Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. Januar 2008, 09:13

Damals, das waren noch Zeiten...

Da ja jetzt schon mehrere User hier ihre "alten Schätzchen" vorgestellt haben, hab ich auch mal ein paar Fotos meiner Schiffe, die ich als Jugendlicher gebastelt habe, gemacht. Sie standen zwar nicht auf dem Dachboden, wurden aber in einer Kiste unter dem Bett aufbewahrt (das garantierte auch ein gutes Zustauben *g*).

Als erstes wäre da die Finlandia. Ich weiß nicht mehr genau, wann ich die gebaut habe, aber es muss zu einer Zeit gewesen sein, wo ich nicht viel Wert auf Details bei meinen Modellen gelegt habe. Oder mir sind mysteriöserweise sämtliche Poller und ein paar weitere Aufbauten abhanden gekommen. Erschreckend, dass ich damals mit Tesa-Film (!!) den Bug zusammen gehalten habe, weil er nicht ganz passte ;)
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Finlandia_1.jpg
  • Finlandia_2.jpg
  • Finlandia_3.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

2

Freitag, 25. Januar 2008, 09:20

Die Cap San Diego war ein ganz besonderes Schiff. Vor allem, da ich sie "in natura" erleben durfte, als wir mal im Hamburger Hafen waren. Das war richtig beeindruckend. Daher habe ich mir bei dem Modell so richtig Mühe gegeben, Das Kantenfärben bei der Bordwand ging zwar in die Hose (schwarzer Filzstift!), aber davon mal abgesehen, gibt dieses Schiff immer noch einen feinen Anblick ab. Die meisten Fäden haben sogar noch ihre Spannung bei behalten. Den Swimmingpool habe ich mit "Plastikwasser", welches man bögenweise kaufen konnte (kann?) dargestellt.
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cap San Diego_1.jpg
  • Cap San Diego_2.jpg
  • Cap San Diego_3.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. Januar 2008, 09:29

Ein Kriegsschiff durfte natürlich in der Sammlung nicht fehlen. Ich kann mich heute noch ärgern, dass ich meine Scharnhorst damals einfach so weg gegeben habe, aber ich hatte keinen Platz für ein fast 1m langes Monstrum in meiner neuen Wohnung. Immerhin hat das Teil einen Abnehmer gefunden und ist nicht in der Tonne gelandet.
Mitgenommen habe ich die Fregatte Braunschweig. Ein kleines, aber feines Schiff, welches ich immer noch in meiner Vitrine stehen habe.

Apropos alte Modelle... Ich habe vor langer Zeit viele Schiffe an ein Schiffsmuseum in Senden abgegeben. Die haben diese Schiffe auch ausgestellt. Ich müsste da mal hin fahren und schauen, ob es das Museum noch gibt und ob sie immer noch da stehen.
»Lars W.« hat folgende Bilder angehängt:
  • Braunschweig_1.jpg
  • Braunschweig_2.jpg
  • Braunschweig_3.jpg
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

4

Freitag, 25. Januar 2008, 15:27

Hallo, Lars

Danke für die Rundfahrt! Ist schon erstaunlich, was so ein "Real Weathering" aus den Modellen macht: Der Zahn der Zeit lässt sie immer besser aussehen. Und noch etwas Erfreuliches: Die Fehler, die einen beim Bauen entsetzlich genervt hatten, sind nun lieb und teuer wie ein Fotoalbum. Tesafilm! Brüll! Ich habe mal Araldit oder so verwendet, fiel alles wieder auseinander, Gröl!

Grüsse von Gloomy
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 419

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Freitag, 25. Januar 2008, 16:51

RE: Damals, das waren noch Zeiten...

Hallo Lars, das mit dem Tesafilm ist gar nicht so abwegig. Bei der früheren Katalogen vom LI machte Tesa Reklame. Und wenn man nicht ganz ausgefuchst ist, kann das schon passieren, dass man dieses Klebemitte benutzt. Macht nichts, es ist für Dich ein Zeitdokument und manifestiert den Stand der Modell und der eigenen Baufähigkeiten.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 157

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

6

Freitag, 25. Januar 2008, 18:03

RE: Damals, das waren noch Zeiten...

Ahoi Lars,

nach meiner Kenntnis wurde das Schiffsmuseum in SENDEN bereits vor einigen Jahren geschlossen und die Exponate versteigert bzw. verkauft.



Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Jyrn

Fortgeschrittener

  • »Jyrn« ist männlich

Beiträge: 213

Registrierungsdatum: 17. Januar 2008

Beruf: selbstständig

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. Januar 2008, 18:44

RE: Damals, das waren noch Zeiten...

Hallo Lars,

danke für Deine Erstlingswerke. Da hat Phar82 mit seiner Forrestal die große Nostagiewelle angeschoben, was?

Und GlueMe hat recht: Mit einem Schmunzeln, aber auch einem warmen Gefühl im Bauch sucht und findet man gerade die "Problemzonen" seiner Frühwerke. Das, was man früher immer gern verstecken wollte. Jetzt betrachtet man genau das amüsiert und würde sich fast mehr solche Stellen wünschen. Hast Du das Backbord-Positionslicht an meiner "Deutschland" gesehen? Sieht aus, als hätte ich Mamas Lippenstift zum rot einfärben benutzt! (Ich schwöre: ich hab in der Grundschule Rechtecke ausmalen gelernt!)

Ich weiß noch, wie lange ich vor dem Gittermast dieses Modells meditierte und mich nicht traute, die Blindfelder auszuschneiden! Würde so was filigranes überhaupt stehen können?

Munter, Jyrn.

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

8

Freitag, 25. Januar 2008, 19:19

Freut mich, dass es euch gefallen hat ;)

@Jo: Schade dass es das Museum in Senden nicht mehr gibt... Und dann sacken sich die Betreiber auch noch das Geld für meine Modelle ein, die versteigert wurden (was meine Forrestal wohl gebracht hat? :D )
Naja, wer weiß, ob die Modelle nicht auch alle in der Tonne gelandet sind.

@Jyrn: So wie Dir bei Deiner Deutschland und dem Gittermast ging es mir bei dem Sonnensegel und dem Mast der Cap San Diego. Aber es hat geklappt :)
Soso, Lippenstift also, na was hat denn Deine Ma dazu gesagt? :D :D

@Rudy: Deine Bismarck ist immer noch ein Prachtstück. 40 Jahre alt, wow. Da war ich nichtmal geboren ;)
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

9

Freitag, 25. Januar 2008, 20:15

Moin Lars,
super-nostalgisch deine alten Schätze, und alle standen auch bei mir einmal im Kinder-/Jugendzimmer herum. Und was sieht man: Alles WHV-Modelle, aber es gab ja auch damals fast nichts anderes - sie waren auch fast konkurrenzlos und auch etwas für den schmalen Taschengeldbeutel. Schön, dass du etwas aufheben konntest, bei mir hat nur die LI - Z 27 von ca. 1969 überlebt und das nur durch einen Zufall, weil ich sie für einen Freund gebaut habe, der sie mir später dann zurückgeschenkt hat.

Gruß
HaJo

Social Bookmarks