Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. September 2010, 18:36

Der tollkühne fliegende Indianer, (Nieuport 11.c1 Bébé, 1:25) FERTIG

Tachchen,

jaaaa...ich sehe schon eure fragenden Gesichter..
Hä? ?( Indianer??? ...tollkühn und fliegend...??? 8o
Wat baut er denn da schon wieder??? ;(

Nun, hier die Antwort:

Es ist die Nieuport 11.c1 Bébé, von Kartonowa Kolekcia, von 1:33 auf 1:25 vergrössert.

Frisch ausgepackt habe ich das Modell hier:

Nieuport 11c.1, Kartonowa Kolekcia, 1:33
»Wanni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bogen1.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (14. Oktober 2010, 10:48)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. September 2010, 18:37

Der tollkühne Indianer

Man kann das Modell in drei Varianten bauen und eine davon ist eine Maschine der Eskadra Lafayette (SPA 124), siehe hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Lafayette_Escadrille

Diese Einheit bestand vornehmlich aus amerikanischen Freiwilligen und das Staffelsymbol war ein Sioux-Indianer.

O.K., O.K.,der Titel des Bauberichts ist jetzt ein bischen reißerisch, aber Werbung muss sein...

...Papplic-Relation sagt man dazu Neudeutsch... :D
»Wanni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Indianer.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (2. September 2010, 18:38)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. September 2010, 18:39

Von 1:33 nach 1:25

Das Modell ist ist recht detailliert, so dass sich eine Vergrösserung anbietet.
Hier sind es gut ein Drittel, genau: 132% (Bilder 1 & 2).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-001.jpg
  • Bild-002.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (2. September 2010, 18:41)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. September 2010, 18:40

Der Rumpf

Es beginnt mit dem Aufkleben der zu verstärkenden Teile auf 1mm Karton (Bild 3).

Die inneren beiden Rumpfhälften werden vorbereitet, sowie die optionalen Teile zum verfeinern (im Bausatz mit blauen Nummern versehen).
(Bilder 4 – 6).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-003.jpg
  • Bild-004.jpg
  • Bild-005.jpg
  • Bild-006.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. September 2010, 18:42

Der Rumpf

Der Rumpf wird zusammengeklebt
(Bilder 7 – 9).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-007.jpg
  • Bild-008.jpg
  • Bild-009.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 679

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. September 2010, 20:13

Mal was anderes, die Kisten aus dem 1. Weltkrieg!
Warum 1:25? Alle anderen von Dir waren wohl 1:33 (?). Insbesondere, wenn man sich zu diesem Zwecke die Mühe der Vergrößerungsarbeiten gibt. Selbstverständlich muss sich niemand deswegen rechtfertigen, aber ich z. B. versuche, alle Flugzeuge im gleichen Maßstab zu bauen, also (in meinem Fall) 1:33. Es sieht dann „schön aus“, wenn man die verschiedenen, Seite an Seite stehenden Modelle "chancengleich" vergleichen kann.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. September 2010, 20:42

Grosse Flieger machen Spass

Huhuu Henryk,

grosse Flieger machen einfach Spass! :D
Die 1.WK Flieger eignen sich besonders gut, da die Flugzeuge kompakt sind, aufgrund der eher geringen Spannweite.

Irgendwie werden mir die Modelle mittlerweile zu <fuzzelich> (oder ich werde einfach zu alt dafür ;( ), egal, ich brauche einfach grössere Teile..

Zitat

Alle anderen (Flugzeuge]von Dir waren wohl 1:33 (?)


Öhm, nö, nicht direkt...da gibt`s noch einen (nicht fertigen) Flieger in 1:25 :D :cool:
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Zero1.jpg
  • Zero2.jpg
  • Zero3.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (2. September 2010, 20:43)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

8

Freitag, 3. September 2010, 18:00

Motorlager

Die Besonderheit bei vielen 1.WK Flugzeugen war der Umlaufmotor, d.h., der Motor drehte sich zusammen mit dem Propeller. Dadurch wurden die Zylinder zwar besser gekühlt, aber man hatte ein grosses Drehmoment in Motordrehrichtung.

Bild 10 zeigt die Teile des Lagers. Die Propeller/Motorwelle soll aus Papier gerollt werden, die ich aber durch ein Holzstäbchen ersetzt habe (3mm Durchmesser, Schaschlikspiess).

Bild 11 zeigt, dass am Ende der Welle diese mit einem Kartonstreifen umklebt wird (nicht ganz am Ende, ein kleines Stückchen bleibt noch frei).

Nun wird ein Gehäuse um das Ende gebaut ( Bilder 12 & 13). Man muss darauf achten, dass sich die Welle frei drehen kann und nicht im Gehäuse festklebt.
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-010.jpg
  • Bild-011.jpg
  • Bild-012.jpg
  • Bild-013.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

9

Freitag, 3. September 2010, 18:01

Motorlager

Dann wird dieses Lager im Rumpf eingeklebt (Bilder 14 – 16) und siehe da, man hat eine gut gelagerte und frei drehbare Welle.

(Beim Original war es genau andersherum: die Welle war starr und der Motor drehte sich um diese feststehende Welle)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-014.jpg
  • Bild-015.jpg
  • Bild-016.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 5. September 2010, 10:01

Cockpit

Kommen wir nun zum Cockpit, (Bild 17).

Hier werden einige Teile gerollt und gedoppelt, die später den Steuermechanismus ergeben, (Bild 18 ).

Das Ganze wird auf der Bodenplatte montiert, (Bilder 19 – 22).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-017.jpg
  • Bild-018.jpg
  • Bild-019.jpg
  • Bild-020.jpg
  • Bild-021.jpg
  • Bild-022.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

11

Montag, 6. September 2010, 17:25

Pilotensitz

Das Cockpit wird mit dem Sitz komplettiert (Bilder 23- 25)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-023.jpg
  • Bild-024.jpg
  • Bild-025.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. September 2010, 09:36

Rumpf

Nun wird der Rumpf mit seiner Aussenhaut versehen (Bild 26)

Vorne wird noch eine Abdeckung samt eines MG-Reserve-Magazins eingebaut (Bilder 27 & 28).

Nach Anbringung der vorderen Rumpfhaut sieht man hiervon herzlich wenig :evil: (Bilder 29 – 31).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-026.jpg
  • Bild-027.jpg
  • Bild-028.jpg
  • Bild-029.jpg
  • Bild-030.jpg
  • Bild-031.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 8. September 2010, 09:07

Hecksporn

Der Hecksporn ist recht detailliert: auch hier bleibt es dem Modellbauer überlassen, ob er alle Teile (Alternativen mit blauen Nummern) verbauen möchte (Bild 32).

In 1:25 wird alles verbaut (Bild 33).

So sieht`s nun aus (Bilder 34 & 35).

...gar nicht so schlecht, ne... :]
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-032.jpg
  • Bild-033.jpg
  • Bild-034.jpg
  • Bild-035.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 8. September 2010, 15:12

Motor

Kommen wir nun zum Umlaufmotor, dem 9 Zylinder Gnome-Rhone mit ca. 80 PS:

Die Teile des Gehäuses (Bild 36), und montiert (Bilder 37 & 38).

Die Zylinder (Bild 39) musste ich mit einem extra Kartonstreifen unterlegen (Bild 40).

Montage der Zylinder (Bild 41).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-036.jpg
  • Bild-037.jpg
  • Bild-038.jpg
  • Bild-039.jpg
  • Bild-040.jpg
  • Bild-041.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 8. September 2010, 15:14

RE: Motor

Eh Bola 8o, nä, é voilà meine ich natürlich :rolleyes: :
Le moteur (Bild 42)

...der dann noch mit Einlasskanälen (Bilder 43 & 44) und Stösselstangen (Bild 45)
komplettiert wird.

Als letztes Bild mal ein Original Gnome-Rhone-9c Motor
(Bild: Photo copyright 2004 by Paul Richter, licensed under GFDL, Quelle Wikipedia)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-042.jpg
  • Bild-043.jpg
  • Bild-044.jpg
  • Bild-045.jpg
  • Le_Rhone_9C.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 219

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 8. September 2010, 16:50

RE: Motor

Ahoi Wanni,

ein interessantes Modell, sieht gut aus !!!

Habe bei Deinem Baubericht auch was neues gelernt: Einen Umlaufmotor kannte ich bisher nicht, obwohl ich Maschinenbau studiert habe ;( . Ich habe mir unter youtube einige Filme angesehen, ist ja irre so ein Motor !

