Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

121

Montag, 21. März 2016, 15:57

Dann waren die Antriebe an der Reihe.

Die erste Version der Gitter hatte ich so ausgeschnitten, dass die Stege diagonal verlaufen wären. Das passt nicht zu den Gittern über den Propellern.

Die zweite Version passt dann, war aber wegen der vielen Diagonalschnitte schwieriger auszuschneiden.

Die Keilriemenräder sind doppelseitig, warum auch immer. Man sieht die Rückseite nicht.

Die Amtriebsriemen selbst sind hauchdünn und sind mir zweimal abgerissen. Erst die Härtung mit Sekundenkleber bring die Festigkeit und Formstabilität.

Auf die mittlerweile grauen Gitter kommen noch Streben und Wellenlager. Das Zentrum dieses Wellenlagers besteht aus vierfachen Rechtecken in der Größe "nicht messbar".
Ich hätte ja einfach ein stück dicken Karton nehmen können, aber nööö, ich klebte die Teilchen ordnungsgemäß aufeinander.

Noch ein Warnschild drauf, fertig sind die Antriebe. Die Motoren kommen noch.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0285.JPG
  • Crawler0286.JPG
  • Crawler0287.JPG
  • Crawler0288.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

122

Montag, 21. März 2016, 16:01

​Die fertigen Antriebe werden auf der vorgesehenen Fläche am Boden der Kühler angeklebt und sollten dann an den Streben vorbei parallel zum Propellergitter angeklebt werden.

Das passte in drei von vier Fällen nicht und ich musste die Streben einschneiden. Dies kommt aber sicherlich von unsauberen Verklebungen u.ä., die die Kästen einfach etwas dicker werden lassen als vorgesehen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0289.JPG
  • Crawler0290.JPG
  • Crawler0291.JPG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

hänschen (21.03.2016)

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

123

Montag, 21. März 2016, 16:16

​Dann war immer noch Zeit und ich habe gleich mal mit den Motörchen angefangen.

Für die Größe der Motoren sind da recht viele Teile zu verbauen. Auf etwas mehr Platz wie auf den ersten Bild mit dem Pfeil gekennzeichnet sollen die Teile im Viereck.
Allerdings gibt es auch eine einfachere Version, die wesentlich weniger Teile bedarf.

Die schwierige Version hat Kühllamellen in unterschiedlichen Größen. Daher habe ich diese erst mal nur angeschnitten. Kantenfärben kommt später.
Wenn ich allerdings den vorgesehenen Platz für die Lamellen sehe und die Materialstärke dazu, bin ich am Zweifeln, ob ich alle Lamellen unterbekomme. Wir werden sehen.

Angefangen habe ich mit dem Grundkörper, der mit Anbauten immer noch für meine großen Hände schwierig zu handeln ist.

Dann war allerdings das Wochenende vorbei. Weitere Fortschritte kann ich hoffentlich nach dem nächsten WE zeigen.

Bis dahin machts gut.

lg

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0292.JPG
  • Crawler0293.JPG
  • Crawler0294.JPG
  • Crawler0295.JPG
  • Crawler0296.JPG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (21.03.2016)

RichO

Anfänger

  • »RichO« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 13. Januar 2015

Beruf: Art Director, retired

  • Nachricht senden

124

Dienstag, 29. März 2016, 21:57

Jurgen,

I remember that building the fans seemed to take forever. Sure a lot of work. And the cooling fins on the motor, OMG! I think Mischa enjoys watching us struggle with the micro model parts.

Great build so far, I keep following. Rich 114/499

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

125

Montag, 4. April 2016, 10:05

Hi Rich,

Mischa has indeed the model also completed, so I assume that he knows the situation.
However, I also think that Mischa observed our work with a smile.

Jürgen

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

126

Montag, 4. April 2016, 10:07

​Und weiter gehts.

Die Kühlrippen der E-Motoren sahen bei meiner Arbeitsvergrößerung ziemlich gerade aus, auf den Makros leider nicht mehr, aber das kennen wir ja.

Trotz engem Einbau habe ich nicht alle Rippen untergebracht, ein wenig Abstand sollte ja sein. Pro Feld war mindestens eine Rippe übrig.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0297.JPG
  • Crawler0298.JPG
  • Crawler0299.JPG
  • Crawler0300.JPG
  • Crawler0301.JPG
  • Crawler0302.JPG
  • Crawler0303.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

127

Montag, 4. April 2016, 10:16

​Nach dem Zusammenbau der Motoren und Rotoren waren die Kühlgebläse fertig und kurze Zeit später auch eingebaut.

