Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 14. Juli 2014, 07:27

[FERTIG]Bauimpressionen Werfthafen; HMV-Clubmodell 2011 og mye mer...

Moin zusammen,
ich habe lange überlegt, ob ich zu diesem Projekt etwas schreiben soll. Ein Baubericht ist ja eigentlich nur dann sinnvoll, wenn das Vorhaben reproduzierbar ist, wenn also die übrigen geschätzten Kollegen das gleiche Modell auch - und dann vielleicht sogar besser - bauen könnten. Da können dann Hinweise und Anregungen eventuell hilfreich sein. Nun ist aber wesentlicher Bestandteil dieses Projektes ein HMV-Clubmodell, das eben nicht beliebig erwerbbar ist, es sei denn, es wird in der bekannten Bucht noch mal irgendwann angeboten. Aber vielleicht haben ja doch ein oder zwei Kollegen Interesse daran, was ich denn diesmal verzapfe. Statt Baubericht also Bauimpressionen…
Im Zuge unserer Wohnungsrenovierung in den ersten Monaten des letzten Jahres haben wir für das neue Arbeitszimmer eine Vitrine beschafft, in der ein Großteil der Modelle seinen Platz gefunden hat; ich hatte hier davon berichtet. Einige Stellflächen, auf denen bislang Modelle standen, sind nun leer. Geht ja gar nicht. Das HMV-Clubmodell 2011 brachte mich dann auf die Idee, wie eine dieser Flächen zu nutzen sei. Warum nicht die Szene am Ausrüstungskai durch ein Schwimmdock ergänzen? Irgendwo im Stapel lauert noch ein solches. Damit die Brücke zum Dock nicht irgendwo in der Luft endet, wird der Ausrüstungskai um ein Eckmodul ergänzt. Und damit nun das Dock - ich werde die kleinste mögliche Variante bauen - dort nicht leer herum liegt, soll da der Hochseeschlepper HERMES rein. Der passt nicht nur epochenmäßig zur AMALFI, sondern verfügt auch über ein Unterwasserschiff. Nach 56 Jahren Kartonmodellbau mein erstes Modell mit UWS! Und dazu auch noch Gebäude! Meine letzten - und bislang einzigen - Gebäude waren in den 60er Jahren die Kaischuppen vom damaligen Lehrmittelinstitut. Man darf gespannt sein, wie es wird.
Ich werde versuchen, es logisch anzugehen, folglich werden zunächst die Landanlagen gebaut. Das zugehörige Hafenbecken wird mit der Seefolie eines namhaften Herstellers für Modellbahn-Zubehör und -Häuserchen „geflutet“. Mit einer darunter gelegten und braun/grün gemalten Pappe sieht das einigermaßen naturgetreu aus. Ergänzt werden die Modelle durch LC-Teile, wobei ich nicht alle Teile verwenden werde, weil beispielsweise beim Kran sonst die wunderschöne Textur verloren gehen würde. Ähnliches gilt für die Fenster der Gebäude. Der LC-Satz für das Club-Modell enthält keine Fenstersprossen, wie es sie beispielsweise für die HMV-Kaischuppen gibt. Und diese ganzen Sprossenfenster aussticheln? Nö, ehrlich, das würde ich nur ziemlich grauselig abliefern. Außerdem hat Piet sich bei der Textur der Fenster so viel Mühe gegeben, es wäre doch schade, wenn das verschwinden würde. ;) Gut, das ist jetzt eine persönliche Entscheidung und andere mögen es auch anders machen, aber ich möchte an dieser Stelle schon mal darauf hinweisen, dass die Gebäude eben aus diesem Grund pur aus dem Bogen gebaut werden. Aber ansonsten werde ich überall dort, wo mir LC- Teile oder andere „Fremdmaterialien“ sinnvoll erscheinen, diese auch einsetzen.
Und damit niemand aus dem Kreise unser geschätzten Gäste und Besucher in die Versuchung kommt, irgendetwas aus diesem Diorama vom Regal zu fegen, habe ich eine Vitrine geordert. Darunter verschwindet alles weitestgehend staubgeschützt, spinnenfrei und sicher.
Ach ja, um etwaigen Fragen vorzubeugen: Dies wird kein Beitrag zum 10. KBW. Definitiv nicht. Geht auch gar nicht, denn bei den Gebäuden sind keine Regenrinnen vorgesehen. Und wie man ja aus einschlägigen Beiträgen weiß, haben Wettbewerbsmodelle ohne Regenrinnen so gut wie keine Chance…
Also, schaun mer mal, wie es wird…

