Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Dezember 2015, 13:58

Eisenbahngeschütz K5(E) Leopold 1:25 GPM

Hallo Kartonfreunde,


im April 2014 wollte ich für den Wettbewerb im ehemaligen Forum wieder ein Modell mit vielen Teilen bauen.


Dazu habe ich mich für das Eisenbahngeschütz Leopold entschieden.


Das Modell hat ca. 3000 Teile und kommt auf 30 DIN A3 Bögen daher. Die Gesamtlänge wird stolze 126 cm betragen (klasse).
Gute Explosionszeichnungen, Fertigmodellbilder und wie ich gesehen habe, eine brilliante Farbgebung versprechen viel Bastelspaß.


Eine Beschreibung des Modelles findet ihr hier bei Modellservice, eine weitere Beschreibung hier bei Wiki.


Wird bestimmt wieder Spaß machen. Ich werde auf jeden Fall den gesamten Bogen, also die Vollversion bauen. Da habe ich ja zu tun bis Jahresende.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7228.jpg
  • CIMG7229.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:00

Was passiert, wenn ein Langsambauer auf 3000 Teile trifft ??

Es geht gaaanz laaangsaaam .

Das erste Bauanleitungsbild hat es schon in sich. Sieht nach nicht viel aus, beinhaltet allerdings fast 1000 (in Worten: eintausend) Teile.


Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG7230.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:03

Angefangen habe ich mit den Blattfedern, 24 Stück mit jeweils 14 Teilen.


Was aus dem Bogen davon übrig bleibt, seht Ihr auf dem ersten Bild.


Die Blätter nach Anleitung mit 0,5 mm Karton verstärkt werden, was zum Erfolg hatte, dass die Federn wesentlich zu dick geworden sind.


Gehts schon wieder los mit Fehlern ??
Nein, war meine eigene Schuld.


Ich verwende, faul wie ich bin, doppelseitige Klebefolie anstatt Papierkleber. Eine Probeklebung im Nachhinein hat ergeben, dass die Folie rund 0,1 mm aufträgt.
Das macht nichts bei Einzelteilen, aber bei den 14 Teilen sind das alleine schon 1,4 mm Mehrstärke.
Ich habe daraufhin einige der Teile wieder ausgedünnt. Das hat Stunden gedauert, was ich mir hätte sparen können.


Schlußendlich sind sie ja doch fertig geworden. Allerdings sind die Federpakete nun doch wieder etwas aufgequollen, was ich aber erst später bemerkte.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7231.jpg
  • CIMG7232.jpg
  • CIMG7233.jpg
  • CIMG7234.jpg
  • CIMG7235.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:06

Dann geht es mit rund 650 Teilen weiter.


Die Lokbauer unter uns werden wissen, um welche Teile es sich handelt. Ich nenne Sie mal Radlager.


Unter anderem waren 190 Röllchen zu rollen.


Ein erster Druckfehler: Die Teile 1k sind zur Hälfte die jetzt benötigten Teile 1 und spätere Teile 3. Für die Baugruppe 3 gibt es die erforderlichen Deckel für alle 94 Röhrchen.

Das habe ich nicht gleich bemerkt und Teile 1a ewig auf dem Bogen gesucht. Nachdem ich sie nicht gefunden habe, hatte ich die Deckelchen neu gedruckt. Jetzt sind die vorgesehenen übrig.
Die Baufortschritte habe ich vergessen zu fotografieren. Das Ergebnis sieht jedoch schön aus.

Für alle Nachbauer, die Bürzel auf den Lagern sollen nach Bauanleitung nach oben stehen, in Wirklichkeit sind die aber unten. Aufpassen, dass die Naht der Röhre dann auch nach unten schaut. Meine tut es leider nicht, weil ich es zu spät bemerkt habe, allerdings habe ich gesehen, dass das Federpaket auf dem Lager aufliegt. So ist dann vom meinem Fehler fast nichts mehr zu sehen.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7236.jpg
  • CIMG7237.jpg
  • CIMG7238.jpg
  • CIMG7239.jpg

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 034

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:07

Moin zusammen,


Du weisst ja schon, daß das Ding ein paar gnadenlose Fehler hat...

