Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Elger Esterle

unregistriert

1

Freitag, 20. Juni 2008, 14:37

Der junge Modellbauer "Titanic von Schreiber" (Umbau)

Den Bericht

Titanic von Schreiber

hab ich gestern gelesen. Irgendwie find ich das toll. Ob die Teile nun wirklich verloren gingen, oder ob der "junge Modellbauer" einfach so umbauen wollte, spielt keine Rolle.

Jedenfalls gefällt mir der "Titanic- Umbau".

Man stelle sich folgende Szene vor:

Das Schiff fährt in nördlichen Breiten bei schönem Wetter zwischen vorbei treibenden Eisbergen.
Die Passagiere vergnügen sich im Pool auf dem Oberdeck (der müsste vielleicht temperiert sein). Ab und an ein Drink an der Bar achtern...

Wenn man den tatsächlichen Ausgang der Titanic- Reise mal weg lässt, wäre das doch ne astreine Kreuzfahrt!

Jedenfalls finde ich den sehr kreativen Umbau irgendwie gut!

Gruß

Elger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elger Esterle« (20. Juni 2008, 14:40)


Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Juni 2008, 09:36

RE: Der junge Modellbauer "Titanic von Schreiber" (Umbau)

Guten Morgen Elger,

damit andere Leser sofort wissen, worum es geht, hier noch zwei Fotos des Kartonmodells.

Die Geschichte der Titanic und deren Ende war beim "Umbau" des Modells kein Thema. Und die Teile sind wirklich verschütt gegangen.

Aber der 11jährige Kiepert-Schüler wollte sein fast fertiges Modell nicht in die Tonne treten, also: selbst was machen.

Gestern hat er mir noch erzählt, er wollte zuerst noch einen Tennisplatz auf das Deck bauen, aber da war kein Platz mehr.


Schönes Wochenende!

godwin


P.S. Möglicherweise biete ich dem Jungen demnächst einen Flugzeugträger an. Dann hat er genug Platz für Pools, Tennisplätze u.a.
»Godwin« hat folgende Dateien angehängt:

Social Bookmarks