Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Dezember 2005, 13:14

Dürftige Bauanleitung für U96 und U995 von WHV

Hallo Modellbaufreunde,

Ich habe einen Bogen von WHV mit zwei U-Booten U96 bzw U995 erworben. Leider ist die Bauanleitung mehr als dürftig.

Ich bin kein ein kompletter Kartonbauneuling.

Vor etlichen Jahren habe ich mit Burgen begonnen und bin über Flügzeuge bei den Bau von Schiffen gelandet.

Auch einige größere WHV-Bögen: Polarstern, San Francisco, Stier und Forrestal.

Seit Jahren habe ich mich allerding nicht mehr mit Modellbauen beschäftigt..

Die U-Boote wären als Fingerübung gedacht und als Test, ob mir das Arbeiten mit Papier noch Spaß macht.

Euer Forum hat mir dazu die Inspiration gegeben!!

Kaum habe ich den Entschluß gefasst stehe ich schon hilflos da. Diese U-Boote sind sicher kein schwerer "Gegner" trotzdem würde mir das Bild eines fertigen Modelles sehr helfen.

Ich bedanke mich im voraus über jede Hilfestellung

Grüße aus Wien, Herbert

Meffes

Fortgeschrittener

  • »Meffes« ist männlich

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Programmierer

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. Dezember 2005, 15:55

RE: Dürftige Bauanleitung für U96 und U995 von WHV

Hallo Micro!

Ich kann dir ein paar Bilder liefern. Was beim Bau auch ungemein helfen würde,
wäre ein Scan des Baubogens. Wenn es nämlich bei fortgeschrittenem Bau in der Anleitung heisst " Teil 4711 an der Vorderseite von Teil 12 verkleben", findest du auf dem Scan das Teil 12 leichter, als in deinem Gedächtnis (naja,mir geht's zumindest so!). Hierzu reicht ein Grauton- oder gar Schwarzweisscan.

Das U-Boot ist übrigens bis jetzt mein erstes Möwe Modell.

Gruß
Matthias
»Meffes« hat folgende Bilder angehängt:
  • U96_.jpg
  • U96_2.jpg
  • U96_3.jpg
  • u96_4.jpg
Gruß
Matthias

Ein gerechter Mensch ist nicht derjenige, der keine Ungerechtigkeit begeht, sondern der, welcher, wenn er ungerecht sein könnte, es nicht sein will.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Meffes« (10. Dezember 2005, 16:17)


Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. Dezember 2005, 19:08

RE: Dürftige Bauanleitung für U96 und U995 von WHV

Hallo Micro,
die Neuauflage dieser U-Boote ist keine leichte Fingerübung...die ursprünglichen U-Boote von WHV waren dagegen ein Kinderspiel....also ich weiss nicht wie geübt oder ungeübt du bist , da ist zB. die Stier etwas leichter , weil auch größer ...und einen Baubericht gibts schon hier
WHV/Möwe, Nr. 1228, Hilfskreuzer "Stier", 1:250

Gruß Werner

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Werner« (10. Dezember 2005, 19:10)


Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 11. Dezember 2005, 00:45

Vielen Dank,

Die Bilder helfen mir sehr.

Ich habe den Rumpf der U995 schon fertiggestellt.

Ich habe mich hauptsächlich von der ungewohnten Konstruktion der Bordwänden irritieren lassen. Wenn man einmal begonnen hat wird es schon irgendwie logischer.

Die Passgenauigkeit ist super. Der Laserdruck ist allerdings etwas schwerer zu verarbeiten als die alten Bögen. Ich hatte einige Bögen von WHV die wenn ich mich richtig erinnere noch vom Jade-Verlag stammten.

Auch bei allen anderen Bögen die ich von WHV gebaut habe dürfte es sich um Offsetdrucke gehandelt haben. Das Papier ließ sich einfacher biegen und war nicht so hart wie bei den neuen Bögen.

Ich mußte das Papier anfeuchten um die Rundungen der Sattelzellen sauber hinzubekommen.