Von der falschen Bemalung (Ami-Fantasy-Nachkriegsblödsinn) über unzählige Detailfehler bis zum brutalen Unfug am Aggregat, das hier als Munitionsdepot dient---ähja, Dieselaggregat...

Wäre schön, wenn Du das herrliche Geschütz so gross baust, aber dann musst Du vom umfärbeln bis zum Neukonstruieren der Fehler gewaltig hinhauen!

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:08

Meine nächste Aufgabe sind 94 Stahlbänder (Teile 1b), die die Aufhänngung der Blattfedern abgeben.
Diese sollten gerillt und zusammengeklappt werden. Bei so dünnen Streifen geht das aber nicht sauber. Der Knick bricht auf und die Gegenseite passt nicht richtig aneinander.
Darum werde ich die Streifen auseinanderschneiden und danach verkleben.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7240.jpg
  • CIMG7241.jpg
  • CIMG7242.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:10

Also, Aufgabe sind 96 Bänder, von denen ihr die ersten beiden oben rechts seht. Deren Material musste erst mal verdoppelt werden. Das hat gedauert.
Eigentlich sollte gerillt und geknickt werden. Das wird aber kein schöner Rand. Ich habe die Teilchen getrennt und dann zusammengeklebt.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7244.jpg
  • CIMG7245.jpg
  • CIMG7246.jpg
  • CIMG7247.jpg
  • CIMG7248.jpg
  • CIMG7249.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:12

Diese 96 Stäbchen wurden zunächst zu Ringen geklebt und mit einer Schablone dann zu den ovalen Bändern geformt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7250.jpg
  • CIMG7251.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:14

Da die Teile nicht einfach so in Form bleiben, habe ich alle Stirnseiten mit Sekundenkleber gehärtet. Das hat länger gedauert als das Formen.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7253.jpg
  • CIMG7254.jpg
  • CIMG7255.jpg
  • CIMG7256.jpg
  • CIMG7257.jpg
  • CIMG7258.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:16

96 Bänder fertig, d.h. Kanten auch gleich gefärbt. Ab in die Kiste.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7259.jpg
  • CIMG7260.jpg
  • CIMG7263.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:17

Und weiter gehts mit Abbildung 2, weitere 336 Teile auf einem so kleinen Baublldchen.


Das sind fertig dann die Achsträger und die Bremshebel mit Belägen. Auch diese Teile wandern erst mal in die Box.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7264.jpg
  • CIMG7265.jpg
  • CIMG7266.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:19

Weiter geht es mit den Abbildungen 3 und 4, nur 120 Teile.


Das werden Träger für die zuvor gebauten Bänder.

Leider fehlen hierzu Teile, die Stäbchen 3a sind nur zu 1/3 vorhanden, also 1 pro Träger. Benötigt werden allerdings 3 pro Träger.
Ich habe entsprechend nachgedruckt und auch diese Miniteile wieder verdoppelt und die Kanten gefärbt.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7268.jpg
  • CIMG7270.jpg
  • CIMG7271.jpg
  • CIMG7272.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:20

Zwischendurch habe ich die Längsträger für die Räder und Bremsen mit 1 mm Karton verstärkt, in den Kurven "gestichelt" und die Kanten mal wieder mit Sekundenkleber gehärtet. Das soll steif werden, damits hält.


Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG7273.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:21

Abbildung 6 beschreibt die Räder, insgesamt steht das Geschütz auf 24 Stück davon.


Endlich konnte ich mal meinen Kreisschneider benutzen. Bei den verstärkten Scheiben ging das allerdings recht schwer. Einfacher Karton war kein Problem.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7275.jpg
  • CIMG7276.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:23

Mir war von Anfang an klar, dass diese dicken Achsen, die vorgesehen sind, sich später sowieso wegen der Reibungskräfte nicht drehen werden.
Außerdem habe ich die Löcher in den Achsaufnahmen vergessen.


Möglichkeit 1, ich baue dünne Achsen in die dicken ein, Möglichkeit 2, ich klebe die Räder gleich fest wie andere das auch gemacht hat.


