Pappi

Profi

  • »Pappi« ist männlich

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 12. Mai 2014

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 8. Dezember 2015, 08:19

Hallo Ernie,
sieht alles super sauber aus! Meine Hochachtung! Möchte man fast meinen, Du wärst Uhrmacher. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Kümo Christina 1:250 GK-Verlag
Centaur II 1:100 JSC
Schubschiffe Straßbourg, Franz Haniel
Schlepper Taurus 1:100 Pro-Modell

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich
  • »ernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

42

Freitag, 11. Dezember 2015, 17:39

Die Steuerräder entstehen

Hallo Zusammen,

das mein Schwerpunkt derzeit auf der Ruderanlage der Westfalen liegt, habt Ihr wahrscheinlich schon gemerkt. Die letzten Arbeiten betrafen die Steuerräder. Die Radkränze waren mir bei allen drei Steuerräder für Brücken- und Peildeck sowie der Hilfssteurung viel zu groß. Ich habe daher mit einem Kreisschneider Radkränze entsprechend den Markierungen auf den Speichen ausgeschnitten. Das Ganze dann nach dem Kleben und Trocken etwas mit Farbe behandelt. Entsprechend meiner Vorstellung von Rädern, die auf einer Welle montiert sind, habe ich noch Radnaben gedreht. Im letzten Bild seht Ihr das Hauptsteuerrad schon mal probeweise an seinem späteren Platz sitzen (sorry, der Schärfentiefenbereich ist mir etwas verutscht).


LG
Ernie
»ernie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Steuerräderbau.jpg
  • Steuerräder Peil- u Brückendeck.jpg
  • Nabe Hilfsruder.jpg
  • Anprobe.jpg
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Matthias Peters (11.12.2015)

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich
  • »ernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 16:17

Schanzkleidabdeckung und Schanzkleidstützen

Hallo Zusammen,

bevor ich weitere Details für die Ruderanlage, z. B. die Umlenkrollen, an Deck anbringen kann, muss ich die noch ausstehenden Restarbeiten am Rumpf abschließen. Das sind das Anbringen der Schanzkleidabdeckungen und die Schanzkleidstützen. Bei der Breite der Schanzkleidabdeckung habe ich mich an die Vorgaben aus dem Bogen gehalten. Die Abdeckung am Heck habe ich, im Gegensatz zum Bogen, aus einen Stück gefertigt. Die Farbe schwarz erschien mir etwas zu dunkel, ich habe daher einen dunkelbraunen Farbton gewählt. Die Schanzkleidstützen habe ich gegenüber dem Bogen etwas "feiner" ausgeführt, was m. E. den Gesamteindruck des Modells verbessert.

Ich wünsche Allen, die an meinem Baubericht bisher Intresse hatten einen guten Rutsch und gutes 2016.

LG
Ernie
»ernie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Deck 8.jpg
  • Deck 9.jpg
  • Deck 10.jpg
  • Deck 11.jpg
  • Deck 12.jpg
  • Deck 13.jpg
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Matthias Peters (31.12.2015), Helmut B. (31.12.2015), Hans-Joachim Möllenberg (31.12.2015), morewings (02.01.2016)

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich
  • »ernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 6. Januar 2016, 23:12

Nachtrag Schanzkleidstützen

Hallo Zusammen.

Heute habe ich es endlich geschafft die restlichen Schanzkleidstützen anzubringen. Jetzt muss ich noch die Speigattklappen bauen und anbringen. Damit wären dann die primären Arbeiten am Rumpf abgeschlossen, und ich kann an der Ruderanlage weiterbauen.

LG
Ernie
»ernie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Deck 14.jpg
  • Deck 15.jpg
  • Deck 16.jpg
  • Deck 17.jpg
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

DocHoliday (29.01.2016)

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich
  • »ernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

45

Freitag, 29. Januar 2016, 09:07

Die Deckshäuser

Hallo Zusammen,

an der Ruderanlage bin ich immer noch nicht viel weiter. Da ich die Seilführung unterhalb des Zwischendecks verlagert habe, musste ich erst
das Deckshaus konstruktiv verändern, um letztlich meine Seilführungen (derzeit noch nicht eingebaut) zu integrieren.
Die Ausarbeitung der Deckshäuser erfolgt der bisherigen Detailtiefe entsprechend.

Viel Spass beim Betrachten der Bilder und wie immer freue ich mich auf Eure Kommentare.