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiete« (9. Oktober 2015, 05:35)


2

Montag, 14. Juli 2014, 07:35

Hier nun die ersten Bilder: Die Vitrine, noch leer, beim "Probestehen".
Und dann die Bilder vom Häuserbau. Wenn man bislang auschließlich Schiffchen zusammengeklebt hat, dann ist das schon eine völlig andere Welt...
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • 001.JPG
  • 002.JPG
  • 003.JPG

3

Montag, 14. Juli 2014, 07:40

Bei dem Werftkai aus dem Club-Modellbogen fehlt an den kurzen Seiten die Plattenreihe, die ansonsten die Kaikante bildet. Ich habe sie einfach aus überschüssigem Material aus dem Eckmodulbogen ergänzt.
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • 004.JPG
  • 005.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiete« (26. März 2015, 11:23)


4

Montag, 14. Juli 2014, 07:52

Weil hier und anderswo immer wieder die Diskussion hochkocht hinsichtlich des angeblich zu weichen HMV-Kartons: Ich habe nichts verstärkt und es wellt sich nichts, es hängt nichts durch, es ist einfach gut.
Aus dem Ausrüstungskai, einem Eckmodul und einem Stück des Kais von dem Bogen "Verwaltungsgebäude" habe ich dann einen Ausschnitt eines Werfthafens zusammengestellt, auf den Bildern ist eine erste Stellprobe zu sehen. Mit dem Dock drin könnte es ganz schön drängelig werden, mal sehen...
Zum Schluss noch ein Bild von dem ersten Kran-Laufwerk. Auch völliges Neuland für mich, wird spannend...
Bis demnächst, irgendwann...
Fiete
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • 007.JPG
  • 015.JPG
  • 017.JPG
  • 018.JPG
  • 019.JPG

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 621

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. Juli 2014, 11:34

Moin Fiete,
geht doch :D :D :D !!
Schön, dass wir doch Dein neues Projekt auch elektronisch verfolgen können.
Gruß von der verregneten Flensburger Förde
Jochen

P.s.: Lasse es heute ordentlich krachen!!!!

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Juli 2014, 16:24

Moin Fiete,

zunächst einmal alles Gute zum Geburtstag, herzlichen Glückwunsch :thumbsup:
Konntest ja direkt "reinfeiern", mit Fußball und so :)

Ich wünsch Dir viel Spaß bei diesem Großprojekt. Es erinnert mich daran, dass ich das Clubmodell 2011 auch noch nicht fertig gebaut habe ;(
Beim Kran kann ich dann bei Dir abspicken :)

Ich bin schon sehr gespannt auf die komplette Anlage.

Bis bald und viele Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

7

Montag, 14. Juli 2014, 19:03

Moin, moin Fiete,

interessantes Projekt, das du da angehst :) . Insgesamt mit dem Dock ein doch sehr umfängliches Diorama mit ordentlich Arbeit, die dahinter steckt.

Gruß von der Ostsee
HaJo

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. Juli 2014, 23:16

Hallo Fiete,


ein Baubericht muss für mich nicht reproduzierbar sein, es macht Spaß beim Werden eines Modells zuzusehen.

Außerdem kann man immer etwas lernen, als Bastler, der Probleme mit dem Frailadekai hatte: Wie bist Du vorgegangen, hast Du besondere Kniffe bei der Montage der Teile verwendet?

Zaphod

9

Dienstag, 15. Juli 2014, 07:30

Moin Fiete,

zunächst noch nachträglich alles Gute zum runden Geburtstag natürlich auch von mir.