Zu meiner Erfahrung kann ich nur sagen dass ich sämtliche genannten Schiffe (Forrestal, San Francisco, Stier, Polarstern und einige mehr) fertiggestellt habe.

Nur habe seit fast 5 Jahren kein Schiff mehr gebaut (das letzte war die Contimar)

Ich werde euch ein Bild meines fertigen U-Bootes schicken.

Eigentlich ist es ja etwas merkwürdig ein Wasserlinienmodell eines U-Bootes zu bauen. Nur noch ein Model eines U-Bootes während einer Tauchphase wäre eine Steigerung..

Vielleicht das nächste Projekt wenn mir das Modell nicht gelingt.

Grüße aus Wien, Herbert

Hartmut Riedemann

Fortgeschrittener

  • »Hartmut Riedemann« ist männlich
  • »Hartmut Riedemann« wurde gesperrt

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 4. Februar 2005

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Dezember 2005, 14:47

Hallo Herbert,

Werner hat recht, eine Fingerübung sind die beiden U-Boote sicher nicht. Und auch so nicht von mir gedacht (Achtung, hier spricht der Konstrukteur).

Zur Fingerübung wäre wahrscheinlich ein anderes Modell besser gewesen. Aber wenn Du jetzt schon dabei bist . . .

Durch eine nachträglich erforderliche Maßänderung habe ich leider übersehen, dass bei der Innenverkleidung des Turms bei U 995 ca. 4 - 5 mm an der Backbordseite zuviel vorhanden ist. Das kann aber leicht durch Heraustrennen korrigiert werden (bitte exaktes Maß am Modell nehmen).
Für runde Teile mit geringem Durchmesser schlage ich Dir die Verwendung von alternativen Materialien vor, Messingdraht, Kunststoffprofile.

Mmmm, habe ich bei der Bauanleitung geschludert oder mich unglücklich ausgedrückt?

Gerne würde ich Dir beim weiteren Baufortschritt helfen, befinde mich aber zur Zeit in medizinischer Rehabilitation und habe auch nur sporadisch Gelegenheit ins Forum zu schauen.

Viel Glück, viel Erfolg und viel Spaß beim weiteren Bau

Hartmut

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Dezember 2005, 16:28

Hallo Hartmut,

Danke für deine Hilfe.

Ich habe das Modell im Moment ganz gut im Griff.

Zu lange Teile sind mir lieber als zu kurze! Etwas zurechtzuschneiden ist die Würze des Modellbaus

Ich versuche zuerst immer alle Teile aus Papier zu fertigen.

Erst wenn es absolut nicht geht, greife ich auf alternative Materialien zurück.

Das Wort dürftig im Zusammenhang mit der Bauanleitung, bezieht sich ausschliesslich auf die (zu) wenigen Zeichnungen.

Besonders eine Zeichnung des Turms wäre hilfreich.

Jetzt habe ich mich schon auf die Textanleitung gewöhnt und es wird mir gelingen das Schiff ohne "Bröseln" zu bauen. (Wenn es zu einfach wäre ein Modell zu bauen wurde es durch das fehlende Element der Herausforderung ohnehin bald langweilig werden)

Vor Weihnachten möchte ich fertg sein weil ich mir als Weihnachtsgeschenk eine Modellbogen ausgesucht habe.

Wie gesagt, Bilder werde ich in die Galerie stellen.

Grüße aus Wien, Herbert

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 18. Dezember 2005, 11:56

Hallo Modellbaufreunde,

Doch noch ein weiterer Hilferuf!!

Ich bin beim Bestücken des Turmes etwas ratlos.

Die genaue Anordung der Geschütze ist mir klar.

Die Position vonTeilen wie Monitionsbehälter, Schnorchel und Antennen sind mir schleierhaft.

In Natura sieht das Modell übrigens etwas besser aus. Ich hatte halt mit den Boot mehr Probleme als gedacht.

Als Übungsstück wahrscheinlich etwas zu schwer.