Nach reiflicher Überlegung habe ich mich für das Festkleben entschieden.
Dazu habe ich die Achsen gleich kürzer geschnitten.


Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG7277.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:24

Hier der Bau der Räder. Die linken Scheiben auf dem ersten Bild habe ich fälschlicherweise gelocht, die klebe ich später wieder zu, um den Achsträgern Klebefläche zu verschaffen.


Bild 2, die "Reifen" und die Achsen sind gerollt, die Achsverblendungen in Form gebracht.


Bild 3, die überstehende Innenseite der Reifen aus nicht mal 1 mm breitem Karton anzukleben, war eine ganz schöne Fuzzelei. Das ist dann aber gleichzeitig der Anschlag für die einzuklebenden Scheiben.


Bild 4, die drei Teile der Räder. Kurz hatte ich mir überlegt, die Teile mit Silberfarbe zubemalen, ein Test hat mir nicht zugesagt, also lassen wie es ist.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7278.jpg
  • CIMG7280.jpg
  • CIMG7281.jpg
  • CIMG7282.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:25

Die Innenscheibe habe ich mit viel Kleber befestigt, das festigt das Kostrukt noch zusätzlich.
Wie angekündigt habe ich das Achsloch wieder verschlossen.


Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG7283.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:26

Räder und Achsen sind fertig und werden wieder zur Seite gelegt.


Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG7284.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:28

Sodele, knapp 1600 Teile sind zusammengebaut. Es wird Zeit, dass das Drumherum gebaut wird.

Die Teile 5 ergeben die untere Wanne, alle sind 1 mm verstärkt. Autsch meine Finger.

Nach längerer Suche habe ich dann festgestellt, dass es die Teile 5 b (Kreis) gar nicht gibt. Diese Nummer war schon bei den Rädern vergeben.
Es handelt sich nur um jeweils ein Teil, nämlich 5h, die ich dann auch mit 1 mm verstärkt habe.
Übrigens, den Verstärkungskarton habe ich rückseitig mit einem übriggebliebenen Sprühlack dunkelbraun lackiert, da man etwas davon durch die
Öffnungen der darüberliegenden Böden sehen kann.
Fläche und Seitenteile sind verzahnt zusammenzubauen. Diese Verzahnung passt leider nicht ganz, was ich glücklicherweise frühzeitig bemerkt habe.
Auch die Ausschnitte für die Verstärkungsspanten sitzen falsch. Nachbauer aufgepasst.
Allerdings wird das meiste der Teile überdeckt, Fehlschnitte sieht man da sicher nicht mehr.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7285.jpg
  • CIMG7286.jpg
  • CIMG7287.jpg
  • CIMG7288.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:30

Die fertigen Wannen, sind dank 1 mm Verstärkung sehr stabil, fehlen nur noch jeweil eine weitere Verstärkungswanne und deren Verstärkungswinkel.
Endlich mal wieder Teile ohne Verstärkungskarton.


Sorry für die unscharfen Bilder, habe die Makroeinstellung vergessen und ohne Brille fotografiert.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7292.jpg
  • CIMG7293.jpg
  • CIMG7294.jpg
  • CIMG7295.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:31

​Endlich kommt zusammen, was zusammengehört...​

Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG7296.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:35

Ich hatte ja geschrieben, dass ich die Räder nicht drehbar einbauen werde. Erstens, weil dann die Klebenaht immer auf den Schienen sitzt und zweitens, weil sicherlich nicht alle Räder so gleichmäßig sind, dass sie auf den Schienen rollen und drittens, weil sich diese dicken Achsen eh nicht gedrehr hätten.


Also mussten die Lager genau mittig auf die Radsccheiben aufgeklebt werden.


Dazu habe ich mir eine Schablone gebastelt, durch deren Ausschnitt die Lager an die richtige Stelle geklebt werden konnten.


Durch diese Schablone war diese Arbeit sehr schnell fertig.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7297.jpg
  • CIMG7298.jpg
  • CIMG7299.jpg
  • CIMG7300.jpg
  • CIMG7301.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:38

Die Aufnahmen für die Lager waren als nächstes anzukleben. Da diese genau markiert sind, war das leicht.


