Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 106

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. Juni 2012, 14:11

Dieseldoppellok D311

Moin zusammen,

mit diesem Baubericht hole ich den längst verschollenen Thread mit dem Krokodil E 94 von 2009 (!!) aus der Schublade.

Damals habe ich beide Loks in einem Bericht begonnen, die E 94 ist fertig geworden, die D311 dagegen ist hängengeblieben.

Jetzt trenne ich die Berichte der Übersichtlichkeit halber und tüftel an der D311 mal ein wenig weiter.

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 106

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. Juni 2012, 14:18

...weiter...

...weiter mit Text...

Die V188 bzw. D311Doppellok:

Diese Maschine, die nach dem Krieg noch bei der DB gefahren ist, wurde
in 6 Exemplaren gebaut, je zwei um das gigantische Eisenbahngeschütz
"DORA" zu bewegen (Richtig ist natürlich "Gustav-Gerät", von dem drei
gebaut wurden, zwei waren fertig, das Dritte wurde bei Krupp durch
Bomben zerstört).

Eigentlich sind es pro Einheit zwei Loks, die fest miteinander verkuppelt waren.

Das Antriebssystem ist Dieselelektrisch, d.h. ein Dieselaggregat
lieferte des Strom für die Fahrmotoren, die so in der Lage waren, ihre
Last extrem genau zu rangieren.



Zum Bau:

Ich fertige die Aufbauten/Karrosserien aus Karton. Die Räder (Radlager,
Sandkästen, Antriebe, Räder)und verschiedene mehrfach wiederkehrende
Bauteile fertige ich ebenfalls aus Karton, aber forme sie ab und giesse
sie aus Resin.



Die Räder sind übrigens auch aus Karton gewesen, und wurden
nachgegossen, sozusagen der "Rest" meiner Stromlinienlok, deren
Tenderräder genau die richtige Grösse für die Lok haben.

So, hier die ersten Fotos vom Unterbau und der ersten Karrosserie...

Gruß
Hadu
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC02001.JPG
  • scan 01.jpg
  • scan 02.jpg
  • Elok 07.JPG
  • Elok 08.JPG
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 106

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. Juni 2012, 14:24

Leichen im Keller....

Moin zusammen,

ja, so ist es, wenn man seine "Leichen im Keller" wieder ans Tageslicht zerrt. Ich habe die beschrifteten Kisten ausgepackt, und Unmengen an Rädern, Teilen und vor allem halbfertigen Gestellen gefunden.

Dazu die von Nora geschickten Pläne und die Ausarbeitungen von maxhelene, die ja die Antriebsmotoren so genau zeigen. DANKE!!!

Also die Ärmel hoch, und wieder ran ans Schneidebrett...

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 531

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. Juni 2012, 14:37

Moin Hadu,
...Respekt...Respekt...weil, wir kennen das doch alle mit den "Modellbauleichen" im Keller :thumbup: !

Gruß von der Ostsee
HaJo

  • »Christian Lorenz« ist männlich

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2009

Beruf: Technischer Zeichner

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Juni 2012, 19:13

Hallo Hadu,

ich wollte mir mal Originalbilder anschauen aber unter V311 finde ich nix. ?(

Kann es sein das es die D311 bzw. V188 ist?

Gruß Christian
Über Mich

Zu meinen Downloads:
Sport Fischerboot
Hafenkran 1

Aktuelle Projekte:
General Cargo Ship GDANSK 1:250

Abgeschlossene Projekte:
6. JSP "Boat on the Road, Tonnenleger "Bussard", Hafenfähre "Jan Molsen", Mahagoni Sportboot 1:250, Sportboot 1:250, Stückgutfrachter "MS Bleichen",
Burg "Siegmundseck", Römischer Gutshof, Kirche Pfersbach, Schloss "Hohenschwangau", Azay-Le-Rideau

Unterbrochene Projekte:
Kühlschiff "Pekari", Minensuchboot "Siegen, Heizöltanker "Norderney", Bomber "B-17 G - Flying Fortress", Schaufelradbagger, Tower Bridge London, Gundam "Unicorn"

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 106

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. Juni 2012, 19:12

Namen....tststs...

Moin zusammen,

ähja, natürlich... ok. D für Diesellok 311 oder zu Bundesbahnzeiten V188 bzw. Br 288... Husthust...das Alter...röchel..... :sleeping:

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 106

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. September 2012, 00:09

Fortschritte und Rückschritte...

Moin zusammen,

da unser Robert weitermacht, hab ich auch den Staub weggeblasen und mal die Fortschritte betrachtet.

