haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 194

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. Oktober 2006, 19:08

Die alte Tante Ju...

Moinmoin,

ich trau mich auch mal mit meinen Dingern hier rein, wobei ich nicht so richtig weiss, ob meine extremen Umbauten einen richtigen Platz hier haben.

Gleich vorweg, ich bemale meine Modell grundsätzlich neu, da mir die Druck-Optik nicht gefällt, und habe auch keine Scheu davor, andere Amterialien mitzuverbauen, z.B. Holz- oder REsinteile...manchmalauch der Deckel von einem Deospray. Ebenso mag ichs, wenn die Propeller sich drehen und aus dem Düsentriebwerk der Abgasstrahl leuchtet, d.h. Motor und Leuchtdiode kommen, wenns Platz hat rein.

Angefangen hat alles mit einer Ju 52 von Geli, dem ersten Modell aus Karton, das ich seit, na sagen wir 30 Jahren wieder gebaut habe...

Die Ju 52 von Geli habe ich als Schnittmuster genommen, und den Großteil der Aussenhaut mit feiner Wellpappe ersetzt (Schreibwarenladen), die Motorgondeln sind aus Deo-Deckeln (ich arbeite aber an einer Gussform für ordentliche Sternmotoren und Hauben in Resin).

Dann kam noch ein Besuch in der Ju-Halle in Wunstorf dazu, wo eine komplett hergerichtete Original-Ju leise und heimlich steht...traumhaft!

Euer
Haduwolff

P.S.: ...viele weiter Modelle in Karton, Holz, Plastik von uns sind hier zu finden: http://die-ausweichstellung.fotoalbum-medion.de/
»haduwolff« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ju 52 03.jpg
  • Ju 52 07a.jpg
  • Ju 52 08.jpg
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

2

Montag, 2. Oktober 2006, 19:33

Moin,moin

ich kann nur @) =D> =D> =D>
Klasse gemacht.
Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

bruchpilot

Schüler

  • »bruchpilot« ist männlich

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2005

Beruf: Bei Lufthansa Technik

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Oktober 2006, 21:31

HammerModelle

Hallo,
deine Modelle und Dioramen sind ja wohl der absolute Hammer.
Was für ein Maßstab ist das denn, der Original 1:33 oder hast du da was verändert.
Die Figuren sehen irgendwie größer aus.
Das die ehemalige Luftwaffe auch mein Hauptthema ist waren die
Bilder eine sehr gute Inspiration ;)

Gruß Kai

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bruchpilot« (2. Oktober 2006, 21:35)


haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 194

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Oktober 2006, 22:08

Kartonanteil

Moin zusammen,


...alles bewegt sich bei uns im Maßstab 1/35, die Flugzeuge 1/32 bzw. 1/33, damit alles zusammenpasst. Das macht natürlich in der Grösse echte Probleme, zur Zeit ist meine Me 323 fast fertig, und da war noch die Sache mit der DORA @), aber nunja....wie gesagt, es ist grundsätzlich dieser Maßstab, der dann auch bei Eisenbahn Spur 1 ist.

Der Kartonanteil der hier vorgestellten Modelle ist sehr hoch, z.B. die Ju ist bis auf die Räder, Fenster und Motorhauben nur Karton. Ebenso die anderen Modelle, schau mal bei Fahrzeugen die Lok an...alles Karton bis auf die Räder und die Handläufe.

Alles, was sich bewegt, ist auch angetrieben, d.h. in den Motorgondeln sind kleine Elektromotoren, die Batterien sind im Rumpf. Die Ju hat die Traglächen als Ganzes abnehmbar, die He 177 und die Arados haben das Rumpfvorderteil nur aufgesteckt, die Gotha hat ne kleine Klappe (Bombenschacht) am Bauch.

Die startende Ju - das ist sehr simpel, da ist ein dünner Stahldraht unterm Heck, der selbiges hochhält. Man sieht ihn nicht, aber es wirkt.
Aussenaufnahmen gehen eh nur bei Windstille.


Gruß
Haduwolff
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haduwolff« (2. Oktober 2006, 22:10)


Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 981

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Oktober 2006, 08:59

RE: Kartonanteil

Hallo Haduwolff,


die Ju-52 sieht phantastisch aus !

DU erwähnst noch weitere Modelle, Bilder von der He-177 oder der Me-323 fände ich auch super.

Zaphod

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich
  • »haduwolff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 194

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Oktober 2006, 11:35

Anderes....

Moin,

@Zaphod, die anderen Sachen kommen jetzt so Häppchenweise hier rein...C-47, WACO-Lastensegler usw. Die He 177 ist schon hier!

Die Me 323 ist kein echtes Kartonmodell, sondern ein Umbau aus dem unsäglich schlechten Graupner-Modell, bei dem der Rumpf mit Karton neu bespannt wurde, und die Innendetails, Laderampen, Cockpiteinrichtung, Verstrebungen usw, sprich alle Details aus Karton gemacht wurden. Zum Bereich Umbauten komme ich noch.

Ansonsten hier unter Baustellen: http://die-ausweichstellung.fotoalbum-medion.de/

Gruß

Haduwolff
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Robert Kofler

unregistriert

7

Dienstag, 3. Oktober 2006, 14:45

RE: Anderes....

hallo haduwolff!

wie ich dir eben schon zu deiner c 47 geschrieben habe, auch zur tante ju mein grosses kompliment =D> =D> =D> =D> =D>!

habe beide gelis noch in der warteschleife, da komm ich doch glatt ins grübeln, wenn ich deine bilder sehe.

viele grüsse aus köln, robert

Social Bookmarks