Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Forscher« ist männlich
  • »Forscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 642

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Beruf: Ren(tner)tier (werde ausgebeutet bei meiner museumsbahn)grins

  • Nachricht senden

1

Samstag, 13. Dezember 2008, 20:15

Fahrgastschiff Stör, DSM, skaliert auf 1 : 250

Hallo Mitkleber

Nach dem Kaiser Wilhelm möchte ich noch ein Binnenschiff bauen, natürlich auch in 1:250
Vom DSM gibt es den Baubogen der Stör im Massstab 1:100 also einscannen und auf meine richtige Grösse ausgedruckt.

Aber erst einige Daten vom Original.
Das Motorschiff Stör der Oberweser-Personen-Dampfschiffart GmbH wurde 1937 in Hameln erbaut und in Dienst gestellt.
die Abmessungen sind typisch für ein Flusschiff:
Länge 38,95m
Breite 5,24
Tiefgang 79 Zentimeter!
Ihre letzte Fahrt unternam die Stör 1985 von Bodenwerder nach Holzminden.
Heute liegt die Stör als Museumsschiff in Holzminden an Land.

Zum Modell

Natürlich beginnt ein Kartonschiffsleben mit den Spanten.
Hierbei sollte stets beim Kleben das Schiff plan liegen, denn das hintere Unterdeck liegt genau auf Wasserhöhe, es gibt dort keine Spanten

Gruss Forscher
»Forscher« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kartonbau 496_kartonbau.jpg
  • Kartonbau 495_kartonbau.jpg
  • Kartonbau 454_kartonbau.jpg
  • Kartonbau 457_kartonbau.jpg
Der Weg ist das Ziel ! Aber Wege können auch beschwerlich sein!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Forscher« (13. Dezember 2008, 20:17)


  • »Forscher« ist männlich
  • »Forscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 642

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Beruf: Ren(tner)tier (werde ausgebeutet bei meiner museumsbahn)grins

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Dezember 2008, 13:06

Danach die untere Bordwand, Hauptdeck und Aufbauwände, alles nichts besonderes.
Dazu die Reeling auf Folie ausgedruckt.
Einige Bänke und Ätztreppen kommen auch noch drauf.
Das grüne Sonnenschutzblechdach ist ganz einfach die angepinselte Rückseite der vorgesehenen (falschen) Bretterstruktur.
Dazu zwei runde Benzintanks, im Bogen leider als eckige Kisten vorgesehen.
Zwei Masten und die Flagge, und das Schiff ist fertig.
Ein nettes kleines Schiffchen das ganz einfach an einem Wochenende fertiggestellt werden kann.
Gruss Forscher
»Forscher« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kartonbau 463_kartonbau.jpg
  • Kartonbau 465_kartonbau.jpg
  • Kartonbau 468_kartonbau.jpg
  • Kartonbau 477_kartonbau.jpg
Der Weg ist das Ziel ! Aber Wege können auch beschwerlich sein!

  • »Forscher« ist männlich
  • »Forscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 642

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Beruf: Ren(tner)tier (werde ausgebeutet bei meiner museumsbahn)grins

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Dezember 2008, 13:15

:
»Forscher« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kartonbau 470_kartonbau.jpg
  • Kartonbau 471_kartonbau.jpg
  • Kartonbau 488_kartonbau.jpg
  • Kartonbau 491_kartonbau.jpg
Der Weg ist das Ziel ! Aber Wege können auch beschwerlich sein!

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Dezember 2008, 16:02

Moin, moin Forscher,
deine STÖR ist ein schönes Schiffchen geworden =D> =D> , ein richtig guter Wochenend-Bau. In meiner Jugendzeit bin ich einmal auf dem Teil gefahren- Familie Möllenberg machte damals mehrfach im Jahr immer Urlaub an der Oberweser.....und Sohnemann musste immer mit.... :D.!

Zu diesem Thema passen auch gut die alten und sehr einfach gehaltenen Fluss-Schiffe KOBLENZ, BERLIN, GOETHE, DRACHENFELS usw. der Whv-Modelle - alle etwas für`s Wochenende. Von Schreiber gibt`s noch ein Elbe-Schiff DRESDEN (1:100 ?), das man vielleicht auch auf 1:250 herunterscalieren kann. So eine kleine "Weiße Flotte" würde mir gut gefallen!

Gruß von der Ostsee
HaJo

  • »Forscher« ist männlich
  • »Forscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 642

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Beruf: Ren(tner)tier (werde ausgebeutet bei meiner museumsbahn)grins

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. Dezember 2008, 16:25

Jo Hans-Joachim stimmt, Flusschiffe haben ihren eigenen Reiz.
Ich hab da noch den Kronprinz Wilhelm vom DSM liegen, auch in 1:100, irgendwie juckt es schon wieder in den Fingern.
Mit der Dresden von Schreiber liegst du richtig, wenn du 1:100 vermutest.
Leider sind die Schreiberbogen grösser als DIN A4, man kann sie schlecht einscannen. gerade die Dresden nutzt das volle Bogenformat aus, beim scannen fehlt immer etwas.
Gruss Forscher
Der Weg ist das Ziel ! Aber Wege können auch beschwerlich sein!

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich

Beiträge: 2 969

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 14. Dezember 2008, 20:27

Moin Forscher,

ein schönes Schiffchen, und in 1:250 gerade richtig für den vorhandenen Grad an Details. Und hübsch bunt ist es ja auch noch ... :D
Lese ich richtig, daß Du so nebenbei auch wieder einige Modifikationen vorgenommen hast?

Gruß
Wolfgang

  • »Forscher« ist männlich
  • »Forscher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 642

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Beruf: Ren(tner)tier (werde ausgebeutet bei meiner museumsbahn)grins

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Dezember 2008, 20:56

Na ja, ausser das ich das Dach als Blechdach und nicht als Bretterverschlag gebaut hab, habe ich nur die Benzintanks neu gestaltet. Ich hab leider keine anderen Vorbildfotos, sonst wär mir bestimmt noch mehr eingefallen :rotwerd:

Gruß Forscher
Der Weg ist das Ziel ! Aber Wege können auch beschwerlich sein!

Social Bookmarks