Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Simon

Profi

  • »Simon« ist männlich
  • »Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 899

Registrierungsdatum: 24. März 2005

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. Dezember 2005, 10:30

Distant Guns

Hallo zusammen,

solltet Ihr der Meinung sein, dass dieses Thema nicht in ein Kartonbauforum gehört, bitte einfach sagen und gegebenfalls löschen. Ich dachte nur, dass diese Nachricht vielleicht den einen oder anderen Schiffsliebhaber interessieren könnte. Bei dem Game 'Distant Guns' handelt es sich um eine Marinesimulation, die den russisch-japanischen Krieg 1904/05 zum Thema hat. Wenn das vollständige Spiel erscheint, soll es möglich sein, u.a. die Schlacht von Tsushima nachzuspielen. Die entsprechenden russischen und japanischen Schiffe scheinen mit sehr viel Liebe zum Detail nachgebildet zu sein und laut Entwickler sind, entsprechender Erfolg wohl vorausgesetzt, auch diverse sequels bis hin zum WW2 geplant. Auf der wargamer-homepage findet sich ein interessantes preview, daher seht selbst: http://www.wargamer.com/reviews/distant_guns_preview/
Um einen kleinen Eindruck zu geben, habe ich einen screenshot angehängt.
Wie gesagt, ich weiß ja, wir sind hier kein Spieleforum, aber da es so selten vorkommt, dass mal brauchbare PC-Simulationen herauskommen, die Maritimes zum Thema haben, und dann noch so exotisches, wollte ich Euch das nicht vorenthalten.

Gruß,

Palimpsest
»Simon« hat folgendes Bild angehängt:
  • DG_Screen_18new-40_jpg.jpg
Aus beruflichen Gründen zur Zeit leider nur passive Beteiligung ...

MichiK

Erleuchteter

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 579

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. Dezember 2005, 10:47

Hallo Palimpsest!

Also erstmal: Mach Dir mal keine Sorgen, das Thema paßt genauso gut oder schlecht ins Forum wie z.B Tierfreunde. Da hat sich schließlich auch niemand beschwert.

Abgesehen davon sind natürlich solche Computerspiele immer auch für Kartonbauer interessant, weil man ja (wenigstens theoretisch) mit sehr geringem Aufwand die verwendeten 3D-Modelle abwickeln und ausdrucken könnte. Die HOMEWORLD Modelle auf Paper Starships sind ja auch so entstanden.

(Ich hoffe, es hat jemand meinen dezenten Hinweis verstanden ;) :D)

Viele grüße,
Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

Simon

Profi

  • »Simon« ist männlich
  • »Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 899

Registrierungsdatum: 24. März 2005

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Januar 2006, 21:38

Liebe Kartonbauer,

dieses game hatte ich ja schon mal vorgestellt. In letzter Zeit haben die Entwickler graphisch einige gute Fortschritte gemacht, finde ich. Wann der Spaß erscheint, weiß ich allerdings nicht. Anbei zwei stimmungsvolle screenshots.

Gruß,

Simon
»Simon« hat folgendes Bild angehängt:
  • Moonlight Operations_jpg0001uuzfrczc.jpg
Aus beruflichen Gründen zur Zeit leider nur passive Beteiligung ...

Simon

Profi

  • »Simon« ist männlich
  • »Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 899

Registrierungsdatum: 24. März 2005

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. Januar 2006, 21:39

Und der zweite.
»Simon« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ulsan 01 Sunrise Pursuit 1485by980_jpg0001uuzfrczc.jpg
Aus beruflichen Gründen zur Zeit leider nur passive Beteiligung ...

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. Januar 2006, 22:42

Vorsicht, Virus!

Hallo!

Beim Öffnen der o.a. Site wollte sich ein Virus [Exploit.HTML.Mht(KAV-Engine)] einschleichen, siehe Bild!

Der Vierländer
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ully« (25. Januar 2006, 22:45)


Simon

Profi

  • »Simon« ist männlich
  • »Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 899

Registrierungsdatum: 24. März 2005

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 26. Januar 2006, 00:28

RE: Vorsicht, Virus!

Hallo vierländer,

habe sofort alles gescannt und will ja nun wirklich nicht der Kartonbauergemeinde einen Schädling unterjubeln. Bei mir fand sich nichts und Kaspersky findet normalerweise eigentlich so ziemlich alles. Hatte auch sonst nie Probleme mit der wargamer homepage. Ich weiß nicht, ob das jetzt als Entwarnung durchgeht, aber ich habe wirklich keine Ahnung woher das bei Dir kommt. Sehr eigenartige Geschichte. Sicher, dass der Virus bei Dir von dem link kommt, den ich oben angegeben habe?

Gruß,

Simon
Aus beruflichen Gründen zur Zeit leider nur passive Beteiligung ...

  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 26. Januar 2006, 02:27

Das ist für mich ja sehr aktuell - ich baue ja den "Oslyabya", der den traurigen Rekord hält das erste bei Tsushima versenkte Schiff zu sein!

Gruß,


Oliver
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

Simon

Profi

  • »Simon« ist männlich
  • »Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 899

Registrierungsdatum: 24. März 2005

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 26. Januar 2006, 11:07

Hallo Oliver,

die Oslyabya wird sicher in dem Spiel enthalten sein. Ich habe sogar irgendwo gelesen, dass die Entwickler eine ganze Serie von Spielen planen, wenn dieses hier zufriedenstellend läuft. Man darf also auch darauf hoffen, irgendwann am Skagerrak unterwegs zu sein. Mal schauen, wie das wird.

Simon
Aus beruflichen Gründen zur Zeit leider nur passive Beteiligung ...

Simon

Profi

  • »Simon« ist männlich
  • »Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 899

Registrierungsdatum: 24. März 2005

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 26. Januar 2006, 12:13

Hallo Jörg,

da hätte ich bloß das hier anzubieten: http://www.hpssims.com/Pages/products/Na…nd/jutland.html, kenne das Spiel aber persönlich nicht. Wenigstens ist es grafisch (höchstens) auf dem Stand der frühen 90er. Sieht zwar ganz interessant aus, ist anscheinend aber doch leider sehr abstrakt. Ansonsten empfehle ich Dir für die verbleibende Zeit Silent Hunter III und das (so weit ich das beurteilen kann) äußerst realistische Dangerous Waters.

Gruß,

Simon
Aus beruflichen Gründen zur Zeit leider nur passive Beteiligung ...

Torpedo

Schüler

  • »Torpedo« ist männlich

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 1. August 2005

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 26. Januar 2006, 12:16

Ja, ja, die guten alten Zeiten. Bei mir war es Task Force 1942 Guadalcanal, was ich nächtelang spielte. Ähnlich aufgemacht und sogar mit anständiger Grafik damals.

Wenn das Spiel erscheint und jemand es hat, würde ich mich über einen kleinen Bericht hier freuen.

Wer weiß, vielleicht kaufe ich auf meine alten Tage doch mal wieder ein PC-Spiel...
Torpedo

http://www.marine-forum.de (Modellbauboardmoderator)
http://www.forum-marinearchiv.de (Mitglied)
http://www.swingin-bohemians.de (Bandleader)

shadows

Schüler

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 25. Mai 2004

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 26. Januar 2006, 13:52

Ich hätte da auch noch ein Spiel anzubieten: Navyfield[1]

Das Spiel ist kostenfrei. Es wird ein Client installiert und dann über das Internet mit anderen lebenden Spielern gespielt. Ich finde es ist recht nett gemacht.
Vertreten sind alle Schiffe des 2ten Weltkrieges.

Gruß
shadows

[1] http://www.navyfield.com/

Volker Böhm

Fortgeschrittener

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2005

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 26. Januar 2006, 20:59

Hallo zusammen,

dass mit der Suchtgefahr ist wohl wirklich so - es macht wirklich sehr viel Spass :D
42 :D :D :D

Simon

Profi

  • »Simon« ist männlich
  • »Simon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 899

Registrierungsdatum: 24. März 2005

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. August 2006, 20:09

Liebe Kartonmodellbauer,

bei den Leuten von 'Distant Guns' hat sich wieder was getan! Das Spiel steht wohl kurz vor dem release und bei www.subsim.com findet man eine Demo zum Runterladen. Installation ist etwas umständlich, weil sie extra registriert werden muss, aber das Spiel läuft und macht einen recht guten Eindruck. Die Hauptaufgabe der Spieler besteht darin, seine Flotte taktisch sinnvoll aufzustellen und dann über ein übersichtliches Menue die nötigen Manöver fahren zu lassen. Zielen, feuern usw. erledigen die Besatzungen der einzelnen Schiffe von allein. Naturgemäß ist der Spielablauf eher gemächlich. Grafisch reißt einen das Spiel nicht unbedingt vom Hocker, insgesamt ist es aber recht stimmungsvoll. Im Demo ist es möglich, ein Gefecht zwischen einem russischen und einem japanischen Geschwader bei Ulan nachzuspielen, das am frühen Morgen stattfindet. Ich kommandierte die Japaner und mein Ziel war es, die russischen Kreuzer am Durchbruch und Einlaufen in einen ihrer Häfen zu hindern. Es kam zu einem Gefecht, in dem der russische Commodore sich nicht sehr geschickt anstellte. Meine Japaner schnitten ihnen den Weg ab und bei einem klassischen 'Crossing the T' wurde ihr Führungsschiff völlig zusammengeschossen und ein weiteres beschädigt, das etwas später sank. Das dritte Schiff der Russen, ein leichterer Kreuzer, wollte sich mit AK verdrücken, wurde jedoch in einem längeren Verfolgungsgefecht so schwer beschädigt, dass es seine Geschwindigkeit nicht halten konnte und am Ende durch schweren Artillieriebeschuss und mehrere Torpedotreffer versenkt wurde. Die Atmosphäre auf dem Schlachtfeld ist dabei durchaus stimmungsvoll und regelrecht bedrückend: Man hört die anfliegenden Granaten heulen und bei Treffern fliegen Trümmer durch die Gegend. Die Schiffsmodelle sind ziemlich akkurat und geben die Originale gut wieder. Auch die KI macht einen guten Eindruck. Einmal wollte ich gerade einem meiner Kapitäne einen Verweis aussprechen, weil er eigenmächtig die Formation verließ. Ich merkte dann aber, dass er das tat, um selbständig einem anlaufenden Torpedo auszuweichen. Wer die übliche KI in PC-spielen kennt, weiß, dass das durchaus bemerkenswert ist. Überhaupt funktioniert das Fahren in Formation, inkl. gemeinsamer Manöver und Bilden neuer Formationen ziemlich gut und sieht v.a. gut aus. Wer also an so einem wargaming-szenario aus Admiralssicht Interesse hat und bereit ist, den relativ hohen Preis für das fertige Spiel zu investieren, dürfte mit einem interessanten Marinetaktik-Simulator belohnt werden, der sich (Schlacht bei Tsushima mit japanischen und russischen Pre-Dreadnoughts) zudem mit einer äußerst interessanten und bislang eher wenig beachteten Seekriegsepoche befasst. Bei entsprechendem Verkauf bleibt zu hoffen, dass die Entwickler auch noch andere Schlachten des 1. WK mit weiteren Schiffen nachschieben.

Gruß,

Simon
Aus beruflichen Gründen zur Zeit leider nur passive Beteiligung ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Simon« (2. August 2006, 20:14)


Social Bookmarks