Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 093

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Mai 2012, 08:40

Dampfmaschine von Ed Bertschy

Moin Kartonbaufreunde,

ich will Euch mal wieder eines meiner früheren (Mach-) werke zeigen.

Vor einiger Zeit bekam ich den Bogen einer alten Dampfmaschine in die Finger bzw. auf die Schneidmatte (wo habe ich das Teil bloß gefunden?) .

Bei dieser Maschine handelt es sich um eine stehende, doppeltwirkende, schiebergesteuerte Einzylinder-Dampfmaschine aus den Jahren ca. 1870/75.
Konstruiert wurde das Modell dieser Dampfmaschine von Ed Bertschy. Grundlage waren Zeichnungen von Richard Adamek, die dieser von einer vom Schrott geretteten und restaurierten Riches & Watts 2 1/2 PS Maschine angefertigt hat. Das Original diente zum Antrieb einer Wasserpumpe um in der Gegend von Norfolk Felder zu bewässern.
Der Maßstab sollte ca. 1:19 betragen.

Der Bogen besteht aus 12 Blättern A4. Davon sollen 8 Blätter auf stärkerem Karton (ich habe 170 Gramm genommen) und 4 Blätter auf Normalpapier ausgedruckt werden. Einige von den Kartonblättern müssen doppelt ausgedruckt werden.
Die Bauanleitung besteht überwiegend aus Bildern, sind aber sehr aussagekräftig.
»Jürgen.W« hat folgendes Bild angehängt:
  • Dampfmaschine-000.jpg
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen.W« (10. Mai 2012, 09:29)


  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 093

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Mai 2012, 08:58

Ich zeige Euch das fertige Maschinchen mal bei einem kleinen Rundgang.

Los gehts:
»Jürgen.W« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dampfmaschine-001.jpg
  • Dampfmaschine-002.jpg
  • Dampfmaschine-003.jpg
  • Dampfmaschine-004.jpg
  • Dampfmaschine-005.jpg
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 093

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Mai 2012, 09:11

Und jetzt noch mal ein paar Details:

Bild 1 müsste die Speisewasserpumpe sein
Bild 2 der Fliehkraftregler
Bild 3 Zylinder mit Schieberkasten und Tropföler

Das Modell ließ sich sehr gut bauen, und die Teile waren sehr passgenau.
Für Pleuelstange, Kolbenstange und das Steuergestänge vom Fliekraftregler zum Schieberkasten habe ich Schaschlikstäbe verbaut, ansonsten kam nur das "vorgeschriebene" Material zum Einsatz.
Um die Standsicherheit des Modells zu verbessern habe ich in das Maschinenfundament noch ein paar "echte" Schrauben eingeklebt.

Damit ist der "Rundgang" beendet.

Viele Grüße Jürgen
»Jürgen.W« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dampfmaschine-006.jpg
  • Dampfmaschine-007.jpg
  • Dampfmaschine-008.jpg
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jürgen.W« (10. Mai 2012, 09:22)


Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 038

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. Mai 2012, 09:21

Hallo,
zur Info,
das Modell gibts bei uns:
http://www.kartonbau.de/forum/index.php?…Data&dataID=211

Gruss
Jan

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 093

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. Mai 2012, 09:34

Hallo,
zur Info,
das Modell gibts bei uns:
http://www.kartonbau.de/forum/index.php?…Data&dataID=211

Gruss
Jan



Jo, da is' ja der Link wieder.

Danke Jan, ich habe ihn auch gleich in meiner Liste abgespeichert.


Gruß Jürgen
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

keramh

Schüler

  • »keramh« ist männlich

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2006

Beruf: Ausbilder Wirtschaft und Verwaltung

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. Mai 2012, 21:54

moin,

feines Teil, ich mag diese Art von Modellen, schade das es von solch technischen Dingen und vor allem in dieser Größe nicht mehr gibt.
Hast Du sie funktionstüchtig gebaut oder fest verklebt?
... schön Tach auch, Euer keramh!

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 093

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

7

Freitag, 11. Mai 2012, 12:15

Hei keramh,
danke für Deinen Kommentar.

moin,

feines Teil, ich mag diese Art von Modellen, schade das es von solch technischen Dingen und vor allem in dieser Größe nicht mehr gibt.


...finde ich auch. Ein paar Sachen findet man ja schon noch, aber man muß doch schon mächtig gewaltig "suchen".

Zitat

Hast Du sie funktionstüchtig gebaut oder.....


...ich hatte es versucht.

Als besondere Schwachstelle stellte sich dabei die Kreuzkopfführung heraus. Nach ein paar Umdrehungen ging die mehrmals zu Bruch.

Da das Teil aber sowieso nur in der Vitrine steht, habe ich dann alle beweglichen Teile verklebt.

>>>Im Netz gibt es aber ein Filmchen, wo das Modell sich auch dreht (keine Ahnung, wie der Erbauer das hinbekommen hat)<<<

Gruß Jürgen
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

Kram

Profi

  • »Kram« ist männlich

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 21. Mai 2007

Beruf: Zeitungsausträger

  • Nachricht senden

8

Samstag, 12. Mai 2012, 22:00

"Lachen erhöht den CO2-Ausstoss, darum verbietet das Lachen".
Wo der Matto regiert, lebt "das Luegenmärchen vom Bösen CO2".

Posten68a

Schüler

  • »Posten68a« ist männlich

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2008

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 13. Mai 2012, 15:48

Filme zum funktionafähigen Modell

Hallo zusammen,

hier die YouTube links zur zum funktionsfähigen Modell:

http://www.youtube.com/watch?v=gdgu4rfjPug

http://www.youtube.com/watch?v=G-O3LrWrqog

http://sites-at.110mb.com/clipslarge.html

Grüße

Martin

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 093

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

10

Montag, 14. Mai 2012, 10:54

Moin, Kram und Martin

Danke für die Link's.

Mich würde schon interessieren wie bzw. womit der Erbauer das Teil behandelt hat damit es so gut funktioniert.

Gruß Jürgen
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

keramh

Schüler

  • »keramh« ist männlich

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2006

Beruf: Ausbilder Wirtschaft und Verwaltung

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. Mai 2012, 19:20

moin,

Danke Kram für die Links, sind schöne Sachen dabei!

Zur Funktionalöität würde ich sagen das alle Teile in Sekundenkleber getränkt wurden.
So wie die Teile glänzen sind sie eindeutig im nachhinein lackiert worden.

Ich möchte meine ja auch gern funktionstüchtig bauen.
Ich stelle mir dazu einen kleinen Motor im Sockel vor. Der Antrieb kann dann unter dem Antriebrad herauskommen.
Es würde ja schon ausreichen wenn sie ganz langsamm läuft.
... schön Tach auch, Euer keramh!

  • »Jürgen.W« ist männlich
  • »Jürgen.W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 093

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Rentier

  • Nachricht senden

12

Montag, 21. Mai 2012, 19:37

moin,
Ich möchte meine ja auch gern funktionstüchtig bauen.
Ich stelle mir dazu einen kleinen Motor im Sockel vor. Der Antrieb kann dann unter dem Antriebrad herauskommen.
Es würde ja schon ausreichen wenn sie ganz langsamm läuft.


...ich wünsche Dir viel Erfolg.
Gibt es dazu dann auch einen ausführlichen Baubericht?

Ich bin gespannt.

Viele Grüße Jürgen
Meine Modelle könnt Ihr hier sehen

Hochseeschlepper WEGA, mein zweites Hobby, macht mal KLICK

Social Bookmarks