Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 344

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 22. Januar 2014, 16:43

Moin Wanni,

vielen Dank für die Links. Ich habe viel gelesen und bin jetzt fasziniert von dieser Technik. So eine Dampflok ist nicht nicht nur sehr detailliert, sondern auch fix gut und ein wenig kompliziert konstruiert.
Mit Mechanik lässt sich auch einiges regeln und steuern. Verstanden habe ich jetzt auch, dass der ganze hin- und herflitzende Steuerungskram mit zu einer Unwucht beiträgt, die zu kompensieren ist. Ich habe mir u. A. dazu viele, viele Bilder von Loks der BR 18 angesehen und kann Dir danach in der Auffassung zu den falsch montiertenn Rädern nur zustimmen. Und

Sehen wir hier darüber hinweg und bauen einfach weiter....


ist nicht schlecht. Mit dem ganzen Steuerungsgedöns vor den Rädern wird sowieso einiges verdeckt.

Eine sehr schöne Lok, ich bin begeistert.

Viele Grüße
Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

Rudolf

Fortgeschrittener

  • »Rudolf« ist männlich

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 22. Januar 2014, 18:06

Hallo Wanni,

nach eingehender Sichtung verschiedener Fotos der BR 18323 im Netz, ist der Fehler in der Anleitung zu suchen. Das Gewicht des ersten Treib- und Kuppelrades (in Fahrtrichtung rechts) hätte auf Bild 123 um 90 Grad nach rechts gedreht werden müssen, es wäre damit auch um 90 Grad gegenüber dem anderen Rad der Achse verschoben. Den Fehler beheben würde ich auch nicht, wie schon oben gesagt wird durch die Steuerung viel verdeckt, und es werden die wenigsten merken. Den Gesamteindruck der Lok stört es in keinster Weise. Vilemehr kann ich nur staunen über Deine super Arbeit. Ich werde eifrig Dir weiter beim Bau zuschauen. (Das Modell liegt bei mir in der Warteschleife)

Gruß Rudolf

(der zurzeit die OL 49 baut)

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

83

Freitag, 24. Januar 2014, 10:42

Kolbenstangen-Führung vorne

Hallo Rudolf,

Du sagst es: beheben kann man den Fehler nicht mehr, aber Deine Information ist ja Gold wert für Nachbauer

Gruss Wanni

(der die OL-49 noch im Stapel hat und wartet, bis Rudolf mit seiner fertig ist ^^ )

--------------
Bevor mit dem Kesselbau begonnen werden kann (und damit ordentlich <Strecke gemacht> wird), wird der Bau des Antriebes durch die Montage der vorderen Kolbenstangen-Führungen beendet.

Ohuuuiii, Kleberflecken auf dem schwarz-dunkelgrau-blauen Papier sind extrem gut zu sehen, naja, da müssen wir durch. Dazu kommt noch, dass die schwarzen Begrenzungslinien auch nicht sonderlich gut zu erkennen sind.

Egal, hier der Bau der einzelnen Fitzel-Fatzel-Teile:




Und dran und druff:
Vorher



Nachher:



Herr Schulze drängelt sich wieder mal mit aufs Bild.... :pinch:

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

84

Samstag, 25. Januar 2014, 13:02

Kessel: Front

Ja, der Kesselbau beginnt, und zwar völlig überraschend mit der Front

Die Teile 119 (Rückseite) und 121 (Vorderseite) sollen mit dem Papierstreifen 120a zu einer ca 3,5mm dicken Scheibe verbaut werden.



Ich habe daher die beiden Scheiben mit 0,4mm Tonkarton (schwarz) aufgedoppelt und gleichzeitig aus dem Karton Nieten gestanzt:



Teil 122 wird zum Konus verklebt:



Die beiden Scheiben 119 und 121 werden aneinander geklebt und mit dem Streifen 120a ummantelt:



Der Konus (Kesselfront) wird noch mit diversen Kleinteilen (Halteklammern und Scharnieren) vervollständigt



Und damit haben wir vom Kessel schon mal die Front:



Könnte aber auch ein UFO sein, wer weiss das schon genau... :whistling:

Andy

Fortgeschrittener

  • »Andy« ist männlich

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 16. November 2006

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

85

Samstag, 25. Januar 2014, 13:12

Hallo Wanninger,

zwei Sachen sind mir aufgefallen:

- Du kannst auch kleine Nieten :cool:

- die Rauchkammertüre fällt raus. Die Vorreiber sind am "drumrum" und klemmen die Tür damit fest. Bei Dir hält da leider gar nix.... Merkt aber wahrscheinlich keiner.

