Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

1

Freitag, 3. Oktober 2008, 22:23

[Fertig] Centaur II / JSC / 1:100

Ich traue mich mal wieder an ein komplexeres Modell. Es geht um einen - Schlepper. 30 Meter lang, im Original.
Und das Modell? Immerhin gut 30 cm lang, denn der Maßstab ist 1:100. Das verspricht massenhaft Details, der Bogen umfaßt locker 1165 Teile ...

Der Bogen ist wieder in Zusammenarbeit mit der Remontowa-Werft entstanden. Wer mehr Details nachlesen möchte, kann hiermal gucken.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur01.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolfgang Lemm« (8. Oktober 2009, 22:47)


Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

2

Freitag, 3. Oktober 2008, 22:27

Hier mal ein paar Bögen (eigentlich alle ...) zur gefälligen Ansicht.
Sieht doch schon ganz lecker aus, oder?
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Centaur02.jpg
  • Centaur03.jpg
  • Centaur04.jpg
  • Centaur05.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. Oktober 2008, 22:30

Waren doch nicht alle :rotwerd: - hier ein Bogen, der auf dünnerem Karton gedruckt ist.

Auf der linken Seite ahnt man, daß hier wieder Vieles nach Schablone nachgebaut werden soll.
Das werde ich aber nur zum Teil machen ...
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur06.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

4

Freitag, 3. Oktober 2008, 22:32

Die polnisch-englische Bauanleitung wird ergänzt durch viele schöne und aufschlußreiche Zeichnungen.
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Centaur07.jpg
  • Centaur08.jpg
  • Centaur09.jpg

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 239

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. Oktober 2008, 22:33

Moin Wolfgang,
na, dann wünsche ich dir schon einmal viel Bau-Spaß... :).!

Gruß nach Syke
HaJo

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

6

Freitag, 3. Oktober 2008, 22:36

Und was tut man, wenn man nicht ALLE Schablonen selbst nachbauen will?
Man besorgt sich den Laserteilesatz, zugeliefert von Draf Model.

Das ist eine Premiere für mich, bin gespannt wie es klappt!


Danke HaJo, werde ich sicherlich haben!
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur10.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

7

Freitag, 3. Oktober 2008, 22:41

So, mit dem Bauen habe ich aber auch schon angefangen ...
wie bei JSC üblich besteht das Spantengerüst nicht NUR aus Spanten. Sondern zunächst mal aus mehreren Quadern, die im weiteren Verlauf wohl dafür sorgen sollen, daß die Decks und Aufbauten eine stabile Basis bekommen.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur12_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

8

Freitag, 3. Oktober 2008, 22:44

Und so sieht der fertige Gerüstbau aus.
Wirkt sehr vielversprechend, bin gespannt wie sich die Bordwände bauen lassen.
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Centaur13_kartonbau.jpg
  • Centaur14_kartonbau.jpg
  • Centaur15_kartonbau.jpg

eatcrow2

Fortgeschrittener

  • »eatcrow2« ist männlich

Beiträge: 451

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

Beruf: Construction/Building..now retired

  • Nachricht senden

9

Samstag, 4. Oktober 2008, 14:13

Centaur II

Hello Wolfgang...

Thank you for the preview photos.... This will be a build that I look forward to following, and another model on my "must have" list.... :prost:
Peter Crow
Santa Monica, Calif.
http://www.picturetrail.com/eatcrow2

John

Meister

  • »John« ist männlich

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

10

Samstag, 4. Oktober 2008, 14:40

RE: Centaur II

Hello Wolfgang,

You introduce a most inviting thread to follow. Nicely presented.

I wish you much enjoyment with this vessel.

Cheers...John

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

11

Samstag, 4. Oktober 2008, 22:47

Dear Overseas Friends,

It always thrills me to realize that my humble efforts at our living room table also attract the attention of people from quite far away corners of the world ... many thanks for your kind words!

By the way, if ever you would feel the need to have some of my prose translated, please do ask, I´d be happy to do so.

Cheers .... Wolfgang

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

12

Samstag, 4. Oktober 2008, 22:49

Bordwände?
Noch nicht, erst kommen die Decks.

Das sind mit die größten Bauteile, da kommen schon einige Quadratzentimeter zusammen ...

