Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 21. Juni 2006, 09:05

Hier der ergänzte Klebestreifen und die fertige Klappe.
»Jan Hascher« hat folgende Bilder angehängt:
  • 44.jpg
  • 45.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 21. Juni 2006, 09:07

Jetzt kann der Spant in den fertigen Rumpfring gesetzt werden. Hat man genau gearbeitet, paßt dieser saugend. Man kann ihn ganz ihn Ruhe an seine Position schieben und dann von innen mit etwas Wicoll fixieren. Ich arbeite übrigens mitllerweile nur noch mit dem Pinsel. Ach ja, der Spant gehört bündig mit der Vorderkante des Bauteils ausgerichtet.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 46.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 21. Juni 2006, 09:08

Die Auskleidungen des Auspuffkanals werden vorgerundet und trocken eingesetzt. Wenn alles passt, werden sie von innen mit etwas Wicoll fixiert.

So, das war's für heute erstmal wieder.

Gruß
Jan
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 47.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Glue me!

Erleuchteter

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 933

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

84

Mittwoch, 21. Juni 2006, 16:09

Hallo, Jan

Ich bin ja schon froh, dass Du den Flieger vor mir baust. Seit ich ihn habe, denke ich mir, der muss eine Knacknuss nach der anderen bereithalten. Nun weiss ich, dass ich recht hatte ;)
Bewundernswert, wie Du Dich hier durchschlägst und Dir für uns den Kopf zerbrichst. Ich hoffe einfach, dass sich die Schwierigkeiten weiterhin in Grenzen halten werden und nicht noch irgendein bombastischer Konstruktionsfehler auftaucht...

Beste Grüsse, Gloomy
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Beiträge: 1 549

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

85

Mittwoch, 21. Juni 2006, 16:50

Intriguing tale - the plot thickens all the time. And congrat's on the new portrait photo, Jan!

(Suggested subject of new mini-contest - where is the photo of Jan Müller taken? I'd venture [intended pun] a guess at San Francisco...)

L.
Dankbar für die Gelegenheit auf Englisch schreiben zu dürfen, kann aber Antworten problemlos auf Deutsch lesen.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

86

Mittwoch, 21. Juni 2006, 20:34

Leif,
mooahaha, and I didn't even pay the journey myself. Was in January this year.

@Gloomy: Klingt ein bisschen zu negativ. Das Modell ist schon eine geile Konstruktion. Aber die Anleitung ist etwas spärlich und man muss denken. Aber wenn man's raus hat, scheitert man nicht an der Passgenauigkeit. Irgendwie ist Kartonmodellbau doch wie puzzlen. Ich mag das.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

87

Freitag, 23. Juni 2006, 21:46

Nabend Leute,
in kleinen Schritten geht es weiter am großen Puzzle. Es galt dieses Mal den oben zuletzt gebauten Rumpfring vor dem Cockpit zu montieren. Leider ist unten am Rumpf keinerlei Klebestreifen oder Abstützung vorhanden. Also habe ich fix eine gebastelt (hier schwarz angemalt).
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 48.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

88

Freitag, 23. Juni 2006, 21:46

Damit ist die Montage kein Problem mehr. Paßt perfekt.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 49.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

89

Freitag, 23. Juni 2006, 21:49

Als vorderer Abschluß des Rumpfes (bevor die Cowling anfängt) folgt der Ring 5a. Dieser muss gerundet werden und erhält als Abschluß nach vorne den Spant W3. Hmmm, nur wie montiert man das ganze? Kein Klebestreifen...
»Jan Hascher« hat folgende Bilder angehängt:
  • 50.jpg
  • 51.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

90

Freitag, 23. Juni 2006, 21:51

Also erstmal zur Beruhigung das Teil 5b angesetzt. Dann habe ich mir gedacht, man könnte doch den Ring zuerst...und dann den Spant W3 einfach mit einem Abstandshalter an W4 ankleben. Also forsch 5a angeklebt:
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 52.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

91

Freitag, 23. Juni 2006, 21:52

Schnell ein paar Abstandshalter gebaut:
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 53.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

92

Freitag, 23. Juni 2006, 21:52

Den Spant W3 daraufgeklebt und fertig. Sieht doch gut aus.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 54.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

93

Freitag, 23. Juni 2006, 21:56

An dieser Stelle wollte ich dann die ganzen Laschen von 5a am Spant verkleben...aber HALT!

Man stelle sich öfter mal die Frage: MUSS das Teil verklebt werden? (Does it REALLY need glue?) An dieser Stelle ein klares Nein. Gibt nur Schmiererei und keinen weiteren Nutzen. Also bleibt es so.

Von dieser Stelle an wird es recht unübersichtlich, weil der Motor in verschiedenen Varianten gebaut werden kann. Meiner bekommt natürlich alle Zylinder und ich habe noch nicht ausgeklügelt welche Spanten dann noch in die Motorhaube gebaut werden können und wie diese überhaupt gehaltert wird. Mal sehen...ich hangel mich am Kurbelgehäuse und der Propellerwelle erstmal nach vorne.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

94

Samstag, 24. Juni 2006, 01:21

Moin Jan,

Schöne Fortschritte macht deine Corsair.

Bei der Cowling kann ich mich noch an meine alte Revell 1/32 Corsair erinnern. Dort wurde sie an dem oberen Vorsprung und unten mit den 2 untersten Lüftungsklappen befestigt.

Marco

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

95

Montag, 26. Juni 2006, 19:48

Hallo Leute,

@Marco: Das war der entscheidende Tipp. So wird es sein.

Ich bin grade bei der Motorhaube, weil ich noch keine Lust habe 18 Zylinder in Serie zu bauen. Zum Thema Befestigung hatte Marco vollkommen Recht, man kann die Haube oben und unten an zwei Punkten befestigen. Werde ich aber nicht machen. Warum sollte ich 18 Zylinder bauen und hinterher die Haube festkleben, wenn man sie auch abnehmbar machen kann? So soll es also sein. Hierfür muss dann Spant W2 erstmal wegbleiben. Der wird hinterher angepasst oder ganz weggelassen. Rund ist die Haube auch so.

Gruß
Jan
»Jan Hascher« hat folgende Bilder angehängt:
  • 56.jpg
  • 57.jpg
  • 58.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

96

Montag, 26. Juni 2006, 22:20

So, weiter gehts dann erstmal mit der Baugruppe Seitenleitwerk. Hier habe ich mal alle Teile zusammengesucht, die man für das Innenleben braucht (Teil S40a wird nicht gebraucht). Ich baue das Seitenleitwerk natürlich mit von der Flosse getrenntem Ruder. Man kann es aber auch einteilig bauen wie später zu sehen sein wird:
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 59.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

97

Montag, 26. Juni 2006, 22:22

Hier sieht man das komplette Seitenleitwerk. Will man das Ruder getrennt bauen, muss man die Seitenflosse abtrennen (hier unteres Teil). Der Rest kann erstmal weg (oberes Teil), da gibts noch ein extra Teil.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 61.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

98

Montag, 26. Juni 2006, 22:26

Das Innenleben der Seitenflosse besteht aus den Teilen S35, S36, S37 und S38a. Hier ist auch schon das Scharnier zu erkennen, welches ich an S35a montiert habe. S35a ist in der Anleitung nur für die nicht geteilte Variante des Leitwerks vorgesehen. Ich weiß aber nicht, wo man sonst ein Scharnier befestigen soll. Das Teil muss hinterher dann noch gekürzt werden. Das Scharnier habe ich auf ein Stück Draht aus Schreibmaschinenpapier gerollt und hier nur zum Ausrichten mit einem langen Stück Draht aufgefädelt. Nachher kommen da zwei getrennte Drahtstücke rein.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 60.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

99

Montag, 26. Juni 2006, 22:27

Hier das ganze dann in der Beplankung verklebt und passend (?) eingefärbt.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 62.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

