Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. September 2010, 20:18

[Fertig] Albatros (Öffag) D.III, 1:33, WAK

Ich habe beschlossen, wieder mal einen Baubericht zu versuchen. Diesmal einen österreichischen (eigentlich müsste man sagen k&k) Doppeldecker der Österreichischen Flugzeugfabrik A.G., Wiener Neustadt in psychodelischem Outfit.

Allerdings habe ich heute langsam begonnen. Zuerst kam alles in den Scanner - falls wieder mal was schief geht. Und auch die Bauanleitung habe ich gescannt und übersetzt - nach Deutsch und nach Englisch. Automaitische Übersetzungen sind ja etwas holprig, aber wenn man mehrere Sprachen verwendet geht's so halbwegs.

Alle Teile mit Großbuchstaben kommen auf 1mm Karton. Das ganze wird jetzt bis mindestens morgen gepresst - dann geht's weiter.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 1.jpg
  • Albatros 2.jpg
  • Albatros 3.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »claus_p_j« (22. September 2010, 21:45)


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. September 2010, 23:37

Und weiter geht es mit meinem bunten Albatros.
Da ich heute den ganzen Nachmittag mit Streitereien zugebracht habe (habe ich schon mal erwähnt, das Hotlines HOTlines heißen, weil man HEIß läuft, wenn man dort anruft), war das Basteln ein wahrer Balsam für meine Seele.
Da kam es ganz gelegen, dass es viel zu schneiden gab - eine Arbeit bei der man sich sehr konzentrieren muss und an nichts anderes denken kann (zumindest mir geht es so). Habe ich erwähnt, dass es für dieses Modell keine Laser-Teile gibt.

Ich habe mit dem Ausschneiden der Spanten für die unteren Flügel begonnen.

Diese werden dann zu einem Skelett zusammen gefügt und verkleidet.

Und voilà - zwei Eis am Stiel.

Zum Schluss werden die Tragflächen eingespannt, damit sie sich nicht verziehen.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 4.jpg
  • Albatros 5.jpg
  • Albatros 6.jpg
  • Albatros 7.jpg

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

3

Freitag, 10. September 2010, 18:29

Die obere Tragfläche wird genauso gebaut wie die unteren.
Querruder und Tank kommen später drauf.
Jetzt können die Tragflächen in Ruhe durchtrocknen, während ich mit dem nächsten Abschnitt weiter mache.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 8.jpg
  • Albatros 9.jpg
  • Albatros 10.jpg

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 948

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

4

Freitag, 10. September 2010, 19:24

Hallo Claus,

die Albatrosse schaue ich mir immer gerne an, ich finde die besonders elegant.

Aber wer hat denn seinerzeit dem Flieger dieses ausgefallene Muster verpasst? Erinnert mich stark an die Tapete bei meinen Großeltern, so Gelsenkirchener Barock :D

Zaphod

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

5

Samstag, 11. September 2010, 23:58

Oder Krawatten aus den 70ern. Ja, das Muster ist echt krass.

So, heute habe ich ein wenig weiter gemacht, und das Cockpit begonnen. Erst mal habe ich alle Teile ausgeschnitten und die Rumpfwand innen braun angemalt.

Erst habe ich die Rumpfwand zusammengefügt, dann die Spanten eingesetzt. Das war nicht ganz einfach, da der vordere Spant einige Kanten aufweist.

An die Innenwand kommen ein paar Instrumente.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 11.jpg
  • Albatros 12.jpg
  • Albatros 13.jpg
  • Albatros 14.jpg

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 12. September 2010, 01:55

Man schläft ja so und so zu viel, also also nütze ich die Nacht noch etwas.

Zuerst habe ich noch ein paar Spanten ausgeschnitten.

Rumpfteil 3 ist grenzt heckwärts ans Cockpit. Alle Teile werden später plan aneinander geklebt.

Im Cockpit fehlten noch der Sitz, der Steuerknüppel und die Pedale.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 15.jpg
  • Albatros 16.jpg
  • Albatros 17.jpg
  • Albatros 18.jpg

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 877

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. September 2010, 09:37

Moin Claus...
Ich bin der Fliegerei wahrlich nicht verhaftet, aber dieser Vogel besticht allein schon durch die Textur.
Dieses Schauspiel werd ich verfolgen und drück Dir die Daumen (so sie gerad' frei sind).
Die Flügel und die Teile des Cokpits sehen schon mal klasse aus.
Gruß aus Iserlohn, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. September 2010, 23:22

So, ein wenig habe ich heute noch gemacht.

Die Teile des Rumpfes werden plan aufeinander geklebt.

Die ganz kleinen Spanten habe ich nicht ausgeschnitten. Ich fürchtete, das würde den Rumpf zu instabil machen. Also habe ich nur zwei löcher hinein gestanzt. So kann man die kleinen Teile gut einsetzen.

Und dann ist der hintere Rumpf schon fertig.

Die Teile für den Vorderteil habe ich hinten bemalt, da man ja in den Motorraum hineinsehen kann.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 19.jpg
  • Albatros 20.jpg
  • Albatros 21.jpg
  • Albatros 22.jpg
  • Albatros 23.jpg

Farbstift

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 19. September 2006

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. September 2010, 20:43

Servus!

Gute Idee, die beiden Löcher im Spant. Wie bringst du es eigentlich fertig, die Spanten so plan aufeinander zu verkleben? Sieht echt gut aus. Bei Spant auf Spant Modellen ist das immer mein Schwachpunkt.

Grüße, Peter.
Der Ziel ist das Weg

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. September 2010, 22:44

Zitat

Original von Farbstift
Wie bringst du es eigentlich fertig, die Spanten so plan aufeinander zu verkleben? Sieht echt gut aus. Bei Spant auf Spant Modellen ist das immer mein Schwachpunkt.

Wenn die Teile fertig geklebt sind, schleife ich sie mit 1000er Schleifpapier flach. Und gut zusammen pressen (siehe erstes Bild im letzten Beitrag).

Seit einigen Tagen arbeite ich schon an den Rädern. Heute habe ich sie fertig gekriegt.

Also, erst habe ich die original Räder abgemessen und dann noch im Abstand von 22,5° Markierungen aufgemalt. Danach ausschneiden, mit Sekundenkleber verstärken und Kerben rein.
Die ersten Speichen montierte ich noch ohne Achse und Narbe.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 24.jpg
  • Albatros 25.jpg
  • Albatros 26.jpg
  • Albatros 27.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »claus_p_j« (13. September 2010, 22:45)


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

11

Montag, 13. September 2010, 22:56

Jetzt wird die Achse eingesetzt. Das ist eine rechte Fummelei und man muss darauf achten, dass das Rad gerade sitzt.

Danach werden die weiteren Speichen gewickelt, und auf beiden Seiten die "Reifenwand" aufgeklebt.

Die Unregelmäßigkeiten wurden verkleistert.

Nach gründlichem Trocknen spannte ich die Räder in meine kleine Bohrmaschine und schliff sie zurecht.

Das letzte Bild zeigt dann das Endergebnis vor und nach dem lackieren.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 28.jpg
  • Albatros 29.jpg
  • Albatros 30.jpg
  • Albatros 31.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »claus_p_j« (13. September 2010, 22:56)


Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 948

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 14. September 2010, 17:16

Hallo Claus,

die Räder sind ein Geniestreich !

Zaphod

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich

Beiträge: 2 662

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 14. September 2010, 17:51

Servus Claus !

Tolle Detailarbeit !!!

Hab wieder was dazugelernt :)

LG aus Graz

Kurt

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. September 2010, 00:28

Danke, aber die Räder sind leider nicht meine Idee. Allerdings kann ich jetzt nicht so auf die Schnelle Sagen, wo ich's her habe. Aber es funktioniert super.

So, und weiter geht es.

Erst mal Spanten schneiden. Eine Monsteraufgabe. Um nichts zu verwechseln, kommt jedes Teil mit einem Kärtchen in ein Sackerl.

Teile 1 (Rumpfwand) ist zu lange und muss zugeschnitten werden, darum habe ich es diesmal so gemacht, und nicht erst die Rumpfwand zusammengeklebt. Das ist leider wieder mal eine rechte Fummelei.

Den grauen Spant 14B habe ich ausgeschnitten, was nicht vorgesehen war. Rumpfwand 14 ist, wie 1, auch zu lang.

Da ich 14B ausgeschnitten hatte, musste ich den Rumpf vorne verschließen. Sonst sähe man unter die Cockpit-Bodenplatte. Dass die Bemalung jetzt nicht so akkurat ist, stört nicht. Viel sieht man davon nicht.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 32.jpg
  • Albatros 33.jpg
  • Albatros 34.jpg
  • Albatros 35.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »claus_p_j« (15. September 2010, 00:28)


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 15. September 2010, 00:32

Rumpfteile 1 und 14 sind nun dran und vorne kommt ein weiterer Spannt dran. Leider enthüllt das Bild, dass ich hier sauberer arbeiten hätte müssen.

