Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

D-WHALE

Profi

  • »D-WHALE« ist männlich
  • »D-WHALE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 360

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 14. Januar 2007, 13:57

der Trabant aus Pappe

hallo leute!
ich habe heute ne schöne seite gefunden in nem Nachbar-forum gefunden

http://trabant.jinak.cz/Sekce/11_download/Stranka.htm

das modell sieht recht gut aus, vorallem da man ja so gut wie gar nicht mehr den plastik-modell-baausatz von Revell bekommt (außer bei EBAY)!

viel spaß beim nachbauen!
marko
In stiller Trauer

"Die Angst vor langen Wörtern heißt Hippopotamomonstrosesquipedaliophobie." 8o

somehow

Fortgeschrittener

  • »somehow« ist männlich

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 28. März 2006

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Januar 2007, 20:51

Der war schon immer aus Pappe, die sogenannte Rennpappe...

Holger

D-WHALE

Profi

  • »D-WHALE« ist männlich
  • »D-WHALE« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 360

Registrierungsdatum: 28. Februar 2006

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Januar 2007, 23:15

das is leider nicht ganz richtig (immer diese OSSI-Witze)
der Trabant bestand NIE aus Pappe, auch wenn es damals versuche damit gab! aber er wäre bei regen sofort zu nem schwamm geworden!
dank des Stahl-import-verbotes durch den westen, bestand die Trabant-Verkleidung aus mehreren Lagen russischer Baumwolle, die unter hohem Druck mit Kunstharz verklebt wurde! das Chassis bestand aber komplett aus Stahl! wer bis jetzt dachte der trabi kann/konnte nicht rosten, der liegt vollkommen daneben! der hat an stellen gerostet, wo er eigentlich nie hätte rosten können! da konnte man konservieren was man wollte, "kriechrost" gabs immer!
und so nebenbei war der Trabi in den 60ern eines der modernsten (wenn auch nicht schönsten) Fahrzeuge, die es gab! aber dank des politbüros und der KPdSU durfte keine Weiterentwicklung OFFIZIELL mehr durchgeführt werden! aber die weiterentwicklungen wurden dann verkauft! oder was denkt ihr, wo der Golf 1 wirklich herkommt! (an die Kritiker: das sind alles erwiesene und bewiesene TATSACHEN!!!!)

mfg
In stiller Trauer

"Die Angst vor langen Wörtern heißt Hippopotamomonstrosesquipedaliophobie." 8o

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Januar 2007, 08:09

RE: der Trabant aus Pappe

... aaaach, das Gerücht um den von VW nachgebauten Trabant 603, gähn...

Klar: Das Design des Golf I stammte vom VEB Guigaro und der Einseinser kam aus dem Anfang der 70er entwickelten Modell 50 des VEB Audi, das zur Vorstellung zum fuffzichsten Republikgeburtstag 1999 vorgesehen war.

Es kam dann aber was dazwischen...

;)

Marc

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marc« (17. Januar 2007, 11:39)


Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Januar 2007, 11:29

eigentlich extrem fortschrittlich das teil!
wurde schon damals aus "ostblockkohlefaser" gefertigt....
russische baumwolle und kunstharz :D
warum hat man das nach der wende eigentlich nicht weiterverfolgt?
leicht herzustellen und strapazfähig...


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Peter P.« (17. Januar 2007, 11:30)


somehow

Fortgeschrittener

  • »somehow« ist männlich

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 28. März 2006

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Januar 2007, 17:43

Auch der Aufbau war schon beim 600er mit Stahlholmen verstärkt und das Wort "Rennpappe" war ein Witz aus Ostdeutschland.
Und der Golf I rostete schneller wie jeder Trabbi, der war aus importierten Blechen gefalzt, ratet mal wo her die kamen ...
aber das ist schon wieder weit vom Forenthema weg.

Holger

Elger Esterle

unregistriert

7

Sonntag, 21. Januar 2007, 10:24

Kennzeichen Berlin

Das "Auto der Teilung" und das "Auto der Einheit"...

Wie man's sehen will.

Wie hat denn ein Kennzeichen von Berlin (Ost) ausgesehen?

Ich weiß nur noch, dass die DDR eben nicht das System "Bustaben > Buchstaben > Zahl" hatte.

Also, wäre um eine Beispiel eines Kennzeichens Berlin (Ost) sehr dankbar.

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. Januar 2007, 11:14

RE: Kennzeichen Berlin

Moin,

der Ostsektor Berlins/ Ostberlin/ Berlin (Ost)/ Berlin, Hauptstadt der DDR hatte als Kennzeichen ein großes Ida, trennungsstrich- und leerzeichenlos gefolgt von bis zu zwei Buchstaben, die sich seltsamerweise auf einige Kombinationen konzentrierten, die von Arbeitern, Bauern und Intelligenz in der schlechter versorgten Provinz gern gedeutet wurden: Oft zu sehen waren IA - "Ich Affe" (oder was sonst noch mit A beginnt *hüstel*) - oder IBM - "Ich bin Millionär". Es schlossen sich drei oder vier Ziffern an, deren hinteren zwei Ziffern durch einen Trennstrich von der/den voranstehenden (beiden) Ziffer(-n) getrennt waren.

Hier

http://www.hegis.de/ddr.htm

weiß jemand offensichtlich alles über KFZ-Kennzeichen.

G&D

Marc

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marc« (21. Januar 2007, 11:15)


Elger Esterle

unregistriert

9

Sonntag, 21. Januar 2007, 13:28

Hallo Marc,

danke.
Wenn man den Wagen schon baut, dann doch wenigstens mit nem richtigen Nummernschild...

Ernst

Erleuchteter

  • »Ernst« wurde gesperrt

Beiträge: 3 874

Registrierungsdatum: 17. Februar 2004

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 21. Januar 2007, 15:11

Hallo Freunde,

bin auf der Leitung gestanden "woisasHirn"

Habe leider nur diese drei Bilder gemacht von einen Trabanten, der Steht im Deutschen Museum Vehkerszentrum. Hat sogar ein Nummernschild.

Wenn mehr gewünscht wird einfach schreiben dann wird beim nächsten Besuch mehr Bilder gemacht


Grüße
Ernst
»Ernst« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dscf0386.jpg
  • Dscf0387.jpg
  • Dscf0388.jpg
Bin jetzt ein GELIaner

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. Januar 2007, 17:40

Servus Marc,

Dein Link zur "Numernschildgeschichte in der DDR" ist der HAMMER.

Bitte nicht mit Hummer verwechseln, der hat aber mit dem Trabi nur die Anzahl der Räder gemeinsam.

Wie muß man gepolt sein wenn man so penibel über die Nummernschildhistorie bescheid weiß?

Ich schwanke zwischen Be-un Verwunderung.

Jeden das Seine, Grüße von Herbert

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

12

Montag, 22. Januar 2007, 07:56

RE: Kennzeichen Berlin

Moin Herbert,

wenn ich so an Reaktionen von Bekannten und Kollegen denke, wenn ich über Kartonbau schwärme, so wollen wir uns doch wohl lieber nicht über bizarre Hobbies anderer beömeln... :D :D :D

G&D

Marc

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

13

Montag, 22. Januar 2007, 09:59

kartonbau ist doch nicht bizarr?!? :D
also im vergleich zu anderen die ü-eier sammeln ist kartonbau brav und bieder..!


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter P.« (22. Januar 2007, 10:00)


Dalibor Kalna

Fortgeschrittener

  • »Dalibor Kalna« ist männlich

Beiträge: 550

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2006

Beruf: Software Entwickler / Architekt

  • Nachricht senden

14

Montag, 22. Januar 2007, 10:50

huhuuuuuu @), das muss man unbedingt bauen!!!

Dalibor
Danke und Gruss
Dalibor

BlackBOX

Meister

  • »BlackBOX« ist männlich

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 16. April 2009, 11:30

Habe hier nur tote Links für Trabbimodelle gefunden, darum stelle ich mal einen neuen ein. :]

Trabantklubu Bdeneves
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

Social Bookmarks