Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Januar 2009, 16:07

Doppelbaubericht: SEPECAT Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni), Fly-Model #44 (rutzes) [FERTIG]

Moin,

Durch einen glücklichen Tausch mit unserer Moderator-Legende rutzes bin ich in den Besitz der Jaguar von Hobby Model gekommen.

Hach (schwärm :rolleyes: ) eines meiner Lieblinge (irgendwie habe ich ein Faible für Flugzeuge in Schulterdecker-Auslegung) und der drängende Wunsch zum Bau desselbigen macht sich in mir breit.

Rutz seinerseits hat eine ähnliche Vorliebe für die Jaguar und da er sich das Fly Modell ausgesucht hat, na?, was liegt da näher als einen dieser berüchtigten Mehrfachbauberichte zu starten, wofür dieses Forum weltweit bekannt ist... :D

O.K. here we go: Titel und Rückseite der HM
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • 001.jpg
  • 002.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (11. Februar 2009, 15:43)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. Januar 2009, 16:08

Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Uhmmpf ?( , naja, öhm :rotwerd: , mein Modell ist in der Schweinchenrosa ,– Tschulligung- RAF Desert Pink Version.

Die Bilder 3 – 5 geben einmal einen Eindruck des Bogens wieder: typischer Hobby Bogen, Spanten-Laschen-Bauweise mit einfachem Cockpit und Fahrwerksschächten, handgemalt, und ziemlich blass-rosa...

Nach Fotos und einer Farbtafel habe ich gerade umgefärbt (Bilder 6 und 7).

Zusätzlich werde ich das Modell ein klein wenig verkleinern (1:43), da passt es besser zu meinen anderen Jets und die Passgenauigkeit dürfte etwas besser werden....
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • 003.jpg
  • 004.jpg
  • 005.jpg
  • 006.jpg
  • 007.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (18. Januar 2009, 16:10)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Januar 2009, 16:09

Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Der erste Ausdruck (Bild-8 ). RAF Desert-Ziegelstein-rot-pink...

Ein Vergleich mit dem Halinski-Schweinchen-Tornado...(Bild-9)

Och, ich lass datt so, gefällt mir besser als der Bogen und geht bestimmt noch so gerade eben als <Originalgetreu> durch., oder?? ?( :rolleyes:

:prost:Wanni
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • 008.jpg
  • 009.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (18. Januar 2009, 16:11)


4

Sonntag, 18. Januar 2009, 16:17

RE: Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Zu meiner Variante findet der geneigte Leser ein Frisch ausgepackt hier: Fly Model 44, Sepecat Jaguar, 1:33

Das Modell wird natürlich in 1:33 gebaut, bekommt vielleicht ein kleines Extra (um den Wanni zu ärge..., äh, anzuspornen :D). Der Baufortschritt wird bei mir allerdings nach aktuellem Stand der Dinge etwas langsamer sein, ich hab nebenbei noch Einiges zu tun.

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. Januar 2009, 18:37

Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Zitat

...bekommt vielleicht ein kleines Extra (um den Wanni zu ärge..., äh, anzuspornen :D )


:O Genau, lieber Kollege, durch diese Worte angespornt, habe ich mal die ersten drei Teile verbaut:
den Pilotensitz (Bilder 10 - 12). Dadurch ist hier nun offiziell ein Baubericht gestartet (zumindest von meiner Seite aus... :D )

(Hihihihih, der Rutz hat doch noch nich mal alle Plörren zusammen gesucht, um mit dem Bau beginnen zu können....schwafelt aber schon watt von EXTRAS... :prost: )
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • 010.jpg
  • 011.jpg
  • 012.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (18. Januar 2009, 18:39)


6

Sonntag, 18. Januar 2009, 21:38

Moinmoin ihr beiden,
:super:
ich bin dabei, in der ersten Reihe. Bei einem ( hier sogar zwei) Jet kann ich nicht abseits stehen.
Viel Spass beim Fliegerbau.
Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Norbert« (18. Januar 2009, 21:38)


Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 870

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. Januar 2009, 10:05

Habe die Ehre !