LG
Ernst
»ernie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Deckshaus 1.jpg
  • Deckshaus 2.jpg
  • Deckshaus 3.jpg
  • Deckshaus 4.jpg
  • Deckshaus 5.jpg
  • Deckshaus 9.jpg
  • Deckshaus 10.jpg
  • Deckshaus 12.jpg
  • Deckshaus 15.jpg
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (29.01.2016)

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich
  • »ernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

46

Freitag, 29. Januar 2016, 09:10

Nachtrag Deckshäuser

Hallo Zusammen,

hier noch die fehlenden Bilder des Deckshauses auf dem Zwischendeck.

LG
Ernst
»ernie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Deckshaus 13.jpg
  • Deckshaus 14.jpg
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

47

Freitag, 29. Januar 2016, 09:30

Sehr schöner Modellbau, Ernie! :cool:

Mit gefällt besonders, wie Du dich akribisch mit dem Original und seiner angemessenen Umsetzung im Modell auseinandersetzt.
Nicht zu viel, aber angesichts des Maßstabs auch nicht zuwenig Details! Klasse!
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

  • »Riklef G.« ist männlich

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

48

Freitag, 29. Januar 2016, 11:36

Moin Ernst,

da kann ich den Ausführungen von Helmut nichts hinzufügen.
Einfach nur genial :thumbsup:

LG
Riklef

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich
  • »ernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 9. Februar 2016, 11:09

Der neue Quadrant

Hallo Zusammen,

so langsam geht es an der Ruderanlage weiter. Bedingt durch die Verwendung des Linenrisses der SCHWANN II für das Unterwasserschiff der WESTFALEN ist die Ruderwelle etwas weiter in Richtung Heck gewandert. Der Quadrant aus dem Bogen passte somit nicht mehr. Nach einigen Fehlversuchen, sowohl in der Größe als auch in der Konstruktion habe ich aber jetz die richtig Lösung gefunden.

LG
Ernst
»ernie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Neue Quadrant 1.jpg
  • Neue Quadrant 2.jpg
  • Neue Quadrant 3.jpg
  • Neue Quadrant 4.jpg
  • Neue Quadrant 5.jpg
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (10.02.2016)

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich
  • »ernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 11. Februar 2016, 12:46

Das Hilfssteuerrad

Hallo Zusammen,

um der bisherigen Detailtiefe treu zu bleiben habe ich das Schutzhaus für den Hilfsantrieb des Ruders neu gebaut.

LG
Ernst
»ernie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hilfsruder 3.jpg
  • Hilfsruder 4.jpg
  • Hilfsruder 5.jpg
  • Hilfsruder 6.jpg
  • Hilfsruder 7.jpg
  • Hilfsruder 9.jpg
  • Hilfsruder 10.jpg
  • Hilfsruder 11.jpg
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Papierknautscher (11.02.2016)

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich
  • »ernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

51

Montag, 15. Februar 2016, 21:02

Weiter Arbeiten an den Aufbauten

Hallo Zusammen,

die Idee die Stützspanten im Deckshaus nach außen zu verlängern und dann auf Schanzkleidbrüstung abzustützen war zwar ok., hat aber in der ersten Ausführung aufgrund der filigranen Bauweise nicht funktioniert. Ich habe daher diesen Teil der Konstruktion noch einmal separat erstellt. In den Unterzügen die später das Brückendeck tragen, sind bereits die Aussparungen für das Seil zur Ruderanlenkung ausgeschnitten. Unterhalb des Brückendecks befinden sich die Umlenkrollen für das Steuerseil. Weiterhin habe ich noch das Deckshaus am Heck fertiggestellt. Zum Schluß noch ein Gesamtbild (alles nur lose zusammengestellt).

LG
Ernst
»ernie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Deckshaus 16.jpg
  • Deckshaus 17.jpg
  • Deckshaus 20.jpg
  • Deckshaus 18.jpg
  • Deckshaus 19.jpg
  • Deckshaus 21.jpg
  • Deckshaus 22.jpg
  • Deckshaus 23.jpg
  • Deckshaus 24.jpg
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Matthias Peters (15.02.2016), der Schnibbler (15.02.2016), morewings (16.02.2016), DocHoliday (18.02.2016)

  • »Riklef G.« ist männlich

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 16. Februar 2016, 10:51

Moin Ernst,

das sieht sowas von genial aus 8o :thumbsup:
Schön, wie akribisch du dieses Modell baust.

LG
Riklef

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 16. Februar 2016, 11:10

Da schließe ich mich ganz schnell Riklef an...
Super schöner Modellbau! :)
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich
  • »ernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 17. Februar 2016, 22:34

Die Umlenkrollen

Hallo Zusammen,

die Arbeiten an der Ruderanlage gehen weiter. Heute habe ich die Umlenkrolle, die an der hinteren Sülleiste des Brückendeck sitzt, und das Ruderseil nach unten auf das Backdeck lenkt, angefertigt (2h und viele Flüche). aber ich habe gewonnen. :D

Das erste Bild zeigt die Einzelteile vor dem Löten. Das zweite, die Rolle in situ. Der Papiersteifen auf dem ich Rolle gesetzt habe ist 3mm breit und entspricht somit der Sülleiste. Der gelbe Papierstreifen dient nur der Unterstützung damit die Rolle nicht nach vorne abkippt.

@Riklef und Helmut vielen Dank für Eure Kommentare zu meinen letzten Beiträgen.

LG
Ernst
»ernie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Umlenkrolle 1.jpg
  • Umlenkrolle 2.jpg
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Matthias Peters (17.02.2016), Riklef G. (19.02.2016)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 18. Februar 2016, 14:05

Oha - da hat sich aber sehr erfolgreich der Ingenieur in Dir ausgetobt, Ernie... :)
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich
  • »ernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

56

Freitag, 26. Februar 2016, 14:18

Hallo Zusammen,

eigentlich wollte ich nach dem erkämpften Erfolg mit der Umlenkrolle nun die restlichen Rollen fertigstellen, diese dann anbringen, um die Aufbauten im Heckbereich der WESTFALEN weiterzubauen.

Der gefühlte Frust beim Bau der Umlenkrolle ließ mich erstmal etwas Motivation suchen, die ich in der Neukonstruktion des Niedergangs und der Ausarbeitung des Brückendecks fandt.

@Helmut
AUT OMNIA AUT NIHIL, altes Familienmotto, da kommt man nicht dagegen an.

LG
Ernst
»ernie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Niedergang 0.JPG
  • Niedergang 1.jpg
  • Niedergang 2.jpg
  • Niedergang 3.jpg
  • Deck 3.jpg
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich
  • »ernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

57

Samstag, 27. Februar 2016, 22:18

Steuerradhaus

Hallo Zusammen,

weiter geht es mit dem Motivationsaufbau. Aufgrund der Abmessung der Rudermechanik konnte das Steuerradhaus aus dem Bogen nicht verwendet werden. Also musste auch hier wieder selbst konstruiert werden. Im letzen Bild sind Steuerradhaus, der Aufbau auf dem Brückendeck und das Steuerrad lose zusammengestellt.

LG
Ernst
»ernie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ruder 10.JPG
  • Ruder 11.JPG
  • Ruder 12.JPG
  • Ruder 13.JPG
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

hänschen (28.02.2016), Riklef G. (28.02.2016), Matthias Peters (28.02.2016)

Pappi

Profi

  • »Pappi« ist männlich

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 12. Mai 2014

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 2. März 2016, 09:07

Ich verfolge ja immer mal wieder Deine Fortschritte beim Bau. Und jedesmal bleibt mir die Sprache weg. Ein bißchen habe ich den Verdacht, daß Deine Rate der Ersatzkonstruktionen eine deutliche Zunahme hat. Am Ende legst Du dann eine mindestens 80%ige Neukonstruktion vor. ^^

Bei den Beispielen merke ich immer wieder, wieviel Geduld mir fehlt. Aber ich werde mich ja noch eine kleine Weile an Deinem Baubericht delektieren dürfen! 8o
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Kümo Christina 1:250 GK-Verlag
Centaur II 1:100 JSC
Schubschiffe Straßbourg, Franz Haniel
Schlepper Taurus 1:100 Pro-Modell

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich
  • »ernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 9. März 2016, 00:10

