Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 714

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. November 2017, 21:26

Dom zu Mainz um 1900/Reprint eines historischen Bogens (ohne Maßstab)

Hallo zusammen,

heute konnte ich nicht widerstehen, im Infoladen des Mainzer Doms einen Bastelbogen zu erwerben. Es handelt sich um den Mainzer Dom, im Zustand um 1900 und die etwa A 3 große Mappe hat mich gleich angesprochen:



Der Bogen ist ein historischer Reprint. Nach dem, was ich dazu im Netz gefunden habe, wurde er ursprünglich vom Joseph Scholz Verlag aus Mainz herausgegeben, der heute nicht mehr existiert. Der Bogen hat den Charme von Modellen um die Jahrthundertwende und war offenbar auch für den Export ins benachbarte Frankreich gedacht. "Kleiner Baumeister Nr. 8" scheint auf eine Serie von Bastelbögen zu verweisen.

Wer zu den Modellen des Speyerer und des Wormser Domes (Schreiber) noch die Nummer der drei dieser berühmten romanischen Kirchen bauen will, wird in Mainz fündig (Sorry für die Belichtung, das Tageslicht war schon weg...).
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (15.11.2017), Joachim Frerichs (15.11.2017), minifly (16.11.2017)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 407

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. November 2017, 08:57

Hallo,
Modellbogen aus der genannten Zeit beitzen einen ganz besonderen Charm. Der Dom misst außen 116m. Wenn man nun die Gesamtlänge des Modells in Relation zu den 116 m setzt, bekommt man den (ungefähren) Maßstab. Ungefähr deshalb, weil es den frühen Konstruteuren nicht immer um genau Authentizität gegangen sein muss sondern auch um Stimmungen und Gefühle nach dem Motto: Seht her, welche schöne Kirchen und Dome wir auch haben. Und das trifft sich wieder mit der franz. Aufschrift. Manchmal wurden bestimmt Bauteile bei den Modellkonstruktionen , gekürzt oder auch überhöht.
Aber nach dem Bild auf dem Bogen zu schließen, scheinen die Proportionen getroffen zu sein.
Ulrich

  • »Unterfeuer« ist männlich
  • »Unterfeuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 714

Registrierungsdatum: 28. Mai 2015

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. November 2017, 22:43

Moin Ulrich,

ich hatte tatsächlich schon nachgemessen, war aber gestern Abend zu müde, um die Originalmaße zu recherchieren.

Danke für Deine Angabe, danach wäre der Maßstab 1:297, also etwa 1:300 und entspräche einem gängigen Schreiber-Maßstab für sakrale Gebäude. Ob das bei der Originalausgabe so war oder ob hier skaliert wurde, weiß ich natürlich nicht. Die Grundplatte, die ich der Messung zugrunde gelegt habe, ist die Rückseite der Mappe und stammt nicht aus dem Originalbogen.
Viele Grüße Nils/Unterfeuer

"Fehler sind nicht schlimm, die müssen sein!" (Bibo)

Fertiggestellt: Schlepper VEGESACK (WHV 1:250), Peilschiff ZENIT (HMV 1:250), Hafenfahrzeuge (Auswahl, HMV 1:250)
Im Bau: Seebäderschiff ALTE LIEBE (WHV 1:250), Hafenschlepper SATURN/RESOLUT bzw. WESER (HMV 1:250) Lotsenversetzboot SEELOTSE (DSM 1:250, zurückgestellt)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 407

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Gestern, 10:13

Hallo,
wahrscheinlich ist das der Maßstab, denn auch das in etwa gleicher Zeit erschienene Modell Ulmer Münster ist in 1:300 konstruiert.
Ulrich