Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Peter Wulff« ist männlich
  • »Peter Wulff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 11. Mai 2007

Beruf: Kapitän

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. März 2012, 21:15

Ein alter Hut - Hochseeschlepper OCEANIC / Jade - Verlag / 1:250

Heute vormittag klingelts an der Tür:

"Ja, hallo?"
"... Tag, die Pohost ..."


Der Mann in der gelb-schwarzen Uniform hält mir ein großformatiges, flaches Päckchen hin ... Absender ein Antiquariat ... ein Antiquariat??? Antiquariat, na klar ...

... schnell die Verpackung aufgezuppelt ...

... unter 3 Lagen Versandkartonage bombensicher verpackt, kommt der Bogen des Hochseeschleppers Oceanic zum Vorschein ...


Eigentlich ist das Modell ja schon "ein alter Hut" - den älteren Kartonbauern dürfte der Bogen sicher nicht unbekannt sein, ich denke aber, uns jüngeren Kartonschnipslern sind viele dieser Modelle nicht immer geläufig.

Jedenfalls hat dieses Modell schon lange auf meiner Beuteliste gestanden!

Der Bogen ist 1982 beim Jade - Verlag erschienen. Der Konstrukteur ist Peter Brandt gewesen.
Ursprünglich als Nummer 1056 vertrieben, wurde er dann später unter der Nummer 1062 geführt.
Bei meinem Exemplar war der Jade-Schriftzug mit einem Möwe-verlag Streifen überklebt und die ursprüngliche, gedruckte Nummer ist (noch) handschriftlich korrigiert/geändert worden.

Die 3 Bögen kommen im Format A3 daher, wobei 2 der Bögen eigentlich ein A2-Faltbogen sind.
Die Druckqualität ist super, die Farben klar und kräftig.
Beim Auspacken fiel mir ein Kartonstreifen vor die Füße, auf dem nochmal alle Pollerteile gedruckt sind. Hat es damit eine besondere Bewandnis?


Die Anleitung besteht aus 4 doppelseitig bedruckten A4-Seiten.
Auf der Titelseite findet sich neben einer isometrischen Ansicht des Schiffes ein kurzer Abriss der technischen Daten und des bis dato Lebenslaufes.
Die eigentliche Anleitung besteht ausschließlich aus isometrisch gezeichneten, fortlaufenden Darstellungen der einzelnen Baugruppen /-schritte.


Ich persönlich finde, daß der Hochseeschlepper eins der schönsten und interessantesten zivilen Modelle des Verlages ist.
Deshalb verwundert es mich, daß das Modell kaum in der Forenwelt zu sehen ist. Ich habe bisher hier und anderswo nur 2 Bauberichte bzw. Galerieeinträge gefunden.

Wenn mich nicht alles täuscht, steht der Bergungsschlepper auch noch auf der Liste der zu überarbeitenden Modelle von P.Brandt, die dann unter dem HMV-Logo "wiedergeboren" werden sollen.

Gruß
Peter

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 28. März 2012, 21:42

Moin Peter,
da gebe ich dir völlig recht, die OCEANIC ist wirklich eines der schönsten Whv`ner Modell der "Neuzeit" (Jade-Verlag). Wir lagen 1983 im Marinearsenal, da war der Weg zum Jade-Verlag nicht weit und ich habe mir damals das recht neu erschienene Modell gleich gekauft. Seitdem schlummert es bei mir in der Schublade........allerdings habe ich mir schon mehrfach die entsprechenden und auch von dir angesprochenen Bilder im Forum angeguckt und war jedesmal schwer hingerissen. Naja,.........vieleicht kann ich den Bogen ja noch meinem Sohn einmal vererben.. :huh: ..oder vielleicht doch nicht? Jedenfalls ist heute dieser Bogen als Offset-Druck schon eine kleine Rarität und nicht so einfach mehr zu bekommen.

Gehst du den Bau an?

Gruß von der anderen Seite der Warnow
HaJo

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

3

Mittwoch, 28. März 2012, 21:57

Hey Peter

...und jetzt bin ich nicht nur neidisch auf Deine kartonbauerischen Fähigkeiten, sonder auch auf dieses Modell.

EIN RATTENSCHARFES TEIL


...tschuldigung... ;(
Das ist ja wirklich ein klasse Modell. Ich hoffe doch sehr, dass es einen Baubericht dazu gibt?
Oder ist das so ein Bogen der Sammlewert hat und es ketzerisch wäre, nur daran zu denken, das Skalpell zur Hand zu nehmen?

Ich wünsch Dir viel Spass beim....hm...besitzen dieses Bogens!

Lg
Peter

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 618

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. März 2012, 22:06

Moin Peter,
Glückwunsch zu diesem schönen Bogen! Das Modell ist wirklich klasse!
Gruß
Jochen

  • »Peter Wulff« ist männlich
  • »Peter Wulff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 11. Mai 2007

Beruf: Kapitän

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. März 2012, 00:34

Zitat

neidisch ... auf dieses Modell

:D :D :D

... ich habe auch wirklich lange danach gesucht.
Natürlich wird der Schlepper mal gebaut. Ich bin eigentlich keiner, der sich Modelle "nur zum Haben" kauft.
Klar, wenn irgendwo ein passender Modellbogen auftaucht, der nicht (mehr) im Handel erhältlich ist und ins "Beuteschema" paßt, wird natürlich zugeschlagen, solange sich das preislich in für mich vernünftigen Regionen bewegt.
Deswegen war ich ja so überrascht, als ich den Bogen über ZVAB in einem süddeutschen Antiquariat gefunden habe (wußte gar nicht, daß sowas auch antiquarisch gehandelt wird) - und meiner Ansicht nach auch zu einem absolut fairen Preis, wenn man da mal vergleichbare Bögen bei den vier bunten Buchstaben beobachtet.

Ich freu mich jedenfalls wie ein Schneekönig ...

:D
Gruß
Peter
:D

6

Donnerstag, 29. März 2012, 10:50

Moin Peter,

ich stöbere ja selber häufiger beim ZVAB, aber sowas ist mir da bislang noch nicht über den Weg gelaufen... Die OCEANIC steht bei mir fertig gebaut im Regal, ein wirklich schönes Modell eines beeindruckenden Schiffes. Allerdings würde das Modell heute nicht mehr durch die Endkontrolle kommen... ;) Insofern freue ich mich natürlich, dass vielleicht in nicht gar so ferner Zeit das Modell bei HMV neu entsteht... Dann mit den heute üblichen LC-Teilen, schon schön.

Aber auch aus dem alten WHV-Bogen lässt sich ein tadelloses Modell bauen und Du schaffst das sowieso.

Beste Grüße von der Elbe

Fiete

Social Bookmarks