Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »ramatoto« ist männlich
  • »ramatoto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 774

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 21. November 2006, 12:03

Ein Vyskovsky der etwas anderen Art....

Hallo Gemeinde!

Meine Tochter (3) bekam vor kurzem ihren ersten Bogen geschenkt, und was ist das beste an so was? "Papi, zusammenbauen!!" Und wer kann dazu schon nein sagen :D :D

Es handelt sich um das Hexenhaus aus Hänsel und Gretel, und mein Erstaunen war groß, als ich sah, daß es von Anna und Richard Vyskovsky stammt.(Was haben die beiden noch alles konstruirt???)

Der Bogen besteht aus 2 A-4 Seiten mit Teilen und einer Seite Bauanleitung. Zuerst wurde alles erst mal eingescannt, aus zwei Gründen: erstens wollte ich eine solche Rarität keinesfalls zerschnippseln, und zweitens ist der Bogen auf relativ dünnes Papier gedruckt, ich schätze mal so 100g/qm, wäre also recht instabil geworden.

Der Zusammenbau bereitete keine größeren Schwierigkeiten. Die beweglichen Teile (Katze auf dem Kamin, Hänsel-Figur, Hexe im Fenster) waren zwar etwas kniffelig, ging aber. Der einzige Wehmutstropfen: das mit der Hexe funktioniert nicht. Die Figur soll durch drehen am Holzstab zum Fenster raus und rein zu bewegen sein, aber irgendwie ist da zu viel Material, damit sich das Fenster auch schliesen könnte. Was solls, bleibt es eben offen. Ich habe auch einen Rand an den Figuren gelassen, um die Lebenserwartung in kleinen Händen etwas zu erhöhen.

Das Fertige Gebäude hat eine Grundfläche von etwa 15 x 10 cm, und eine Höhe von etwas 17 cm.
»ramatoto« hat folgende Bilder angehängt:
  • 00000112.jpg
  • 00000113.jpg
  • 00000114.jpg
  • Hexenhaus_kartonbau.jpg
  • Hexenhaus1_kartonbau.jpg
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ramatoto« (21. November 2006, 12:10)


Social Bookmarks