Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jürgen.W

Meister

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 21. November 2017, 20:41

Dampfmaschine von Micromodels London

N' Abend Kartonfreunde!
Seit einiger Zeit schon liegt das Modell einer "Beam Engine" von "NEW - Micromodels LTD London" in meiner Sammlung.
Nun endlich soll der Bogen angeschnitten werden.
Auf der "Verpackung/Hülle" der Karten findet man einen Text in dem wohl einige allgemeine Hinweise zum Modell und zur Geschichte gegeben werden. Da mein Englisch nicht ganz so doll is' (sorry) kann ich da eher nur raten.
Wer möchte kann sich das ja mal selber durchlesen und übersetzen (vielleicht hier sogar noch mal mit einstellen, für die nichtenglischsprechende Fraktion, oder bin ich der einzige ?(
»Jürgen.W« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dampf-01.jpg
  • Dampf-02.jpg
  • Dampf-03.jpg
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen.W« (21. November 2017, 20:46)


Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

narsimkrab (27.11.2017), hallifly (08.12.2017)

Jürgen.W

Meister

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. November 2017, 20:46

Die Bauteile sind auf sechs Karten (13 x 9cm) angeordnet. Eine gesonderte Bauanleitung gibt es nicht, dafür einige Übersichtszeichnungen auf den Teile-Karten. Eine durchgehende Nummerierung ist auch nicht vorhanden, nur einige kleine textliche Hinweise.
Jetzt werde ich mir erst mal ein paar Gedanken über die bauliche Reihenfolge machen, und dann gehts richtig los.

Also, bis demnächst viele Grüße

Jürgen :)
»Jürgen.W« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dampf-04.jpg
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Ralf S. (22.11.2017), narsimkrab (27.11.2017)

Riklef G.

Erleuchteter

  • »Riklef G.« ist männlich

Beiträge: 1 692

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. November 2017, 08:54

Moin Jürgen,

da bin ich schon gespannt, welch schönes Modell du uns zauberst.
Viel Erfolg.

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 961

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. November 2017, 10:22

Hallo Jürgen,
ich wünsche viel Erfolg beim Bau der Dampfmaschine. Sicherlich läßt sich einiges beweglich bauen.
Ulrich

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. November 2017, 11:52

Hallo Jürgen,

ich bin gespannt auf deinen Baubericht!
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Jürgen.W

Meister

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. November 2017, 21:34

Hallo Klebekameraden, danke für euer Interesse!
Es geht auch gleich richtig los:

Als erste Baugruppe kam das Maschinenfundament an die Reihe.
Dabei handelt es sich eigentlich nur um einen unten offenen Kasten. Da ich noch nicht genau weiß ob ich die Maschine beweglich gestalten werde habe ich ein paar Verstärkungen eingebaut.
Zum Anfang gab es einen extra "Unterboden" aus 1mm Karton.
»Jürgen.W« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dampf-005.jpg
  • Dampf-006.jpg
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Johannes (22.11.2017)

Jürgen.W

Meister

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. November 2017, 21:37

Nach dem Trocknen des Klebers wurden die eingezeichneten Durchbrüche ausgestochen.
Um den "Kasten" ordentlich verkleben zu können mussten noch ein paar zusätzliche Klebefalze angebracht werden.
Auf dem Bild Nr.8 liegt unten schon die vorbereitete Grundplatte (auch mit 1mm Karton verstärkt) für den Dampfzylinder und für den Ständer vom Schwinghebel, ich habe keine Ahnung wie das Ding wirklich heißt
»Jürgen.W« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dampf-008.jpg
  • Dampf-009.jpg
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

Jürgen.W

Meister

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. November 2017, 21:41

Um die Festigkeit noch weiter zu erhöhen gab es auch noch eine (durchbrochene) Bodenplatte und einen senkrecht stehenden Steg.
Da dürfte jetzt wohl nichts mehr passieren wenn etwas Druck von oben kommt. Schaden kann es auf gar keinen Fall.
Damit ist Punkt 1 erledigt, und ich muss mir nun erst mal wieder überlegen wie es weitergehen soll.

