Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Starcadet

Schüler

  • »Starcadet« ist männlich
  • »Starcadet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 31. August 2006

  • Nachricht senden

1

Samstag, 31. Juli 2010, 23:55

Darmstadt SpaceDays 2010

Am 4. und 5. September 2010 findet unter dem Namen "Darmstadt SpaceDays" bereits zum siebten Mal im zehnten Jahr die deutschlandweit einzige große Modellbauausstellung ausschließlich für Science Fiction, Fantasy und Raumfahrt statt. Die Weltraumstadt Darmstadt ist bekanntlich Sitz des Raumfahrtkontrollzentrums ESOC der Europäischen Raumfahrtagentur ESA und daher sicherlich prädestiniert für diese spezielle Art Ausstellung. Beim letzten Event konnten 2008 über 700 Besucher und mehr als 100 Aktive aus ganz Deutschland begrüßt werden. Veranstaltungsort ist das über 300 Quadratmeter Fläche bietende Bürgerhaus Ernst-Ludwig-Saal im Darmstädter Stadtteil Eberstadt (Schwanenstraße 42). Neben einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm und einer gewohnt umfangreichen SF-Börse gibt es zum Abschluss am Sonntag eine Prämierung der besten Modelle und Kostüme. Zu sehen sein werden auch Original-Filmrequisiten. Veranstalter ist der seit 1994 bestehende Science Fiction Treff Darmstadt, bekannt durch so erfolgreiche Events wie "Buchmesse Convent" oder "Starport Darmstadt - Phantastische Welten", in Kooperation mit dem Science Fiction Club Deutschland e.V., sowie mit Unterstützung zahlreicher Organisationen, Firmen und Aktivisten der Phantastik-Szene (u.a. der bekannte SF-Journalist Robert Vogel). Support kommt auch aus der Redaktion der größten SF-Heftserie der Welt, "Perry Rhodan".

Offiziell beteiligt sich erstmals die Europäische Raumfahrtagentur ESA, die mit zwei Großmodellen aus ihrem Fundus vertreten sein wird. In Kooperation mit den Kollegen des amerikanischen "Wonderfest" suchen wir außerdem den deutschen "Iron Modeler". Eine Charity-Aktion unterstützt den Verein wünschdirwas e.V., welcher Herzenswünsche schwer kranker Kinder verwirklicht.

Der Eintritt beläuft sich auf geldbeutelfreundliche 3 Euro für Erwachsene. Kinder zahlen 1,50 Euro. Für passend Kostümierte ist der Eintritt frei. Wochenendticket werden zum Preis von 5 Euro angeboten.

Weitere Informationen zu allen Aktionen, dem Programm oder Bildergalerien früherer Ausstellungen (sozusagen als Vorgeschmack), sowie zwei Videoclips zum Event gibt es auf der Homepage unter www.spacedays.de

Social Bookmarks