Ich finde dein Projekt sehr interessant, insbesondere da Du das Dock mit einbringen willst. Beim HMV Dock sind die Ausmaße ja auch in der kleinsten Version immer noch erheblich, aber du wirst das schon hinbekommen. Bei einem meiner letzten Urlaube in Den Helder konnte man sehr schön auch kleinere Docks im Hafen sehen, geeignet um Schlepper einzudocken etc. Bei größeren Docks sieht das manchmal etwas "verloren" aus. Wär ja mal was für die Verlage, so ein "kleines" Dock. Irgendwo fliegen noch Fotos davon rum, wenn ich sie wieder auftreibe, stelle ich sie gern mal ein.



Weiterhin viel Spaß bei deinem Projekt

Gruß

Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

10

Dienstag, 15. Juli 2014, 07:48

Hey Fiete

Was für ein tolles Projekt!
Es gibt ja haufenweise Modelle, die sich in ähnlicher Art zu Dioramen kombinieren lassen, deshalb finde ich es immer interessant, solche Projekte in Planung und dann im Bau verfolgen zu können. Umso mehr Grund, das hier zu zeigen. Der Sinn einen BB's hier ist m.E. nicht, eine lückenlose Bauanleitung für ein bestimmtes Modell, sondern allgemein die Vorgehensweisen, die Techniken, die der Erbauer anwendet um das Ziel zu erreichen. Bekanntlich führen ja viele Wege (oder waren es alle?) nach Rom und so kann man wohl aus jedem Baubericht etwas lernen.

Also, hau rein, wird eine äusserst spannende Sache!

Freundliche Grüsse
Peter

11

Dienstag, 15. Juli 2014, 07:58

Moin zusammen,
scheint ja doch den einen oder anderen zu interessieren... :D Denn wollen wir das mal Stück für Stück abarbeiten...
@ Jochen: Nö, war nix mit krachen lassen, wir haben das ganz gemütlich zu zweit genossen. Die Kinder waren alle verhindert, mit denen feiern wir am Mittwoch im kleinen Kreis und weil mein Schwiegersohn am Freitag 30 wird, feiern wir am Sonnabend im großen Kreis den 90. Geburtstag; sozusagen "Dinner for Two", wer den Tiger macht, ist noch nicht raus... :D
@ Lars: Danke für die guten Wünsche. Wie schon geschrieben, es werden eher Bauimpressionen als ein Baubericht. Andi hat aber schon einen sehr guten Baubericht abgeliefert, ich denke, da können wir beide uns ganz gut bedienen... ;) Und gespannt bin ich auch,wie das wird...
@ HaJo: Ja, das wird ganz schön drängelig, es besteht sogar die Möglichkeit, dass das nix wird. Ich werde also parallel zum Kran schon mal die Pontonanlage für das Dock angehen...
@ Zaphod: Nein, keine Tricks und Kniffe. Für den Ausrüstungskai sind sogar vom Bogen her Spanten aus 1 mm starkem Karton vorgesehen. Dazu soll man die auf dünnem Anleitungspapier vorgedruckten Spanten auf den stärkeren Karton übertragen. Ich bin ja brav und folgsam und habe das auch versucht...es dann aber ganz schnell gelassen. Stattdessen habe ich mir die Spanten auf 180er Karton kopieren lassen, denen noch entsprechende Klebelaschen gegönnt und das war es dann. Ganz konventionell mit der guten alten schwarz-gelben Tube (oder besser: deren Inhalt) zusammengeklebt, fertig. Ergibt eine wunderbar ebene Fläche.
@ Robi: Besten Dank auch für Deine guten Wünsche. Deine Idee, auch mal ein kleineres Dock auf den Markt zu bringen, ist gar nicht so verkehrt, um es mal vorsichtig zu formulieren. Das HMV-Dock ist schon ein recht gewaltiger Trümmer... Die HERMES wird sich mit Sicherheit ziemlich verloren darin vorkommen... :D Trotzdem kann man auch hier bei Blohm immer mal wieder irgendwelche kleinen Untersätze in den großen Docks liegen sehen. Wie gesagt, es gibt in jedem Falle ein "Pass-Probe" und dann sehen wir, wie es weiter geht.