Also, bis demnächst,
viele Grüße Jürgen
»Jürgen.W« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dampf-010.jpg
  • Dampf-011.jpg
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Johannes (22.11.2017), Ralf S. (23.11.2017)

Jürgen.W

Meister

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. November 2017, 22:27

N' Abend Kartonfreunde!
Heute gibt es keinen Baufortschrittsbericht, dafür hab' ich aber mal eine Frage an die "Dampfmaschinen-Versteher":
Welche Funktion könnte der gekennzeichnete Hebel haben?
Ich hab' da zwar eine Vermutung, möchte aber mal Eure Meinung hören.
Weil: vielleicht gelingt es mir irgendwie das Maschinchen zum "Laufen" zu bringen!

Gruß Jürgen
»Jürgen.W« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dampf-Hebel.jpg
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 961

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

10

Samstag, 25. November 2017, 09:21

Hallo,
vielleicht ein Hebel zum Öffnen eines Ventiles. das den Vorgang des Pumpens in Gang setzt? M. E. bräuchte man beim aktuellen Modell diesen Hebel nicht gangbar zu machen.
Ulrich

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 493

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

11

Montag, 27. November 2017, 10:27

Hallo,

m. E. dient der Hebel zur Steuerung des Dampfdrucks.
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Jürgen.W

Meister

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 20:26

N' Abend Kartonfreunde!
Nach meiner kleinen Denkpause (siehe HIER ) soll es nun auf dieser Baustelle wieder weiter gehen.
Erst mal ein großes Dankeschön für die Ratschläge und technischen Erläuterungen, da lag ich mit meinen Gedanken ja gar nicht so falsch.
Auf jeden Fall habe ich mich jetzt entgültig entschieden, das gute Stück beweglich zu gestalten. In welchem Umfang mir das gelingt wird sich zeigen.
Bis ich zu den beweglichen Teilen komme dauert es aber noch etwas.
(diese Arbeitsgänge schiebe ich noch etwas nach hinten)
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

Jürgen.W

Meister

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 20:28

Als nächste Baugruppe kam der "Ständer" für den Balancier an die Reihe.
Hier der Zuschnitt und die vormontierten Teile:
»Jürgen.W« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dampf-012.jpg
  • Dampf-013.jpg
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

Jürgen.W

Meister

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 20:30

Um die Stabilität der beiden (Fundament-) Kästen zu erhöhen wurden sie mit entsprechend dicken Kartonlagen aufgefüllt.
(sicher ist sicher)
»Jürgen.W« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dampf-014.jpg
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

Jürgen.W

Meister

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 20:33

Der Ständer ist, bis auf die Balancier-Lager, fertig.
Die Lager kommen erst an die Reihe, wenn ich genau weiß wie ich den Balancier und seine Welle / Achse gestalten werde.
An beiden Enden gab es noch eine "Bauchbinde" aus "Messingblech"

Damit ist für heute schluss, als nächste Baugruppe werde ich mich dann um den Dampfzylinder kümmern.
Viele Grüße Jürgen
»Jürgen.W« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dampf-015.jpg
  • Dampf-016.jpg
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

Jürgen.W

Meister

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

16

Samstag, 9. Dezember 2017, 22:25

Der Dampfzylinder ist fertig geworden.
Bei dem oberen Teil, vielleicht soll das die "Stopfbuchse" zur Abdichtung der Kolbenstange sein, muss wohl noch ein Loch für Stangendurchführung gebohrt werden .
Kommt aber auch erst später.
Zum Schluss noch das Schiebergehäuse, damit kann diese Baugruppe auch erst mal zur seite gelegt werden.
Als nächste Baugruppe kommt dann wohl der Balancier an die Reihe.

Bis dahin viele Grüße
Jürgen
»Jürgen.W« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dampf-017.jpg
  • Dampf-018.jpg
  • Dampf-019.jpg
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Hans-Joachim Möllenberg (09.12.2017), Ralf S. (11.12.2017)

Social Bookmarks