als die erste Rampe - auffälligster Unterschied ist die "Aufhängung" an Seilen statt Hydraulik. Um die Strippen stabil zu verankern, sind die entsprechenden Bauteile durchstochen worden. Die Fäden konnten dann schön unsichtbar verklebt werden.
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Elbe 246_kartonbau.jpg
  • Elbe 247_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

193

Montag, 31. Dezember 2007, 18:29

Dann die "Vermählung" mit dem Rumpf, paßte ganz gut, allerdings mußten Streben am Unterboden der Rampe leicht abgeschrägt werden. Auf den Fotos gut zu erkennen der "Bandsalat" - viele lose Enden warten auf Verbindung ... :]
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Elbe 249_kartonbau.jpg
  • Elbe 252_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

194

Montag, 31. Dezember 2007, 18:32

Dann war weiteres Strippenziehen angesagt - nach Verklebung des Schiffs auf der Wasserfläche zwecks Stabilität. Denn schließlich ist ein Schiff im Hafen anständig vertäut!

Welche Taue wo und wie anzubringen sind geht sehr genau aus der Bauanleitung hervor.
War trotzdem spannend, ob alles so hält wie vorgesehen ...

Exemplarisch ein Foto vom Heckbereich.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Elbe 253_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

195

Montag, 31. Dezember 2007, 18:34

Es fehlten ja auch noch zwei "hauchfeine" Antennen. Die habe ich aus einem dicken Pinsel herausgeschnitten (habe die geradesten Borsten genommen, die ich finden konnte - war nicht so einfach ...).
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Elbe 254_kartonbau.jpg
  • Elbe 255_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

196

Montag, 31. Dezember 2007, 18:36

Und damit erkläre ich das Modell für fertig!

Anbei ein Foto, wie gewünscht in größerer Auflösung. Für weitere Fotos mache ich einen Galerie-Beitrag auf.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Elbe 277a.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

197

Montag, 31. Dezember 2007, 18:39

Fazit

- Mein erstes Modell von JSC
- Mein erstes Modell im kleinen Maßstab 1:400

Der Baubogen
Die Konstruktion ist sehr durchdacht und sehr gut ausgeführt, das Ergebnis spricht für sich. Die Umsetzung erscheint sehr realitätsnah, auch schwierige Formen (z.B. Bug) sind offensichtlich korrekt abgewickelt.

Die optische Anmutung ist appetitlich, wie bei JSC üblich. Es macht schon Spaß, nur die Bögen zu betrachten. Die Druckqualität ist gut, allerdings platzt die Farbe beim Rillen auf, so daß Knickkanten grundsätzlich nachgefärbt werden sollten.

Die Bauanleitung ist hinreichend ausführlich mit (auch deutschem) Text und vielen Schemazeichnungen sowie etlichen Schablonen (für Masten, Antennen usw.).

Der Bau
Die Brutto-Bauzeit betrug 7 Monate, vom 31. Mai bis zum 31. Dezember 2007. Allerdings müssen ca. 3 Wochen abgezogen werden, die für den Bau des „Langen Heinrich“ vom MDK verwendet wurden, sowie weitere 2 Wochen für die Hafenbarkassen von Passat. Mit ca. 6 Monaten Bauzeit ging es also für meine Verhältnisse sehr flott voran, und das für ein meines Erachtens recht aufwendiges Modell.

Ich behaupte mal (nicht ohne Stolz), mich bei diesem Bau wieder weiterentwickelt zu haben. Obwohl die Bauanleitung mit Text und Zeichnungen recht genau und gut ist, mußten an so manchem Punkt die grauen Zellen bemüht werden – das Modell hat sich nicht „von selbst“ gebaut.
- Rumpf, insbesondere der Bugbereich (sehr knifflige Formen)
- Schornstein (Materialwahl für das „Gestänge“ nach Schablone)
- Kaianlage (Materialwahl für Untergrund usw.)
- Masten und Antennen nach Schablonen (Materialwahl und Ausführung)

Ich habe viel mit Weißleim gearbeitet, so z.B. auch zur Befestigung der Folienreling. Ich hoffe, sie hält ...

Es mußten, besonders am Rumpf, sehr intensiv Kanten gefärbt werden – nicht auszudenken, wie weit ich nach meiner früheren Devise „Kanten bleiben weiߓ gekommen wäre ...

Spaß
Der Bau hat Spaß gemacht! Dies ist bestimmt nicht mein letztes Modell von JSC gewesen. Es warten ja noch so einige nette Zivil-Einheiten in der Schublade (Bredford Dolphin, Willift Eagle, Centaur II, Bute, Ostrow, Du Moulin Tide, Pharos, Mary Arctica, und auch die Queen Mary 2 ...).

Ich hoffe, der Baubericht hat auch ein wenig Spaß beim Lesen gemacht. Weitere Bilder gibt's demnächst in der Galerie.

Gruß
Wolfgang

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

198

Montag, 31. Dezember 2007, 19:11

Hallo Wolfgang,

noch schnell im alten Jahr:

Wunderschön gebautes Modell mit vielen Anregungen. Ist zwar nicht mein Maßstab, aber, wenn ich bedenke, in diesem Maßstab ist alles nur halb so groß wie bei mir, dann Hut ab!

Das Diorama gefällt mir auch sehr gut, versuche doch mal, ein paar "Action-Photos" zu schiessen. :)

Guten Rutsch

Hans Gerd
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

Hartmut Riedemann

Fortgeschrittener

  • »Hartmut Riedemann« ist männlich
  • »Hartmut Riedemann« wurde gesperrt

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 4. Februar 2005

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

199

Montag, 31. Dezember 2007, 19:38

Hallo Wolfgang,

auch von mir noch schnell im alten Jahr den herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung!

Klasse hast Du den Autotransporter hinbekommen. Und wie Du siehst, so langsam steigert sich auch die Baugeschwindigkeit.

Da freut sich schon auf neue Projekte Deinerseits wie immer mit den

besten Grüßen
Hartmut


und nicht nur mit den besten Grüßen, sondern auch mit den besten Wünschen für das nun bald erreichte neue Jahr!
Und diese Wünsche gelten natürlich allen hier!

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 885

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

200

Dienstag, 1. Januar 2008, 12:04

Moin Hagen, Hans Gerd und Hartmut,

aus Euren berufenen Mündern tut das Lob gleich doppelt gut - vielen Dank! Action-Fotos habe ich nicht ganz hinbekommen, aber immerhin einige größere Bilder als Galerie eingestellt.

Meine nächsten Projekte - hmmmm ...
natürlich muss ich am Hafendiorama weiterarbeiten, habe aber auch große Lust, etwas ganz Neues anzufangen. Mich zieht es mal wieder zu den "alten" Wilhelmshavenern hin, vielleicht ein kleines graues Boot, für zwischendurch ... man wird sehen.

Einen schönen Neujahrstag
wünscht
Wolfgang

Social Bookmarks