Und so bedecken sie die attraktive Spantenkonstruktion.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur16_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

13

Samstag, 4. Oktober 2008, 22:52

Interessanterweise ist die Farbe über den Rand der Klebelaschen hinaus gedruckt, wahrscheinlich soll das ein wenig mehr Flexibilität beim Knicken geben. Leider resultiert aus meiner Ritztechnik immer ein leicht eingerissener Karton mit deutlich weißer Kante, so daß ich wieder färben muß ...
Immerhin habe ich einen ziemlich paßgenauen Aquarellstift gefunden.

So, als Nächstes kommen nun wirklich die Bordwände.

Gruß
Wolfgang
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur17_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 20:26

Ein Lebenszeichen ...

Aber die Bordwände brauchen immer etwas mehr Zeit, sind schließlich entscheidende Bauteile für so ein Schiff ... ;)

Hier also ein Überblick der Bordwände. Auf die Rückseite der schwarzen Außenhaut wird aus dünnem Karton (man kann es auch Papier nennen ...) jeweils die "Innenhaut" angebracht - praktischerweise versehen mit Verbindungslaschen, um die einzelnen Bordwandstreifen schön miteinander zu vertäuen.
Wenn das man klappt ...
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur21_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 20:30

Und dann habe ich mal was gemacht, das ich noch nie so gemacht habe - ich habe die Streifen der Außenhaut VOR dem Anbringen am Spantengerüst miteinander verbunden.
Das erschien mir bisher immer irgendwie riskant, weil ich mir nie vorstellen konnte, daß man so die Formen korrekt nachbilden kann. Weil hier aber so viele schöne Verbindungslaschen vorhanden sind, habe ich es doch mal so gemacht.

Hier die solcherart verbundenen Bugsegmente.

Preisfrage: was stimmt hier nicht? ... :D
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Centaur22_kartonbau.jpg
  • Centaur23_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 20:32

Aber siehe da, es paßt ja doch!
Zumindest aus dieser Perspektive ...
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur24_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 20:35

Sehr praktisch auch die JSC-spezifische Art, die Bordwände mittels Laschen unter der Bodenplatte zu fixieren.
Damit läßt sich schön kaschieren, wenn am unteren Rand mal was nicht ganz paßt ...
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur27_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 20:44

Aber nu, das dicke Ende - natürlich paßt mal wieder nicht alles optimal. Im Bild die Stoßkante am Bug ... sieht schlimm aus.
Aber ich tröste mich damit, daß vor die beiden oberen "Drittel" noch dicke Fender montiert werden, die die Unzulänglichkeiten in diesem Bereichen hoffentlich gänzlich verdecken.

Die Hasenscharte unten ließ sich leider nicht mehr reparieren, sieht aber auf dem Foto dramatischer aus als "in echt" (wirklich!).
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur26_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 15. Oktober 2008, 20:47

Und auch innen unsaubere Stellen ...
doch auch hier wird hoffentlich ein weiteres Bauteil den Mantel des Vergessens über den Makel breiten.

So, nun das Ganze nochmal für das Heck (kann dauern ...).
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur25_kartonbau.jpg

  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 16:25

Wolfgang, you will do a great job, and nice to see a tug. Please let us know what you think of the laser etch parts from time to time.

herzliche grusse
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

21

Freitag, 17. Oktober 2008, 01:02

Zitat

Original von Schrat
.......... sieht man, dass es wohl am Erbauer nicht liegt. Und die Info ist für eventuelle "Nachahmungstäter" echt entspannend - wenn man weiß, dass die werten Modellbaukollegen auch in Schwierigkeiten kommen, dann hält man sich nicht gleich selber für zu doof. Daher finde ich es unheimlich wichtig und gut, wenn auch über solche "Schwachstellen" berichtet wird.



Ich bin schon weiter mit meine Centaur II, und zwar ohne diese Lücken...........die Schwachstelle liegt in dieserart Behauptungen,

Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

22

Freitag, 17. Oktober 2008, 09:03

Leute, streitet Euch nicht.

Ich bedanke mich bei Schrat für seine netten Worte, muss aber auch Gert recht geben, die Schwachstellen sind eher bei mir zu finden. Ich habe wie gesagt das erste Mal nach der Methode "erst den Rumpf formen, zusammenkleben und dann am Modell befestigen" gebaut, was dazu führte, daß ich nicht mehr in der Lage war die einzelnen Streifen vorn ordentlich zusammenzuführen.

Also keine generelle Schwachstelle des Modells, sondern ein "Learning Point" für den Erbauer (und eventuelle Nachbauer). Ich denke, daß im weiteren Verlauf des Baus noch einige solche Punkte zusammenkommen, über die ich schonungslos berichten werde ...
denn ich betrachte mich nach wie vor nicht als Meister meines Fachs, sondern als absoluten Otto-Normal-Bauer.

Gruß
Wolfgang

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

23

Samstag, 18. Oktober 2008, 13:32

Jetzt also die Bordwände, Teil 2 (Heck). Ich bin nach gleicher Methode vorgegangen, also erst vormontieren und dann am Gerüst anbringen.
Dank der großzügigen Klebelaschen funktionierte die Vormontage ohne Probleme.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur28_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

24

Samstag, 18. Oktober 2008, 13:39

Paßt!
Auch die Verbindung beider Bauteile am Heck hat diesmal nicht solche Schwierigkeiten bereitet wie am Bug.

In diesem großen Maßstab potenzieren sich kleine Unsauberkeiten viel schneller als bspw. in 1:250. So sind auch die hintere Bordwände nicht gänzlich so geworden wie vom Konstrukteur vorgesehen ... :(

Ich gehe mal davon aus, daß beim fertigen Modell die hohe Detaillierung mit vielen Kleinteilen von den Unzulänglichkeiten ablenkt.
Wir werden sehen ...
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Centaur29_kartonbau.jpg
  • Centaur31_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

25

Samstag, 18. Oktober 2008, 13:42

Das Schanzkleid im Bugbereich erhält Verstärkung - mit dem angenehmen Nebeneffekt, daß die unsauberen Stellen zwischen Deck und Bordwand verdeckt werden (Hoffnung erfüllt :D).
Gleichzeitig wird dadurch das Schanzkleid noch ein wenig besser nachgeformt.

Es folgen (später) die Fender.
Gruß
Wolfgang
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Centaur32_kartonbau.jpg
  • Centaur33_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 19. Oktober 2008, 20:45

Ok, ich überhole mich jetzt selbst, aber ich habe tatsächlich schon wieder weiter gebaut ... :D

Der erste Fender am Bug besteht aus 3 Teilen - dem eigentlichen Formteil und jeweils einem Streifen oben und unten als Abschluß.
Nachdem ich diese Streifen mal probehalber an den Bug gehalten habe war mir klar, daß das so nicht geht. Zum einen ergaben sich erhebliche Lücken zwischen Streifen und Bordwand, da diese nicht so geformt ist wie die Streifen vorgeben.
Zum anderen konnte ich mir partout nicht vorstellen, wie sich die drei Bauteile anständig miteinander verkleben lassen, ohne nachher beim Anbringen zu verbiegen oder teilweise auseinander zu gehen.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur34_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 19. Oktober 2008, 20:47

Da entsann ich mich meines inoffiziellen Spitznamens - "Mister Moosgummi"!

Warum nicht das gesamte Bauteil aus Moosgummi schneiden?
Gesagt, getan.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur35_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 19. Oktober 2008, 20:50

Das wirkt vom Material her sogar irgendwie noch "Fender-mäßiger" und schmiegt sich außerdem sehr schön an die Bordwand.
Einziges kleines Manko: die Materialdicke des Moosgummis war nicht ganz so groß wie von den Streifen des Originalteils vorgegeben. Damit kann ich leben.

Wie man sieht greifen die ersten Tarnmaßnahmen am Bug auch schon ...
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur36_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 19. Oktober 2008, 20:53

Hier nochmal der Vergleich Originalstreifen contra Moosgummi. Der Streifen (grün) steht deutlich von der Bordwand (rot) ab, während das Moosgummi (blau) "saugend" anliegt.

Mal sehen, ob mit diesem Trick noch weitere Fenderprobleme umgangen werden können.

Gruß
Wolfgang
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur37_kartonbau.jpg

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

30

Montag, 20. Oktober 2008, 21:51

Zitat

Original von Wolfgang Lemm

Zum anderen konnte ich mir partout nicht vorstellen, wie sich die drei Bauteile anständig miteinander verkleben lassen, ohne nachher beim Anbringen zu verbiegen oder teilweise auseinander zu gehen.


Hoi Wolfgang,

Bei mir hat es ohne Schierigkeiten geklappt :), das Modell ist jetzt, teils fertig, in Soesterberg bei der Jahresveranstaltung der Niederländische Modelbauerverein NVM, ich werde morgen mal ein paar Bilder machen;

Bauvorgang:

Oberleiste rechtwinklig kleben, in Blau ist die Position genau angegeben am Bug, das kleben habe ich von Backbord in Richtung Steuerbord schrittweise gemacht, 2 bis 3 cm pro Schrit. Wenn die ganze Oberleiste fest am Bug geklebt ist, bei mir mit UHU flinke Flasche, wird der Vertikalteil rechtwinklig schrittweise verklebt. Ebenso folgt die Unterleiste,

groetjes,
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 20:32

Hoi Gert,

vielen Dank für den Bautipp, sicherlich sehr wertvoll für alle "Nachbauer".
Bei mir bleibt´s bei Moosgummi ...

Auf Deine Bilder wäre ich schon sehr gespannt, stelle sie gern hier rein.

Gruß
Wolfgang

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 22:51

Hoi Wolfgang,

Dein Moosgummi-Verwendung ist ein wertvoller allgemeiner Tipp, immer nützlich, Danke!

Das Bild habe ich geschossen beim Demo-Bau in Soesterberg, NL, neun Tage lange Modellbauveranstaltung, eine Reportage folgt nächster Woche,

groetjes,
Gert

P.S. Kantenfarben wird erst zuhause stattfinden, man darf kein Wasser mitnehmen im Museum wo die Veranstaltung stattfindet :)
»eskatee« hat folgendes Bild angehängt:
  • centaur II fender boeg.jpg
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 22:22

Hoi Gert,

Dein Bild paßt gut, denn jetzt folgt hier genau der Bereich, der dort zu sehen ist - der 2. Bugfender.
Vielen Dank!

Die Konstruktion dieses Fenders ist recht interessant. Im Original scheint der Fender aus verschiedenen runden Segmenten zu bestehen, die mittels kleiner Trossen o.ä. verankert sind.
Auf der Homepage der Remontowa-Werft gibt es einige recht aufschlußreiche Fotos (klick).

Im Modell werden diese runden Segmente jeweils durch einen Streifen oben und unten eingefasst. Das wirkt zwar nicht hundertprozentig authentisch, erleichtert aber den Zusammenbau kolossal.
Ich hatte jedenfalls hier mal keine Schwierigkeiten ...
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur38_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 22:24

Die Lippe wächst und gedeiht ...
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Centaur40_kartonbau.jpg
  • Centaur41_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 22:25

Und schon sind beide Seiten vollständig bestückt.
Das ging wirklich recht schnell und ergibt meines Erachtens ein stimmiges Bild.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur42_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 22:27

Abgeschlossen wird jede Seite durch eine kleine Platte. Die paßte auch ohne große Nacharbeit ziemlich genau auf die Rundung des letzten Bauteils.
Kompliment an den Konstrukteur!
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur43_kartonbau.jpg

  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 22:30

Wolfgang, were you able to fix the problem gap in the bow? Stern looks very nice =D>
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 22:31

Hmm ... das sieht ja soweit schon ganz gut aus, aber bei Betrachtung der Fotos des Originals fehlt etwas - genau, die Haltetrossen.
Ich bin auf graues Nähgarn verfallen, oben und unten auf den "Grenzstreifen" befestigt.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur45_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 22:33

Hi Fred,

Thank you!
Well, I didn´t change anything at the bow, it just does not catch one´s eye that much anymore, with the fenders in place now.

By the way, I haven´t used a laser part yet - will keep you updated ...

Cheers .... Wolfgang

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 22:34

Weiter mit dem Nähgarn ... am Ende wird ein waagerechtes Halteseil angebracht.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Centaur46_kartonbau.jpg

Social Bookmarks