Frage:
Dein japanischer Kampfflieger in seinem grünen Flugzeug, kommt der gerade von einem Kampfeinsatz zurück :D


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich

Beiträge: 1 963

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 8. September 2010, 20:31

RE: Motor

Hi Wanni,
es ist wirklich schade, das das toll gebaute Innenleben und der Motor nicht mehr zu sehen ist. Und hast du schon einmal daran gedacht, am Cockpit und an der Motorverkleidung die Beplankung zu öffnen (Schnittmodel), da mit man Deine Arbeit bewundern kann?
Gruß Maxe

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 679

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 8. September 2010, 20:45

Oder gibt es dort irgendwelche Revisionsklappen (oder wie heißt es wie auch immer)?
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 8. September 2010, 21:41

Motorhaube

N'abend Käptn Frerichs,

näää, die Zero kommt nicht gerade vom Kampfeinsatz.... :D
Im Gegenteil, die muss erst noch für den Kampfeinsatz komplettiert werden... :rolleyes:

Maxe und Henryk,

die Cockpitöffnung misst 30mm * 20mm (Oval) im Durchmesser, ist also gerade gross genug zum Reinschauen (zum fotografieren eher schlecht).

Geht also noch, da man die meisten Details noch gut erkennen kann. Allerdimgs den Tank mit dem Reservemagazin hätte ich nicht bauen brauchen... ;(

O.K, wie wissen nun alle, er ist da! =)
Den Motor kann man später noch ganz gut erkennen, denn die Haube verdeckt ihn nur ca. 2/3:

Die Teile der Motorhaube (Bild 46), und montiert (Bild 47)

Motor und Haube (Bild 48), die dann am Rumpf montiert werden (Bild 49)

Der tollkühne Indianer ist damit motorisiert (Bilder 50 & 51)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-046.jpg
  • Bild-047.jpg
  • Bild-048.jpg
  • Bild-049.jpg
  • Bild-050.jpg
  • Bild-051.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (11. September 2010, 09:32)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

20

Samstag, 11. September 2010, 09:33

Untere Flügel

Ein Markenzeichen der Bébé ist der untere schmale Flügel.
Die unteren Flügel werden gänzlich ohne Rippen gebaut, sondern nur mit einer Karton-Innenstruktur, die das Profil herstellt (Bilder 52 & 53).

Eine leichte Pfeilung der Tragflächen wirkt ebenfalls ziemlich <schmiessig>... :D (Bild 54).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-052.jpg
  • Bild-053.jpg
  • Bild-054.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (11. September 2010, 18:26)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

21

Montag, 13. September 2010, 14:37

Oberer Flügel

Der obere Flügel ist insgesamt grösser als der untere. Hier wird ein Spanteninnengerüst erstellt (Bilder 55 – 57), um welches dann die geteilte Flügelhaut geklebt wird (Bild 58).

Naja, ich hatte leider keinen sooo guten Tag fürs basteln heute (Bilder 59 & 60).

Es ist etwas unsauber geworden... ;(
wobei: im Original waren die Flügel bestimmt auch etwas, äh, <handmade>,
...so gesehen ist`s also realistisch geworden :D

(Wanni, the king of Ausreden). :rolleyes:
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-055.jpg
  • Bild-056.jpg
  • Bild-057.jpg
  • Bild-058.jpg
  • Bild-059.jpg
  • Bild-060.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 679

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

22

Montag, 13. September 2010, 16:53

RE: Oberer Flügel

Zitat

Original von Wanni
...Es ist etwas unsauber geworden... ;(
wobei: im Original waren die Flügel bestimmt auch etwas, äh, <handmade>,
...so gesehen ist`s also realistisch geworden

So ist es! So schlimm ist es aber auch nicht geworden. Und für die Zukunft; Spanten schleifen, so lange, bis es passt, gegebenenfalls die hintere Flügelkante zum Trocknen in ein Buch legen...
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 15. September 2010, 12:37

Haltestreben

Die vier Flügel-Rumpf-Haltestreben werden gefertigt.
Ich habe anstelle des vorgesehenen Drahtkerns einen 1mm dicken Kartonstreifen eingeklebt (Bild 61).

Die Streben werden am Rumpf angebracht, wobei die beiden hinteren Streben ein Dreieck bilden (Bild 62).

Nun habe ich bereits den Oberflügel angeklebt (Bilder 63 & 64).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-061.jpg
  • Bild-062.jpg
  • Bild-063.jpg
  • Bild-064.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 15. September 2010, 12:38

...ein tollkühner Pilot, etwas zu früh...

Das Ganze hält bereits recht gut und ...
HEEEEE!! 8o
Kollege, es ist noch ein bischen früh für ne Sitzprobe...(Bilder 65 – 67) :D

(Pilot: GREMIR Freedownload Pilot in 1:24)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-065.jpg
  • Bild-066.jpg
  • Bild-067.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 22. September 2010, 12:15

Äussere Flügelstreben

Es fehlen noch die äusseren Flügelstreben (Bild 68 ), die ich auch wieder mit einem 1mm dicken und 2mm breiten Kartonstreifen als Innenleben verstärkt habe (Bild 69).

Beim Verkleben ist mir ein Hilfsgestell aus Eis-am-Stil-Holstäbchen hilfreich (Bild 70)

Die obere Tragfläche ist waagerecht, die beiden unteren Flächen haben eine positive V-Stellung (Bilder 71 & 72).

Joh, mit den montierten äusseren Streben sieht das Ganze schon ganz nett aus (Bild 73).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-068.jpg
  • Bild-069.jpg
  • Bild-070.jpg
  • Bild-071.jpg
  • Bild-072.jpg
  • Bild-073.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 26. September 2010, 12:03

Fahrwerk

Die Teile des Hauptfahrwerks (Bild 74). Auch hier ist wieder der Kartonstreifenkern anstelle des Drahtes verbaut (Bilder 75 & 76).

Mit den Fahrwerksstreben&#61472;wird`s schon etwas <erwachsener> (Bild 77), und mit den montierten Rädern erst recht (Bilder 78 & 79).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-074.jpg
  • Bild-075.jpg
  • Bild-076.jpg
  • Bild-076.jpg
  • Bild-077.jpg
  • Bild-078.jpg
  • Bild-079.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

27

Freitag, 1. Oktober 2010, 10:27

Höhen- und Seitenleitwerk

Mit dem Höhen- und Seitenleitwerk geht es weiter. Die Teile zeigt Bild 80 (ein 1mm Kartonkern wird mit den Teilen beplankt).

Die fertigen Teile, die noch die Anlenkungen für die Steuerseile erhalten (Bild 81).

Ah ja, und montiert (Bilder 82 – 84). :cool:

Tja, sieht doch schon recht komplett aus. Es fehlen nunmehr nur noch der Propeller, das MG, einige Kleinteile und die Verspannung.

Hier mal ein Vergleich zwischen dem Maßstab 1:33 (Fokker Dr.I, Maly Modelarz) und unserem Indianer in 1:25. Ich finde, die Vergrösserung hat sich gelohnt.
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-080.jpg
  • Bild-081.jpg
  • Bild-082.jpg
  • Bild-083.jpg
  • Bild-084.jpg
  • Bild-085.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 3. Oktober 2010, 16:51

Steuerseile Heck

Jetzt kommt der Fummelkrams:
Zuerst werden die Steuerseile für das Höhen- und Seitenleitwerk angebracht.
Typisch für die Bébé war der Schlitz im Höhenleitwerk für die oberen Spannseile.
(Bilder 86 – 91)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-086.jpg
  • Bild-087.jpg
  • Bild-088.jpg
  • Bild-089.jpg
  • Bild-090.jpg
  • Bild-091.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 10. Oktober 2010, 12:46

Spanndrähte

Kleines Update (voller Spannung erwartet):
die Spanndrähte sind gespannt worden (spannend, ne..)

Ah ja, ein kleines aber feines Detail an diesen WK I Fliegern. (Bilder 92 – 94).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-092.jpg
  • Bild-093.jpg
  • Bild-094.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (10. Oktober 2010, 18:16)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 10. Oktober 2010, 18:15

Querruder

Die beiden Querruder werden erstellt und in leicht angelenkter Position angebracht (Bilder 95 – 99).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-095.jpg
  • Bild-096.jpg
  • Bild-097.jpg
  • Bild-098.jpg
  • Bild-099.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 12. Oktober 2010, 12:46

Frontscheibe, Lufteinlässe

Weitere kleine Details: die Frontscheibe und die Lufteinlässe für den Vergaser (Bilder 100 und 101)

Ha! Da kann unser Pilot tollkühn dem Fahrtwind trotzen...(Bilder 102 und 103).

Nanü?? ?( Wer schubst mich da beim fotografieren...?? 8o
Ach Fritzchen, Du bist`s... :D

Tsss...die neugierigen Schnuppernasen aus der Nachbarschaft müssen auch immer dabei sein... =)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-100.jpg
  • Bild-101.jpg
  • Bild-102.jpg
  • Bild-103.jpg
  • Fritzi.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 13:32

Ballermann

HUI, das MG entpuppt sich als detailreich (Bilder 104 – 107).

Bei der Bébé wurde das Problem des <durch den Propellerkreis feuerns> dadurch gelöst, dass das MG auf der oberen Tragfläche montiert wurde, so dass man über den Propellerkreis schiessen konnte.

Den Befestigungsdrahtbogen habe ich nur eingesteckt, da erst nach der Montage des Propellers die richtige Einbauhöhe des MGs ermittelt werden kann (Bilder 108 und 109).
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-104.jpg
  • Bild-105.jpg
  • Bild-106.jpg
  • Bild-107.jpg
  • Bild-108.jpg
  • Bild-109.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 19:11

Propeller

Fehlt noch der Propeller (Bild 110).

Die Innenverstärkung (gerolltes Kartonteil) habe ich durch einen Zahnstocher ersetzt (Bilder 111 und 112)

Fehlen noch die Propellerblätter (Bild 113).....
..et voilá (Bilder 114 und 115)! :cool:
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-110.jpg
  • Bild-111.jpg
  • Bild-112.jpg
  • Bild-113.jpg
  • Bild-114.jpg
  • Bild-115.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 679

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 20:31

Hallo Wani, mit dem Propeller geht es „gerade so“. Aber im Maßstab 1:25 würde ich es anders machen, z. B. so wie hier beim meiner Yak-3, in Deinem Fall aber nur mit farblosem Lack bemalt. Wegen des Endeffekts wäre auch statt Holz eine Furnierplatte oder Sperrholz angebracht.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 13. Oktober 2010, 21:46

Propeller

Huhuuu,

also ich finde den Prop ganz O.K... ?(

Wie man übrigens auf dem letzten Bild sehen kann, ist das MG montiert und der Flieger FERTIG (weitere Bilder gibt`s dann morgen bei Tageslicht)

...tsss, also der Prop is doch in Ordnung...finde ich jetzt wirklich nicht so schlimm... ;(
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-116.jpg
  • Bild-117.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (13. Oktober 2010, 21:48)


Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich
  • »Wanni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 754

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 10:38

Der tollkühne fliegende Indianer

FERTIG!

Ach das hat Spass gemacht. :]
Diese WKI Drahtkisten gehen als Kartonmodell ausgesprochen gut. Kein Wunder, sind ja quasi die gleichen Materialien wie`s Original:
Holz und Leinwand wird zu 1mm Graukarton und 160g/m² Karton...
Der Leim, Spucke und Flüche bleiben gleich... :D

Das Modell in 1:25:

Länge: ca. 24cm
Spannweite: ca. 30cm
Höhe: ca. 13cm (höchster Punkt ist das MG)

Der Bausatz:
Ein toller Bausatz von Pawel Mistewicz. Man kann drei wunderschöne Versionen dieser Bébé bauen. Passgenau, hervorragender Druck, gut durchdachte Konstruktion, detailreich aber nicht zu viel Firlefanz.
...und macht sich in 1:25 bestens...

Danke Freunde für eure Aufmerksamkeit und hoffentlich bis zum nächsten Modell

Euer
Wanni, der tollkühne Kleber =)

...zur Galerie geht`s hier:
Nieuport 11.c1 Bébé,Kartonowa Kolekcia, 1:25 (Der tollkühne fliegende Indianer)
»Wanni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Nieuport-0a.jpg
  • Nieuport-05.jpg
  • Nieuport-11.jpg
Ö-wapp-bapp-beluba--ö-wapp-beng-buh---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (14. Oktober 2010, 10:49)


Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 679

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 14. Oktober 2010, 11:42

Gratulationen zur Fertigstellung!!!
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Social Bookmarks