Wie gesagt, ich werde als nächstes mal den Ponton zusammenkleben, der sozusagen die Verbindung mit dem Dock herstellt. Der ist auch nicht gerade winzig, weil dort noch ein kleines Werkstattgebäude mit untergebracht ist. Und die Brücke, die vom Kai auf den Ponton führt, ist auch nicht gerade kurz... Mal sehen, wie ich das sinnvoll untergebracht bekomme...
Bis demnächst in diesem Theater
Fiete

12

Sonntag, 10. August 2014, 20:04

Moin zusammen,
nicht, dass es heißt, ich hätte die Arbeit eingestellt. Aber das gute Wetter, das wir derzeit hier im Norden haben, verleitet doch dazu, den einen oder anderen Abend auf der Terrasse zu verbringen. Trotzdem wächst der Hammerkopfkran so ganz allmählich in die Höhe.
Die Gitterteile sind zwar auch als LC-Teile vorhanden, ich habe aber trotzdem die Teile aus dem Bogen verwendet. Das Gestichel war aber schon grenzwertig...
Bis demnächst
Fiete
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • 020.JPG
  • 021.JPG
  • 022.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiete« (26. März 2015, 11:30)


13

Sonntag, 10. August 2014, 20:28

Moin Fiete,

ich denke, du hast gut daran getan die Teile des Krans aus dem Bogen zu nehmen und nicht die LCs. Ein erheblicher Nachteil der LC Teile ist nämlich die fehlende Struktur, insbesondere der Nieten/Knotenbleche etc.

Weiterhin viel Spass, auch wenn das Wetter wirklich nicht gerade zum Basteln herausfordert.

Liebe Grüße
Robi
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

14

Freitag, 15. August 2014, 07:36

Moin zusammen,
so ganz langsam wächst der Kran weiter. Als nächster Schritt war die Galerie an der Reihe, auf der das Ringfundament für den drehbaren Teil des Kranes verläuft. Und dann steht auch die erste Treppe auf der Arbeitsliste. Ich verzichte auf die Bauschablone und setze die einzelnen Stufen - wie schon seinerzeit bei meiner NÜRNBERG ausprobiert - einzeln mit Weißleim in die Seitenwangen der Treppe.
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • 023.JPG
  • 024.JPG
  • 025.JPG

15

Freitag, 15. August 2014, 07:38

Ach ja, um den alten Witz mit den riesigen Cent-Stücken nochmal aufzuwärmen... :D
Beste Grüße von der Elbe
Fiete
»Fiete« hat folgendes Bild angehängt:
  • 026.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiete« (15. August 2014, 11:29)


16

Montag, 18. August 2014, 22:09

Moin zusammen,
ein paar Fortschritte hat es mittlerweile auch wieder gegeben. Der "Unterbau" ist fertig, jetzt wäre der Ausleger an der Reihe, wenn nicht, ja, wenn nicht jetzt erstmal Urlaub an der Reihe wäre. Also, Pause ist angesagt. Die nächste Woche widme ich Schäufele, Kellerbier und Frankenwein... ;)
Beste Grüße
Fiete
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • 027.JPG
  • 028.JPG
  • 029.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiete« (19. August 2014, 05:22)


Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 19. August 2014, 19:29

Moin Fiete,

du kannst uns doch nicht einfach so alleine lassen mit deinem Projekt :)

Ich wünsch Dir einen schönen Urlaub, erhol Dich gut.
Bin gespannt, wie es danach mit dem schönen Kran weiter geht...

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 621

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 19. August 2014, 20:27

Moin Fiete,
sollst Du zu Günter???
Schönen Urlaub - und nicht vergessen: Das Schäufele gehört in den Heizraum der Bussard :D :D :D !
Gruß
Jochen

19

Sonntag, 31. August 2014, 21:26

Moin zusammen,

doch, Lars, das kann ich! :D Und es war richtig gut.