Die Stunde der Wahrheit

Hallo Zusammen,

nach dem ich durch "einfaches" Bauen wieder etwas Mut und Motivation bekommen habe, habe ich mich an die Seilführung und Umlenkrollen im Heckbereich der WESTFALEN herangetraut. Lange habe ich auspropiert wie ich die Umlenkrollen am besten auf das Deck montiert bekomme. Letztlich hat sich der alte Ingenieurspruch "an einer guten Konstruktion kann man nicht mehr wegnehmen" bewiesen. Von der Funktion her brauchte ich ja eigentlich nur eine Achse feststehend auf Deck. Ich hatte lange Zeit nur keinen Mut das Deck anzubohren. Einen kleine Unterlage "gehärtet" mit Sekundenkleber brachte dann den Erfolg. Wie Ihr sehen könnt, kann man auch in Karton saubere Löcher bohren. Für die Umlenkrollen, die das Steuerseil vom Deck zur Umlenrolle an der hinteren Sülkante des Brückendecks führt, habe ich die gleich Methode angewandt. Gebaut aus Karton, gehärtet mit Sekundenkleber und dann gebohrt. da ist nicht ausgefranzt, wie Ihr sehen könnt. Die hintere Sülkante habe ich bereit angepasst und mit einem dünnen Draht die Duchgängigkeit des "Seilkanals" geprüft. Für die Ausführung der Arbeiten, insbesondere für das Bohren musste ich mich schon überwinden, letztlich hätte ein verbohrtes Deck meine ganze Arbeit runiniert. Alles im Allem bin ich aber mit dem Ergbnis des heutigen Abend zufrieden :D :D .

@Pappi,

Das mit den 80% ist gut geschätzt. Derzeit konstruiere ich die Ankerwinde neu, da der Aufbau wie in der Bogen beschreibt die Funktion der Ankerwinde nich wirklich beschreibt.

LG
ERnst
»ernie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Anlenkung 7.jpg
  • Anlenkung 8.jpg
  • Anlenkung 9.jpg
  • Anlenkung 10.jpg
  • Anlenkung 11.jpg
  • Anlenkung 12.jpg
  • Anlenkung 13.jpg
  • Anlenkung 14.jpg
  • Anlenkung 15.jpg
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ernie« (9. März 2016, 00:16)


Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

hänschen (09.03.2016), Matthias Peters (09.03.2016), Riklef G. (09.03.2016), hallenser (09.03.2016)

hallenser

Schüler

  • »hallenser« ist männlich

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 15. Mai 2014

Beruf: Rentner,Dipl.Ing.FH für E-Technik (Starkstrom)

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 9. März 2016, 17:12

Ich habe heute noch mal im Baubericht gelesen, da ich längere Zeit im Bericht nicht anwesend war. :(
Beim lesen war ich so fixiert und begeistert das ich doch noch mal von Anfang an begonnen habe.
Habe dann einige Stunden mit lesen und nachvollziehen verbracht und gar nicht gemerkt, wie spät es
schon ist.
Möchte damit nur aussagen, wie interessant dieser geschrieben ist.
Für mich, der bisher noch wenig praktische Erfahrungen im Kartonmodellbau besitzt, ein sehr lehrreicher Baubericht.
Beinhaltet nach meiner Ansicht auch viel ingenieurtechnische Erfahrung, welche besonders in den konstruktiven
Änderungen ersichtlich ist.
Werde auf alle Fälle als aufmerksamer Leser bis zum letzten Knoten der Takelanlage dabei sein. :)

Viele Grüße
Hans

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich
  • »ernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 17. März 2016, 16:12

Die Stunde der Wahrheit, Teil 2

Hallo Zusammen

Danke für Eure Kommentare.

Nachdem alle Umlenkrollen vormontiert waren, hatte ich keinen Grund mehr mich vor der Montage des Brückendecks zu drücken. Die Herausforderung hierbei war, dass das Steuerseil für das Ruder unterhalb des Brückendecks verläuft und bei dem Aufkleben des Brückendecks mit festgeklebt werden konnte. Zum anderen musste es in die Aussparungen in den Unterzügen passen.

Die Montage lief dann folgendermaßen ab: Zuerst wurde das Steuerseil um die Umlenkhaspel gewickelt. Da ich beim Drehen der Haspel nicht daran gedacht hatte, dass das Seil in Achsrichtung wandern könnte, musste ich zunächst zwei Aufkantungen (Papier) aufwickeln ;( . Dann konnte ich das Seil einfädeln und durch die Umlenkrollen unter Deck führen. Die ersten Versuche, ob meine Mechanik leichtgängig war, verliefen vielversprechend. Danach ein Probesitzen
an der endgültigen Position, nochmals Leichtgängigkeit geprüft. Dann allen Mut zusammengenommen und das Brückendeck aufgeklebt. Die erste Etappe war geschafft :cool: .

Danach meinen knapp vor dem Anschlag laufenden Puls erstmal mit einem Schluck Rotwein wieder in den Normalgang gebracht. Anschließend die Achsen der Umlenkrollen angepasst, die Umlenkrollen am hinteren Süll des Brückendecks angeklebt und das Seil komplett eingefädelt. Was sich hier so
einfach anhört war, speziell an der Umlenkrolle die jeweils zwischen Bordwand und Treppe sitzt, ein Geduldspiel (1/2h und weitere Schlucke Rotwein), aber irgendwann hatte ich es dann doch geschafft.