Wieder ein schönes Detail, das man auch im fertigen Zustand noch sehen wird.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0304.JPG
  • Crawler0305.JPG
  • Crawler0307.JPG
  • Crawler0308.JPG
  • Crawler0309.JPG
  • Crawler0310.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

128

Montag, 4. April 2016, 10:27

Als nächste Aufgabe sind 12 Luftfilter an der Reihe.


4 kleine und 8 große, deren Innenleben später wieder nicht zu sehen ist, da Gitter aufgelegt werden.


Ich nehme wieder mein Edelstahlgitter, das dann grau gefärbt wird. In diesem Fall verwende ich das feinere vom Pfannenspritzschutz, das von der Maschenweite her dem Maßstab schon gerechter wird.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0312.JPG
  • Crawler0313.JPG
  • Crawler0314.JPG
  • Crawler0315.JPG
  • Crawler0316.JPG
  • Crawler0317.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

129

Montag, 4. April 2016, 10:33

​Hier zeige ich mal, wie ich die Gitter ohne Airbrush einfärbe.

Ich nehme dazu einen glatt abgeschnittenen relativ großen Pinsel, aus dem ich die aufgenommene Farbe auf einem Küchentuch abstreife und abtupfe, damit im Pinsel nur noch wenig Farbe ist.
Fast trocken streife ich dann kreisförmig über das Gitter, warte danach einige Minuten und wiederhole den Vorgang 3-4 mal. Dann ist das Gitter eingefärbt.
Spätere Glanzstellen vom Einbau beseitige ich ebenso.
Bei so kleinen Flächen macht diese Vorgehensweise Sinn, weil ich nur den Pinsel wieder auswaschen und nicht die ganze Airbrush-Pistole reinigen muss.

Das aber nur nebenbei.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0319.JPG
  • Crawler0320.JPG
  • Crawler0321.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

130

Montag, 4. April 2016, 10:38

​Die größeren acht Luftfilter sind genauso aufgebaut wie die kleineren. Die Gitter habe ich diesmal von unten eingeklebt. Dann sieht man die Klebestellen nicht.

Damit waren die Einbauten von oben fertig. Jetzt gehts nach unten.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0318.JPG
  • Crawler0322.JPG
  • Crawler0323.JPG
  • Crawler0324.JPG
  • Crawler0325.JPG
  • Crawler0326.JPG
  • Crawler0327.JPG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (04.04.2016)

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

131

Montag, 4. April 2016, 10:55

​Die nächste größere Aufgabe sind die Hydraulik-Zylinder, die die Rakete auf der Rampe senkrecht halten.

Für die großen mittleren Zylinder ist ein Innenleben geplant, das aus mehreren rechtwinklig geknickten Streifen entstehen sollte (siehe Bild 1).

Ich habe es mir einfacher gemacht und die komplette Fläche im Zickzack gefaltet.

Zum Falten habe ich die äußeren Knicke angeritzt, damit es gerade Kanten ergibt.

Danach mussten Kreissegmente ausgeschnitten werden, die eigentlich passen sollten, aber zu klein waren und die Ecken nicht ausfüllten.

Der ganze Kern war dann zu klein. Dass es an meiner Falzung liegt, glaube ich nicht. Aus Einzelteilen geklebt sollte das keinen Unterschied ausmachen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0328.JPG
  • Crawler0329.JPG
  • Crawler0330.JPG
  • Crawler0331.JPG
  • Crawler0332.JPG
  • Crawler0333.JPG
  • Crawler0334.JPG
  • Crawler0335.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

132

Montag, 4. April 2016, 11:19

Dann war zum ersten Mal die Verarbeitung des hauchdünnen Seidenpapier an der Reihe.

Dies soll die Gummimanschetten für die Hydraulikstempel werden​. Dass ich dieses Material im Zickzack verarbeiten kann, habe ich mir gleich abgeschminkt.

Mischa hat ja auch nur vorgesehen, die Hülsen zu zerknüllen, um die Optik einigermaßen hinzubekommen.

Laut Bauanleitung sollten die Ringe dazu dienen, das Papier auf Abstand vom Stempel zu halten. Leider waren für außenrum die nach Anleitung geschnittenen Seidenpapierrechtecke nicht lang genug. Für die Innenseite der Ringe war es dann zu lang, sollte da aber auch nicht hin.

