Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 20. Februar 2007, 08:02

Die Rodger Young: Versuch einer Eigenkonstruktion

Willkommen SF-Klebefreunde,

da ich bereits in meiner Schulzeit das Buch "Sternenkrieger" von Robert Heinlein gelesen habe, war ich auf den Film "Starship Troopers" von Paul Verhoeven natürlich sehr gespannt. Allerdings denke ich, daß das Buch zurecht eines der umstrittensten von Heinlein ist, hat es doch nicht zuletzt mit zum Ruf von Heinlein als eher rechts gerichtet und militaristisch angehaucht beigetragen. Lesenswert ist es aber auf jeden Fall, wobei ich als "Kontrastverstärkung" anschließend Joe Haldemans "Der ewige Krieg" wärmstens empfehlen kann.

Daß auch der Film einigen Diskussionsstoff hergeben kann, war daher zu erwarten und ist ja auch prompt eingetreten. Einige Szenen mit Verletzten waren schon wirklich krass! Daß Verhoeven wahrscheinlich stellenweise eher karrikierend denn militaristisch auftreten wollte, kann durchaus vermutet werden. Kaum eine Diskussion hat es aber bisher bei den Filmtricks und den Raumschiffen gegeben; seit ich den Film gesehen habe, bin ich vom heimlichen "Star", dem Truppentransporter "Rodger Young" fasziniert und begeistert - auch wenn man über die "Sinnhaftigkeit" (;)) der Konstruktion durchaus geteilter Meinung sein kann.

So zur Einstimmung möchte ich Euch daher ein Bild zeigen, in dem die "Rodger Young" mit der restlichen Flotte beim Angriff auf Klendatuh (dem Heimatplaneten der bösen Bugs! ;)) zu sehen ist:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-001.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. Februar 2007, 08:03

Benannt wurde die "Rodger Young" übrigens nach einem US-Infantristen aus dem 2. Weltkrieg, der bei einem Angriff auf eine japanische Stellung getötet wurde, wobei er allerdings diese ebenfalls ausschalten konnte und damit seinen Kameraden den Weg frei gemacht hat. OK, das war die etwas vereinfachte Kurzform. Wer es genauer wissen will, kann ja mal googeln und sich dann auch den vor Pathos triefenden Song reinziehen ...

Na ja, wer's mag. ?(

Aber ich denke, dafür haben wir auch noch etwas für die Bildung der Modellbauer getan :D

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Februar 2007, 08:06

So, kommen wir zu dem eigentlichen Problem: Da Starship Troopers bei weitem nicht den Erfolg von Star Wars erreichte, sind Baupläne, Blaupausen und andere Unterlagen nur sehr schwer zu bekommen ... oder besser, waren! Inzwischen hat sich hier einiges getan, und ich möchte Euch ein paar von den Quellen aufzeigen.

Zunächst habe ich den Film nach möglichen Seitenansichten der "Rodger Young" abgesucht, aber so richtig fündig bin ich nicht gefunden; es gab zwar ein paar Ansichten, aber immer war eine perspektivische Verzerrung mit drin. Gottseidank kam dann ein Bericht im Forum "Starship Modeler" über einen Resin-Bausatz, der schon wesentliche bessere Informationen erbrachte. Nicht zuletzt kamen dann die ersten Seitenansichten der gebauten Modell dazu, z. B. diese (alle Bilder stammen entweder von Starship Modeler oder Spaceart.com):
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-002.jpg
  • bild-003.jpg
  • bild-004.jpg
  • bild-005.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Februar 2007, 08:10

Nach weiteren Stöbern fand ich im Lauf von Wochen dann doch noch Zeichnungen und Baupläne, die sich aber z. T. drastisch wiedersprachen, z. B.
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-006.jpg
  • bild-007.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 20. Februar 2007, 08:11

Noch verwirrender wurde es, als ich dann verschiedene 3D Modelle fand, die ich dann nach und nach konvertieren und im Blender darstellen konnte:

Fangen wir mit "Kiers Cruiser" an; eindeutig von "Starship Troopers" beeinflußt und auch technisch gut gemacht, nur halt leider keine "Rodger Young":
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-008.jpg
  • bild-009.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. Februar 2007, 08:13

Übringens seht Ihr diesen Kreuzer auch in den Starship Dimensions im Abschnitt 1x, wo er als "Rodger Young" mit einer Länge von 550m angegeben wird. Die Herkunft der Daten und vor allem der deutlichen falschen Seitenansicht wurde nicht genannt. :(

Das nächste "Objekt der Begierde" war dann im Lightwave Forum das 3D Modell von "Magma". Als ich das heruntergeladen und für den Blender konvertiert habe, ist mir zunächst einmal der Atem stehengeblieben. Den Grund kann ich Euch hoffentlich mit den folgenden Bildern näherbringen:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-010.jpg
  • bild-011.jpg
  • bild-012.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 20. Februar 2007, 08:15

Ich habe dann schon mal angefangen, dieses Modell digital zu zerlegen, und da kamen mir dann doch langsam die ersten Zweifel: Die Triebwerksaufhängungen z. B. sind gepfeilt, was definitv falsch ist. Außerdem sind sie viel zu breit, was Ihr vor allem auf dem 3. Bild sehen könnt. Ich habe dann noch ein bißchen weiter gemacht in der Hoffnung, das vielleicht später noch korrigieren zu können, mußte aber dann aufgeben.

Der Grund dafür war, daß das Modell aus der Sicht eines 3D Modellbauers hervorragend "gebaut" war, aber für den Kartonmodellbau mit seinen Abwicklungen schlicht unbrauchbar ist. Und zwar deshalb, weil Ihr im 3D-Modellbau bescheissen könnt bis zum Abwinken. Da überlappen sich Teile, daß es eine wahre Freude ist, weil man es am fertigen Modell ja eh nicht sehen kann!!!

Wie gesagt: bei 3D legitim, für uns aber nicht zu gebrauchen.

Schaaaaadddddeeee! ;(

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 20. Februar 2007, 08:18

Und dann kam es zu einem Zwischenspiel: Während ich so am digitalen "Rumschnippeln" an dem 3D Modell war, kam mein Ältester zu mir, sah mir über die Schulter ... und war begeistert!!!

"Uuuuiiiiiihhhhh, eine neues Raumschiff! Bauen wir das mal aus Lego????"

Na, wer könnte da denn "Nein" sagen, vor allem, wenn stundenlang professionell nachgebohrt wird! :D

Und so gingen fast 4 Wochenenden damit drauf, die folgenden Bilder möglich zu machen:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-013.jpg
  • bild-014.jpg
  • bild-015.jpg
  • bild-016.jpg
  • bild-017.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 20. Februar 2007, 08:22

Na ja, geholfen hat es auf jeden Fall, auch wenn die Farbgebung dieses 3/4m Kastens bauteilspezifisch etwas abenteuerlich ist ... :D
... man kriegt nämlich ein gewisses Gefühl für die Struktur von dem Kasten! ;)
Und die Kinder können auch noch Gewichtheben damit üben! :D

Nur leider hat das mein primäres Problem nicht wirklich gelöst: Wo kriegt man einigermaße akkurate Unterlagen her???

Und wundert Euch nicht über das Datum ... man sollte halt nach dem Batteriewechsel die Systemuhr wieder korrekt einstellen ... :(

Und vorgestern bin ich dann endlich fündig geworden: Im Lightwave Forum gab es ein weiteres Modell, diesmal von "rustythe1". Und das hat es wirklich in sich, wenn Ihr Euch mal die folgenden Bilder anschaut:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-018.jpg
  • bild-019.jpg
  • bild-020.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 20. Februar 2007, 08:24

Und die Schleusen für die Landungsboote: Einmal mit und einmal ohne Darstellung der Textur!
Nicht, daß das zweite Bild wirklich aussagekräftig wäre ... :D
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-021.jpg
  • bild-022.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 20. Februar 2007, 08:25

Jetzt wurde mir langsam auch klar, warum der Import der LWO-Datei mein System MINUTENLANG auf eine Belastung von 100% getrieben hat ... ich dachte schon, der Blender wäre abgestürzt! ;)
Oder anders gesagt: Was "Rabe" in Karton ist scheint "rustythe1" in 3D zu sein! :D

So, und mit diesem Ausgangsmaterial bewaffnet möchte ich jetzt mal versuchen, die "Rodger Young" in Karton zu konstruieren. Um gleich eines vorweg zu nehmen: Die Konstruktion wird vermutlich kaum einfacher sein als der "Rasende Falke" von unserem Raben, und ich weiß wirklich nicht, ob ich es komplett schaffen werden. Aber ich denke, einen Versuch ist es wert, und wer mithelfen will, ist herzlich eingeladen.

Und noch etwas: Sollte dieses Modell jemals fertig werden, werde ich es zum allgemeinen Download freigeben. So als ein kleines Geschenk an die "Community", die mir schon eine ganze Menge mehr gegeben hat, als ich je zurückgeben kann.

Ich werde auf jeden Fall versuchen, sukzessive Bauabschnitte als Download bereitzustellen, so daß daraus hoffentlich mal ein komplettes Modell von diesem Raumschiff entsteht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »woody« (20. Februar 2007, 08:26)


Martin Sänger

Konstrukteur - Amateur

  • »Martin Sänger« ist männlich

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 5. Mai 2004

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 20. Februar 2007, 11:52

Hallo woody,

cool, cool, cool ... :yahoo:

Ich hab schon vor langer Zeit beim näheren Betrachten von Detailbildern der Roger Young das Handtuch geschmissen, aber bei dir ist sie auf jeden Fall in guten Händen. Fragt sich, ob ich je die Geduld aufbringe, dein Modell später auch mal zu bauen.

Viel Glück!
Martin

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 20. Februar 2007, 11:53

Hallo Jörg,

Zitat

550m in 1:500 bitte sehr :D

Da brauchst Du gar nicht zu grinsen! :D
Ich bin mir zwar mit den 550m nicht sicher, aber so ca. 100 bis 120 cm sollte das fertige Modell schon lang werden ...
... wie gesagt, es wird ein "längeres" Projekt :D

Servus, Wolfgang

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 20. Februar 2007, 11:54

Hallo Martin,

Zitat

Fragt sich, ob ich je die Geduld aufbringe, dein Modell später auch mal zu bauen.
Frag mich, ob ich je die Geduld aufbringe, die Konstruktion fertigzustellen ... :D

Servus, Wolfgang

D-WHALE

Profi

  • »D-WHALE« ist männlich

Beiträge: 1 360

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 20. Februar 2007, 21:55

endlich gehts los *Händereib* :yahoo:
über die textur brauchst du dir ja wohl keine Sorge machen, is ja inklusive :D :D :D
(wo soll ich denn das modell wieder hinstellen; 100-120 cm :rolleyes: )
und dann noch die Raumstation dazu bitte!!! :D

Kleine Frage: es gab da ja verschiedene Raumkreuzer in dem Film, sehen aber alle ziemlich gleich aus! weißt du, ob sie sich auch in der Bauweise unterscheiden? man könnte ja dann optional das bauteil dort so machen, das man ne ganze Flotte bauen könnte mit verschiedenen Raumkreuzernamen!?

Trotzdem viel Glück und um es mal mit deinen Worten zu sagen: Mach hinne :D :D :D

Mfg Marko
In stiller Trauer

"Die Angst vor langen Wörtern heißt Hippopotamomonstrosesquipedaliophobie." 8o

  • »josef mayer« ist männlich

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 20. Februar 2007, 23:53

Hallo woody, 8)

Damit kann ich ein weiteres Model meiner Wunschliste streichen. :yahoo:

Konstruierst du auch die Landungsboote und den Rettungsgleiter?