100

Montag, 26. Juni 2006, 22:28

Im hinteren Teil kommt noch ein Keil hinein und fertig ist die Seitenflosse. Jetzt geht es ans Seitenruder.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 63.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Benjamin

Fortgeschrittener

  • »Benjamin« ist männlich

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

101

Montag, 26. Juni 2006, 22:29

Hallo Jan, das geht ja ganz fix. Du hast einige Teile einfach aus Intuition reingebaut (Da müsste ich ersteinmal überlegen). Ich bin gespannt darauf wie deine Corsair am Ende aussieht. Bei deiner Geschwindigkeit muss ich ja nicht lange warten. =)

Gruß
Benjamin
Viele Grüße aus Berlin :)

in Planung:
Aldstadt-set 1 (Schreiber-Bogen)
zur Zeit in Bau:
Zigarrenschiff Ross Winans (erstmal auf unbestimmte Zeit stillgelegt) , Kirche im Gebirge von Schreiber-Bogen
bereits fertiggestellt:
North River Steamboat of Clermont von Schreiber-Bogen

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

102

Montag, 26. Juni 2006, 22:44

Hi Martin,
tja, drauf stehen tut Wartungsklappe. Aber ich würde auch sagen, daß das der Luftauslaß der ganzen Kühler an der Flügelwurzel ist. Auf dem Bild unten ganz gut zu erkennen.

Gruß
Jan
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • F4U-7 logement roulette (5).jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

103

Mittwoch, 28. Juni 2006, 08:56

Moin Leute,
es geht wieder ein bisschen weiter. Nicht allzu schnell, immer ein bisschen. Aber so wird der Baubericht schön detailliert für alle Nachahmer und man hat genug Zeit zum Fachsimpeln.
Heute ist also das Seitenruder an der Reihe. Hier die vorbereiteten Spanten und das Beplankungsteil.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 64.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

104

Mittwoch, 28. Juni 2006, 08:58

Hier ist die untere Beplankung montiert und die obere bereits vorbereitet. Die Ränder habe ich angefeuchtet und dann in Form gebogen. Die beiden Hälften wurden dann stumpf zusammengeklebt.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 65.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

105

Mittwoch, 28. Juni 2006, 08:58

Und hier das fertige Teil.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 66.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

106

Mittwoch, 28. Juni 2006, 09:03

Jetzt habe ich nochmal eine Frage. Weiß jemand, welche Systeme alle hydraulisch betrieben worden sind? Ich habe fast den Eindruck, daß außer den Primär-Rudern, also Höhe, Seite und Querruder alles hydraulisch war.
Meine Beobachtung hierzu: Bei geparkten Corsairs stehen die Kühlluftklappen der Cowling inklusive die Luftausläße des Ölkühlers unter den Tragflächen und der Luftauslaß des Turboladers unter dem Rumpf offen. Die sind offensichtlich federbelastet. Zudem sind die Landeklappen immer voll gesetzt.

Kann das jemand bestätigen oder näher erläutern?

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Heinz

Profi

  • »Heinz« ist männlich

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 23. Februar 2005

  • Nachricht senden

107

Mittwoch, 28. Juni 2006, 10:52

Hallo Jan,

Erstmal Gratuliere soweit zum Bau =D> =D> =D>

Zu deinen fragen kann ich nur bestätigen was du geschrieben hast.
landeklappen sind deshalb auch voll gesetzt weil sich darin eine Trittstufe befindet um leichter auf die tragfläche zu gelangen.

Weiter so mit der Corsair (einer meiner Lieblingsflieger die ich komischer weise noch nicht gebaut habe???)
Heinz Michlmair verstarb am 05.07.2007 bei einem Sportunfall in Ungarn. Mitglieder und Betreiber von kartonbau.de vermissen Heinz und seine Beiträge. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an "Heinz".

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

108

Mittwoch, 28. Juni 2006, 12:08

Danke Heinz,
das mit dem Tritt wusste ich noch nicht.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 690

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

109

Mittwoch, 28. Juni 2006, 12:45

Moin Jan

ich hab hier mal 2 Bilder gefunden, welche die kleine Trittstufe in der rechten inneren Landeklappe zeigen.



Marco

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 9. Juli 2006, 21:29

Hallo Leute,
weiter gehts mit dem Heck der Corsair. Die Bauweise der beweglichen Höhenruder ist genau wie bei dem Seitenruder. So sieht das Ganze dann aus:
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 67.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 9. Juli 2006, 21:31

Hier sind beide Ruder fertig. Da ich schon das erste zwar zusammenbekommen habe, es aber nicht wirklich beweglich war, habe ich mir die Mühe mit den Scharnieren beim zweiten nicht mehr gemacht. Meines Erachtens werden die Ruder eh nie bewegt und das Ganze dient nur der dreidimensionalen Darstellung.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 68.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 9. Juli 2006, 21:34

Die Höhenflossen werden mit einem Holm am Rumpf befestigt. Am Rumpf sind jedoch zwei Ausschnitte vorgesehen. Der vordere Holm ist dann wohl doch weggefallen, also an alle Nachbauer: Der vordere Ausschnitt kann zu bleiben. Der Hintere muss dann vorsichtig auch durch die innere Beplankung fortgesetzt werden.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 69.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 9. Juli 2006, 21:35

Der Holm wird dann durchgeschoben und innen mit zwei Tropfen Leim fixiert. Hier wird deutlich, daß es eine gute Idee war, das Spornrad mit dem Fanghaken noch nicht einzubauen.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 70.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 9. Juli 2006, 21:37

Hier ist das linke Ruder montiert, es passt perfekt. Man beachte hier noch einmal die schiefe Einbauweise des Seitenruders anhand der weißen Markierung auf der Oberseite des Rumpfes. Dieses ist wie schon gesagt originalgetreu und auf das Propeller-Drehmoment und den Drall des Luftstroms zurückzuführen.
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 72.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

115

Sonntag, 9. Juli 2006, 21:38

Das Seitenruder wird dann noch aufgesetzt (ohne Holm) und alles schön gerade ausgerichtet. Damit ist das Leitwerk fertig.
»Jan Hascher« hat folgende Bilder angehängt:
  • 73.jpg
  • 74.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

116

Sonntag, 9. Juli 2006, 21:39

Ich denke, daß ich mich jetzt an den Motor mache...viele, viele Zylinder.... :D

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

117

Sonntag, 9. Juli 2006, 22:06

Servus, Jan,

toi toi toi - ich denke da nur an meine Tsurugi ;-)

Bin schon gespannt, wie bei Dir die Zylinder ausgearbeitet sind!

der Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Salchi

Schüler

  • »Salchi« ist männlich

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 6. September 2005

Beruf: selbstst.

  • Nachricht senden

118

Sonntag, 9. Juli 2006, 22:41

Hi, Jan!

Es ist schon fast erschreckend wie genau du baust!
Ich finde nicht mehr den kleinsten Fehler, die winzigste Kleberspur, alles ist einfach perfekt.
Ich bin echt sprachlos... =D> =D> =D>

und viel Geduld für den Motor!

Gruß
Salchi
Im Hangar:Hurricane Halinski
Fertig: Mustang Halinski
Geplant: P-40, I-16, Spitfire
www.jochdohlen.com

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

119

Samstag, 22. Juli 2006, 14:38

Hallo Leute,
auf beiden Seiten meines Schreibtisches die vertikalen Wände des Sommerlochs...(bildlich gesprochen). Ich habe vor einiger Zeit schon das zentrale Kurbelgehäuse des Motors fertiggestellt. Guckstu hier:
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 75.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich
  • »Jan Hascher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 046

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

120

Samstag, 22. Juli 2006, 14:41

Die Propellerachse, die vorne rausschaut ist übrigens abnehmbar. Dann kann ich hinterher die Motorhaube abnehmen.
Jetzt gehts also an den Prototypen des ersten Zylinders. Es werden insgesamt 18 Stück (9-Zylinder-Doppelstern-Motor).
»Jan Hascher« hat folgendes Bild angehängt:
  • 76.jpg
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks