Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. März 2008, 12:21

Derfflinger HMV Flakgeschütze

Hallo,


ich sitze derzeit an der Derfflinger von HMV.

Noch ist die Aßenhaut in Arbeit, aber in absehbarer Zeit kommen die Aufbauten dran.

Bei den diversen Lüftern mit ihren Lamellen will ich die komplexe Version bauen.

Nun bietet der Bausatz hier immer noch verschiedene Versionen.

So kann man die Ätzteile, die die Lamellen 93 tragen, entweder quasi frei in den Raum stellen (in diesem Fall kann der Betrachter tief in den Aufbau 87 hineinblicken, das abgerundete schwarze Teil 87a/b sorgt dann für einen angemessenen optischen Eindruck ohne Blitzen.

Oder man kann die Ätzteile, die die Lamellen 93 tragen, auf die Teile 87d-f kleben, dann sind sie stabiler verankert, aber man hat keinen Einblick nach Innen mehr.

Was wäre denn historisch akkurater? Die Derfflinger-Photos, die ich habe, helfen da leider nicht weiter.


Zaphod

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (25. April 2008, 21:04)


  • »knizacek otto« ist männlich

Beiträge: 865

Registrierungsdatum: 17. März 2007

Beruf: In Pension.

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. März 2008, 17:07

Hallo Zaphod!

Erste Version ist sicher richtig.

Gruß,
Otto.
ottok

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. März 2008, 19:03

Hallo Otto,


danke für den Tipp !


Zaphod

4

Dienstag, 25. März 2008, 08:22

Moin Zaphod,
ich kann Otto nur beipflichten: Ist nicht nur absolut korrekt, sondern sieht auch noch erstklassig aus!
Gruß
Fiete

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 25. März 2008, 08:52

Hallo Fiete,


vielen dank für den Hinweis. Kann ich Deinem Posting entnehmen, dass Du die Derfflinger so gebaut hast?

Falls möglich, könntest Du eine Nahaufnahme von dem Lüfter einstellen (falls man beim fertigen Modell noch etwas sieht)?


Herzliche Grüße

Zaphod

6

Dienstag, 25. März 2008, 09:40

Moin,
ja, kannst Du. Ich werde heute Abend mal versuchen, eine aussagekräftige Aufnahme zu schießen und die dann morgen einstellen.
Gruß´
Fiete

7

Mittwoch, 26. März 2008, 07:48

Moin Zaphod,
so, ich habe gestern mal einen Versuch gestartet und den Lüfter unter dem achteren Schornstein abgelichtet. Bei dem vorderen stören ein wenig die davor befindlichen 8,8.
Auf dem Bild kommt es nicht so gut raus, wie mit dem bloßen Auge, aber die Lüfter wirken so gebaut einfach echter, sie gewinnen an Tiefe, weil man eine schwarze Wand, auf die die Lamellen aufgeklebt sind, dann eben doch als Wand erkennt.
Schau Dir das Bild einfach mal an, im vorderen Bereich kann man tatsächlich auf die andere Seite durchschauen!
Beste Grüße von der Elbe
Fiete
»Fiete« hat folgendes Bild angehängt:
  • DERFFLINGER-Detail.jpg

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. März 2008, 09:20

Hallo Fiete,


vielen Dank für das Bild!
Man kann wirklich die Tiefe, die so entsteht, erkennen, der Arbeitsaufwand wird sich wirklich lohnen.

Auch eine schöne Detaiaufnahme vom Bootsdeck hinten. Im Vordergrund der Schrecken aller Derfflinger-Bauer: die Kohlewinden, ich hab 10 fertig, d.h. noch 14 vor mir.

Dann mal ran an die Lüfter.

Zaphod

9

Mittwoch, 26. März 2008, 10:49

Genau!
Ich wünsche gutes Gelingen!
Fiete

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

10

Freitag, 25. April 2008, 21:09

Hallo,

wieder eine Frage zur Derfflinger


Für die 8,8 gibt es diverse Ätzteile (die im Bogen nicht vorhanden sind, obwohl die Teile auch gut aus Papier herstellbar wären).


Dazu zählen auch die Stellräder.

Nun kommt mir die Anleitung bezüglich deren Anbringung etwas sonderbar vor, laut der Zeichnung in der Anleitung ragen diese links und rechts unmittelbar neben dem Geschützrohr hervor.

War das so bzw. kann mir jemand mit Photos von diesen Geschützen aushelfen?


Vielen Dank vorab

Zaphod
»Zaphod« hat folgendes Bild angehängt:
  • Derf-88.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (26. April 2008, 17:07)


Social Bookmarks