Ich höre ja auch schon auf zu jammern. Die Lok liegt auch in meinem Stapel und ich bin wirklich von der Filigranität des Ganzen begeistert.

Mach weiter so. das wird was!

Beste Grüße

Andy

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

86

Samstag, 25. Januar 2014, 15:28

Verdammich, der Kerl hat recht... X(

Ein geschwärztes Stück Zahnstocher bringt hier Abhilfe:



Und hier der Vergleich zu meiner Bn2T:



Jaaaaa, kann man gelten lassen, das Drehgelenk zum Öffnen der Rauchkammertür ist vorhanden.

Zitat

Die Lok liegt auch in meinem Stapel und ich bin wirklich von der Filigranität des Ganzen begeistert.

Ja wer hat denn diese Lok noch so im Stapel? ?(
Könnte es sein, dass Herr Fehling mit dem vorliegenden Modell einen wahren Bestseller kreiert hat,
den ausser mir bloss keiner baut.... 8|

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

87

Sonntag, 26. Januar 2014, 11:36

Der Kessel

An sich wäre der Bau des Kessels (eine Röhre, bestehend aus zwei Segmenten) nichts besonderes, gerade im Kartonbau, bestehen die meisten Flugzeug/Raketenmodelle doch aus Röhrensegmenten.
Hier jedoch bauen wir mit dünnem Tonpapier, noch dazu dunkel-grau-blau-schwarz, wo jeder Klebefleck gnadenlos ins Auge sticht (AUA).

HA! Und hier besinnt sich euer Wanni auf alte Tugenden...
NA? Welche wohl, hm? Wie lautete doch mein alter Titel? :rolleyes:

WER HAT DA GESAGT < KAOTEN-KARTON-KLEBER>???
:cursing:

Du Blödkröte, Chaot schreibt man mit Zeh-HA.... X(

Nein-Nein, ich meinte natürlich:
<KÖNIG DER WELLPAPPE> ^^

Siehe hier mal in alten Bauberichten von mir:

www.kartonbau.de/forum/fertig-a7-d-corsa…rt/t12156-f161/



7.KBW, Trägerrakete <Langer Marsch> CZ-2F Shenzhou-5, Hobby Model, 1:33 [FERTIG]



Zum Glück habe ich noch etwas dünne Wellpappe (Doppel-Schokokeks-Packung sei Dank),
die hier prima zum Einsatz kommt:



Püh, die 24cm lange Kesselröhre kann nun mit dem UFO-Deckel verklebt werden:



Ah ja.... 8o

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

88

Sonntag, 26. Januar 2014, 11:38

Kessel

Und wie sieht das Ganze dann aus (probeweise mal aufgelegt):




JA, Dampflokich.....

Chaoten-Karton-Kleber... :huh: echt jetz... ;(

Riklef G.

Erleuchteter

  • »Riklef G.« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

89

Sonntag, 26. Januar 2014, 15:16

Moin Wanni,

tolle Idee, das mit der Wellpappe. Sieht auch so sehr gut aus.
Aber - täuscht das oder ist die hintere Kesselstütze zu niedrig?

LG
Riklef
----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

90

Sonntag, 26. Januar 2014, 16:30

Zitat

täuscht das oder ist die hintere Kesselstütze zu niedrig?


