togo

Trainee

  • "togo" is male
  • "togo" started this thread

Posts: 94

Date of registration: Jul 7th 2006

  • Send private message

1

Thursday, August 9th 2007, 8:12pm

Das neue deutsche Blender-Buch ist da!

Hallo,

zufällig habe ich heute in einer Buchhandlung eine Neuauflage des Blender-Buches entdeckt und natürlich gleich gekauft. Es ist vom dpunkt-Verlag, kostet 39,- EUR und hat 370 Seiten. Es ist für Einsteiger gedacht, hat aber wohl auch noch einiges für den Fortgeschrittenen zu bieten (lt. Amazon Bewertung). Ich habe mir gleich schon mal die ersten 4 Kapitel (Einleitung, Grundlagen der 3D-Grafik, Schnellstart, Bedienung) angetan und muß sagen das es gut geschrieben ist und den Zugang zu diesem Programm sicher erheblich leichter macht (ich hatte es schon mal nur mit den englischen Dokus aus dem Internet versucht, das war mir aber zu mühselig). Weitere Kapitel sind u.a. Modellierung, Materialien, Licht und Schatten, Animation.

Ich wolte nur für Blender-Interessierte diesen Hinweis geben damit sie schnell zuschlagen können, bevor auch diese Neuauflage wieder vergriffen ist.

Gruß

Thomas

Franziska

Trainee

  • "Franziska" is female

Posts: 135

Date of registration: Jul 23rd 2006

Occupation: 50% Ausgestiegene Wirtschaftsinformatikerin... 11,6% Worterfinderin... 1% Passionierte Dreipunktsetzerin... 37% Unverstandene Satirikerin... und 0,4% Nachkommastellenfetischistin ;)

  • Send private message

2

Friday, August 10th 2007, 12:54am

Danke für den Hinweis, Thomas...

dann wag ich mich vielleicht ja doch auch noch mal an blender heran...... es soll ja wirklich einiges können, doch der Erstkontakt mit der Benutzerverwirrfläche war eher abschreckend... vor allem, wenn man in puncto Bedienung schon sketchup-, artlantis- und Co- verwöhnt ist......

LG,
Franziska
Franziska
- Ich Zähle Alles -


Matthze

Trainee

  • "Matthze" is male

Posts: 54

Date of registration: Apr 3rd 2007

  • Send private message

3

Friday, August 10th 2007, 12:50pm

Hi, das Buch wurde von Mitgliedern der deutschen Blendercommunity gemacht. Hier ein Link zum Thread: http://blendpolis.de/f/viewtopic.php?t=13651

Ich bin mir sicher ihr dürft dort auch Kritik oder Lob an die machen austeilen :P
MFG Matthze

togo

Trainee

  • "togo" is male
  • "togo" started this thread

Posts: 94

Date of registration: Jul 7th 2006

  • Send private message

4

Friday, August 10th 2007, 4:23pm

Hi Matthze,

das Buch welches du meinst kommt erst raus. Hier ein link zu dem Buch welches ich vorstellte:

http://www.blenderbuch.de

Gruß

Thomas

woody

Master

  • "woody" is male

Posts: 2,577

Date of registration: May 20th 2004

Occupation: Dipl.-Informatiker

  • Send private message

5

Saturday, August 11th 2007, 10:08am

Hallo Franziska,

Quoted

dann wag ich mich vielleicht ja doch auch noch mal an blender heran...... es soll ja wirklich einiges können, doch der Erstkontakt mit der Benutzerverwirrfläche war eher abschreckend... vor allem, wenn man in puncto Bedienung schon sketchup-, artlantis- und Co- verwöhnt ist......
Probier es einfach mal aus. Ich gebe Dir aus der Sicht eines Einsteigers recht; der ist erst mal komplett verwirrt. Ich gebe Dir auch recht, was die Benutzung des Blenders (am Anfang! ;) ) angeht, weil er von der Philosophie her ziemlich von dem abweicht, was man so typisch gewohnt ist.

Wo ich Dir nicht recht gebe, ist, daß die Bedienung von sketchup und Konsorten komfortabel ist. Mit den Kenntnissen des Blenders, die ich heute habe, finde ich das Modellieren unter sketchup schlicht und einfach nur noch gnadenlos umständlich und träge ...! Diese Art der Benutzerführung ist gut, solange Du Dich noch nicht richtig auskennst. Danach bremst sie Dich aber nur noch aus!

Der Blender ist gedacht für den Produktionseinsatz, wo Zeit Geld ist und wo jeder unnötige Mausklick Zeitverschwendung ist. Und das sollte man im Hinterkopf behalten, wenn man sich anfangs über manche Merkwürdigkeit wundert, die die Blender-Bedienung so mit sich bringt. Denn schneller als da gehts kaum noch!

Mir geht es inzwischen so, daß ich schon anfange, den Gimp wie den Blender zu bedienen ... was halt leider nicht klappt! ;(
Schluchz! ;)

Eine sehr einfache Einführung ist das Modellieren des "Gingerbread"-Männchens; damit habe ich die wesentlichen Teile des Modellierens gelernt.

