Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 6. Februar 2009, 17:06

Daring Sea Trials

http://www.royalnavy.mod.uk/server/show/…/changeNav/6568

Eigentlich hab ich mir das Video v.A. aufgrund der Aktionen des Typhoons angeschaut, aber was mich schlußendlich an diesem Propaganda-Video am meisten beeindruckt hat, ist der Wendekreis dieses Schiffs. Die Achter, die die Daring auf die See gezeichnet hat, ist schon beeindruckend!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »Peter Wulff« ist männlich

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 11. Mai 2007

Beruf: Kapitän

  • Nachricht senden

2

Freitag, 6. Februar 2009, 18:44

Moin Peter,

die Vermummung ist Bestandteil der Uniform bei Gefechtsalarm, besteht aus Feuer- bzw. Flammschutzmaterial. Damit sollen Gesicht u. Hände (freiliegende Hautflächen) geschützt werden.
Stell ich mir ziemlich unbequem vor, mit behandschuhten Fingern auf der Tastatur herumzutippen :D

... na und dank dem Streben nach der kleinstmöglichen Radarsignatur werden die Schiffe auch immer häßlicher ... trotzdem, imposante Drehkreise!

Zitat

... Propaganda-Video ...

... gibts solche Aufnahmen eigentlich auch von der Bundimarine? Ein wenig Propaganda in dieser Richtung würde dem Verein sicher gut tun ;)

Gruß
Peter
:]

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Peter Wulff« (6. Februar 2009, 19:03)


3

Freitag, 6. Februar 2009, 19:05

Zitat

Original von Peter Wulff
Stell ich mir ziemlich unbequem vor, mit behandschuhten Fingern auf der Tastatur herumzutippen :D


Servus, Peter,

ich hab zwar keine Erfahrung mit dem o.g. Problem, aber die letzten drei Jahre mit einem ähnlichen Sandwich gearbeitet: Baumwollhandschuhe, dann Gummihandschuhe (ca. 1mm dick) und anschließend noch Latexhandschuhe (die dünnen) - das Ganze nennt sich dann Glovebox (nomen est omen) und dient dazu, oxidationsempfindliche Elemente und Verbindungen vom Luftsauerstoff fernzuhalten. Siehe z.B. http://www.mbraun.com/mbraun-glovebox-pr…orkstations.htm

Zwar muß ich drinnen nicht tippen (das ist eh einfach), aber die Fingerfertigkeiten sind doch deutlich eingeschränkt. Mit Baumwollhandschuhen alleine (das Feuerfestmaterial wird wohl eine ähnliche Flexibilität haben) ist es nach einer kurzen Eingewöhnngsphase aber kein Problem mehr, solang die Fingerspitzen bis ganz nach vorne gehen. Lästiger als ohne isses aber allemal :D

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Social Bookmarks