Nein, Jochen, wir waren in Oberfranken. Und mit dem Schäufele, oder wie es in Bamberg heißt, "Schäuferla", kann ich auf der BUSSARD im Heizraum nichts anfangen. ;)
Nee, war schon richtig gut. Mal ne gute Woche aus dem täglichen Wahnsinn raus.
Aber jetzt sind wir wieder zuhause. Und damit geht es natürlich auch auf der "Werft" weiter. Siehe Bild.
Beste Grüße von der Elbe
Fiete
»Fiete« hat folgendes Bild angehängt:
  • 030.JPG

OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

20

Montag, 1. September 2014, 11:44

Moin Fiete,
sollst Du zu Günter???
Schönen Urlaub - und nicht vergessen: Das Schäufele gehört in den Heizraum der Bussard :D :D :D !
Gruß
Jochen
Moin Jochen, Fiete,

das wäre schön gewesen - da wäre ich von AN doch glatt mal "rübergerutscht", wenn ich's gewußt hätte. Wegen Fiete, einem Schäuferla und einem Schlenkerla :) Ist noch Verkehrsverbund Nürnberg und in einer guten Stunde von AN aus kostengünstigst erreichbar.

Tolle Arbeit, Fiete, die ich aus Zeitgründen derzeit aber leider viel zu wenig verfolgen kann.

L.G.

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

21

Montag, 1. September 2014, 13:18

... Ist noch Verkehrsverbund Nürnberg und in einer guten Stunde von AN aus kostengünstigst erreichbar...

Donnerwetter, da kommt der HVV (Hamburger Verkehrsverbund) nicht mit!
Moin Günter,
wir sind sicherlich nicht das letzte Mal in BA gewesen. Schlenkerla ist zwar nicht so mein Fall, ich bevorzuge das Kellerbier aus Buttenheim, das man übrigens nicht nur im Gasthaus "Kachelofen" bekommt, sondern flaschenweise auch hier in HH (eine Kiste steht immer im Keller... ;) ).
Was das Verfolgen dieses Projektes anbelangt, das ist nicht so wild, ich komme ja auch nur recht langsam voran. Die Kaianlagen waren ja nicht sooo aufwendig, die haben sich nahezu von alleine gebaut, aber der Kran ist schon eine Nummer schwieriger und das Dock ist nachher sicherlich auch nicht ohne.
Aber es freut mich, wenn Du gelegentlich vorbei schaust... ;)
Beste Grüße
Fiete

22

Donnerstag, 4. September 2014, 20:39

Moin zusammen,

in den letzten Tagen ist es ein wenig mit dem Ausleger weiter gegangen. In das Kontergewicht soll laut Bauanleitung ein Cent-Stück eingeklebt werden. Wie man auf dem Bild 31 sehen kann, passt es nicht. Vielleicht hätte man das vorher mal ausprobieren sollen... ;) Na gut, ich habe stattdessen trockenen Sand genommen, den wir vor vielen Jahren mal auf Bornholm mitgenommen haben und der von meinen besseren 60 % für Deko-Zwecke verwendet wird. Funktioniert allerbest.
Die Montage erfolgt derzeit über Kopf. Die Reling um die Plattform des Führerhauses habe ich bereits jetzt eingebaut, weil ich später nicht mehr richtig an die Plattform herankomme. Alles sehr filigran, Gittermasten à la Zerstörer HAMBURG sind eine "Lachnummer" dagegen.

Bis demnächst
Fiete
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • 031.JPG
  • 032.JPG
  • 033.JPG
  • 034.JPG
  • 035.JPG

Heiner

Meister

  • »Heiner« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 26. Januar 2005

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

23

Freitag, 5. September 2014, 00:34

Moin Fiete!
Wie man auf dem Bild 31 sehen kann, passt es nicht. Vielleicht hätte man das vorher mal ausprobieren sollen...

Was nimmst Du auch den extra großen Schoko-Cent... :D Mal ehrlich, so sauber, wie das Gitterwerk aussieht, das ist doch gar nicht 1:250 ;)
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

24

Freitag, 5. September 2014, 09:39

Moin Fiete!
Wie man auf dem Bild 31 sehen kann, passt es nicht. Vielleicht hätte man das vorher mal ausprobieren sollen...

Was nimmst Du auch den extra großen Schoko-Cent... :D Mal ehrlich, so sauber, wie das Gitterwerk aussieht, das ist doch gar nicht 1:250 ;)

Mist, gemerkt...! :D

Moin Heiner,
danke für das Kompliment. Mitunter staune ich selber, dass das Gitterwerk so aussieht, wie es aussieht...
Beste Grüße
Fiete

25

Montag, 8. September 2014, 10:34

Moin zusammen,
am Wochenende war doch wieder ein wenig Zeit für den Kranbau. Der Ausleger ist jetzt auf dem Fahrgestell eingebaut. Und dreht sich sogar. Naja, zum Spielen ist er nicht gedacht, aber die Tatsache, dass der Ausleger sich drehen lässt, deutet doch auf eine gewisse Passgenauigkeit und nicht allzu grobe Baufehler hin... ;)
Bis demnächst
Fiete
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • 036.JPG
  • 037.JPG
  • 038.JPG

26

Montag, 15. September 2014, 08:07

Moin zusammen,
als nächstes war die Stromversorgung für die Laufkatze an der Reihe. Die erfolgt über drei Bündel von offenen Stromleitungen auf einer Seite des Auslegers. In diese Bündel greift dann später ein kammartiger Stromabnehmer der Laufkatze. Die Stromleitungen sollen nach Bauanleitung durch 0,2 mm starke Drähte dargestellt werden. Ich habe stattdessen auf "wonder-wire" zurückgegriffen, der eignet sich hierfür hervorragend. An den Halterungen (Teile 31) sind je Ebene fünf Punkte vorgesehen, nach der Bauanleitung sind nur drei Leitungen gefordert. Tatsächlich liegen die äußeren Punkte auch sehr eng an den Abstützungen der Halterungen (31a), sodass ich mich auch auf drei Drähte je Ebene beschränkt habe.
Jetzt fehlt eigentlich nur noch die Laufkatze...
Bis demnächst
Fiete
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • 039.JPG
  • 040.JPG
  • 041.JPG
  • 042.JPG
  • 043.JPG
  • 044.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiete« (15. September 2014, 09:37)


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 418

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

27

Montag, 15. September 2014, 11:00

Hallo Fiete,
besonders beeindruckt mich Dein Kran. Wer mal so einen gebaut hat, weiß dass darin sehr viel know how steckt. So ein Modell erzeugt viel maritime Atmossphäre. Weiterhin guten Erfolg wünscht
Ulrich

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

28

Montag, 15. September 2014, 13:01

hat echt Stil! Tolle Szene, super Kran!
liebe Grüße
hänschen
beste Grüße vom hänschen

29

Dienstag, 16. September 2014, 11:38

Moin Ulrich und hänschen,

besten Dank für Eure positive Einschätzung. Ja, man muss nur genügend Abstand mit der Kamera halten, dann sieht der Kran richtig gut aus... ;)

Beste Grüße
Fiete

wiesel

Hennings Dino

  • »wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 593

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 16. September 2014, 13:26

Ich schätze, der sieht auch " bei Nahem " gut aus.
Ein Hammer, der Hammerkran. :)
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

31

Samstag, 25. Oktober 2014, 18:21

Moin zusammen,

zunächst mal ein herzliches "Dankeschön" an Helmut für die positive Beurteilung...

Nach einer längeren Pause, es gibt noch ein Leben außerhalb des Kartonmodellbaues :P , geht es hier auch mal weiter. Der Kran ist fertig und steht an seinem Platz. Die Seile werden sich dank des Kettenstrops noch etwas recken denke ich...
Und endlich geht es mit Gewohntem weiter. Der an der Ausrüstungspier liegende Neubau ist jetzt an der Reihe.

Bis demnächst, ein schönes Restwochenende
Fiete
»Fiete« hat folgende Bilder angehängt:
  • 045.JPG
  • 046.JPG
  • 047.JPG
  • 048.JPG
  • 049.JPG
  • 050.JPG
  • 051.JPG

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 621

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

32

Samstag, 25. Oktober 2014, 19:15

Kurz und knapp:
echt stark!!!!
Gruß (leider wieder aus Flensburg)
Jochen

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

33

Samstag, 25. Oktober 2014, 19:31

Moin Fiete,
kann es sein, dass Du mit meiner Regierung unter einer Decke steckst und willst, dass ich mit dem Kartonmodellbau aufhöre???? :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Gruß
Kurt

  • »Evilbender« ist männlich

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 23. August 2007

  • Nachricht senden

34

Samstag, 25. Oktober 2014, 20:42

Fiete, der Kran ist wirklich ganz großes Kino! Bin schon gespannt, was Du noch so zauberst...