Also habe ich längere Abschnitte ausgeschnitten und mal eine Manschette zusammengeklebt. Zum Testen wurde eine im Durchmesser etwas größer als der Kern geklebte Hülle hergestellt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0336.JPG
  • Crawler0337.JPG
  • Crawler0338.JPG
  • Crawler0339.JPG
  • Crawler0340.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

133

Montag, 4. April 2016, 11:35

​Da ich mir dazu mal Originalbilder angesehen habe, hatte ich mich für die engere Variante entschieden.

Glücklicherweise waren ja die schon geschnittenen Seidenpapierchen größer als die gebrauchten. Durch die vielen Versuche wird hoffentlich das Material nicht knapp.

Bid zum Einbau lasse ich die Manschetten eng zudammengeschoben, damit die Knicke sich "gewöhnen".

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0341.JPG
  • Crawler0342.JPG
  • Crawler0343.JPG
  • Crawler0344.JPG
  • Crawler0345.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

134

Montag, 4. April 2016, 11:42

​Jeweils 4 dünnere Stempel sind für jeden Truck vorgesehen.

Diesmal ohne Innenleben, nur eine Hülse, aber wieder mit Manschetten und einigen Kleinteilen.

Die Manschettengröße, die in der Bauanleitung vorgegeben war, ist leider so knapp bemessen, dass ich die Knüllung wieder ganz auseinanderziehen müsste (siehe Bild 349).

Leider hatte ich schon bei den großen Stempeln auch die kleinen Abschnitte ausgeschitten, die sind jetzt Müll.

Ich habe die Seidenpapierchen sowohl länger als auch ein wenig breiter geschnitten. Damit habe ich genügend Material damit die Knüllung gut sichtbar bleibt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0346.JPG
  • Crawler0347.JPG
  • Crawler0348.JPG
  • Crawler0349.JPG
  • Crawler0350.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

135

Montag, 4. April 2016, 11:51

​Die oberen Gelenke für die 16 Stempel sind an der Reihe. Eigentlich nur wenige Teile, bei 16 Stück dann aber doch einiges auszuschneiden und einige Kanten zu färben

Die kleinen Stützeckchen sind verdoppelt. Ich habe dazu wieder geritzt, nicht gerillt.

Die Ringe mit der Teilenummer 10 sind auf der Bauanleitung nicht zu finden. Ich kann mir auch nicht vorstellen, wo die hingehören. Ich hebe sie auf, falls ich die Verwendung noch finde.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0351.JPG
  • Crawler0352.JPG
  • Crawler0353.JPG
  • Crawler0354.JPG
  • Crawler0355.JPG
  • Crawler0356.JPG
  • Crawler0357.JPG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

cyana (04.04.2016)

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

136

Montag, 4. April 2016, 12:00

​An die zuvor beschriebenen Aufnahmen kommen dann noch wie es aussieht Ventile.

Diese sehr dünnen Streifchen zu schneiden (ohne diese durchzuschneiden) ist recht schwierig. Auch das färben der Kanten ist ohne Kleckserei, zumindest für mich, kaum zu schaffen. An diesem Modell werden noch seeehr viele derartige Kabel und Schläuche zu schneiden sein.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0358.JPG
  • Crawler0360.JPG
  • Crawler0361.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

137

Montag, 4. April 2016, 12:08

​Dann war es soweit. Die Hydraulikstempel konnten eingebaut werden.

Der mittlere wurde einfach in das vorgesehene Loch gesteckt, die dünneren in die vorgesehenen Aufnahmen eingeklebt.

Das ganze Konstrukt ist doch ziemlich wackelig. Der Crawler steht zwar sicher auf den mittleren Stempeln, aber die dünnen, die nur an kleinen Stellen angeklebt sind, würden mir sicherlich das eine oder anderen Mal abreißen, da ich den Crawler für die Verkabelung und Stege viel bewegen muss.

Ich habe daher die Oberseite der Trucks ausgedruckt und auf 1 mm Karton geklebt. Da ich diese Teile nicht direkt ankleben wollte, habe ich auf die Unterseite Panzerband geklebt.

Die zähe Klebeschicht hält auf den dünnwandigen Stempeln sehr gut und ich kann die Teile jederzeit lösen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0362.JPG
  • Crawler0363.JPG
  • Crawler0364.JPG
  • Crawler0366.JPG
  • Crawler0367.JPG
  • Crawler0368.JPG
  • Crawler0369.JPG
  • Crawler0370.JPG
  • Crawler0371.JPG

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (04.04.2016), Schildimann (04.04.2016)

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

138

Montag, 4. April 2016, 12:14

​Weitere Teile unter dem Boden sind zwei kleine und zwei große Auspufftöpfe für die Dieselgeneratoren.