Dagegen war das Achsen einbauen recht kompliziert. Irgenwann habe ich wohl beim zusammenkleben den Abstand nicht so ganz eingehalten. Jedenfalls musste ich die Räder während der Achsmontage immer schön parallel zueinander halten.

Davon gibt es leider keine Bilder, das hat zu sehr genervt.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7302.jpg
  • CIMG7309.jpg
  • CIMG7310.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:40

Als nächsten sind die 48 Bremsbacken dran. Dass diese, wenn man sich an die Anleitung hält, nicht auf den Räder, sondern zu zwei dritteln neben den Räder sitzen, ist mir bei anderen gebauten Modellen schon aufgefallen, mir aber logisch so nicht einleuchtend.


Ergo - ich muss die Dinger irgendwie weiter nach innen bekommen.


Zunächst hatte ich eine 2 x 1 mm dicke Unterlage angedacht, mich aber dann für eine Abkröpfung (mit allen Folgen, die mir da noch nicht bewusst waren) entschieden.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7311.jpg
  • CIMG7313.jpg
  • CIMG7314.jpg
  • CIMG7315.jpg
  • CIMG7316.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:41

Solange ich nicht an die Folgen dieser Aktion gedacht hatte, gefiel mit das Ergebnis wesentlich besser. Im Nachhinein hätte ich die Bremsbeläge auch noch etwas näher an die Räder bringen sollen.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7316-2.jpg
  • CIMG7316-2-3.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:43

Jetzt hatte mich der anfängliche Fehler mit den zu dicken Federpaketen wieder eingeholt.
Sie passten einfach nicht an die Stelle an die sie sollten.
Also musste ich noch ein Stück, in diesem Fall mehr als ein ganzes Blatt entfernen und das ganze 24 mal. Das hätte ich mir ersparen können.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7317.jpg
  • CIMG7318.jpg
  • CIMG7319.jpg
  • CIMG7324.jpg
  • CIMG7328.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:45

Aus insgesamt 144 Teilen werden paarweise Stahlspangen gebaut, deren Sinn mir bei dieser Anbringung zwischen Rahmen und Bremshaltern nicht ganz einleuchtet. Was solls, ich muss ja nicht alles verstehen.

Wie ich die Dinger zusammengebaut habe, seht ihr auf den Bildern. Geklebt habe ich diesmal ausschließlich mit Sekundenkleber, sonst hätte ich nach jeder Klebung ewig warten müssen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7329.jpg
  • CIMG7330.jpg
  • CIMG7331.jpg
  • CIMG7332.jpg
  • CIMG7333.jpg
  • CIMG7334.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:46

Die erste der nicht bedachten Folgen, die Bremsbacken über die Räder zu bekommen, ist die nach innen versetzte Ebene, an die das jetzt folgende Teil nicht mehr heranreicht.
Ich habe dazu aus Zahnstocherholz 48 Stiftchen gemacht. Damit war der Abstand geschlossen und die Bremsen erhalten zusätzlichen Halt.
Das Original sieht sicher nicht so aus.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7335.jpg
  • CIMG7336.jpg
  • CIMG7337.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:48

Die zweite Folge der Kröpfung der Bremsaufnahmen ist, dass der Abstand der beiden Spangenaufnahmepunkte nicht mehr stimmte. Die Spangen waren jetzt zu lang.
Leider sieht man auf dem ersten Bild nicht, dass der graue Aufnahmepunkt freigelegen hätte.
Ich habe mir beholfen, in dem ich einfach größere "Unterlagscheiben" auf die kleinen Punkte gesetzt habe. Damit konnten die Spangen auf der Mitte der Scheiben aufgeklebt werden.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7339.jpg
  • CIMG7340.jpg
  • CIMG7343.jpg
  • CIMG7344.jpg
  • CIMG7345.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:49

​Mit dieser Aktion der 48 Spangen waren die vorgefertigten Teile eingebaut. Sieht jetzt schon recht kompliziert aus.​

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7346.jpg
  • CIMG7347.jpg
  • CIMG7348.jpg
  • CIMG7349.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 15. Dezember 2015, 14:51