Auf das Blender-Buch bin ich trotzdem gespannt, ich kann nämlich längst noch nicht alles ...

Servus, Woody

Franziska

Trainee

  • "Franziska" is female

Posts: 135

Date of registration: Jul 23rd 2006

Occupation: 50% Ausgestiegene Wirtschaftsinformatikerin... 11,6% Worterfinderin... 1% Passionierte Dreipunktsetzerin... 37% Unverstandene Satirikerin... und 0,4% Nachkommastellenfetischistin ;)

  • Send private message

6

Saturday, August 11th 2007, 10:40am

Hi Woody,

danke für das differenzierende Feedback und den Tipp mit dem Gingerbread-Männchen...... das werd ich dann sicher auch mal ausprobieren.

Und ich geb Dir auch recht, dass das Modellieren in Sketchup nicht in jedem Fall einfach geht, aber es hat durch die Art der Benutzeroberfläche einfach einen großen Spaßfaktor, mithin eine andere Motivation, sich damit auseinanderzusetzen... was natürlich ein ganz anderer Blickwinkel ist, als wenn man ein Programm unter einem reinen Produktionsnutzen betrachtet...

(btw. benutze ich auch in Sketchup kaum noch die Maus... das meiste geht über selbstdefinierte Shortcuts in Verbindung mit dem Grafiktablett viel schneller und eleganter. Wobei ich mir aber auch gut vorstellen kann, dass es in Blender noch um einiges schneller geht, keine Frage... die Oberfläche suggereriert das eigentlich schon, hat man die Verwirrungsphase mal hinter sich gelassen...)

LG,
Franziska
Franziska
- Ich Zähle Alles -


Matthze

Trainee

  • "Matthze" is male

Posts: 54

Date of registration: Apr 3rd 2007

  • Send private message

7

Saturday, August 11th 2007, 2:50pm

Hi, togo, ein bisschen hast du Recht, aber ab der 2. Seite gehts auch ums Blenderbuch. Calli ist der Autor.

Das kleine Lebkuchen-männchen gibt es übrigens auch auf deutsch:

http://de.wikibooks.org/wiki/Blender_Dok…r%C3%BCst_bauen

Trau dich ruhig ran an Blender, wenn man mal weiß wies geht, kann mans immer gebrauchen.

Ansonsten kann ich nur immer wieder auf die Deutsche Blenderdoku und die Tutorial-sammlung verweisen:

http://de.wikibooks.org/wiki/Blender_Dokumentation

http://de.wikibooks.org/wiki/Blender_3D:_Tutorial-Linkliste

Quoted

Original von woody
Mir geht es inzwischen so, daß ich schon anfange, den Gimp wie den Blender zu bedienen ... was halt leider nicht klappt! ;(
Schluchz! ;)
Servus, Woody


das kenn ich nur zu gut... :rolleyes:
MFG Matthze

woody

Master

  • "woody" is male

Posts: 2,577

Date of registration: May 20th 2004

Occupation: Dipl.-Informatiker

  • Send private message

8

Sunday, August 12th 2007, 9:20am

Hallo Matthze,

Mensch, das war genau er Link zum deutschen "Lebkuchen-Männchen", den ich noch gesucht habe.

@Franziska:
Fang mit dem Link an, dann schaffst Du es. Nur: mach aus den 30 + 30 Minute viellecht besser 30 + 30 Stunden ... :D
ist etwas realistischer! ;)
Zumindest am Anfang.

Quoted

das kenn ich nur zu gut... :rolleyes:

Gell, man ist von der Oberfläche irgendwann einmal doch ziemlich verwöhnt ...
Auch wenn es am Anfang keiner glauben will!

Sinngemäßes Zitat, das ich vor kurzem gelesen habe: "Sag mal, habe ich ein Anwendungsprogramm gestartet und bin ich in einem Raumschiff-Cockpit gelandet ... :totlach:"

Servus, Woody

woody

Master

  • "woody" is male

Posts: 2,577

Date of registration: May 20th 2004

Occupation: Dipl.-Informatiker

  • Send private message

9

Monday, October 22nd 2007, 9:49am

Hallo Blender-Klebe-Gemeinde,

das Blenderbuch von Carsten Wartmann aus dem dpunkt-Verlag habe ich jetzt so einigermassen "durchgearbeitet", d. h. komplett durchgelesen und besonders interessante Aspekte vertiefend herausgegriffen.

Soweit vorweg: Das Buch geht gut aus! :D

Oder anders gesagt: wer nach einem guten Blender-Buch sucht und bereits den Einstieg (z. B. über das Ginger-Bread-Tutorial) geschafft hat, wird mit diesem Werk sehr gut bedient. Oder anders gesagt: auch wenn die 39 Teuronen am Anfang schon etwas weh tun, kann ich mir definitiv schlechtere Anlage-Formen vorstellen als dieses Buch. Ich habe es jedenfalls gefressen!

Wer noch detailliertere Fragen hat, kann mich gerne kontaktieren.

Servus, Woody

Social bookmarks