Zunächst die kleineren. Mit den Rohrbögen hatte ich leichte Probleme. Wenn man da nicht genau schneidet, bleiben Lücken, wenn man nicht genau klebt, gibt es Überstände.

Bei der geringen Größe ist das nicht ganz einfach.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0365.JPG
  • Crawler0372.JPG
  • Crawler0373.JPG
  • Crawler0374.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

139

Montag, 4. April 2016, 12:17

​Die zwei größeren Töpfe sind baugleich.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0375.JPG
  • Crawler0376.JPG
  • Crawler0377.JPG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (04.04.2016)

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

140

Montag, 4. April 2016, 12:23

​Beim Einbau der größeren Töpfe möchte Mischa nach Bauanleitung, dass die breiteren Sockellaschen in die Konstruktion eingeschoben werden.

Dort befindet sich aber ein Kastenprofil und nicht wie auf der anderen Seite ein Doppel-T.

Also habe ich einfach die überstehenden Stücke abgeschnitten, so hat es gepasst.

So das war es mal wieder. Viel Arbeit, wenig sichtbares. Da nicht immer Ostern ist, wird es bei nächsten Mal weniger sein oder es wird bis zum nächsten Mal länger dauern.

Bis dahin.

lg

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0378.JPG
  • Crawler0379.JPG
  • Crawler0380.JPG
  • Crawler0381.JPG
  • Crawler0382.JPG

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (04.04.2016), Schildimann (04.04.2016)

cyana

Profi

Beiträge: 1 149

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

141

Montag, 4. April 2016, 14:33

Hallo Jürgen,

eine wahre Freude, dir zuzusehen ;) !!!


Die Ringe mit der Teilenummer 10 sind auf der Bauanleitung nicht zu finden. Ich kann mir auch nicht vorstellen, wo die hingehören. Ich hebe sie auf, falls ich die Verwendung noch finde.


Wenn ich mich recht erinnere, gehören die Ringerl auf den Truck um die Öffnungen für die JELs geklebt - sind aber nicht so wichtig weil am fertigen Modell nicht mehr wirklich sichtbar.

liebe Grüße
Mischa

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Hans-Peter Krebs (04.04.2016)

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

142

Freitag, 8. April 2016, 09:33

Hallo Mischa,

na ich hoffe das. :D

Mal sehen, ob die Ringe da hinpassen.

lg
Jürgen

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

143

Mittwoch, 13. April 2016, 11:03

Hallo Mitschnipsler,

weiter ging es mit den Halterungen für die Lenkhydraulik. Dort befinden sich weitere Leuchten, die ich nicht eingeplant hatte.
Es sind rote Leuchten, die wie ich mal annehme Warnleuchten sein sollen, die sich womögllich auch noch drehen.

Zunächst aber habe ich die Teile ausgeschnitten, an die die Leuchten montiert werden.

Die eingekreisten Teile sollen die Leuchten werden. Jeweils eine an den 8 fertigen Streben für die Lenkhydraulik.

Außerdem befinden sich noch weitere 4 Stück an der noch zu bauenden Hydraulik selbst.

lg

Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • Crawler0383.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

144

Mittwoch, 13. April 2016, 11:08

Ich hatte mich entschlossen, einen Versuch mit derart kleinen drehenden Warnleuchten zu starten.

​Im Netz habe ich SMD-LEDs Baugröße 401 gefunden. Das sind wohl derzeit die kleinsten erhältlichen SMDs.

Außerdem habe ich noch einen Chip gefunden, der ein Lauflicht mit 5 LEDs erzeugen kann.

Die LEDs sind weiß und laufen daher mit 3 Volt, der Chip mit 2-5 Volt.

Somit kann ich auch diese Leuchten später an meine 3 Volt Stromversorgung anschließen.

lg

Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • Crawler0384.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

145

Mittwoch, 13. April 2016, 11:13

Da sie SMDs rückseitig mit Kupferlackdraht angeschlossen, die Lötstellen dort offen sind und ich die SMDs direkt aneinanderlegen muss, habe ich die Rückseiten mit Kleber "isoliert".

Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • Crawler0385.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

146

Mittwoch, 13. April 2016, 11:24

​Dann ging es an's Löten.

Da mir die Lötstellen an den SMDs zu klein sind, habe ich alle Kathodendrähtchen mit einem Querschnitt

von 0,008 mm² belassen und mit der Stromquelle zusammen an die entsprechende Stelle am Chip angelötet.

Ebenso die Plusleitung der Stromversorgung.

