Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Loenf

Fortgeschrittener

  • »Loenf« ist männlich
  • »Loenf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 12. Juni 2007

Beruf: Würdenträger der Einfachheit

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Juli 2011, 14:31

Diorama Vitrine mit Alu-Profilen

Moin,
da ich mehrfach auf meine Vitrinen (welche ich für meine Dioramen verwende) angesprochen wurde, hier ein kleiner Baubericht:

Die Hauptbestandteile für eine Vitrine sind Alu-Profile für Profilgehäuse aus dem Elektronic-Bereich. Die von mir verwendeten Profile stammen von Fischer-Elektronic
Die Profile kann man sich in 1000mm Länge bestellen und nach Bedarf zusägen.



Als Grundplatten verwende ich Leimholzplatten aus Buche 18mm stark. Diese werden an allen vier Ecken mit einer 3,3 mm Bohrung versehen, jeweils mit 5mm Abstand zum Rand.
Die Bohrungen werden an den Außenseiten (die Seiten, die Später zu sehen sind) mit Senkungen versehen und anschließend mit Ballenmatierung bearbeitet. Vorheriges Schleifen inbegriffen.




Als nächstes werden die Profile auf Länge gebracht und M3 Gewinde in die fertigen Stirnseiten geschnitten. Man braucht dafür das Profil nicht bohren.
Ich verwende zum Gewindeschneiden einen Akkuschrauber, geht schneller.




Als nächstes werden die Profile auf die Grundplatte geschraubt.




Hierzu verwende ich M3 x 30mm Senkschrauben. Sind alle vier Profile mit der Grundplatte verbunden kann man den Untergrund (hier Schneelandschaft oder Wüste) einsetzen.




Beim Untergrund darauf achten das eine Aussparung für die Aluprofile frei gelassen wird.




Jetzt können die Acrylglasscheiben eingesetzt werden. Ich verwende das so genannte "Bastlerglas" aus dem Baumarkt. Es ist wesentlich günstiger als Plexiglas, allerdings nicht so kratzfest.
Der Zuschnitt der Scheiben sollte in der Breite etwa 1mm kleiner erfolgen, so hat man etwa 0,5mm Spiel zwischen Profil und Acrylglas. Die Höhe richtet sich nach der gewählten Höhe der Aluprofile.
Der Hintergrund sollte wiederum die exakte Breite haben, da er nur 2mm in das Profil eingreift.



Jetzt nur noch Deckel drauf.... fertig!




Gruß Loenf
»Loenf« hat folgende Bilder angehängt:
  • pofil.jpg
  • 1.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 8.jpg
  • 10.jpg
  • 11.jpg
"We are the Borg. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."

Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von »Loenf« (17. Juli 2011, 15:36) aus folgendem Grund: Irgendwo steckt da der Wurm drinn....


René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 580

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Juli 2011, 15:48

Danke Loenf,

für die Erfüllung des Wunsches.

Hast Du mal die Kosten zusammengestellt?

Servus
René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Loenf

Fortgeschrittener

  • »Loenf« ist männlich
  • »Loenf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 12. Juni 2007

Beruf: Würdenträger der Einfachheit

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Juli 2011, 16:12

für die Erfüllung des Wunsches.

Hast Du mal die Kosten zusammengestellt?

Servus
René


Hallo,
ich habe gerade mal durchgerechnet und es ergeben sich folgende Kosten für ein mittleres Diorama 300 x 200 x 200mm:

Holz : 8,00€
Bastlerglas : 10€
Profil : 5€ (die Stange, 1m Länge kostet 5,90€)
Lack, Schmirgelpapier : 3 € (läßt sich schlecht kalkulieren, kauft man einmal im Jahr. Hält ewig)
Schrauben : 2,50€

Das macht dann 28,50€, also irgend was zwischen 25 und 30 €uronen. Es kommt auch noch darauf an wieviel Verschnitt man hat, oder ob man Material verwendet, welches beim letzten Diorama übriggeblieben ist.