An diesen Spannt wird jetzt wieder die nächste Rumpfwand montiert.

Die wird in Form geklebt.

Und das letzte Bild zeigt einen Blick in den Motorraum.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 36.jpg
  • Albatros 37.jpg
  • Albatros 38.jpg
  • Albatros 39.jpg

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. September 2010, 23:30

Zuerst musste ich mich heute um ein Problem kümmern. Beim herausnehmen aus meiner Halterung blieb ein Flügel kleben und die Oberfläche riss ein. Also habe ich mir ein Stückchen Flügel ausgedruckt (ja, man sollte IMMER scannen) und die Stelle überklebt. Am Foto ist der Farbunterschied deutlicher als in echt.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 40.jpg
  • Albatros 41.jpg
  • Albatros 42.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »claus_p_j« (15. September 2010, 23:31)


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 15. September 2010, 23:33

Am Rumpf montierte ich das letzte Segment und die Verstärkungen an der Flügelwurzel.

Die nächste Fuzzelei war die Kuppel an der Nase des Flugzeugs. Is leider nicht so geworden. Vielleicht fällt mir noch was besseres ein.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 43.jpg
  • Albatros 44.jpg
  • Albatros 45.jpg
  • Albatros 46.jpg
  • Albatros 47.jpg

18

Mittwoch, 15. September 2010, 23:51

Zitat

Original von claus_p_j
Danke, aber die Räder sind leider nicht meine Idee. Allerdings kann ich jetzt nicht so auf die Schnelle Sagen, wo ich's her habe. Aber es funktioniert super.


Könnte von hier: Herstellung von Speichenrädern für Kartonmodelle sein ;-)

Die Holztextur macht ordentlich was her; schnuckeliges Fliegerchen :D

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 16. September 2010, 00:34

So, jetzt hat mein Pilot auch noch einen Sicherheitgurt.
»claus_p_j« hat folgendes Bild angehängt:
  • Albatros 48.jpg

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 16. September 2010, 00:39

Zitat

Original von rutzes

Zitat

Original von claus_p_j
Danke, aber die Räder sind leider nicht meine Idee. Allerdings kann ich jetzt nicht so auf die Schnelle Sagen, wo ich's her habe. Aber es funktioniert super.


Könnte von hier: Herstellung von Speichenrädern für Kartonmodelle sein ;-)

Die Holztextur macht ordentlich was her; schnuckeliges Fliegerchen :D

Old Rutz

War's leider nicht. Meine Vorlage war viel einfacher gehalten. Danke für den Hinweis. Dieses Dokument kannte ich noch nicht. Vielleicht beim Nächsten Doppeldecker.

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich

Beiträge: 1 963

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 16. September 2010, 08:15

Hallo Claus,
nicht nur Dein Baubericht ist ein Genuss. Hier passt wirklich alles zusammen, Deine Arbeit und der Bericht dazu.
LG Maxe

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

22

Freitag, 17. September 2010, 00:01

Auch Kleinvieh macht Mist - unter diesem Motto hätte der heutige Abend stehen können.

Zuerst machte ich Höhen- und Seitenruder. Die sind einfach gebaut, nur 1mm Graukarton zwischen zwei äußeren Lagen. Etwas knifflig war der Landehacken. Das hat eine Zeit gedauert bis ich aus der automatisch übersetzten Bauanleitung heraus gelesen habe wie der montiert wird.

Das nächste Bild zeigt den Flügeltank.

Damit das Höhenruder gerade sitzt, habe ich alles wieder eingespannt.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 49.jpg
  • Albatros 50.jpg
  • Albatros 51.jpg

valmy 33

Schüler

  • »valmy 33« ist männlich

Beiträge: 80

Registrierungsdatum: 10. August 2010

  • Nachricht senden

23

Freitag, 17. September 2010, 21:26

RE: Albatros (Öffag) D.III, 1:33, WAK

Guten Abend Claus

Diese Albatros ist ein sehr schöne Vogel und ich kenne nicht das wort in deutsch so in english the wheels are very nice. Ich warte die Ende.

Auf wieder sehen

Valmy
valmy 33

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

24

Samstag, 18. September 2010, 01:26

Mit Hilfe einer Schablone bringe ich die unteren Flügel an die richtige Stelle.

Dann kam der Motor dran. Die Teile, die 17b und c habe ich auf Karton geklebt um dem Motor mehr Stabilität zu verleihen.

Die Unterseite des Motors hat eine - für mich - furchtbare Form. Gründliches Runden und falten ist essentiell.

Als nächstes habe ich die Zylinder gemacht. Ich habe mal was Neues versucht. 0,5 mm Draht um ein 4 mm Aluminiumrohr gewickelt. Sie wurden schwarz lackiert.

So, und wenn man das alles zusammensetzt, sieht der Motor zum Schluss so wie auf den zwei letzten Fotos.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 52.jpg
  • Albatros 53.jpg
  • Albatros 54.jpg
  • Albatros 55.jpg
  • Albatros 56.jpg
  • Albatros 58.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »claus_p_j« (18. September 2010, 01:59)


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

25

Montag, 20. September 2010, 00:44

Leider passt der Motor so nicht in den Motorraum. Die Öffnung ist zu schmal und der ganze Motor sitzt zu tief. Also habe ich die Öffnung breiter gemacht und den Motor mit zwei Hölzchen um 2mm höher gelegt.

Jetzt passt der Motor.

Weiter oben schrieb ich schon, dass mir die Kuppel nicht gelungen ist. Also habe ich sie aus Knetmasse nach geformt und einen Schrumpfschlauch Abzug erstellt. Der passt jetzt besser. Ich habe ihn dann noch verspachtelt und geschliffen.

Während die Spachtelmasse trocknete, machte ich die Fahrwerks- und Tragflächenverstrebungen.

Und montierte die noch fehlende Höhenklappe.

Verspachtelt, geschliffen, gestrichen - jetzt ist die Motorhaube fertig. Außerdem kamen noch die Gewehrläufe neben dem Motor dazu.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 59.jpg
  • Albatros 60.jpg
  • Albatros 61.jpg
  • Albatros 62.jpg
  • Albatros 63.jpg
  • Albatros 64.jpg

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 21. September 2010, 02:29

Ich krieg die Krise!!!!!!!!!!
:evil:
Dabei hat alles so schön begonnen.
;(
Ich habe die Fäden für die Tragflächenverspannung wie immer schon an einigen Punkten festgeklebt und wollte die obere Tragfläche aufsetzen.
Aber nein!!!!
Das wäre ja zu einfach. Mehr als 2 Stunden hab ich jetzt rumgesch.... und nur das beherzte Eingreifen meiner Liebsten konnte erste Flugversuche verhindern. Ich hätte den Krempel beinahe aus dem Fenster geschmissen.
Ich hab's nicht und nicht hin bekommen. Die obere Fläche wollte nicht bleiben wo sie hingehört! Das ist ja beileibe nicht mein erster Doppeldecker, aber so was habe ich noch nie erlebt. Zwischendurch musste ich mir neue Flügel-Streben anfertigen und die Unterseite meiner Tragflächen auch mit einem ausgedruckten Stück ausbessern (gut, dass ich immer alles scanne).
Das gibt's doch nicht!

Jetzt sind die dreimalgottverfluchten Flügel zwar drauf, aber das Ergebnis ist mehr als unbefriedigend. Und noch nicht mal verspannt. Mal sehen, ob ich überhaupt weitermache.
»claus_p_j« hat folgendes Bild angehängt:
  • Albatros 65.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »claus_p_j« (21. September 2010, 02:30)


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 22. September 2010, 01:56

OK, Krise beendet. Ich habe einfach nicht die Härte um wirklich alles hinzuschmeißen.

Als ich heute Abend wieder mit der Arbeit begann, sah die Sache schon besser aus. Die Tragflächen hielten und nichts hatte sich verformt. Allerdings lies ich die Albatros einstweilen in ihrer Halterung.

Ich widmete mich dem Propeller. Leider geschah mir gestern noch ein Missgeschick. Mann könnte sagen: "Ist der Propeller flach wie ein Teller, war der Clausi wieder schneller". Beim Aufräumen meines Arbeitsplatzes viel der Propeller auf den Boden und hatte eine Begegnung mit meiner Fußsohle. Diese Sohle – oder vermutlich eher die 110kg Lebendgewicht über Ihr – bekam ihm nicht gut. Soll heißen: Ich bin drauf gelatscht und hab ihn geplättet. War aber letztendlich gut, da ich mich dadurch entschloss, dem Propeller ein Paar Details mehr zu gönnen.

Weiter ging's mit der Verspannung. Gleich vier Spanndrähte laufen an einer Stelle unterhalb des Cockpits zusammen. Um das sauber hin zu bekommen, habe ich eine kleine Öse (Glied einer 1mm Kette) an dieser Stelle angeklebt, an der nun alle vier Schnüre befestigt werden konnten. Auf der anderen Seite konnte alles einfach an den Streben fest geknotet werden. Eine eher einfach gehaltene Verspannung.

Am Ende des heutigen Bauabschnitts hängen nur mehr die Spannfäden für das Fahrwerk lose. Da muss aber erst noch der Kleber gut trocknen. Also, der Rest morgen.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 66.jpg
  • Albatros 67.jpg
  • Albatros 68.jpg
  • Albatros 69.jpg
  • Albatros 70.jpg
  • Albatros 71.jpg

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 22. September 2010, 21:45

Geschafft!
Es waren nur mehr ein paar Kleinigkeiten, aber jetzt bin ich fertig.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • Albatros 72.jpg
  • Albatros 73.jpg
  • Albatros 74.jpg
  • Albatros 75.jpg
  • Albatros 76.jpg
  • Albatros 77.jpg
  • Albatros 78.jpg
  • Albatros 79.jpg

29

Mittwoch, 22. September 2010, 22:04

Hallo Claus,

irgendwie schnuckig und mit psychedyllischer Tarnbemalung versehene Albatros hast du da zusammengebaut, mir gefällt der Vogel.
Gab es diese Maschine in dieser Tarnbemalung denn in Wirklichkeit?
Und wenn ja, dann müsste sie von einer polnischen Fliegereinheit geflogen worden sein - das verraten zumindest die Abzeichen am Rumpf, denn sie zeigen die des polnischen Geschwaders "Krakowski" (Krakauer Geschwader).

servus

frettchen

30

Mittwoch, 22. September 2010, 23:35

Servus, Claus,

gratuliere zur Fertigstellung - und das nach Deiner Krise. Das Ergebnis ist aber recht überzeugend, die Lösung mit Deiner Öse gefällt mir sehr gut. Kurz: Ein Glück, daß das bunte Viecherl nicht in der Rundablage gelandet ist!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 22. September 2010, 23:53

Danke!

Angeblich war der Albatros wirklich so bemalt. Das galt als Hightech Tarnung.

Zufrieden bin ich natürlich nicht. Aber wann bin ich das schon. Und ich habe einiges gelernt und ausprobiert.

  • »Royaloakmin« ist männlich

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

  • Nachricht senden

32

Freitag, 24. September 2010, 16:17

Great work Claus! Love the KuK camouflage.
best regards
mit herzlichen grussen

Fred

In Build:
Panzerkreuzer Infanta Maria Teresa

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 948

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

33

Samstag, 25. September 2010, 08:19

Hallo Claus,

ich schließe mich meinen Vorpostern an, Deine Albatros sieht schick aus !

Zaphod

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 877

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Nachricht senden

34

Samstag, 25. September 2010, 08:55

Moin Claus...
Glückwunsch zur Fertigstellung Deines "Tarnkappenfliegers".
Ich finde die Textur jedenfals klasse und nicht so einfallslos wie bei manch anderem Modell.
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Farbstift

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 19. September 2006

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 26. September 2010, 20:54

Servus!

Verzeih mir, dass ich mich nochmal einschalte. Sag, das Blechteil am oberen Flügel, ist das nicht ein Kühler und sollte von dort nicht eine Leitung zum Motor runtergehen? Ich hab mal irgendwo gelesen, dass austretendes Kühlwasser aus dieser Leitung oft äußerst unangenehm für den Piloten wurde. Kann mich aber auch irren oder etwas verwechseln. Übrigens ein beeindruckender Bau. Ich steh auf bunte Vögel!

Peter
Der Ziel ist das Weg

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 26. September 2010, 20:59

Peter,
fürchte, Du hast recht. Da fehlt die Kühlwasserleitung.
Ich werde mir mal vornehmen, die noch einzubauen, aber da ich schon am nächsten Modell arbeite...

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

37

Montag, 27. September 2010, 01:03

Noch was ganz Wichtiges: Ein herzliches Dankeschön an alle für das positive Feedback.

Christine

Fortgeschrittener

  • »Christine« ist weiblich

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 7. Mai 2009

Beruf: Lebenskünstlerin, Autorin, Altenpflege

  • Nachricht senden

38

Montag, 27. September 2010, 10:05

Gut, dass du durchgehalten hast!
Ein schöner, schräger Vogel - ;)

Gruß, Christine
:P Ist das Modell erst ruiniert, klebt´s sich völlig ungeniert.
Aktuelles Projekt: Derzeit beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem Schreiben.

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 28. September 2010, 00:51

So, jetzt habe ich auch ein Kühlwasserleitung.
»claus_p_j« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3076.jpg
  • IMG_3077.jpg

Social Bookmarks