Kann man jetzt noch nicht sagen, da der Kessel im Bild vorne zu niedrig liegt ;)
(die vorderen Kesselstützen liegen später auf dem Umlaufblech auf, also Geduld und abwarten :thumbsup: )

Andy

Fortgeschrittener

  • »Andy« ist männlich

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 16. November 2006

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

91

Sonntag, 26. Januar 2014, 17:58

Hallo Wanni,

also ich würde sagen: Ganz schöner Oschi! 8o

Beste Grüße

Andy

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

92

Montag, 27. Januar 2014, 16:04

Kessel: hinten

Oha, war der vordere Kesselbereich noch verhältnismässig einfach (zwei Röhren), wird‘s jetzt etwas komplizierter:



Der hintere Bereich, bzw. die beiden hinteren Segmente sind nicht mehr nur einfach rund.
Dazu wird noch die Feuerbüchse gebaut, die recht viel-eckig ist:



Huch 8| , sieht aus wie ein schweres Schiffsgeschütz:



Und wie sieht es an der Lok aus:




Hui, sieht schwer nach Dampflok aus, und auch schwer im eigentlichen Sinne, wobei:
is Papierleicht, was auch kein Wunder ist... 8o

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 28. Januar 2014, 12:01

Kabine

Die Kabine wird erstellt. Die Fensterrahmen sind extra nochmals dabei, wobei ich dieses Teile mit schwarzem Tonpapier hinterklebt habe (130iger Papier ist einfach zu dünn).
Durch das schwarze Papier wird die Dichtung simuliert. ;)
Die Seitenteile habe ich komplett mit der dem Bausatz beiliegenden Folie verstärkt (130iger Papier ist halt zu dünn):



HUCH! 8| Bei den Innenteilen finden sich ein Teil 29 und ein Teil 30!



Äh???? Ach ja, das sind die Kolbenstangen für die Innenantriebe...

Ummpf...da hatte ich Blindfisch die Teile nicht gefunden und Herrn Fehling fälschlicherweise schon beschuldigt, mir einen unvollständigen Bausatz geliefert zu haben...



NEIN, jetzt muss ich erst einmal lange meditieren, den Pilgerweg zum Kloster wandern,
ernsthaft den Abbruch des Bauberichts wegen Unfähigkeit in Erwägung ziehen, mir ein neues Hobby suchen.... :(

30 Sekunden später:

Och nö, ;) sehen wir das Ganze eher als lustige Episode (und als Beweis, dass euer Wanni temporär mit Blindheit geschlagen ist :pinch: )

Die Innenteile und der Boden werden mit der Aussenkabine zusammengebaut:



und die Kabine sodann an den Kessel montiert:



Nicht ganz einfach das Ganze...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (28. Januar 2014, 12:08)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

94

Dienstag, 28. Januar 2014, 12:04

Herr Schulze ist ganz aus dem Häuschen

Und wie, werdet ihr fragen, ja wie sieht das Ganze an der Lok aus?

Nun, so:



Herr Schulze inspiziert schon mal seinen künftigen Arbeitsplatz:



Doch schon gewaltig, wah:



Wird schon.... :rolleyes:

95

Dienstag, 28. Januar 2014, 12:14

seh ich doch erst jetzt, diesen Bericht....
na ja, bin wohl zu sehr mit meinem ersten Schiff beschäftigt....:whistling:

ist toll, was du da baust!
Und deine Bericht haben was, dafür fehlt mir leider bei meinen wirklich die Ader.
Weiter so! :thumbsup:
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

Beiträge: 1 541

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

96

Dienstag, 28. Januar 2014, 13:52

Moin Wanni,

da verstehe ich doch gleich, warum Herr Schulze aus demselbigen ist ... schon umgestellt auf Ölhauptfeuerung? Der Führerstandsboden einwandfrei Laminat Birke hell und alles so sauber ... also ne,kein Kohlenstaub oder andere Verschmutzungen? Egal, es wird ein tolles Modell ...

mit einem lieben Gruß
Wilfried

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

97

Dienstag, 28. Januar 2014, 14:28

Zitat

seh ich doch erst jetzt, diesen Bericht....

Ja Michael, hatte ich mich doch auch schon gefragt:
<Mensch, hat der Michael Deinen Baubericht noch nicht entdeckt?>
Ich wollte schon gerade den Titel abändern in:

DR Baureihe 18.3 (bad. IV h), ein Tonpapier Dampflok-Modell in 1:30, Mensch-Michael-hast-Du-etwa-diesen-Baubericht-noch-nicht-entdeckt-ich-erzähl-auch-einen-lustigen-Witz-mit-Kannibalen-und-Clowns-und Herr-Schulze-ist-auch-sehr-lustig

Aber zum Glück, sozusagen in letzter Sekunde, brauch`ich den Titel nicht abzuändern;
Du hast`s auch so gefunden..

Puh... :D

Du Wilfried,

dass mit dem hellen Holz ist mir auch schon blöd aufgefallen..
Vielleicht geh`ich ja noch mit meinen Pastell-Kreide-Stiften drüber.

^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (28. Januar 2014, 18:01)


BR 06 001

Schüler

  • »BR 06 001« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 20. Juli 2013

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

98

Dienstag, 28. Januar 2014, 20:41

Schön das es weiter geht.

Wieviele Arbeitsstunden hast du schon bis jetzt reingesteckt?

Ich schmunzel nur manchmal über die Begriffe die du hier verwendest. Aber das ist wohl dem geschuldet das ich eine Modelleisenbahn habe und mich da mehr mit den ganzen (Fach) Begriffen beschäftige ;)

Um mal ein Bsp. zu nennen Kabine ;) Korrekt müsste es heißen Führerhaus.

Aber das soll hier nichts zur Sache tun weil alle wissen was du meinst. :thumbsup:

In diesem Sinne bitte weiter bauen ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BR 06 001« (29. Januar 2014, 19:01)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

99

Dienstag, 28. Januar 2014, 22:58

Arbeitsstunden?

Umpf, naja, so ne Stunde pro Tag, seit dem 11.12. fast jeden Tag dran gebaut,
öh, macht zusammen:

3.540,5 h (geschätzt ;) )

...und ausserdem: zum Führerhaus muss die Kabine erst noch werden... :whistling:

Davon später mehr... 8o

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

100

Mittwoch, 29. Januar 2014, 10:28

Herr Schulzes Modelleisenbahn

Zitat

BR06 meinte:
Aber das ist wohl dem geschuldet das ich eine Modelleisenbahn habe und mich da mehr mit den ganzen (Fach) Begriffen beschäftige ;)


Nein, ich habe leider keine Modelleisenbahn ;( , aber Herr Schulze hat eine, sogar ne total exotische. 8o
Herr Schulze baut ferngesteuerte Grossmodelle im Maßstab 1:5, die er im Garten auf einer Freilichtanlage fahren lässt.
Netterweise zeigt er hier einige seiner Prunkstücke:

1) Ein alter Schienenbus Marke <Schweine-Schnäuzchen>, gebaut noch in der Lehrzeit von Herrn Schulze. Material: Sperrholz, angetrieben durch einen Bauknecht Waschmaschinenmotor:



2) Ein kleiner bay. Lokalzug, gezogen von einer Ptl 2/2:



3) Wow, ne bay. S 2/5 Schnellfahrlok, hier mit Druckluftantrieb:



4) Nach der Lehrzeit baute Herr Schulze eine BR 65 mit 4achs. Umbauwagen, hier sogar mit echtem Dampfantrieb:



Eines seiner Lieblingsstücke zum Schluss: eine V200. Hier hat Herr Schulze seine alte Kawasaki auseinandergenommen und den 350ccm Zweitakt-Motor verbaut (Gemisch 1:50)
Ergibt ne echt wirkende Diesel-Rauchfahne:



Sag mal Herr Schulze, wieviele Loks haste denn noch?
(Herr Schulze öffnet uns hier seine Wandregal-Garage)



WATT? 8| Alles in 1:5? WANDREGAL-GARAGE? Wie hoch soll denn die Wand sein?
15 Meter? X(

Freunde, hier will uns aber einer kräftig verscheissern... :cursing:

:D

Riklef G.

Erleuchteter

  • »Riklef G.« ist männlich

Beiträge: 1 574

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

101

Mittwoch, 29. Januar 2014, 10:50


WATT? 8| Alles in 1:5? WANDREGAL-GARAGE? Wie hoch soll denn die Wand sein?
15 Meter? X(

Freunde, hier will uns aber einer kräftig verscheissern... :cursing:



:thumbsup: :D :thumbsup:
Jaja, der Schulz.
----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

BR 06 001

Schüler

  • »BR 06 001« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 20. Juli 2013

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

102

Mittwoch, 29. Januar 2014, 19:03

Schöne Sammlung von Spur N Modellen ;)

Nur nen bissl DB lastig :whistling:

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 531

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

103

Mittwoch, 29. Januar 2014, 20:07

Hat der Schulze denn keine 86er, verdammet.

René
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

104

Donnerstag, 30. Januar 2014, 11:09

Spur N? Wieso Spur N... ?(
Spur Sch (Schulze) :D

Nö, ne 86iger hat er leider nicht gebaut, aber dafür ne 78ziger (T18):



Die 38iger (P8) ist doch auch nicht schlecht:



Aber aus Kostengründen hat Herr Schulze sein Hobby eingestellt, so dass ne 86iger wohl auf
immer und ewig fehlen wird.... ;(

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

105

Donnerstag, 30. Januar 2014, 12:03

Willi IST DA!

Willi ist da! 8o



Puh, endlich eine Heizer-Figur zum akzeptablen Preis erhalten
Das Arbeitsgerät (Kohlenschüppe) wurde selbstverzapft:



Hihi, meine Frau sagte auch schon, dass die Positionen der <Arbeiter> Figuren von
Märklin sehr realistisch dargestellt sind:
Hände inne Hose, oder verschränkt hinter dem Rücken, entspannte Gesichter, Hihihihu,
mit einem Wort: ABSOLUT-REALISTISCH :D

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

106

Samstag, 1. Februar 2014, 18:00

Gas, Bremse und Hupe

Der Ofen wird gebaut. Hier kommt die Kohle rein, die dann das Wasser erhitzt für den Tee der Besatzung. Mit dem restlichen Dampf wird die Lok angetrieben:



Naja, nicht wirklich.... (dat gibt wieder Schimpfe von BR06... :P )

Die Armaturen, Hebel und Rädchen werden nun ebenfalls angebracht, wobei es Herrn Fehling durchaus gelungen ist, einen sehr dreidimensionalen Effekt zu erzielen:



Umpf, ich muss noch das weisse Birken-Laminat verdrecken.... :pinch:

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 649

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

107

Samstag, 1. Februar 2014, 18:05

...wobei es Herrn Fehling durchaus gelungen ist, einen sehr dreidimensionalen Effekt zu erzielen:

Das stimmt, es sieht super aus!
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Beiträge: 1 541

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

108

Samstag, 1. Februar 2014, 19:23

... dat stimmt; sieht sehr dimensional aus ... aber waren denn die Badenser so knieperig - bekamen die Hände nicht aus dem Portemonnaie und haben in ihren Lokomotiven keine schwenkbaren Hocker für ihr fahrendes Personal eingebaut?

Mit liebem Gruß
Wilfried

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

109

Sonntag, 2. Februar 2014, 11:07

Führerhaus: Dach

Damit es nicht reinregnet kommt das Dach auf‘s Führerhaus:



Willi und Herr Schulze nehmen schon einmal prüfend den Arbeitsplatz in Augenschein:
(Mist, noch nicht einmal ein Hocker???!!!)



Die Schilder habe ich mit 0,5mm und 1,0mm Karton verstärkt:



Fehlt am Schluss nur noch eine Gesamtansicht:



Hollá 8| , na das sieht doch schon nach einem eindrucksvollen Schienendampfer aus, gell... :rolleyes:

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

110

Montag, 3. Februar 2014, 15:00

Umlaufbleche und Kesselmontage

Prost 8o
Dat is gar keine Dampflok, dat is ne Weinlok!
Beweis: Die Reifen für das Barrique-Fass werden angebracht:



Lall-Di-Duu...

Nach einer gehörigen Ausnüchterungszeit:

O.K. , da sind wir wieder....
Es werden dann die Umlaufbleche erstellt, die ich verstärkt habe:



So, nun wird das Fass, äh, der Kessel montiert:



Ah ja:



Die Kesselreifen geben der Lok irgendwas Westernlok-mässiges, sehen aber gut aus.
Damit ist auch das Fahrgestell mit dem Kessel verbunden.

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 649

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

111

Montag, 3. Februar 2014, 16:43

Hallo Wanni,
was sehe ich da, keine Schnittkantenfärbung bei Führerhausfenster! Absicht oder Arbeitsunfall? :)
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

112

Montag, 3. Februar 2014, 17:43

Eindeutig Arbeitsunfall, Henryk...