Trotzdem möchte ich das Boot fertigstellen. Zum Entsorgen ist es mir zu schade. (Man muß auch zu seinen weniger gelungen Arbeiten stehen und einfach dazulernen)

Übrigesn ich baue die U995

Danke im voraus, Herbert
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild 007a.jpg
  • Bild 008a.jpg

Meffes

Fortgeschrittener

  • »Meffes« ist männlich

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Programmierer

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 18. Dezember 2005, 12:31

Moin!

Schau mal hier:
http://www.papership.de/wbb2/info_db.php…id=2&noheader=0

Vielleicht helfen dir diese Bilder weiter.

Gruß
Matthias
Gruß
Matthias

Ein gerechter Mensch ist nicht derjenige, der keine Ungerechtigkeit begeht, sondern der, welcher, wenn er ungerecht sein könnte, es nicht sein will.

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. Dezember 2005, 13:08

RE: Dürftige Bauanleitung für U96 und U995 von WHV

Servus Matthias,

Helfen mir weiter ?

Das wäre es von Anfang an gewesen!

Ich habe einige falsch gemacht und werde jetzt unter Verwendung von einigen Teilen der U96 mein U-Boot fertigstellen können.

Als ich die Bilder das erstemal sah wollte ich mein Boot gleich verschrotten.

Es ist aber ein Trost das dieses wirklich phantastische Modell im M1:100 gebaut wurde.

M 1:250 läßt diese detailreiche Darstellung kaum zu. (also ich kann es zumindest nicht!!)

Also vielen herzlichen Dank und Güße aus Wien, Herbert

Meffes

Fortgeschrittener

  • »Meffes« ist männlich

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Programmierer

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 18. Dezember 2005, 20:58

RE: Dürftige Bauanleitung für U96 und U995 von WHV

Hallo Herbert!

Bin leider erst kürzlich auf das Modellportrait gestossen, sonst hätte ich dir den Link sofort gegeben. Ich hoffe, du schaffst es jetzt trotzdem, dein Modell fertigzubauen!

Gruß
Matthias
Gruß
Matthias

Ein gerechter Mensch ist nicht derjenige, der keine Ungerechtigkeit begeht, sondern der, welcher, wenn er ungerecht sein könnte, es nicht sein will.

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. Dezember 2005, 01:14

Dank der Bilder habe ich das Boot "über den Berg"gebracht.

Wenn es fertig ist, wird es zwar kein Highlight sein, aber allein das Fertigstellen zählt im Moment.

Auf alle Fälle habe ich wieder Freude damit, und das ist am wichtigsten.

Danke nocheinmal, ohne Hilfe hätte ich (auf gut wienerisch) "den Hut darauf gehaut"

Das Bild zeigt den derzeitigen Bauzustand.

Ob ich vor Weihnachten fertig werden bezweifle ich im Moment.

Grüße aus Wien, Herbert
»Micro« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0689a.jpg

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. Dezember 2005, 09:37

Hallo Micro,
prima Bild..das Boot ist dir doch ganz gut gelungen!!Du kannst ja dann den Dieselschnorchel in die "Rinne" legen ...dann sieht es "aufgetaucht" nicht so unnatürlich aus.
Ich habe bei meinem Boot an der Stelle aufgehört mit den Relingsteilen...denn ich warte noch auf den "Wintergarten" vom Seamann(das ist die Ätzreling schräg, so wie man sie auf den Fotos sieht)
Gruß Werner

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

13

Samstag, 24. Dezember 2005, 13:41

Hallo Werner,

Ich habe jetzt das Modell bis auf den Schnorchel fertiggestellt.

Hast du ein Bild von einen fertigen Modell mit Dieselschnorchel in der Rinne?

Anbei ein paar Bilder vom fast fertigen Modell.

Ich habe mit ein paar Rostspuren aus Pastellkreide experimentiert.

In Natura sieht man den Rost nicht so deutlich wie auf den Bilder.

Frohe Weihnachten an alle, Herbert
»Micro« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0706a.jpg
  • IMG_0716a.jpg
  • IMG_0702a.jpg
  • IMG_0711a.jpg

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

14

Samstag, 24. Dezember 2005, 13:52

Ein Bild habe ich noch:
»Micro« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0716b.jpg

Social Bookmarks