Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

wediul

Profi

  • »wediul« ist männlich
  • »wediul« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 1. November 2015

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Juli 2016, 18:56

Der Blaserturm von Ravensburg im freien Download

Der Blaserturm von Ravensburg ist soeben samt Anleitung fertig geworden und steht zum freien Download zur Verfügung.
Infos zu diesem Modell:
Der Blaserturm stand einst als Wachturm an der Stadtmauer der freien Reichsstadt Ravensburg und war mit Wächtern bemannt, die bei Gefahr wie einem feindlichen Angriff oder Feuer vom Turm herunter mit Trompeten Signale bliesen. Darüber hinaus gaben die Türmer auch mit Glocken Zeitsignale ab um 4 Uhr, 12 Uhr, 21 Uhr und 24 Uhr. Als die Stadt im 14. Jahrhundert als erfolgreiche Handelsstadt erweitert wurde und die Stadtmauer dabei abgerissen und weiter nach außen verlegt wurde, war der Blaserturm dann zentraler Wachturm mitten in der Stadt. 1552 brach der Turm zusammen und schon ein Jahr später wurde der Neuaufbau begonnen. Seit 1556 gibt es den 51m hohen Turm im Renaissance Stil der damaligen Zeit. Im Waaghaus beim Blaserturm befand sich einst die städtische Waage und die städtische Münze. Im Obergeschoß war die Kaufhalle für den Tuchhandel bzw. der Schwörsaal untergebracht.
In der Bachstraße, die am Blaserturm beginnt, fand zwischen dem 16. Jahrhundert und 1921 jeweils um Josephi (19. März) der zentrale Hütekindermarkt statt, wo sich jährlich 5000 bis 6000 Kinder aus Tirol, Vorarlberg und der Schweiz als Hütekinder, Mägde und Knechte auf den Höfen der Umgebung jeweils bis Martini (11. November) verdingten, um der Armmut zu Hause entzogen zu sein (Schwabenkinder).
»wediul« hat folgende Bilder angehängt:
  • rvblaserturm1.jpg
  • rvblaserturm2.jpg
  • rvblaserturm3.jpg
  • rvblaserturm4.jpg
  • rvblaserturm5.jpg
  • rvblaserturm6.jpg
  • rvblaserturm7.jpg
  • rvblaserturm8.jpg
Viele Grüße
Dieter aus Ulm

Leben und kleben lassen

Es haben bereits 14 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

M_40 (10.07.2016), Norbert (10.07.2016), Hans Jörg Müller (10.07.2016), Hans-Joachim Zimmer (10.07.2016), Moritzamica (10.07.2016), Suncat (10.07.2016), Ralf S. (11.07.2016), Frank Kelle (11.07.2016), sulu007 (11.07.2016), Birger (11.07.2016), herbertS (11.07.2016), wahnfried (11.07.2016), SchwabenWerft (14.07.2016), Hilli (29.07.2016)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks