Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hallifly

Meister

  • »hallifly« ist männlich
  • »hallifly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 879

Registrierungsdatum: 12. Februar 2011

Beruf: Elektriker/Rentner

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 21. Juni 2016, 16:37

EAG-062 mit WK1-A für G-5/ STW 1550, 1:33

...Na ist das mal 'ne Überschrift :cool:

Des Buchstabenrätsels Lösung: Eisabtaugerät 062 mit Turbine (Wladimir Klimow) WK-1 Wiki
Auf die Idee zu diesem Projekt bin ich gekommen, weil beim Downloadmodell der MiG-15 eine Turbine mit gebaut werden kann. Und da ich jetzt schon über 4 Wochen auf die Lieferung vom MDK-Verlag warte, habe ich "schnell" mal dieses Teil zusammengeschweißt. Benutzt wurde das EAG zum Abtauen und Freiblasen der verschneiten SLB. (Ich habe noch das nächtelange Heulen der Turbine auf unserem Flugplatz im Ohr, gar nicht zu reden vom Kerosingeruch!)

Die Ausgangslage für mein Projekt ist nicht toll, ein relativ gutes Foto und mein Gedächtnis dienten als Vorlage - gebe zu, mindesten 50% ist Phantasie! "Konstruiert" habe ich Schritt für Schritt. Winkel- und Kastenholme hergestellt, an der Dremel-Minisäge zugeschnitten und mit viel Sekundenkleber (man sieht's ;(, aber etwas Dreck ist wohl ganz realistisch!) zusammengeklebt. Das nächste Mal werde ich es mal mit einer vernünftigen Zeichnung versuchen (nicht so mein Ding - arbeite lieber freihändig :huh: !

Fakt ist, es gab einige unterschiedliche Ausführungen (und wie das in der DDR üblich war, wurde schnell mal etwas angeschweißt und improvisiert!) Ich denke das Ergebnis ist ganz passend für mein Dio

An der Turbine habe ich relativ viel geändert (hier gibt es auch hervorragende Bilder) Die Anschlüsse der Treibstoffzuführung an die Brennkammern habe ich aus Isoschlauch gefertigt, die Abdeckung der Luftansaugung ist von einem Knoblauchnetz. Für das Strahlrohr habe ich eine neu entdeckte Silberfolie verwendet (dazu mehr in meinem Baubericht MiG-15 demnächst) Die Sicken sind extra aufgeklebt.

So das war ein Minibaubericht - hier die Bilder, und hier geht's zur Galerie

Herzliche Grüße Harald
»hallifly« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.JPG
  • 3.JPG
  • 1.JPG
  • 2.JPG
  • 3.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hallifly« (21. Juni 2016, 16:59)


Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Horst_DH (21.06.2016), Maxe (21.06.2016), Black Hole (21.06.2016), Schildimann (22.06.2016), Gustav (22.06.2016)

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 858

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 22. Juni 2016, 08:38

G E N I A L !

Das ist es was ein Dio braucht.. dumm nur das ich mir jetzt ein Dio inklusive eine Ausschnitts der SLB erwarte - inklusive Schnee und dem EAG!
Die Grundfläche wächst (SLB+VSL, Rollwege...)!

:thumbsup: ,
Wolfgang

hallifly

Meister

  • »hallifly« ist männlich
  • »hallifly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 879

Registrierungsdatum: 12. Februar 2011

Beruf: Elektriker/Rentner

  • Nachricht senden