Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 20. Juni 2016, 22:03

F 104 G, Sonderlackierung 25+50, Scissor and Planes, skaliert auf 1:250

Moin Gemeinde,

so richtig die dicke Lust hatte ich zuletzt nicht, Urlaub und eigentlich gutes Wetter taten den Rest. Beim Surfen über die bekannten Händlerseiten bin ich bei Ecardmodels dann auf diese sehr knallige Variante des Starfighters gestossen. Für sage und schreibe 1 US Dollar habe ich das Modell dann erworben und mal flugs auf 1:250 skaliert. Viele Teile hat das Modell nicht, Spanten schon mal gar keine. Ich bin gespannt, wie das mit der ausgeprägten Form gelöst wird.

Zur Lackierung:
Die 24+19 wurde 1984 zum 25 jährigen Bestehen des JaboG 34 und zum 50 jährigen Bestehen des Fliegerhorstes Memmingerberg in den Farben der Bundesrepublik Deutschland lackiert und mit der Kennung 25+50 versehent. Das Flugzeug ist wohl noch im deutsch-kanadischen Luftwaffenmuseum zu besichtigen (?).

http://www.916-starfighter.de/Large/Colors/2550sp.htm

Und hier die ersten Ergebnisse, da ist ein hässlicher Fehler in der Neigung der Nase, aber was solls. Die Spitze ist aus Wonderwire.

Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (21.06.2016), Joachim Frerichs (21.06.2016)

  • »Kartonchris« ist männlich

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 3. April 2006

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. Juni 2016, 22:49

Moin Robi,

ja ja, die Modelle von Bruno.
Ich hab ja auch ne zeit lang Airliner aus seiner Feder gebaut,
auch in 1:250 skaliert. Die kleinen Dinger kommen eigentlich
ganz gut ohne Spanten aus. Das mit der Nase ist nicht so schön,
aber vielleicht lässt sich da noch was korregieren, wenn Du sie nochmal vom Rumpf lösen kannst und an den entsprechenden
Stellen minimal einkürzt.

Die Modelle sind sehr einfach gehalten und ja auch in etwa
für diesen Maßstab konstruiert, wenn's fertig ist,
wird es aber meist doch sehr schön.

Wünsche Dir noch viel Spaß und Erfolg mit dem Modell .

Gruß
Chris

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kartonchris« (20. Juni 2016, 23:25)


  • »Philipp Tietz« ist männlich

Beiträge: 623

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. Juni 2016, 20:06

Don Roberto!

Geil! Ein Sternenkämpfer - und dann noch in der Farbgestaltung! Den brauche ich auch!!! Viel Spass noch mit dem Witwenmacher.
Das mit der Nase lässt sich doch bestimmt noch ändern!? Einfach die Farben umdrehen im Kommpjuter....! Gibt doch genug Piepels hier, die in sowas firm sind?!


Liebe Grüße

Philipp
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

4

Donnerstag, 14. Juli 2016, 18:20

Aktueller Stand:



fehlen nur noch Flügel , Aussentanks und Fahrgestell
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Horst_DH (14.07.2016), Norbert (14.07.2016)

5

Donnerstag, 14. Juli 2016, 22:53

Hallo Robi,

die Modelle von Bruno lassen sich wunderbar in 1:250 verkleinern. Ich würde auch der Empfehlung von Chris folgen. Beim Bau meiner Starfighter der Nasa hatte ich ähnliche Probleme, allerdings mit den Triebwerkseinlässen. Den bunten Vogel muß ich auch haben. Mal sehen was es dort sonst noch Buntes gibt.
Gruß

Willi


Wenn Unrecht Recht wird, ist Widerstand Pflicht!
(Alain Caparross)

6

Donnerstag, 14. Juli 2016, 23:12

Hier mal mit Flügeln



und je länger ich mir die Seitenansicht angucke, umso mehr reift der Entschluss die Nase zu korrigieren.
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 184

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. Juli 2016, 06:55

Ahoi Robi,

aufgrund Deines Berufes wird es sicherlich keine Probleme bereiten, die Nase zu verschönern :D

Schönes Flugzeug :thumbup:


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Papierhorst (19.07.2016)

8

Dienstag, 25. Oktober 2016, 23:36

Schon ein bisschen her mit der letzten Einschaltung hier, aber irgendwie kamen immer andere Sachen dazwischen. Nun denn, die Nase wurde versucht zu korrigieren in der Flucht und die Aussentanks kamen dran. Diese finde ich ziemlich lang, aber ich lasse sie so. Es fehlen jetzt nur noch die Fahrwerksteile und Schluffen, dann ist endlich fertig.

Stand der Dinge heute:

Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Robson (26.10.2016)

  • »Kartonchris« ist männlich

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 3. April 2006

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 25. Oktober 2016, 23:47

Nasen OP

Moin Robi,

Top, so sieht das Teil jetzt auch richtig gut aus.
War echt besser die Nase zu korrigieren,

Alles in allem ein wirklich schöner Vogel.

Viel Spass noch mit dem Restprogramm

Gruß
Chris

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 482

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. Oktober 2016, 11:05

Hallo,
der Trend zum Miniaturisieren hält an nicht nur bei Schiffen. Den Starfighter in 1:250 zu bauen, Respekt, Respekt.
Ulrich