Meiner (im Gegensatz zu Roberts toller Konstruktion einfacher) Version des Dieselmonsters habe ich die Seitenwände, Dach und "Schotten" gemacht.
Die Bauweise ist die vom Würzburg-Riese bekannte, ganz angenehme Schichtbauweise, d.h. ich baue die Teile aus verschiedenen Schichten Karton
plastisch auf.

Beim Studium der vielen Fotos bin ich auch über einige böse Patzer beim Untergestell gestolpert, und darf hier massiv nacharbeiten, so stimmen die Positionen der Sandkästen nicht und der Hauptbremszylinder (sowas haben auch Loks!) ist gar sowas von verkehrt angebracht. Ich hab da schlichtweg Mist gebaut.
Jaja, so rächen sich alte Bastelsünden...

Nett ist auch des Rätsels Lösung bei den seitlichen Lüfterlamellen, die bei den hinteren beiden Feldern nach innen versetzt sind...warum...wieso?

Da kommt man nie drauf - die Fenster des Motorraumes sind hier als Schiebefenster ausgeführt, und werden VOR den Lamellen seitlich weggeschoben, daher sitzen die Lamellen tiefer!

Da ich die D311 als Wehrmachtslok, also im Urzustand für DORA und K5-Batterien mache, entfällt auch der grosse Dachlüfter und die zweite Lüfterlamellenreihe auf dem Dach...

---

Robert baut grade auch an der D311 und hat einen unglaublich tollen Motor konstruiert! Ein Sahnestückchen erster Güte (wie die ganze Lok). Nur sieht man zu wenig von dem Teil, daher halte ich es etwas einfacher.

So, nun die Bilder vom Jetzt-Zustand...

Euer
Hadu
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC04566.JPG
  • DSC04568.JPG
  • DSC04569.JPG
  • DSC04571.JPG
  • DSC04572.JPG
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. September 2012, 10:15

Servus Hadu,

schön, dass du deine D311 aus der Versenkung geholt hast. 4 Augen sehen mehr als zwei denn


Zitat

Nett ist auch des Rätsels Lösung bei den seitlichen Lüfterlamellen, die bei den hinteren beiden Feldern nach innen versetzt sind...warum...wieso?

Da kommt man nie drauf - die Fenster des Motorraumes sind hier als Schiebefenster ausgeführt, und werden VOR den Lamellen seitlich weggeschoben, daher sitzen die Lamellen tiefer!


hier hätte ich auch gepatzt. Danke für den Tipp.

Habe dir was in die Box geschmissen. Vll. kannst du es brauchen.
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 106

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. September 2012, 10:57

Fein!

Moin zusammen,

Robert, danke, das sind grossartige Aussichten. Ähm...Dateien mit der Endung .dm kann ich nicht öffnen..

Danke Dir!

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 106

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. September 2012, 18:57

D311 Läääänge läuft!

Moin zusammen,

nochmal danke für die netten Dateien, Robert!

Inzwischen hab ich an den laufenden 72cm (in 1/35) Dieselpower getüftelt.

So langsam wird mir bewusst, daß diese Maschinen ganz schöne Brocken waren! Ziemlich beeindruckende Geräte, auch im Modell.

Hier mal die Fotos vom Rohbau, inklusive der berühmten Dachfalte, denn die Rundungen vorne am Dachabschluss waren nicht glatt, sondern aus einem
Stück zusammengebraten, also auch hier die Falte an der Naht.

Natürlich sind die Teile nicht SO fertig montiert, sondern werden nochmal auseinandergebaut, um dann die viiieeeelen lieeeben Nieten zu bekommen.

Hier kommt die bewährte Leimtropfen-Methode zum Zuge.

Gruß
vom
Hadu
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC04574.JPG
  • DSC04575.JPG
  • DSC04576.JPG
  • DSC04579.JPG
  • IMG.jpg
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 106

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. September 2012, 08:55

Nieten...Nieten...Nieten...

Moin zusammen,

tja, und jetzt kommt die Orgie mit den gefühlten 50.000 Nieten!

Um sich das Leben leichter zu machen, habe ich den Leim erst mal mit Farbkonzentrat eingefärbt. Dann den Zahnstocher etwas abgerundet und los.

Tupf...tupf...tupf...tupf...tupf...tupf...tupf...tupf...tupf...tupf...tupf...tupf...tupf...tupf...tupf...tupf... :S

Euer
Hadu

tupf...tupf...tupf...tupf...tupf...tupf...tupf...tupf...tupf... 8|
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC04582.JPG
  • DSC04585.JPG
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Social Bookmarks