Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 29. Juli 2007, 23:20

der Kampfflieger, XFY-1 Pogo, 1:48 (Download-Modell)

Die XFY-1 Pogo ist von Roman Vasiliev, besser bekannt als "der Kampfflieger", konstruiert, erschien in der "Rare Pearls"-Reihe (wobei ich jetzt nicht weiß, ob diese Reihe vom Kampfflieger ist oder da auch andere Konstrukteure was beisteuerten) und ist original in 1:48 gehalten. Das Modell habe ich über hobbyfactory.com gekauft, was völlig problemlos ging. Registrierung, Bestellen und über Paypal bezahlen und nach ein bißchen Wartezeit über eine gegebene URL runterladen. Weitere digitale Modelle von Roman sind ebenfalls dort beziehbar (wegen pöhser, pöhser Zeichen kein Link möglich).

Das Modell ist relativ einfach gehalten und besteht aus ca. 150 Teilen. Wobei "einfach gehalten" natürlich relativ ist - ich hab mir das Modell auf 1:3 vergrößert und in diesem Zusammenhang ist meine Aussage richtig.

Der Bausatz besteht aus 5 Seiten, wobei die erste Seite das Deckblatt ist und mit ein paar Informationen zum Flieger aufwarten kann, gefolgt von 3 Seiten mit Bauteilen sowie einer abschließenden Seite mit Skizzen, welche es allerdings mit den derzeitigen polnischen Anleitungen bei weitem nicht aufnehmen können. Andererseits sind die paar Teile selbsterklärend und mehr ist, ein bisserl Erfahrung vorausgesetzt, nicht nötig.

Genug gequatscht, hier endlich die Seiten des Bausatz (Bauteile elektronisch verzerrt):
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • i1.jpg
  • i2.jpg
  • i3.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

2

Sonntag, 29. Juli 2007, 23:25

RE: der Kampfflieger, XFY-1 Pogo, 1:48 (Download-Modell)

Mein Eindruck vom Bausatz:

Ausgewogene Teileanzahl (Originalmaßstab 1:48 ), dezente Alterungsspuren, das Cockpit kann optional ausgebaut werden, ist allerdings ziemlich einfach gehalten.

Beim aktuellen Dollarkurs sind die investierten UDS 4.95 sicher nicht schlecht angelegt.

Da gibt es nur mehr Eines: Ausdrucken und Modell anstechen!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

3

Montag, 30. Juli 2007, 11:06

moinmoin Old Rutz,

ist ja ein niedlicher Flieger :D
Was wurde oder sollte den damit erforscht werden? Da es ja ein X Flieger ist, welchem Zweck sollte es dienen ?
Sieht aus wie ein "Senkrechtstarttester"

Gut finde ich die leichten,dezenten Alterungsspuren. Das "die" das gut können, war mir schon bei der F-100 aufgefallen.

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

BauAir

Fortgeschrittener

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Juli 2007, 13:10

Zitat

Original von Norbert
Was wurde oder sollte den damit erforscht werden? Da es ja ein X Flieger ist, welchem Zweck sollte es dienen ?
Sieht aus wie ein "Senkrechtstarttester"


Hallo Norbert,

Gut erkannt, die Pogo war ein Versuchsträger für Senkrechtstarter der sogenannten "Tailsitter-Generation". Die Dinger sollten von einer Rampe aus senkrecht starten und auch so landen. Die Schwierigkeiten, welche auch zur Einstellung der Versuche führten, zeigten sich sehr bald bei der Landung. Das Anschweben in aufrechter Position und das damit verbundene Anvisieren der Fangvorrichtung ist alles andere als zufriedenstellend Verlaufen. Die Navy hatte ursprünglich auch noch ein gewisses Interesse gezeigt, mußte aber bald erkennen, daß diese Landepraktiken auf einem Schiff nicht durchführbar wären.

Ein hübsches Fliegerchen ist's trotzdem :)
Walter

5

Dienstag, 31. Juli 2007, 01:06

Servus, Walter,

danke für Deine Ausführungen! Ich werde mir demnächst di eZeit nehmen, mehr auf dei Schwanzhocker einzugehen - muß nur noch die betreffende Ausgabe von Aeroplane suchen. Denen ist da ein ganzer Artikel gewidmet, und es sind noch viel mehr Vertreter dieser "Rasse" von Senkrechtstartern zu finden.

Wie der Beschriftung zu entnehmen ist, waren die Flieger für die USN geplant, auch um weniger anhängig von großen Trägern zu sein. Wenn ich mir die Bau- und Unterhaltskosten für die amerikanischen Fluffzeuchträger inklusive LHA und LHD anschau, ist der Kostenfaktor sehr verständlich!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Shrike

Fortgeschrittener

  • »Shrike« ist männlich

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 16. November 2006

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. Juli 2007, 06:34

RE: der Kampfflieger, XFY-1 Pogo, 1:48 (Download-Modell)

Zitat

Original von rutzes

Das Modell ist relativ einfach gehalten und besteht aus ca. 150 Teilen. Wobei "einfach gehalten" natürlich relativ ist - ich hab mir das Modell auf 1:3 vergrößert und in diesem Zusammenhang ist meine Aussage richtig.


Jirks - wo stellst Du das denn unter?!? @)
Sag bitte, bitte, daß das 1:33 heißen soll...

Ansonsten würdest Du ja noch Gusti in Gigantomanie übertreffen!

Stephan
Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul
Ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul
.
Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden,
Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden.

BauAir

Fortgeschrittener

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Juli 2007, 07:11

RE: der Kampfflieger, XFY-1 Pogo, 1:48 (Download-Modell)

Zitat

Original von Shrike

Zitat

Original von rutzes

Das Modell ist relativ einfach gehalten und besteht aus ca. 150 Teilen. Wobei "einfach gehalten" natürlich relativ ist - ich hab mir das Modell auf 1:3 vergrößert und in diesem Zusammenhang ist meine Aussage richtig.


Jirks - wo stellst Du das denn unter?!? @)
Sag bitte, bitte, daß das 1:33 heißen soll...

Ansonsten würdest Du ja noch Gusti in Gigantomanie übertreffen!

Stephan

Richtig ... 1:3 wäre schon fast manntragend flugfähig :totlach:
Walter

Social Bookmarks