Vielleicht kann man ja 2 detailierungen machen. Einmal Basis, und für den der möchte, zusätzliche Bauteile in Plattentechnik.

Wie es auch kommt, Dieser Konstruktionsbericht ist bereits in meiner Favoritenliste.


schöne Grüsse und viel Erfolg

Sepp
:D :thumbup: :P

Dennis1993

Schüler

  • »Dennis1993« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2006

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 21. Februar 2007, 20:47

Hallo woody,

@) Da hast du dir ja was vorgenommen!
Ich wünsch dir viel Glück und Geduld.
(Die wirst du bei DEM Mammut-Projekt
wahrscheinlich auch bauchen!)
Wieviel bauteile sind denn geplant?
10.000? 20.000? Oder sogar 30.000?
Naja, schön, dass es hier noch mehr "Raben" gibt! :D

Gruß
Dennis
nothing's impossible, the impossible just takes longer :D

Whisky

Schüler

  • »Whisky« ist männlich

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 27. Juni 2006

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 21. Februar 2007, 22:52

Hallo woody,


@) :yahoo: Super Trooper mega cool :yahoo: @)


da drück ich doch alle Daumen, für die wohl benötigte Geduld.
Ich hoffe es hilft....

Gruß
Whisky

Rabe

Fortgeschrittener

  • »Rabe« ist männlich

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2005

Beruf: Layouter in einem Zeitungsverlag

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 22. Februar 2007, 22:36

Hallo Woody,

na, da bin ich ja mal gespannt. Ich wünsche dir gutes Gelingen bei deinem Mega-Projekt. Diesen Konstruktionsbericht werde ich jedenfalls mit Spannung verfolgen.

Gruß, Rabe
Kleben und kleben lassen!

20

Donnerstag, 22. Februar 2007, 23:16

Zitat

Original von woody
"Uuuuiiiiiihhhhh, eine neues Raumschiff! Bauen wir das mal aus Lego????"

Na, wer könnte da denn "Nein" sagen, vor allem, wenn stundenlang professionell nachgebohrt wird! :D


Am Besten macht sich bei dem Lego-Modell das Fire Department ;-)))

Bin schon gespannt, was ein EDV-Versierter wie Du aus dem Modell macht!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 25. Februar 2007, 12:52

Uihuihuihuih ... gleich so viele Kommentare! =)

@Marko:

Zitat

über die textur brauchst du dir ja wohl keine Sorge machen, is ja inklusive
Jedenfalls gibts hier keine Frage, ob ein photorealistische Textur notwendig ist, oder? :D

Zitat

(wo soll ich denn das modell wieder hinstellen; 100-120 cm Augen rollen )
Na, Skalieren ist doch in unserem Geschäft kein Problem, oder? ;)
Also, wenn Dir das Modell wirklich zu klein ist, dann ist 240cm doch auch kein Problem! :D

Zitat

und dann noch die Raumstation dazu bitte!!!
Äääähh, welche denn?
Die ringförmige Abwehrstation um den Mond rum ...
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • film-01.jpg
  • film-02.jpg
  • film-03.jpg
  • film-04.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 25. Februar 2007, 12:54

... oder die "Ticonderoga" im Arachniden-Sektor?
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • film-11.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 25. Februar 2007, 13:01

Also, die wollte ich eher Dir oder dem Raben übrig lassen ...
... aber erst, wenn der Rabe den Todesstern fertig gebaut hat! :D

Zitat

Kleine Frage: es gab da ja verschiedene Raumkreuzer in dem Film, sehen aber alle ziemlich gleich aus! weißt du, ob sie sich auch in der Bauweise unterscheiden? man könnte ja dann optional das bauteil dort so machen, das man ne ganze Flotte bauen könnte mit verschiedenen Raumkreuzernamen!?
Und zu den Raumschiff-Versionen: Es gab 3 verschiedene Versionen:
  • Den Truppentransporter, wie z. B. die "Rodger Young"; leicht zu erkennen an der Gitterbrücke über dem mittleren Deck
  • den Schwerlast-Transporter, der 4 riesige Container auf dem mittleren Deck transportieren kann
  • und den Flugzeugträger, der seine Jagdbomber vom mittleren Deck aus startet.

Ich werde zunächst einmal die "Rodger Young", also den Truppentransporter bauen. Die von Dir genannten Variante lassen sich dann aber relativ leicht einarbeiten. Ist auf jeden Fall eine Überlegung wert!

@Josef:

Zitat

Damit kann ich ein weiteres Model meiner Wunschliste streichen.
Lass das mal noch drauf; bis das Ding fertig wird, dauert's noch ein bisschen.

Zitat

Konstruierst du auch die Landungsboote und den Rettungsgleiter?

Ja, Nein!
Ja für die Landungsboote, wobei ich auch den Job gerne abgeben würde. Aber machbar ist es, denn ein 3D Modell habe ich auch schon gefunden.

Nein für den Rettungsgleiter; der bringt m. E. nach nicht viel für das Gesamtmodell!

Da die Landungsboote recht klein sind: Wie wäre es denn mit Dir? ;)
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • landungsboot-01.jpg
  • landungsboot-02.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »woody« (25. Februar 2007, 13:28)


woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 25. Februar 2007, 13:07

@Dennis,

Zitat

(Die wirst du bei DEM Mammut-Projekt
wahrscheinlich auch bauchen!)
Wieviel bauteile sind denn geplant?
10.000? 20.000? Oder sogar 30.000?
Naja, schön, dass es hier noch mehr "Raben" gibt!
Nein, der Titel "Rabe" ist nicht angebracht; :rotwerd:
das Niveau werde ich nicht erreichen, und daher lehne ich diese Ehre auch für mich ab! Ehrlich gemeint.

Ich möchte das Modell schon in einem baubaren Rahmen halten; eventuell mit Details zum aufkleben, aber so, daß es maximal 1000 bis 2000 Bauteile werden. Die Grobstruktur möchte ich mit ein paar hundert Teilen erschlagen!

@Whisky,
@Rabe,
Danke für Euere moralische Unterstützung. Schauen wir halt mal, was daraus wird.

@rutzes

Zitat

Am Besten macht sich bei dem Lego-Modell das Fire Department ;-)))
Na, wie gesagt, wir konnten bei der Wahl der Bauteile nicht allzu wählerisch sein! :D
Aber gelacht habe wir selber dabei ... =)

Zitat

Bin schon gespannt, was ein EDV-Versierter wie Du aus dem Modell macht!
Glaub mir, ich auch! ;)

Servus, Wolfgang

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 25. Februar 2007, 13:12

Hallo zusammen,

leider geht es langsamer voran als gedacht, da beruflich bei mir momentan die Hölle los ist. Dennoch ein bisschen weiter im Text:

Fangen wir also mal an, das Material ein bisschen sinnvoll zu ordnen: Als Basis möchte ich mal den Resin-Bausatz verwenden, weil ich dem einfach unterstelle, anhand von Original-Unterlagen erstellt worden zu sein. Angesichts des Informations-Wirr-Warrs, über das ich mittlerweile verfüge, scheint mir das ein geeigneter Ansatz zu sein.

Vorhanden sind:
  • Die Baupläne (primärer Ausgangspunkt)
  • Die Bilder von spaceart.de (zur Verifikation der Baupläne)
  • Das 3D Modell von "Magma"
  • Das 3D Modell von "rustythe1"
  • Schnappschüsse aus dem Film


Mit Hilfe des Gimp-Programms und seiner Möglichkeit, Ebenen übereinander zu legen, wollte ich zunächst meinen ersten Eindruck des 3D Modells von "Magma" bestätigen oder widerlegen. Hält sich das Modell an die Proportionen des Bauplans oder nicht? ?(
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-023.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 25. Februar 2007, 13:13

Und von der Seite:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-024.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 25. Februar 2007, 13:14

Ich denke, dieser Vergleich der Proportionen bei der Draufsicht sprechen für sich (bzw. gegen "Magma")!

Ausgehend von der Annahme, daß das "Magma"-Modell auf jeden Fall fehlerhafter ist als der Bauplan (Stichwort: Pfeilung der Triebwerksaufhängungen) ist jetzt deutlich zu sehen, daß der Rumpf zu schmal ist und auch sonst einige Proportionen und Verhältnisse deutlich abweichen.

Oder anders gesagt: Ich werde mir das "Magma"-Modell als Ideen-Lieferant bereithalten, für die Realisierung des "Grob"-Modells werde ich es aber nicht heranziehen!

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 25. Februar 2007, 13:16

OK, dann nehmen wir uns halt im Vergleich dazu das "rustythe1"-Modell zur Brust und erstellen exakt den selben Vergleich:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-025.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 25. Februar 2007, 13:18

Wie Ihr sehen könnt, sind hier die Baupläne sowie das 3D Modell praktisch deckungsgleich!! Ich glaube sogar, daß "rustythe1" diese oder sehr ähnliche Baupläne als die Grundlage für sein Modell hergenommen hat. Auf jeden Fall ist das schon mal eine gute Nachricht.

Ach ja, so nebenbei: Nach Vereinigung aller doppelten Vertices (Punkte im 3D Raum) bleibt die immer noch beachtliche Zahl von 743689 Vertices übrig. Damit gestaltet sich dann das spätere Abwickeln zumindest nicht gaaaannnnzz langweilig!!! :D


Werfen wir zuletzt noch einen Blick auf den Vergleich der Baupläne mit den Fotos des Resin-Bausatzes; natürlich müssen wir hier bedenken, daß sich ein Foto nie ohne perspektivische Verzerrung abbilden läßt:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-026.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 25. Februar 2007, 13:20

Und trotzdem sehen auch hier die Proportionen insgesamt gut aus. Also können wir den mit diesem Material prinzipell mal einen Anfang wagen.
Und den machen wir mal mit eine Vergleich der Seiten- und Draufsichten:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-027.jpg
  • bild-028.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 25. Februar 2007, 13:21

Und hier die Aufgabe: Wer findet die ersten 10000 Unterschiede? :D

DNingel

Schüler

  • »DNingel« ist männlich

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 11. Februar 2007

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 25. Februar 2007, 14:06

Äääähm Unterschiede? Da, da, da,d da, da und da ist auch noch einer. Das Teil ist so komplex ich sehr nur noch ne große graue Masse ?( ;D

Wie viel Jahre willste denn dran bauen? Und wenn du Bautester brauchst, MELD DICH!!! =D
MfG Daniel
- - - - - - - - - - - - - - -
Aktuelle Projekte:
FLY 151 America (Spantengerüst fertiggestellt)

Abgeschlossene Projekte:
Keins (Beim Umzug zerstört worden :()

hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 214

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

33

Montag, 26. Februar 2007, 15:22

Hallo woody!

Schön dich wieder blendern zu sehen! Jaaa, ich denk noch an unsern Termin, derzeit sitz ich aber viel an meinem Stuart und an den Wochenenden mach ich ja auch noch Dienste...

Hast Du schon die neue Blenderversion ausprobiert? Interessant ist sicher die neue Retopo-Funktion, die man benutzen könnte, um schon existierende Modelle für den Kartonbau "umzuschneidern" sozusagen...

http://wiki.blender.org/index.php/Releas…Notes243/Retopo
http://wiki.blender.org/index.php/User:N…op/Using_Retopo

Mit Retopo zeichnet man auf ein bestehendes Mesh ein neues auf, das sich dem darunterliegenden anpasst, nur eben mit neuer Geometrie! Also könnte man ein komplexes Mesh zum Abwickeln vereinfachen - vielleicht ein Tip für deine Konstruktion?

Happy Blending!
Bernhard

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »hemingway« (26. Februar 2007, 15:54)


D-WHALE

Profi

  • »D-WHALE« ist männlich

Beiträge: 1 360

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 27. Februar 2007, 12:51

Hallo Wolfgang!

Zitat

Original von woody
...
Ich möchte das Modell schon in einem baubaren Rahmen halten; eventuell mit Details zum aufkleben, aber so, daß es maximal 1000 bis 2000 Bauteile werden. Die Grobstruktur möchte ich mit ein paar hundert Teilen erschlagen!
...

immer diese Tiefstapellei :D 8) bei der anzahl anbauteilen brauchst du dir dann aber eigentlich gar keine gedanken über die textur mehr machen! die ergibt sich ja von ganz allein, wenn jede Tür ein Bauteil wird! @)

wegen der Raumstation: ich würde eher die Ringstation nehmen, dann kann ich ein bissel aus- und einparken mit der Rodger Young üben :D (um mal mich etwas auf den Film zu beziehen, wo die Tussi das raumschiff das erste Mal fliegen darf! :rolleyes: )
BTW hab ich ja auch noch ein paar "GroßProjekte", wie du weißt! aber bei den Landungsraumschiffen könnte ich dir vielleicht helfen, wenn du mir dann noch nen Pentium-4-Rechner (oder höher) dazu gibst, der dann mit den Vertices und Faces schneller arbeitet als mein jetziger Rechner (ich sag nur Valley Forge :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:)

Hoffentlich machst du den DL der Dateien auch für Mich erträglich! kurz nachgerechnet: 2000 teile und 1 Meter lang macht zirka 25 A4-Seiten!!! bei ner Auflösung von 300 DPI macht das bestimmt ne ca. 35 MB Datei! heißt für mich zum DL: 5 Stunden!!!!! ;( ;( ;(
Cluster-DL wäre besser!!!
Trotzdem Viel Erfolg

Mfg
In stiller Trauer

"Die Angst vor langen Wörtern heißt Hippopotamomonstrosesquipedaliophobie." 8o

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 1. März 2007, 21:20

Hallo zusammen,

leider hat mich jetzt ne Erkältung erst mal hingeschmissen, darum hat es etwas gedauert.

@DNingel:

Zitat

Da, da, da,d da, da und da ist auch noch einer. Das Teil ist so komplex ich sehr nur noch ne große graue Masse
Na na, Ok, das Ding ist komplex, aber soooo schlimm ist es auch wieder nicht. Und mit dem Beta-Bauer werde ich mich gerne bei Dir melden.

@hemingway:

Zitat

Schön dich wieder blendern zu sehen!
Hallo Bernhard! Bloß, daß diesmal der Blender nur Mittel zum Zweck ist! Aber Spaß macht es trotzdem, den Blender wieder mal so richtig ranzunehmen ... =)

Zitat

Jaaa, ich denk noch an unsern Termin, ...
Den habe ich auch nicht vergessen. Ich freue mich auch schon mal darauf :prost:

Zitat

Hast Du schon die neue Blenderversion ausprobiert?
Nein, denn wenn ich in einer Konstruktion stecke, dann wechsel ich ungern die Werkzeuge. Außerdem muß ich unter Gentoo-Linux die Programme selber compilieren; das ist zwar nicht schwer, aber hier gilt für mich: Never touch a running system! :D
Den Blender schau ich mir bei Gelegenheit später an.

@D-WHALE:

Zitat

wegen der Raumstation: ich würde eher die Ringstation nehmen, dann kann ich ein bissel aus- und einparken mit der Rodger Young üben ...
Also, das war ja wohl klar: mit kleinen Dingen fangen wir erst gar nicht an, oder? :D

Zitat

aber bei den Landungsraumschiffen könnte ich dir vielleicht helfen
Also, wenn Du das ernst meinst, nehme ich Dein Angebot mit Freuden an. Das Modell im LWO-Format ist gerade mal 850K groß; wenn Du es haben willst, lass es mich wissen.

Und mit dem Download: Also, ich suche jetzt seit zwei Jahre Material für dieses Raumschiff zusammen. Und wenn ich nur 5h lang einen Download starten müßte, um daran zu kommen, wäre es mir das glatt wert! Einfach so meine Meinung. ;)

Viele Grüße

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 1. März 2007, 21:24

Na ja, ein paar Unterschiede sind da schon zu sehen, und die wichtigsten habe ich mal farblich markiert:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-029.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 1. März 2007, 21:27

Da wir 3 "Abstimmkandidaten" haben, müßten wir eigentlich immer eine Entscheidung mit 2/3-Mehrheit treffen können :D
  • Na, schauen wir mal, und fangen mit dem einfachsten an, dem Heck (grüne Markierung):
    Hier sind sich der Resin-Bausatz und der Bauplan weitestgehend einig, während unser 3D-Modell deutlich zu fett ist; hier dürfte als vor dem Abwickeln erst mal digitale Nacharbeit notwendig sein!
  • Der nächste Hammer sind aber dann die Absetz-Schleusen für die Landungsboote (rote Markierung): Die "Rodger Young" hatte im Film definitv 9 Stück; im Bauplan sind aber nur 8 eingezeichnet! :(
    Dafür sind die grobe Geometrie bei Bauplan und 3D-Modell identisch, während das Schleusendeck beim Resin-Kit deutlich kürzer ist ...
    Hier hat also unser 3D-Modell deutlich die Nase vor allen anderen Implementierungen vorne - die klassische 1/3-Mehrheit! :D
  • Was die Lage und Größe der unterhalb des Schleusendecks angebrachten Container (?) angeht, schaut es ähnlich durchwachsen aus (gelbe Markierung): von der reinen Größe und Lage würde ich Bauplan und Resin-Kit als praktisch identisch einstufen, während mir beim 3D-Modell diese etwas zu hoch erscheinen. Von der relativen Lage zum Schleusendeck her erscheint mir das 3D-Modell "verbesserungsfähig".
  • Das beste ist aber der Rumpfbug (lila Markierung): hier haben wir eine 2/3-Mehrheit gegen den Resin-Kit, und dabei kommt das Resin-Modell dem Film am nächsten!!! Jedenfalls ist der "Bart" beim 3D-Modell definitiv zu "lang"!

Tja, und spätestens jetzt war mein Problem, daß die vorliegenden Informationen nicht ausreichen, um eine eindeutige Entscheidung zu fällen. Auch die Schnappschüsse aus dem Film haben mich hier nicht wirklich weiter gebracht. Aber dann fand ich im Forum Starship Modeler das folgende Bild, das vermutlich das Studiomodell aus dem Film darstellt:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-030.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 1. März 2007, 21:28

Und damit lassen sich doch dann ein paar der Fragen relativ abschließend beantworten. Bei der Gelegenheit fand ich auch noch die folgenden Bilder:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-031.jpg
  • bild-032.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 1. März 2007, 21:29

Eine hübsche, kleine Flotte. Aber erst das folgende Modell hat die richtigen Maße, um auch mit der geduldigsten, besseren Hälfte einen echten Dauerkrach zu bekommen: :D
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-033.jpg

Rabe

Fortgeschrittener

  • »Rabe« ist männlich

Beiträge: 579

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2005

Beruf: Layouter in einem Zeitungsverlag

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 1. März 2007, 21:48

Hallo Woody,

ich nehme mal ein, deine Version wird ein wenig kleiner?

Übrigens hab ich erst jetzt mitgekriegt, dass ich hier über den grünen Klee gelobt werde. Obwohl ich mir ein breites Grinsen nicht verkneifen kann, muss ich dich etwas beschwichtigen. Immerhin gibt es tonnenweise hervorragendes Referenzmaterial über den Falken. Da ist es nicht schwer, ein detailiertes Modell zu bauen. An so ein Projekt wie deine Rodger Young würde ich mich nie wagen.

Gruß, Rabe
Kleben und kleben lassen!

Social Bookmarks