Bis jetzt bin ich mit meinem Vorhaben, die Ruderanlenkung funktionsfähig zu bauen, voll zufrieden

Die Bilder zeigen das Ergebnis des gestrigen Abends.

LG
Ernst
»ernie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Anlenkung 16.jpg
  • Anlenkung 17.jpg
  • Anlenkung 18.jpg
  • Anlenkung 19.jpg
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)

Es haben bereits 5 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (17.03.2016), Matthias Peters (17.03.2016), A59_Rolf (17.03.2016), Gustav (17.03.2016), loetbons (18.03.2016)

Pappi

Profi

  • »Pappi« ist männlich

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 12. Mai 2014

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

62

Freitag, 18. März 2016, 18:09

Hallo Ernie,
was ist das für ein Art Seil, wo beziehst Du das?
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Kümo Christina 1:250 GK-Verlag
Centaur II 1:100 JSC
Schubschiffe Straßbourg, Franz Haniel
Schlepper Taurus 1:100 Pro-Modell

ernie

Fortgeschrittener

  • »ernie« ist männlich
  • »ernie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2005

Beruf: Ingenieur im Ruhestand

  • Nachricht senden

63

Sonntag, 20. März 2016, 00:05

Die Stunde der Wahrheit, Teil 3

Hallo Zusammen,

danke an Alle,die meinen Baubericht mit Interesse verfolgen.

@Pappi: Ich verwende Tagelgarn von Krick in verschiedenen Farben und Stärken.

Heute habe ich den Quadranten mit den Steuerseil verbunden. Eigentlich wollte ich historisch richtig den Quadranten mit Ketten versehen, die dann kurz vor der ersten Umlenkrolle mit dem Steuerseil verbunden werden. Da der Quadrant jedoch größtenteils von der Gräting des Hilfsruderantriebs verdeckt wird, habe ich hier gemogelt und nur ein kleines Stück Kette eingebaut. Nach dem Festkleben der Ruderwelle in den Quadranten waren die primären Arbeiten im Heckbereich abgeschlossen.

Auf dem Brückendeck wurde der Aufbau und das Steuerradhaus aufgeklebt. Dannach das Steuerrad auf die Haspelwelle geklebt. Nach dem Trocknen kam dann die wirkliche Stunde der Wahrheit. Das Ruder läßt sich leider nicht mit dem Steuerrad bewegen ;( ;( . Wenn ich an den Seilen im Heck ziehe bewegt sich zwar das Steuerrad aber umgedreht passiert nichts. Die Ursache war schnell gefunden. Obwohl ich das Steuerseil zweimal um die Haspel gewickelt habe, ist die Reibung aufgrund der zu geringen Seilspannung nicht groß genug, um ausreichendes Moment zu übertragen. Ein stärkeres Vorspannen des Seiles ist aufgrund der ungenügenden Stabilität ( hintere Sülkante des Brückendecks) leider nicht möglich. Dies ist kein schönes Ergebnis, läßt sich aber nun nicht mehr ändern.

Trotz diese doch herben Rückschlags werde ich die WESTFALEN in der gezeigten Detailtiefe fertig bauen.

Ich wünsche Allen ein schönes Wochenende, sobald ich meine Motivation wieder gefunden habe geht´s dann weiter.

LG
Ernst
»ernie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Anlenkung 21.jpg
  • Anlenkung 20.jpg
  • Anlenkung 22.jpg
"Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt. Es gehört zur Garantie der freien Persönlichkeitsentfaltung"
(Mark Twain)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Matthias Peters (20.03.2016)

Pappi

Profi

  • »Pappi« ist männlich

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 12. Mai 2014

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 20. März 2016, 11:15

Hallo Ernie, ich kann Deine Enttäuschung gut verstehen. Aber wenn erst einmal die Brücke vollständig ist, kommst Du eh nicht mehr ran; es sei denn, Du entwickelst noch einen fernsteuerbaren Nanoroboter als Steuermann, der auf akustische Signale reagiert.

Wie wäre es denn damit? Könnte Dich das nicht reizen?

Gruß
Manfred
Es ist zwar schon alles gebaut und beschrieben, aber nicht von mir!


Kürzlich fertiggestellt:
Kümo Christina 1:250 GK-Verlag
Centaur II 1:100 JSC
Schubschiffe Straßbourg, Franz Haniel
Schlepper Taurus 1:100 Pro-Modell

Social Bookmarks