Jetzt waren die Enden der Wägen in "Form" zu bringen. Nur ein paar Teile, aber das Ergebnis sieht gut aus.
Für Nachbauer, die Innenseiten sind eingefärbt, da man sonst weiße Stellen sehen würde.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7350.jpg
  • CIMG7351.jpg
  • CIMG7352.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 15. Dezember 2015, 15:00

Die nächste Baugruppe sind Druckkörper. Wenige Teile, die aber wieder sehr gut passen.
Weil die Verstärkungsscheiben so genau passen, habe ich in die zweite einzubauende ein Loch gemacht, die Scheibe in die Röhre gesteckt und dann mit einem Haken bis an den Rand zurückgezogen.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7354.jpg
  • CIMG7355.jpg
  • CIMG7356.jpg
  • CIMG7357.jpg
  • CIMG7358.jpg
  • CIMG7359.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 15. Dezember 2015, 15:01

Eingebaut werden jeweils 2 unter den Wägen.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7360.jpg
  • CIMG7361.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 15. Dezember 2015, 15:03

Der Zweck der Baugruppe 6 entzieht sich meiner Kenntnis.
Als Stäbe habe ich Karbonstäbe verwendet, die verbiegen sich nicht beim zusammen bauen.
Das Ergebnis macht sich gut am Wagenende.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7362.jpg
  • CIMG7363.jpg
  • CIMG7364.jpg
  • CIMG7365.jpg
  • CIMG7366.jpg
  • CIMG7367.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 15. Dezember 2015, 15:04

Nochmal so ähnliche Gestelle, Zweck ... keine Ahnung.


Leider habe ich hier die Bauanleitung falsch verstanden und einige der Streben abgewinkelt, obwohl das nicht sein sollte. Ich bin ja dann auch noch so gewissenhaft, dass ich die Teile auch noch mit Sekundenkleber gehärtet habe. Selbst Schuld.


Deshalb sind einige der Streben nicht mehr ganz gerade.


Ein kleiner Fehler im Bogen, die Stellen für die kleinen Kegel sind zu groß dimensioniert. Also habe ich Scheiben aus übrigem Material daruntergeklebt.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7368.jpg
  • CIMG7369.jpg
  • CIMG7370.jpg
  • CIMG7371.jpg
  • CIMG7372.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 15. Dezember 2015, 15:05

Am Wagen wieder ein klasse Detail.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7373.jpg
  • CIMG7374.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 15. Dezember 2015, 15:07

Baugruppe 8 und ich weiß wieder nicht was ich da baue. Bin halt doch kein Eisenbahner.


Ein kleines Modell im Modell und wieder schön konstruiert.


Ein weiteres kleines Minus am Bogen, die mit 1 mm verstärkten Teile müssen stirnseitig bemalt werden. Wehe die Farbe passt nicht. Streifen aus gedrucktem Material wären da nicht schlecht oder wenigstens genügend Reservematerial. Das fehlt ganz.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7375.jpg
  • CIMG7376.jpg
  • CIMG7377.jpg
  • CIMG7378.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 15. Dezember 2015, 15:08

Ich möchte in der Nummerierung weitermachen. Deshalb kommen jetzt Teile dran, die ich noch nicht einbauen kann.
Zunächst nur zwei "Kästen".


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7379.jpg
  • CIMG7380.jpg
  • CIMG7382.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 15. Dezember 2015, 15:09

Als nächstes wohl eine Winde.
Einige verstärkte Teile, die gibt es ja genug bei dem Modell. Ein kleines Teil, aber schön und wieder "auf Halde" gelegt.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7383.jpg
  • CIMG7384.jpg
  • CIMG7385.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 510

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 15. Dezember 2015, 15:10

Gruppe 11 sind die Wagenkupplungen. Wieder schön dick (alles sticheln = aua) und ein schönes Detail an den Wägen.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG7386.jpg
  • CIMG7387.jpg
  • CIMG7388.jpg
  • CIMG7390.jpg
  • CIMG7391.jpg
  • CIMG7392.jpg

Social Bookmarks