Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. Juli 2007, 19:16

DSM Frachtdampfer Kanal, 1:500 skaliert

Moin Bastelfreunde.

Vorgeschichte:
Mit stolz geblähtem Brüstel komme ich vom Hamburgbesuch nach Hause. Da ich nicht an Moduni vorbeikam, hatte ich unter dem Arm die (den) Derfflinger.
Reaktion daheim: „Schon wieder ein Kriegsschiff“, hieß es ziemlich ungehalten.
Nach einem Blick auf die Größe des Modells folgte allerdings eisiges Schweigen.

Nun meine Reaktion:

Um den häuslichen Frieden zu retten, wird nun kein Kriegsschiff gebaut, und auch nichts Großes.

Meine Wahl fiel auf den Frachtdampfer Kanal.
Der Bogen des Deutschen Schiffahrtsmuseum dürfte allgemein bekannt sein. Der Originalmaßstab beträgt 1:250. Ich habe die Sache auf 1:500 ´runterskaliert.

Im Maßstab 1:250 gibt es schon sehr gute Bauberichte im Forum. Darum werde ich auch nicht auf jede Einzelheit eingehen. Macht bei 1:500 ja auch nur bedingt Sinn.

Liebe Grüße
Ingo
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ingo« (25. Januar 2008, 14:15)


Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. Juli 2007, 20:15

DSM Frachtdampfer Kanal, 1:500 skaliert

Das Modell wird einmal auf 160 Gramm Papier ausgedruckt (das qm erspare ich mir), und ein Blatt auf 80 Gramm.
Grundplatte, Mittelspant sowie Querspanten und Deck werden aus 160g-Papier geschnitten. Alle Klebelaschen schneide ich ab.
Nach dem Spantengerüst und Deck zusammengeklebt sind, wird es beschwert und zum Trocknen zur Seite gestellt.
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ingo« (27. Juli 2007, 20:16)


OpaSy

Erleuchteter

  • »OpaSy« ist männlich

Beiträge: 4 688

Registrierungsdatum: 28. März 2007

Beruf: das war ein mal

  • Nachricht senden

3

Samstag, 28. Juli 2007, 01:54

RE: DSM Frachtdampfer Kanal, 1:500 skaliert

Hallo Ingo,

wenn der Winzling diese Belastung aushält - dann kann schon gar nichts mehr schief gehen.

Viel Erfolg beim Bau wünscht

Günter
Auf der Werft: Hafendiorama/ HMV / 1:250
Fertiggestellte Modelle in 2008/2009: Bismarck; Jackal; MiSu Schütze/Kenna; Tender Isar; U-Jäger Najade, Versorger Coburg; Eisbrecher Eisbär/Eisvogel;
Modelle 2010: Scheer, Scharnhorst; NJL Togo; HMS Glowworm;
Modelle 2011: Victoria Louise, SMS Undine, SMS Derfflinger, Baltrum, Adler IV;
Modelle 2012: Long Beach, Bleichen, Altmark; Bruno Illing; Eifel; Beowulf;
Modelle 2013: B 111 ; Graf Spee ; Schnellboot Kranich ; Dampfer Albatros ; Eisbrecher Stettin ; Feuerschiff Elbe 3;
Modelle 2014: T 22 ; Z 1 Leberecht Maaß ; U 96 ; U 995 ; U 2365, U Hai, U 22, U 31 ; Bussard; Minnenschiff Königin Luise;
Modelle 2015: Admiral Hipper;S66 Greif; S70 Kormoran; S47 Jaguar; Zerstörer Hamburg;
Modelle 2016: MiSu Kulmbach/Weiden; LZ 127 Graf Zeppelin; Cap San Diego; Sloman Alstertor; SMS Panther; SMS Emden

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

4

Samstag, 28. Juli 2007, 02:44

Bei der Größe solltest du unbedingt die Spanten mit Karton verstärken.