Da die Jaguar auch bei mir einen Stein im Brett hat (mir gefällt am besten das geschleppte Maingear =) ) bin ich natürlich höchst erfreut über dieses Ansinnen !

Haut rein Jungs ! (oder besser klebt rein..)

:prost: ,
Wolfgang
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

BauAir

Profi

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 547

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. Januar 2009, 10:22

RE: Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Zitat

Original von rutzes
Zu meiner Variante findet der geneigte Leser ein Frisch ausgepackt hier: Fly Model 44, Sepecat Jaguar, 1:33


@ Old Rutz:
WOW - der Jaguar aus "Bullseye '79". Dieser Jaguar trug während dieser Übung auch den Blitz und das Geschwaderwappen des Gastgebers. Die Maschine selbst ist leider im November 1986 durch Absturz verloren gegangen (offensichtlich hat ein USAF-Pilot [nicht RAF-Pilot] den Tiefflug zu tief angesetzt).
Was mir an Deinem "frisch-ausgepackt-Bericht" aufgefallen ist: die Kanonenmündungen würde ich an Deiner Stelle nicht in diesem feuerrot belassen. Eine dunkle Metallfarbe (burnt-iron / gunmetall) macht sich da besser. Auf dem Titelbild der "FlugRevue" von damals war genau diese Maschine abgebildet und die Verkleidung der Kanonenmündung war SICHER NICHT rot.

@Wanni:
Zu Deiner Wahl, dem Modell eine bessere Farbe zu geben kann ich Dich nur beglückwünschen. Der Bogen selbst hat schon etwas krasses an sich. Da macht sich Dein Farbton schon wesentlich besser!

Bin jedenfalls gespannt, wie die beiden Vögel dann am Ende aussehen werden ....
Walter

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. Januar 2009, 11:28

Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Hallo Freunde der fliegenden Raubkatze,

@Norbert, Wolfgang & Walter: Jau, das macht Spass. Endlich wieder ein Jet, ihr sagt es...
Freut mich, euer Interesse geweckt zu haben =)


Cockpit

Der Cockpitboden mit samt seinen beiden Seitenkonsolen und der Steuerknüppel ist dran (Bild-13).
Boden und Seitenteile falten und zusammenkleben und was sehen wir da (Bild-14): die erste Ungenauigkeit. :rolleyes:
Die linke Konsole ist etwas kürzer als die rechte, aber der eingezeichnete Platz in der Bodenwanne ist bei beiden Seiten gleich. Naja, nicht wirklich ein Problem. Mit einem schwarzen Stift einfach die überstehende weisse Fläche anmalen. Sieht man später eh nicht, wobei es nun spannend wird, welche Überraschungen mir dieser Bogen noch bereiten wird... :D

Der Sitz kommt rein und so sieht es dann aus (Bild-15).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • 013.jpg
  • 014.jpg
  • 015.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

10

Montag, 19. Januar 2009, 12:03

RE: Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Willkommen an Bord, die Herren!

Tja, Wanni, was soll ich sagen außer: Ein echter Grabowski :yahoo:
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 870

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. Januar 2009, 12:06

RE: Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Zitat

Original von Wanni
Die linke Konsole ist etwas kürzer als die rechte...........
...wobei es nun spannend wird, welche Überraschungen mir dieser Bogen noch bereiten wird... :D


Glaub mir, das ist normal !! :D :D
Halt dich gut fest - ich bin überzeugt das da noch einiges an Überraschungen schlummert..
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. Januar 2009, 17:14

RE: Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Zitat

Original von rutzes
Willkommen an Bord, die Herren!



Bitte auch noch an Bord kommen zu dürfen,Herr Kapitän :D


Beste Grüße
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

13

Dienstag, 20. Januar 2009, 00:44

RE: Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Servus, Günni,

wenn Du das bitte mit dem Admiral (dem Ostholländer ;-) aussschnapsen würdest ;-)

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

14

Dienstag, 20. Januar 2009, 00:58

RE: Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Ollright,

kommen wir zu etwas Konstruktiverem. Zunächst eines der "Zuckerl", die meinen Bau etwas aufwerten sollen - es wird eine tiefgezogene Kanzel verwendet:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 01.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

15

Dienstag, 20. Januar 2009, 00:59

RE: Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Nachdem der Wanni mit sieben Teilen den Schleudersitz und das Cockpit gebaut hat, beginne auch ich mit diesen Teilen. Wie unschwer zu erkennen ist, ist das Cockpit von FM etwas detaillierter (leider war das Papier der Cockpitwanne etwas zerknüllt):
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 02.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

16

Dienstag, 20. Januar 2009, 01:00

RE: Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Der Zusammenbau war vollkommen problemlos. Zumindest abgesehen von etwas gar heftig verrutschten Farben der Instrumententafel ...
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 03.jpg
  • 04.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

17

Dienstag, 20. Januar 2009, 01:01

RE: Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Der Schleudersitz besteht aus 13 Teilen - so was kann nur Unglück bringen!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 05.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

18

Dienstag, 20. Januar 2009, 01:02

RE: Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Richtig - die Kpfstütze ist verkehrt. Schließlich sollen die Schienen an der Rückseite stetig verlaufen und nicht irgendwie geknickt werden. Also wurde die Kopfstütze umgedreht und in dieser Stellung dann die restlichen Teile verbaut:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 06.jpg
  • 07.jpg
  • 08.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

19

Dienstag, 20. Januar 2009, 01:04

RE: Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Laut Anleitung sollten die größeren Enden der seitlichen Stützen zwar oben sein, aber da läßt sich nun nichts mehr machen. Nach der Fertigstellung wurde der Sitz ins Cockpit geklebt - Ende für heute!
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 09.jpg
  • 10.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

20

Dienstag, 20. Januar 2009, 01:14

RE: Jaguar, Hobby-Model #39 (Wanni)

Zitat

Original von BauAir
Was mir an Deinem "frisch-ausgepackt-Bericht" aufgefallen ist: die Kanonenmündungen würde ich an Deiner Stelle nicht in diesem feuerrot belassen. Eine dunkle Metallfarbe (burnt-iron / gunmetall) macht sich da besser. Auf dem Titelbild der "FlugRevue" von damals war genau diese Maschine abgebildet und die Verkleidung der Kanonenmündung war SICHER NICHT rot.


Servus, Walter,

vielen Dank für Deinen Hinweis - über das hab ich mir, muß ich zu meiner Schande gestehen, keinerlei Gedanken gemacht. Aber eigentlich ist das auch egal, denn: Ich bau gar nicht den Bogen, welcher im Frisch ausgepackt dargestellt ist. Ich hatte den Bogen 2x und rein zufälligerweise habe ich einen angestochen, welcher braune Mündungen hat (siehe Anhang). Zwar erinnert mich das Ganze sehr an Kupfer (was eine Mündung naturgemäß nicht ist) aber ich werde sie wahrscheinlich so lassen.

Old Rutz

PS.: Die Druckqualität des Bogens ist in manchen Bereichen echt eine Zumutung - ich unterstelle mal, daß nicht mal der gute Grabowski so was zugelassen hätte!
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 11.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 20. Januar 2009, 10:37

#44 Fly

Huhuuu..

meinereiner hat ja auch den Fly Bausatz. Da ist die Kanone kräftig rot..

Öhm...Rutz :tongue: als Extra hatte ich mir aber watt schpektakuläreres erwartet.

Ich habe den Rädersatz von Gomix :D
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Fly1.jpg
  • Fly2.jpg
  • Fly3.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

22

Dienstag, 20. Januar 2009, 11:17

RE: #44 Fly

Räder in 1:43 8o

Du Schlawiner, Du!

Aber keine Angst, isch hab noch voll konkret was im Köcher ;-)

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 21. Januar 2009, 14:11

Wanni`s Jaguar in 1:43

Zitat

Räder in 1:43 8o

Du Schlawiner, Du!


Naaaa, Höoehr Kahnzleihraaad..dös sann a Röader in oans zu 33..
(mein Wienerisch is ein wenig eingerostet.. :rotwerd: )
..das wäre mein Extra gwesen, wenn ich die Fly Jaguar gebaut hätte... :P

Ich baue mal die ersten beiden Rumpfsegmente zusammen. Die Teile zeigt Bild-16.

Die beiden Rumpfteile werden zu Ringsegmenten verklebt, wobei die Klebelasche, welche im Original direkt am Bauteil verbleiben soll (deutlich sichtbare Naht da das Segment überlappend verklebt würde) abgeschnitten und durch eine Innen-Lasche ersetzt wird (Bild-17).

Dar Fahrwerksschacht und der vordere Spant werden verbunden und in das Cockpit-Rumpfsegement eingebaut (Bild-18 ).

Uaaahhh 8o ÜBERRRASCHUNG...Na, der Spant des 2. Rumpfsegemnet passt super gut, allerdings nicht in das hierfür vorgesehene Rumpfsegment (Bild-19).

Naja, zwei Streifen Karton umwickelnd drangeklebt und der Spant passt (Bilder 20 und 21).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • 016.jpg
  • 017.jpg
  • 018.jpg
  • 019.jpg
  • 020.jpg
  • 021.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (21. Januar 2009, 17:09)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 21. Januar 2009, 14:14

HM #39 Jaguar in 1:43

So, Cockpit noch einkleben und beide Rumpfteile stehen bereit zum verbinden (Bild-22).
Gesagt -> getan, das erste Rumpfstück hat der Wanni fertig (Bilder 23 und 24).

Hier mal ein Vergleich mit dem Original-Bogen (Bild-25) 8)
...schöne Farben.. :kotz:

Und zum Schluss eine kleine Vorschau...(Bild-26)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • 022.jpg
  • 023.jpg
  • 024.jpg
  • 025.jpg
  • 026.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (21. Januar 2009, 17:10)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 21. Januar 2009, 19:13

HM #39 Jaguar in 1:43

Ich habe mal noch ein weiteres Rumpfsegement fertig bekommen.
Die Schwierigkeit liegt hier darin, aus dem runden Segment ein kastenförmiges Element zu machen (Bild-27).

Diesmal passte der Spant ohne weiteres. Die Linienübergänge sind relativ genau (Bilder 28 – 31)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • 027.jpg
  • 028.jpg
  • 029.jpg
  • 030.jpg
  • 031.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

26

Donnerstag, 22. Januar 2009, 00:27

Moinmoin Wanni,
die Farbe hast fast getroffen.

Sieh mal hier:

Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

27

Donnerstag, 22. Januar 2009, 00:38

RE: HM #39 Jaguar in 1:43

Oioioi, der Herr Wanta gibt aber mächtig Gas! Sag mal, hast Du am Tag nichts zu arbeiten? Um ca. 1400h Bilder ins Forum stellen, yo mei, darf ER das?

Na klar darf der Wanni das - das ist ein schöner Vorgeschmack, was bei mir kommt. Aber leider erst am Wochenende, vorher find ich einfach ned die Zeit.

Also, Wanni, Ohren steif halten und durch! Bis jetzt waren es ja nur geringe Ungenauigkeiten, die ohne gröbere Probleme gelöst werden konnten :D

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 22. Januar 2009, 07:51

RE: HM #39 Jaguar in 1:43

Moin :gaehn:

mein lieber lieber Mitbaugenosse, die Devise lautet:
Erst der Kartonbau -> dann die Arbeit :D

Keine Angst, jetzt wirds etwas ruhiger (wollte doch halt nur schon mal ein klein wenig in den Baubericht stellen, damit der geneigte Leser bei der Stange bleibt :rolleyes: )

Huhu Norbert, jau, stimmt, mit Deinem Foto (hab Dank dafür) verglichen kommt die Farbe ganz gut hin.

Bis nachher :prost:
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (22. Januar 2009, 07:52)


Walter

Profi

  • »Walter« ist männlich

Beiträge: 1 213

Registrierungsdatum: 4. Juni 2005

Beruf: Großhandelskaufmann und Uhrmacher

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 22. Januar 2009, 11:09

Hai Jungs!

Super, was Ihr da wieder auf die Beine stellt! Die Jaguare lasse ich mir auch nicht entgehen, ich find das Flugzeug optisch extrem schön.

1986 war ich in England auf Urlaub (Hausboot mit den Eltern damals), da sind wir auch bei der RAF-Base Coltishall vorbeigekommen. Nach kurzem Fußmarsch konnten wir dann tatsächlich drei Jaguar beim Start sehen. War echt leiwand, was da der 14-jährige Walter sehen durfte :D

Ich schau Euch ab jetzt immer genau auf die Finger!

Liebe Grüße,
Walter
Der Weg ist das Ziel...

www.kartonmodellbau.net
Aktueller Baubericht: Western River, Draf

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 22. Januar 2009, 11:51

Mein Kampf mit dem Rumpf

..ausgerechnet jetzt schaut mir Sharky auch noch genau auf die Finger... 8o
:D (Hallo Walter)

JAAUUUUULLLL..... ;(.AUA... :gaga:

Normalerweise würde die weitere Rumpfmontage (Segment an Segment mittels Klebelaschen und Spant) nicht sonderlich berichtenswert sein....wenn denn die Segmente passgenau sich leicht, quasi von alleine, ineinander fügen würden...aber wir bauen ja ein Hobby-Model, und da isset nicht ganz so...

Problematisch ist, dass nun der eher hochkantige Rumpf mehr in die Breite geht und dieses genau an einer Stelle, wo der Rumpf noch von vorne schmal nach hinten weit wird.

Ich habe das Rumpfsegment 6 vorgeformt und in einer Trockenanpassung versucht, dieses Segment mit der Klebelasche voran in den bereits fertigen Rumpfabschnitt zu schieben. Ging nicht...passte nicht...

Daher habe ich die Klebelasche vom Segment 6 wieder abgetrennt und umgekehrt in Rumpfsegment 5 eingeklebt (Bild-32), und nun konnte ich so halbwegs die beiden Segmente relativ passgenau verkleben.
Diese Physik verstehe ich nun nicht (is datt der berühmte Elektrik-Trick ?( ), aber es hat halbwegs funktioniert.

Nun wurde der Spant eingeklebt (Bild-33) und man erkennt hier auch gut, dass der Rumpf nun in die Breite geht (fast so wie ich nach den Festtagen... :rotwerd: ).

Auf den Bildern 34 – 36 sieht man auch die nicht ganz optimal Passgenauigkeit. Ich werde hier noch die Linien etwas mit einem Bleistift kaschieren. Ausserdem kommen ja später noch Lufteinläufe und Rückenwulst dran, so dass es noch etwas besser wird.

Ich bin schon auf den Rumpf von Rutzs Modell gespannt... :rolleyes:

(man sieht auch auf dem letzten Bild, dass mir der vordere Spant etwas verrutscht ist, was aber nicht weiter tragisch ist... :rolleyes: )
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • 032.jpg
  • 033.jpg
  • 034.jpg
  • 035.jpg
  • 036.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (22. Januar 2009, 11:52)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 22. Januar 2009, 19:59

Mein Kampf mit dem Rumpf (geht weiter...)

Das nächste Segment bereitete wesentlich weniger Probleme, da es vom Durchmesser dem vorangegangenen Segment sehr ähnelt.
Nun werden die zwei kleinen Hauptfahrwerksschächte eingebaut, ebenso zwei Holme für die Tragflächen (Bilder 37 - 39).

Das nächste Segment musste wieder <an den bestehenden Rumpf drangewürgt> werden :gaga:

Ich denke, es geht aber noch :rolleyes: . Die Ungenauigkeiten würden beim Modell in 1:33 bestimmt deutlicher auffallen (Bilder 40 – 42).

Die Kanten mit den durchscheinenden Klebelaschen versuche ich noch etwas nachzufärben.... :rotwerd:

Sieht irgendwie wie der Pink-Jaguar aus, ne.. :D...ach ne, datt war ja ein Panther :prost:
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • 037.jpg
  • 038.jpg
  • 039.jpg
  • 040.jpg
  • 041.jpg
  • 042.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (22. Januar 2009, 20:02)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

32

Freitag, 23. Januar 2009, 09:39

Mein Kampf mit dem Rumpf (noch mehr Kämpfe...)

Das letzte Segment des Hauptrumpfes ist wieder so ein Teil, wo die Form innerhalb eines kleinen Bereiches wechselt. Es ist das Segment mit den Düsenauslässen, welches auch zwei Spanten hat (Bild-43).

Jeijeiejei.. @)da musste ich ganz schön formen und runden und gleichzeitig kleben (Bilder 44 und 45).

So sieht es nun aus (Bilder 46 – 47).

Als nächstes werde ich nun versuchen, die einzelnen Rumpfübergänge farblich nachzubessern (auf den Bildern sind die durchscheinenden Laschen ja bestens zu sehen... :evil: ).

Fazit: Ich hätte die Doppelspant Methode beim Rumpfaufbau tatsächlich bevorzugt. Da hätte man die einzelnen Segmente besser ausformen können (passgenaue Teile und Spanten vorausgesetzt :rolleyes: ). Das Fly Model von Rutz ist ja in der Doppelspant-Bauweise. Ich bin da jetzt sehr gespannt auf den Bericht meines Baugenossen und reiche das Mikrophon an unseren Moderator .... :prost:
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • 043.jpg
  • 044.jpg
  • 045.jpg
  • 046.jpg
  • 047.jpg
  • 048.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (23. Januar 2009, 09:40)


33

Sonntag, 25. Januar 2009, 22:34

RE: Mein Kampf mit dem Rumpf (noch mehr Kämpfe...)

Vielen Dank, Towarischtsch Wanni,

nachdem nun Wanni einen Rumpf präsentiert hat, welcher vorne und hinten noch offen ist 8), versuche ich also, es weiter zu treiben ;)

Hier mla die ganzen Rumpfteile sowie die dazugehörigen Spanten - letztere habe ich auf 1.4mm Pappe geklebt, weil ich keinen dünneren zur Verfügung hatte. Die Kanten sind selbstverständlich gefärbt, noch sind jedoch keine Fahrwerksschächte zu finden:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 12.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

34

Sonntag, 25. Januar 2009, 22:39

RE: Mein Kampf mit dem Rumpf (noch mehr Kämpfe...)

Die Fahrwerksschächte wurden also nachgezogen, die Hauptfahrwerksschächte an allen Seiten mit 0.5mm Karton verstärkt (der Bugfahrwerksschacht hat Laschen). Die Spanten passen recht gut, vorne und hinten müssen sie halt angeschrägt werden und manche sind einfach minimal zu klein, was sich jedoch einfach durch eine oder zwei Lagen 160g-Karton korrigieren läßt. Spant 9B war minimal zu groß und wurde zurechtgeschliffen. An dieser Stelle sei angemerkt, daß mir aufgrund der Soppelspantmethode mittlerweile das große :kotz: kommt.
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 13.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

35

Sonntag, 25. Januar 2009, 22:43

RE: Mein Kampf mit dem Rumpf (noch mehr Kämpfe...)