Grüße Torsten

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

35

Samstag, 25. Oktober 2014, 22:28

Hey Fiete

Hier fehlt mir mal der "Kinnladen-runterfall-Smiley". Ich hoffe, das sagt alles 8o
LG
Peter

  • »Schildimann« ist männlich

Beiträge: 321

Registrierungsdatum: 17. September 2014

Beruf: Sachbearbeiter

  • Nachricht senden

36

Samstag, 25. Oktober 2014, 22:46

Moin Fiete,

WOW :thumbsup:

da bin ich gespannt wie das weitergeht... und wie ( und wann) das endet.
Gruß, Ralf

Fertiges seht ihr hier: Galerie

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 157

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 26. Oktober 2014, 07:29

Ahoi Fiete,

boah ey, wat fürn Hammer-Hammerkran !!!!!!

Den hast Du wahnsinnig gut hinbekommen, Glückwunsch !!!


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

38

Montag, 27. Oktober 2014, 11:32

Moin zusammen,
Fazit der Reaktionen: Ganz so schlecht scheint der Kran nicht zu sein... ;) Zunächst mal ein "Herzlich Willkommen in der Heimat" nach FL. Aber Du bist ja demnächst wieder unterwegs und wärmst in Wyk schon mal die Koje an :D Nein Kurt, Deine besseren 60% sind nicht bei mir vorstellig geworden. Außerdem: Guckst Du hier... Nö Torsten, Zaubern kann ich nicht, dann wäre der ganze Kram nämlich schon fertig, sämtliche Vitrinen voll ... und die Abende ziemlich langweilig... :D Danke Peter, ich bräuchte bei euren Anmerkungen den berühmt-berüchtigten "Rotwerd-Smiley". Zum Glück gibt es hier beide nicht und wir können uns ganz normal austauschen :D . Wie und wann das endet? Weiß ich nicht genau. Beim "wie" schon eher, da soll es nämlich - ganz dem Titel entsprechend - einen Werfthafen samt Inventar zu sehen geben; das "wann" wird schon schwieriger, wer mein übliches Bautempo kennt, ahnt sicherlich schon Fürchterliches :D Zum nächsten Geburtstag vielleicht? Begonnen hab ich den Bericht ja schließlich auch an einem solchen...
Tja Jo, von Dir erwarten wir das Ding dann demnächst in einem etwas handlicheren Maßstab... :D
In diesem Sinne einen fröhlichen Start in die Woche und beste Grüße von der Elbe in die Runde
Fiete

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fiete« (26. März 2015, 11:36)


OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 807

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

39

Montag, 27. Oktober 2014, 12:59

Moin Fiete,

na, so nen Kran mußte erstmal hinbekommen. Respekt und Glückwunsch zu dem Ergebnis. Da wird die Fortsetzung des schwimmenden Projekts, das Du angegangen bist, ja fast ein Vergnügen werden.

Günter
Auf der Werft: Z 51 / Hanauer Kartonmodell / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden
Modelle 2017: Hamburger Hafendiorama

Pitje

Erleuchteter

  • »Pitje« ist männlich

Beiträge: 2 558

Registrierungsdatum: 30. Januar 2010

Beruf: Tandemmaster, Fallschirmsprunglehrer, Fallschirmwart, Vermessungsinscheniör

  • Nachricht senden

40

Montag, 27. Oktober 2014, 14:06

Hallo Fiete, hallo zusammen,

melde mich hiermit zurück im Funkkreis. :)

Sehr gut gelungen der Kran!

Habe vor, wenn ich kommendes Jahr im schönen England weile, mein Strohwitwerdasein wieder verstärkt dem Kartonbau zu widmen. Mal sehen, ob ich das Ding auch nur ansatzweise so gut hinbekommen kann.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Ergebnis jedenfalls! :thumbsup:

Viele Grüße

Peter
Parallel im Bau:
Großlinienschiff S.M.S. Baden , HMV, 1:250
Hafenanlage Neu-Ulm , diverse Verlage, 1:250

Ähnliche Themen

Social Bookmarks