Sonst verzieht sich der Rumpf des Ozeanriesen ;)

Grüße aus Wien, Herbert

  • »Harald Steinhage« ist männlich

Beiträge: 958

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

5

Samstag, 28. Juli 2007, 09:23

RE: DSM Frachtdampfer Kanal, 1:500 skaliert

Hallo Ingo,
jetzt bin ich aber gespannt. habe unlängst die "Kanal" auch gebaut,
so wie auf dem Bogen im Maßstab 1:250. Es war schon ein kleines
Schiffchen. Jetz baust Du ihn noch kleiner , was für eine Fummelei.
Scheint ja was für sich zu haben ,dieser Maßstab 1:500.
Joachim baut ja ganze Flottillen in diesem kleinen Maßstab.
Viel Erfolg wünscht

Harald

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 807

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Samstag, 28. Juli 2007, 11:36

Hallo Ingo,

freue mich schon auf Deinen Bericht. Der Bau im Maßstab 1:250 hat mir richtig Spaß bereitet. In 1:500 wird es natürlich schon sehr, sehr klein.

Viel Erfolg und viel Spaß

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

7

Samstag, 28. Juli 2007, 14:14

Moin Moin.

Danke für Euer Interesse am Bericht. Hoffentlich kann ich Eure Erwartungen erfüllen.

@ Hagen: Zur Zeit herrscht Ruhe, bis ich mit der Baden ankomme, die fehlt mir schließlich auch noch :D

@ Günter und Mirco: Belastungstest muß sein. Man will ja keine schiffschaukel fertigen...

@ Harald: Also, an die Produktion vom Jo traue ich mich nicht ran. 1:500 baue ichnur gelegentlich. Meiner Frau gefällt der Maßstab. Sonst bleibt es bei 1:250.

@ Michael: Ich habe Deinen Baubericht verfolgt. Wirklich Klasse gemacht. Da ist mir der Appetit auf die Kanal gekommen. Im Maßstab 1:250 baue ich das Teil natürlich auch noch, aber wann....?

Liebe Grüße
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

8

Samstag, 28. Juli 2007, 14:17

Moin.

Nun mal im Baubericht weiter:


Bild 5 zeigt das Spantengerüst mit dem aufgeklebten Deck. Auf Bild 6 sind schon die Bordwände angebracht. Dafür habe ich 80g- Papier genommen.
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 5.jpg
  • 6.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

9

Samstag, 28. Juli 2007, 14:18

Hier hat sich die Kanal in das Materiallager der Victoria Louise verlaufen.
Gut zu sehen sind die Ladeluken an Deck sowie die Ladepforten in der Bordwand. Diese Teile sind mit 160g- Papier verstärkt, um alles etwas plastischer wirken zu lassen.
Ebenfalls an Bord gebracht sind die Aufbauwände 16 bis 17.
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 7.jpg
  • 8.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

10

Samstag, 28. Juli 2007, 14:29

Schon wieder Feierabend für Heute. Nicht viel geschafft, aber seit ich praktisch Rentner bin, habe ich kaum noch Zeit... :D :D

Liebe Grüße
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

11

Samstag, 28. Juli 2007, 22:43

Moin Ingo,
dass Du unter die Bonsai-Fans, bzw,. Schrumpfkopf-Fans gegangen bist, habe ich ja schon vernommen. Ich hoffe aber, dass die Derfflinger, bzw. die Baden im Original-Maßstab verbaut werden. Ansonsten hättest Du keinen Vergleich zur WHV-Goeben/Moltke.
Was Deine bessere Hälfte betrifft, setze Dich durch. Denke immer an den schönen Bob Marley Song "No woman no cry" übersetzt: "Keine Frauen, kein Geschrei!"
Schöne Grüße aus Flensburg
Jochen

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 420

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 29. Juli 2007, 02:41

Servus Jochen,

Zitat

Denke immer an den schönen Bob Marley Song "No woman no cry" übersetzt: "Keine Frauen, kein Geschrei!"


Eine interessante Übersetzungsvariante :totlach: :totlach: :totlach:

Gruß, Herbert

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 29. Juli 2007, 15:59

Ich habe die Übersetzung gleich weitergegeben. Nun herrscht Ruhe :D
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 29. Juli 2007, 16:06

Moin Bastler.

Es geht weiter an der Bonsai- Front.

Die Aufbauwand für den Maschinenschacht ist angefertigt, und das Oberlicht aufgesetzt worden. Weil bei der Druckqualität die Fenster des Oberlichtes kaum zu sehen sind, habe ich dem Teil drei Luken aufgesetzt. Sieht nun besser aus.
Der Niedergand (Teil 20) wird angebracht und die Baugruppe an Deck geklebt.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 9.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 29. Juli 2007, 16:13

Nun wird der Schornstein gefertigt und angebaut. Das Abdampfrohr kommt an seinen Platz. Diese Teile sind auf 80g-Papier gefertigt. Alles hat gut gepasst. Fast keine Nacharbeit erforderlich.
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 11.jpg
  • 10.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 29. Juli 2007, 16:22

Die Lüfter werden gebaut. Je zwei schwarze und weiße Lüfter. Die beiden schwarzen werden jeweils hinter dem Schornstein angebracht. Die weißen bringe ich später an. Jetzt ist die Gefahr des Abbrechens noch zu groß.
Auch das Peildeck kommt an Bord.
Für das Oberlicht habe ich zwei Anläufe gebraucht, das hat auch dieses Teil gepasst.
Jetzt mache ich mir Gedanken wegen der Reling. Ob ich überhaupt welche anbringe und wenn doch, in welcher Form.

Liebe Grüße
Ingo
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 12.jpg
  • 13.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 636

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 29. Juli 2007, 20:53

Hallo Ingo,

Eins super Winzling!

=D> =D> =D>

Grüße Friedulin

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

18

Montag, 30. Juli 2007, 13:03

Danke, Friedulin.


Wieder hat sich etwas getan.
Ruderquadrant und Gräting sind auf dem Heck angebracht. Die Treppe zum Peildeck ist befestigt. Hier habe ich die Reling abgeschnitten.

Der achtere Aufbau ist ebenfalls angeklebt. Habe dem Modell mal wieder einen €Cent untergeschoben.
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 14.jpg
  • 15.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

19

Montag, 30. Juli 2007, 13:09

Die Einfüllstutzen der Kohlebunker sind an Bord, ebenso die vier Poller.
Das war die erste richtige Fummelarbeit. Sind auch nicht wirklich gut geworden.

Als nächstes stehen eine Ankerwinde und zwei Ladewinden an. Da wird es richtig fusselig. Das Ergebnis gibt es demnächst hier.

Liebe Grüße
Ingo
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 17.jpg
  • 16.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 807

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

20

Montag, 30. Juli 2007, 13:57

Hallo Ingo,

Hut ab, dies wird ja wirklich ein prächtiges Schmuckstück!!!!!
Zur Reling: Versuche doch eine Fadenreling aus dünnstem Fliegenbindegarn oder drucke die Reling auf Folie aus. Ich denke, wenn sie fehlt, sieht es doch etwas zu nackt aus.

Viel Erfolg weiterhin

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

21

Montag, 30. Juli 2007, 15:38

Danke, Michael.

Du hast Recht. Ohne Reling sieht das Schiffchen etwas kahl aus. Ich werde wohl was mit einer Fadenreling machen.

Gruß
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

22

Montag, 30. Juli 2007, 16:13

Hallo

Als letzte Bastelaktion für heute habe ich noch die Ankerwinde fertiggestellt.

Qualitätsurteil: Na ja...

Morgen geht es weiter.

Liebe Grüße
Ingo
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 18.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

MichiK

Meister

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 415

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

23

Montag, 30. Juli 2007, 16:21

Ach was, Ingo, meine sieht doch auch nicht besser aus, und die ist doppelt so groß wie Deine!

Wegen der Reling: Wenn die Fadenreling nichts werden sollte könntest Du auch eine 1:250er Reling mit vier Durchzügen in der Höhe halbieren, die Kanal hatte laut Generalplan ja nur eine Reling mit zwei Durchzügen.

Viele Grüße!
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

24

Montag, 30. Juli 2007, 18:58

Moin Ingo,

Qualitätsurteil: Na ja...


ohne Kommentar!?!?
Gruß
Jochen

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 31. Juli 2007, 17:27

Moin Jungs.

Danke für Euren tröstenden Zuspruch.

Michi, an die Lösung habe ich auch schon gedacht.
Leider habe ich keinen Vorrat mehr. Muß erst für Nachschub sorgen.

Ich werde das mal mit der Fadenreling versuchen. Runterreißen kann man es immer noch.

Gruß
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 31. Juli 2007, 17:30

Weiter gehts mit dem Bau:


Nachdem ich gestern noch die Ankerwinde geschafft habe, sind heute die Ladewinden an der Reihe.
Da die Teile doch größer sind als bei der Ankerwinde, geht es besser voran, und auch die Qualität stimmt wieder.

Während der Trockenphasen habe ich mit Gedanken wegen der Fadenreling gemacht und probehalber der Treppe ein Geländer spendiert.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 19.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 31. Juli 2007, 17:34

Auf diesem Bild ist meine Vorrichtung zur Wantenherstellung zu sehen, die natürlich auch zur Fertigung von Relingsteilen taugt.
Allerdings mehr für den Maßstab 1:250 gedacht.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 31. Juli 2007, 17:37

Auf diesen Fotos sind die Ladewinden bereits an Bord genommen.
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 21.jpg
  • 22.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 31. Juli 2007, 17:42

Zum heutigen Abschluss noch ein Foto mit der Reling vor der achteren Ladeluke. Die habe ich mal angebaut, um die Optik zu testen.

Liebe Grüße
Ingo
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 23.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 1. August 2007, 19:24

Heute ist herrliches Wetter. Ideal zum Wandern.
Und auch zum Kartonmodellbau im Anschluss an den Bewegungsteil.

Und so habe ich mich wieder an die Kanal gemacht. Schwerpunkt ist das Peildeck.
Als Steuerrad habe ich noch ein Lasercut- Teil, was genau dem Durchmesser des Original- Bauteils entspricht, gefunden. Leider ist es ziemlich dick. Ich lasse es trotzdem an Bord.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 24.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 1. August 2007, 19:26

Des Weiteren sind Kompassgehäuse und Maschinentelegraf fertig und werden angebracht.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 25.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 1. August 2007, 20:06

Nun beginne ich, die vorbereitete Fadenreling anzubringen.
Ich fange auf dem Peildeck an.
Nachdem alles zufrieden stellend klappt, beginne ich mit der achteren Backbordseite.
Auch dieses Ergebnis ist meines Erachtens in Ordnung.

Die Reling habe ich mit Leim versteift. Unerwünschter Nebeneffekt ist ein leichtes glänzen. Ich werde also noch einmal zum Pinsel greifen, und einen dunklen Grauton auftragen.

Der Mast ist noch nicht fest, sondern nur provisorisch eingefügt (Bild 27).

Liebe Grüße
Ingo
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 26.jpg
  • 27.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

bauerm

Erleuchteter

  • »bauerm« ist männlich

Beiträge: 2 807

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 2. August 2007, 06:54

Das sieht ja sehr gut aus! Eine Fadenreling im M 1:500 - klasse!
Ich freue mich schon auf den weiteren Baufortschritt.

Gruß

Michael
Michael :)

Meine Modelle sind hier zu sehen: MB-Kartonmodelle

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 2. August 2007, 12:52

Moin Michael und Hagen.

Danke für eure lobenden Worte. Das liest man natürlich gerne.

@ Michael: Heute muß ich leider eine Baupause einlegen. :( Es gibt ja noch ein Leben neben dem Kartonmodellbau 8)

@ Hagen, Du Grobmotoriker :D. An Deine Qualität muß ich erst einmal rankommen... ;(

Morgen geht es wohl wieder weiter (sollte meine Frau den Moduni-Schock von gestern verkraftet haben). :]

Liebe Grüße
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

35

Freitag, 3. August 2007, 15:22

DMS Frachtdampfer Kanal auf 1:500 skaliert

Hallo Bastler.

Heute sind wieder einige Teile an Bord des Dampfers gekommen.
Die Positionslaternen ebenso wie die Davits.
Beim Beiboot schneide ich die Zwischenräume der Ruderbänke aus. Das zusammengebaute Boot kommt an die vorgesehene Stelle.

Die Reling war fast fertig, da gibt es einen Werftunfall.
Keine Verletzten, aber ein Teil der Reling muss von Bord gegeben werden und wird in Kürze ersetzt.

Ich streiche die Restreling mit einem dunklen Grauton, wie oben schon angedeutet. Das passt ganz gut zu einem Arbeitsschiff.
Die Handläufe bekommen einen matten Braunton.
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 28.jpg
  • 29.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

36

Freitag, 3. August 2007, 15:24

DMS Frachtdampfer Kanal auf 1:500 skaliert

Nun noch zwei Aufnahmen "auf dem Wasser". Die Masten sind noch nicht fertig und nur provisorisch eingesteckt.

Lieb Grüße
Ingo
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 30.jpg
  • 31.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 7. August 2007, 13:30

RE: DMS Frachtdampfer Kanal auf 1:500 skaliert

Moin Ludwig.

Also, Maßstab 1:1200, das laß ich lieber andere machen. Rettungsring mit 0,6 Durchmesser...Mein lieber Schwan. Mein kleinster Bohrer mißt gerade 0,5. Da könnte ich ja noch nicht einmal die Mittelbohrung machen.

Die Kanal ist bisher das kleinste Modell aus meiner Werft. Und wird es wohl auch eine Weile bleiben.

Heute habe ich endlich geschafft, weiter zu bauen. Nachher gibt es wieder ein paar Bilder.

Liebe Grüße
Ingeo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 7. August 2007, 14:58

RE: DMS Frachtdampfer Kanal, 1:500 skaliert

Hallo Bastelgemeinde.

Weiter geht es im Bericht.
Die Positionslampen haben vom Ausdruck her sehr blasse Farben. Die male ich jetzt kräftiger nach.
Anschließend kommen die schon länger fertigen weißen Lüfter an Bord.
Die Seiltrommel wird angefertigt und auf das Modell geklebt.
Und endlich sind die Namensschilder angebracht.
»Ingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • 32.jpg
  • 33.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 7. August 2007, 15:02

RE: DMS Frachtdampfer Kanal, 1:500 skaliert

Auch die fehlenden Teile der Reling sind nun fertig. Ebenso wie die beiden fehlenden Geländer der Luken werden sie dunkelgrau angestrichen und angeklebt.
Die Farbe für den Handlauf kommt später dran, nach dem richtigen trocknen der grauen Farbe.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 34.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich
  • »Ingo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 7. August 2007, 16:10

RE: DMS Frachtdampfer Kanal, 1:500 skaliert

Nun kümmere ich mich um die Segel.
Auf einem Arbeitsschiff (dazu noch mit Dampf) kann ich mir eigentlich keine weißen Segel vorstellen. Da ich noch braunes Baumwollfaserpapier habe, nehme ich dieses für den Ausdruck der Segel.
Die Rahen bringe ich gleich an.
»Ingo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 35.jpg
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Social Bookmarks