Am Aufwändigsten war das Einpassen und Verkleben der Spanten, speziell Segment 6 (d.i. jenes, wo die Triebwerkseinläufe zu sehen sind) verursacht viel Arbeit. Das Hauptaugenmerk liegt darauf, bei allen Korrekturmaßnahmen darauf zu achten, daß die aufeinanderfolgenden Spanten die annähernd gleiche Größe haben:
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 14.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

36

Sonntag, 25. Januar 2009, 22:47

RE: Mein Kampf mit dem Rumpf (noch mehr Kämpfe...)

Die nächsten Bilder zeigen bereits den fertiggestellten Rumpf - zum Einen gab es zwischendurch nicht viel Sensationellen zu sehen, zum Anderen hatte ich keine Lust, die Arbeit zu unterbrechen.

An dieser Stelle sei angemerkt, daß die äußeren 3 - 5mm der Spanten vor dem Verkleben mit den entsprechenden Farben angemalt wurden, um bei geringfügig auftretenden Stößen ein Hervorblitzen der Spanten zu verhindern.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 15.jpg
  • 16.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

37

Sonntag, 25. Januar 2009, 22:49

RE: Mein Kampf mit dem Rumpf (noch mehr Kämpfe...)

Zum Abschluß für heute noch ein Blick auf die Seite des Fliegers - wie es weiter geht, weiß ich noch nicht. Vielleicht erst der Kabelkanal, dann Leitwerk und Tragflächen oder die Tragflächen zuerst?

Je nach Laune ...
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 17.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 25. Januar 2009, 23:12

El Maestro Rutzes

Hólla.. =D> =D>

da haben Maestro Rutzikowski aber schön gebaut.. 8)
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

39

Montag, 26. Januar 2009, 12:54

RE: El Maestro Rutzes

Grüß Dich, Wanni,

yo mei, man tut, was man kann - zunächst hatte ich Vorbehalte aufgrund der Kartonqualität, die beim allerbesten Willen nicht als "gut" zu bezeichnen ist. Aber sie läßt sich sehr gut verarbeiten, läßt Rundungen mit allerkleinstem Radius zu, auch wenn sie teilweise intensives Vorrunden verlangt. Daher ist das Ergebnis bis jetzt wirklich gut, es macht einen Riesenunterschied, ob man mit Offset-gedruckten Bögen arbeitet oder Ausdrucken (leider läßt sich das in einigen Fällen nicht verhindern).

Bis jetzt hab ich auch noch nicht übermäßig mit dem Klebstoff herumgepatzt :D

In einem Anfall von Arbeitswut habe ich gestern angefangen, die Flügelteile auszuschneiden. Mal schaun, wann ich wieder Zeit finde, diese in die dritte Dimension zu bringen - vielleicht mach ich heute etwas früher Schluß.

Wie schaut's bei Deinem Raubtier aus - sind Vorder- und Hinterteil noch offen?

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 751

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

40

Montag, 26. Januar 2009, 13:12

El Maestro Rutzes <und fix isser>

Moin Kollege,

nö, hab noch nicht weitergebaut. Ich dachte, ich lasset mal ruhig angehen, da ja mein Mitbaugenosse (also DU :D ) mitteilte, er würde erwas länger brauchen...

...nur um mich dann mit 380 auf der Kartonbauautobahn rechts voll zu überholen... :evil:

:D :D :D :D

Ich werde mal gleich den Pinsel schwingen, um die Kanten etwas nachzubessern... ;(

Bis nachher
Wanni :prost:
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (26. Januar 2009, 13:13)


Social Bookmarks