Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Januar 2013, 16:16

Curtiss P40 N Orlik 008

Hey, zusammen,

nachdem Frettchen hier seine phantasitische P40 eingestellt hat und noch eine im sowjetischen Trimm im Entstehen ist, dachte ich, ich stell mal ein Uralt-Teil von mir ein.
Die P40 N hier ist auch wieder eine in Personalunion Grzelczak/Fuczek und hat eben jene Macken, die wir schon von anderen Modellen dieses Joint Ventures kennen.
Grundsätzlich ist das Modell aber eine echte Freue zu bauen und ich kann´s nur empfehlen.
Es gibt nur ein paar Bilder vom Entstehen, aber immerhin sind meine Notizen noch da.

Im Gegensatz zu Grzelczaks uralter GPM-P40 verfügt diese hier über Fahrwerksschächte, separate Steuerflächen und so weiter. Und natürlich über ein quietschgrünes Cockpit. Einige Dinge bleiben halt immer gleich. Sonst würde ich vermutlich an der Welt zweifeln.
Die Mühle kommt auch in so einem ekligen Oliv einher, Iiiih Bah, hat aber immerhin mal KEIN Haifisch-Maul. Alterungsspuren gibt´s nicht, schade.

Well, well, Der Rumpf ist superpaßgenau und mit Lasche-Spant toll zusammensetzbar. Etwas nervig ist, daß Grzelczak im klobigen Bug ein Spantengerüst eingeplant hat, um den alles drumgewickelt wird. Naja, konservativ und obrigkeitshörig, wie ich nu mal bin, habe ich das auch so gemacht, aber ich denke, man kann es sich schenken. Die Segmente passen hervorragend aneinander und dieses Innendingsda braucht man eigentlich nicht.
Fummelig ist der Übergang vom Rumpf zum Seitenleitwerk, den Grzelczak - wie´s so eine Art ist - mit einzelnen kleinen Laschen konstruiert hat. Das ist eigentlich ziemlich elegant, aber ich habe den Eindruck bei der Übertragung von Grzelczaks Handabeit in elektronische Form ist auch bei diesem Modell ein bißchen was in die Hose gegangen. DIese Laschen am Besten üppig ausschneiden, sonst bleiben Spalten.

Die Tragflächen sind ebenfalls supertoll. Abgesehen von Querrudern und Landeklappen. Erste sind zu lang, man muß endlos schnitzen und murkeln, bis man die Dinger im Flügel unterbringt. Und die Landeklappen waren ein dermaßener Griff ins Klo, daß ich sie mir geschenkt habe. (In meinen Notizen steht allerdings nicht, WAS da so miserabel gepaßt hat. Also vielleicht bin ich mal wieder der große Ungerechte).

Die Fahrwerke sind fummelig aber ganz wundervoll. Eine der schönsten Fahrwerkskonstruktionen, die ich von Grzelczak gesehen habe.

Die Handzeichnung vom Meister sind as usual eine Wucht, allerdings hat Orlik seine kongenialen Zeichnungen so verkleinert, daß an einigen Stellen mal wieder nur Müll zu sehen ist - ein wüstes Gemenge aus Strichen, aus dem man überhaupt nicht schlau wird, auf der ersten Seite verschwinden die Bezugslinien und so weiter. Nervig. Daß das in den Verlagen niemand redigiert, herrje. Die GPM-Blenheim ist ebenso scheiße: die Zeichnungen sind göttlich, aber wenn man im Druck nichts mehr erkennt.....???? Naja, aber die P40 ist nun nicht gerade hyperkomplex und wer schon mal ein Kartonmodell zusammen geschraubt hat, bekommt Fahrwerke und Zusatztank auch so hin.

Tja, kurz und knack: sollte man sich hinlegen. Ist klasse, dieses Ding und macht einen Riesenspaß beim Bauen.
»Gummikuh« hat folgende Bilder angehängt:
  • Miss Frances 1.jpg
  • Miss Frances 2.jpg
  • Miss Frances 3.jpg
  • Miss Frances 4.jpg
  • Miss Frances 5.jpg
  • Miss Frances 6.jpg
  • Miss Frances 7.jpg
  • Miss Frances 8.jpg
  • Miss Frances 9.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Januar 2013, 16:28

Unhd hier noch ein paar.
Leider bin ich beim Runtertragen an die Antenne gekommen, daher hängt das Ding durch.
»Gummikuh« hat folgende Bilder angehängt:
  • Miss Frances 10.jpg
  • Miss Frances 11.jpg
  • Miss Frances 12.jpg
Is das Kunst, oder kann das wech?

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 680

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Januar 2013, 16:57

Sehr schön, gratuliere!
Soll ich noch was über Verwindung schreiben? :) :) :)
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

4

Sonntag, 20. Januar 2013, 17:23

Hallo Till,

ich Gratuliere zu diesem hässlich-schrägen, aber gelungenen Vogel. ^^

Grüße

Alfred

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 959

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 20. Januar 2013, 18:30

Hallo Till,

schicke Kiste, geht also manchmal doch mit Grzelczak/Fuczek, nur Querruder sind offenbar zuverlässig daneben (bei älteren JSC-Modellen waren das die Beiboote).

Ich habe noch die ältere Halinski P-40 liegen, irgendwann kommt die unters Messer.

Zaphod

Beiträge: 1 545

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 20. Januar 2013, 18:32

Guten Abend Till,

na, daß ist doch mal ein schöner Vogel, der sich wohltuend vom Einheitsbrei der Tigermäulchen abhebt! Ich mag solche "Kisten", mit Ecken und Kanten ... mach' Dir keinen Kopp mit der Verwindung der Propellerblätter, Hauptsache der Anstellwinkel stimmt - wird sich ja wohl nicht um einen Hamilton Standard Mk.II gehandelt haben? :D

Rainer59

Meister

  • »Rainer59« ist männlich

Beiträge: 1 132

Registrierungsdatum: 19. November 2011

Beruf: Maschinist

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 20. Januar 2013, 18:35

Hallo Till

Wirklich sehr schön geworden dei Modell :thumbsup:

L.G.Rainer

Gummikuh

Erleuchteter

  • »Gummikuh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 20. Januar 2013, 19:09

Hey, ihr Süßen,

@ Henryk: Naja, schreib´ mal was darüber.... Was ist Verwindung???? Hat das was mit Propellerblättern zu tun? Laß´ mich von der Spitze des Eisbergs deiner quirligen Kompetenz lutschen. Biddöööö....
Nee, im Ernst, dieses MOdell ist glaube ich 2007 oder so entstanden, als ich das erste Mal aus diesem Forum ausgestiegen war. Daher gibt´s auch keinen Baubericht. Und logischerweise kannte ich dich noch nicht und hatte mir nie vorher Gedan ken über den unterschiedlichen Anstellwinkel der Propellerblätter gemacht.

@ Frettchen: Heissa, ein Lob vom ersten P40-Fummler diesseits des Äquators zählt in meinen Augen jede Menge. Von der Detaillierung kann die Orlik-Schleuder mit deiner oder Brauncolts nicht mithalten, aber..... so what? Ich hab´ hier noch vier angefangene Halinskis liegen, aber irgendwie gehen die Dinger nicht an mich ran. Ich bin glücklich über alle, die ich habe - zum Angucken. Und ich finde es toll dir, Brauncolt und Wilfried (aktuell jetz ma) beim gekonnten Zusammenbau dieser Dinger zuzuschauen, aber selber bauen.....? Och nö, du
Aber wenn du das Ding auch so häßlich findest, dann stele ich noch die nächste ein.

@ Zaphod: Tjaaaa..... ich habe keine Ahnung, wie die Zusammenarbeit von Grzelczak und Fuczek en detail ausgesehen hat, aber diese Macken bei den Grzelczak-Modellen, die in Computergrafik übertragen wurden, sind schon herbe.
Naja, die sowjetische Hurricane ist absolut obergeil. DA hat es auf jeden Fall geklappt.

@ Wilfried: Neee, mach´ ich auch ´nicht. Thanks a lot. Die Kiste ist einfach widerlich und wunderhübsch.

@ Rainer: Dankedanke. Leider ist das Ding nur einstöckig gewesen.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Hasenpapa

Fortgeschrittener

  • »Hasenpapa« ist männlich

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 16. Juli 2012

Beruf: ADM Verkauf

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 20. Januar 2013, 19:47

Hallo Till,

so schön kann Papier sein!!!


Gruß

Markus
Fertig gestellt:
Menschliches Skelett 1:1
Grumman F4F-3 Wildcat
Jagdpanzer IV Ausf. F, 1:25 Modelik
Maly Modelarz Renault 17

Im Bau befindlich:

Maly Modelarz Austin Putilov

10

Sonntag, 20. Januar 2013, 21:00

Hallo Till,habe ich jetzt erst gesehen,Deine P-40. Gefällt mir gut,der Oldy,ist das der Bogen mit dem grottigen Titelbild?

Viele Grüße!

Steffen
Alles ist möglich!

brauncolt

Schüler

  • »brauncolt« ist männlich

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 22. Februar 2009

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

11

Montag, 21. Januar 2013, 22:34

Hallo Till. Willkommen in unsere Reihe ... :thumbsup: Deine P-40 ist sehr schön....Gefällt mir. :rolleyes: Ich hab mir all deine Fotos angeguckt....Und ich kann nur eins dazu sagen....Die Maschine ist einfach TOLL. :thumbsup:
Meine P-40 wollte ich nicht weiter bauen, da sie mir sehr viel Ärger bereitet hat.Aber ,als ich festgestellt habe , das es hier um meine Fehler handelte :cursing: habe ich mich entschlossen sie weiter zu bauen.
Jetzt überlege ich mir aus P-39 Cobra (Halinsky natürlich :whistling: ) eine Super Cobra zu bauen. 8o

Mit freundlichen Grüßen aus Bayern

Alex :thumbup:
Wir halten viele Sachen für unmöglich bis es jemand macht.

Social Bookmarks