Ich hatte da zuviel Wein aus dem Fass getrunken und hatte zuviel Alleholl am Abeitsplatz :pinch:

Als Ausgleich gibt es Bilder vom Schornstein:



Das kleine Schild ist dreifach hinterklebt (ich wollte schon <dreifach gedoppelt> schreiben, äh, wohl doch noch
Restallehohll... :pinch:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (3. Februar 2014, 18:30)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

113

Mittwoch, 5. Februar 2014, 11:58

Noch‘n Dom

Der Sanddom, auch ein markantes Teil, wird gebaut (Sand wird gebraucht zum Anfahren und Bremsen bei glitschigen Verhältnissen (Regen, Steigung).
Der Sand wird dann durch Leitungen vor die Räder auf die Schienen gebröselt (erhöht die Reibung):



Damit die beiden Clowns nicht während der Fahrt rausfallen, gibt‘s noch Türen (und ne Trittleiter für vorne, drittes Bild unter der Schaufel):




Fehlen zwar noch allerhand Kleinkrams-Gedöns-Teile, aber in der Grossansicht isset schon fast fertig....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (5. Februar 2014, 21:03)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 9. Februar 2014, 10:37

Kleinteildetaillierungsorgie: rechts

OUUIIIIHHHJJJJjjjjj....... :wacko:

Kleinkrams ohne Ende kommt jetzt, naja, wie würde mein Idol Skipper sagen:
Stur lächeln und kleben, Wanni:



Naja, je mehr Details, umso detaillierter :



Kommt noch reichlich dazu, daher:
Kowalski, keine Optionen ausser weiterkleben, wah... ^^

BR 06 001

Schüler

  • »BR 06 001« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 20. Juli 2013

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

115

Sonntag, 9. Februar 2014, 15:16

Bist du dir sicher das die Zentralschmiereinheit auf der richtigen Seite ist?

Normalerweise ist der Antrieb dafür auf der Heizerseite.

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

116

Sonntag, 9. Februar 2014, 15:58

Watt fürn Ding??? ?(

Äh??? Ich bin mir sicher, dass ich alles nach Bauanleitung richtig eingebaut habe.... ;(

BR 06 001

Schüler

  • »BR 06 001« ist männlich

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 20. Juli 2013

Beruf: Tischler

  • Nachricht senden

117

Montag, 10. Februar 2014, 22:09

Die beiden letzten Bilder.

Ich hab mir Diverse Bilder im Netz und Literatur angeschaut und finde auf der Lokführerseite nichts.

Kann natürlich sein das es wirklich so war.

Wenns in der Anleitung so ist, wirds wohl auch stimmen.

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

118

Dienstag, 11. Februar 2014, 08:28

Ah, jetz...dat Schmiergestängedings.....

Ich vertraue hier mal ganz auf die Recherche von Herrn Fehling.

Bei den Bildern der restaurierten BR 18.3 (rechte Seite:von Werner; linke Seite: von Wikipedia frei und GPL)
sieht man dieses Teil überhaupt nicht:
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Badische-Vier-H 003.jpg
  • Schnellzuglokomotive_18323_Fachhochschule_Offenburg.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 2 062

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

119

Dienstag, 11. Februar 2014, 20:19

Hier nochmals 2 Bilder von der Anlieferung der Lok ins Technoseum Mannheim

*
Wanni Super Bau... :rolleyes: der Fehling freut sich bestimmt :thumbsup:

Gruß Werner
»Werner« hat folgende Bilder angehängt:
  • Badische-Vier-H 005.jpg
  • Badische-Vier-H 009.jpg

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 621

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

120

Mittwoch, 12. Februar 2014, 11:47

Nochn Kleinteil rechts

Huhu Werner,

nasowas, Deine Bilder kommen gerade rechtzeitig :thumbsup:

Als nächstes kommt diese kleine Handrad-Ventil-Pumpe?, die man im linken Foto erkennen kann:



Nach ziemlich genau 2 Monaten Turbo-Bauzeit geht es nun etwas gemächlicher voran.
Pühja....wird schon :whistling:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

bad. IV, Fehling, Tonpapier

Social Bookmarks