Gruß Loenf
"We are the Borg. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Juli 2011, 19:53

Auch von mir ein Danke für die ausführliche Beschreibung!


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

klingone-master

Fortgeschrittener

  • »klingone-master« ist männlich

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. Juli 2011, 09:41

Tolle Idee

Hallo Loenf,

das ist wirklich eine geniale Idee, danke für die Info

Gruß Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

  • »claus_p_j« ist männlich

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. Juli 2011, 11:25

Danke für den Tipp - und auch für den Link zum Elektrofachhändler.

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. Juli 2011, 12:06

Und für alle aus Wien und Umgebung kann ich nur die Firma Wettlinger empfehlen.
Kunststoffe und Profile aller Art, Profile in Alu und Kunststoff,usw...

http://wettlinger.at/wpress/wp-content/u…_Gr2_012010.pdf


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 385

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. Juli 2011, 20:37

Hallo Loenf,

nichts für ungut, Deine Vitrinen sind prima!

Allerdings würde ich mir z. B. für meine Architekurrmodelle wünschen, dass auch der Deckel durchsichtig ist.

Allerdings müsste man dafür m. E. die Seitenscheiben über die Profilstangen hinausstehen lassen, damit sie in die für den Deckel benötigten Profile hineinragen. Allerdings wie befestigt man den Deckel dann?

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Waeschens

Meister

  • »Waeschens« ist männlich

Beiträge: 2 126

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Beruf: CSO

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. Juli 2011, 20:55

Hallo,

es gibt auch Ecken, um durchsichtige "Dächer" zu realisieren. Firma Gie-tec bietet weitere Alu-Profile an, dazu gibt es auch Eckverbinder. http://gie-tec.de/gehaeuse---profile/alu…file/index.html und rundes Profil gibt es hier http://www.bso-gmbh.de/product_info.php?…Preis-lfm-.html (Ecken hier http://www.bso-gmbh.de/index.php?cat=c58…-Raster-40.html )


Gruß

Michael
SPACE MODELERS - AD ASTRA PER FORMAE

Ein kleiner Schnitt für mich, ein weiterer Baubericht für die Menschheit


Crawler 69/499

Projekt: "Size Matters" :?:

Die Bahn hat 5 Probleme: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Und dann diese verdammten Fahrgäste....

Das einzigste was bei der Bahn planmässig funktioniert ist die Fahrpreiserhöhung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Waeschens« (18. Juli 2011, 21:14)


Loenf

Fortgeschrittener

  • »Loenf« ist männlich
  • »Loenf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 12. Juni 2007

Beruf: Würdenträger der Einfachheit

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. Juli 2011, 22:41

Hallo Loenf,

nichts für ungut, Deine Vitrinen sind prima!

Allerdings würde ich mir z. B. für meine Architekurrmodelle wünschen, dass auch der Deckel durchsichtig ist.

Allerdings müsste man dafür m. E. die Seitenscheiben über die Profilstangen hinausstehen lassen, damit sie in die für den Deckel benötigten Profile hineinragen. Allerdings wie befestigt man den Deckel dann?

Viele Grüße

Hans-Jürgen



Hallo Hans-Jürgen,
ich würde den Deckel nicht aus Holz sondern einfach nur aus 8mm starkem Acryl fertigen (das werde ich demnächst mal ausprobieren). Das einzige Problem ist, das man sehr genau arbeiten muss, da man jetzt auf die Stirnseite der Alu-Profile sehen kann (sägerau).
Die Seiten des Deckels würde ich allerdings satinieren, da durch das Polieren die Flächen leicht ballig werden was dem ganzen dann einen leicht rustikalen Charakter gibt.

Gruß Matthias
"We are the Borg. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."

Verwendete Tags

Vitrine Aluprofil Acrylglas

Social Bookmarks