Danach wurden die Anodendrähtchen der 5 SMDs an die 5 Ausgänge gelötet und gleich darauf mit Kleber isoliert und stabilisiert.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0386.JPG
  • Crawler0388.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fadda59« (13. April 2016, 13:18)


fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

147

Mittwoch, 13. April 2016, 11:38

Danach musste die Leucht-Reihenfolge der LEDs festgestellt werden.

Ich habe das Lauflicht in Betrieb genommen und die LEDs im Kreis angeordnet.

Danach habe ich die LEDs so eng wie möglich und mit Leuchtrichtung nach außen zusammengeklebt.

Es entstand ein kleiner Ring der etwas größer wurde als die Originalleuchten aus dem Bogen.

Der Unterschied wird noch größer werden, da noch ein Gehäuse folgen soll. Kleiner geht aber nicht.

Den Chip habe ich zwischenzeitlich mit Schrumpfschlauch gesichert.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0387.JPG
  • Crawler0389.JPG
  • Crawler0390.JPG
  • Crawler0391.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

148

Mittwoch, 13. April 2016, 11:45

​Als Lampenglas habe ich Transparentfolie in Form gebracht und mit Kleber "eingegossen".

Danach habe ich als Boden und Deckel Kartonteile gefertigt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0392.JPG
  • Crawler0393.JPG
  • Crawler0394.JPG
  • Crawler0395.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

149

Mittwoch, 13. April 2016, 11:56

​Den Abschluss der Arbeiten bildet die Lackierung.

Leider ist die rote Farbe etwas zu undurchsichtig, die Leuchte ist relativ schwach.

Bewegte Bilder habe ich auf YouTube eingestellt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0396.JPG
  • Crawler0397.JPG

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (13.04.2016), haduwolff (14.04.2016), Thomasnicole05 (15.04.2016), Rainer A (15.04.2016)

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

150

Mittwoch, 13. April 2016, 12:06

Und dann war es passiert. :cursing:

Ich wollte versuchen, die Kabel von den Stützen in die Konstruktion zu verlegen und habe dazu den Träger aufgeschnitten und dabei alle 8 Kabel der bisherigen Leuchten durchgeschnitten.

Das Ergebnis seht ihr hier. Das war es, was ich eingangs erwähnt habe. Danach war meine Geduld zu Ende und ich echt gefrustet.

Derzeit fehlt mir etwas die Lust am Weiterbauen. Das legt sich aber sicher bald wieder.

Vielleicht baue ich zwischenzeitlich etwas anderes.

Bis dahin.

lg

Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • Crawler0398.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fadda59« (13. April 2016, 17:25)


  • »Philipp Tietz« ist männlich

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

151

Mittwoch, 13. April 2016, 22:29

Autsch!

Hallo Jürgen!

Ein epischer Baubericht! Ich schaue hier sehr gerne rein, da es immer wieder spannendes zu sehen gibt, insbesondere in Bezug auf Deine LED-Basteleien. Die Rundumleuchte habe ich mir justamente auf Jutjub angesehen - Geile Idee! Wenn ich mal etwas ähnliches benötige, werde ich darauf zurückgreifen!

Kopf hoch mit dem Kabelkill. Ich kann die Demotivation durchaus verstehen. Bei mir hat der erste Beleuchtungsversuch am Modell auch nicht geklappt. Aber das werde ich auch noch hinbekommen, genau wie Du!


Schönen Gruß

Philipp
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 064

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

152

Donnerstag, 14. April 2016, 01:05

Moin zusammen,

Donnnerwetter, das lässt sich aber wieder richten.

Saaag mal, die Rundumlichter sind ja sowas von grossartig, chapeaux!!! :thumbsup:

Ich würde das nie hinkriegen. ;(

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

153

Donnerstag, 14. April 2016, 17:32

Hallo Philipp, hallo Hadu,

danke sehr, bin schon wieder drüber weg. Vermutlich mache ich mich heute noch ans Werk und flicke die Kabel.

Ich hatte auch keine Ahnung, ob ich das mit den Leuchten hin bekomme. Ich habe es einfach angefangen. So ganz zufrieden bin ich nicht, zumal ich jetzt erst gesehen habe, dass an zwei der vier Leuchten nur 4 statt 5 LEDs blinken.
Ich denke, ich starte noch einen Versuch. Vorher kann ich kartonal leider nicht weitermachen.

lg
Jürgen

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 064

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

154

Donnerstag, 14. April 2016, 18:43

Moin zusammen,

kleiner Tipp... Es gibt entsprechende Transparent-Farben vom Tamiya. Die von Revell gehen auch, sind aber nicht so lange haltbar....

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

  • »Thomasnicole05« ist männlich

Beiträge: 600

Registrierungsdatum: 15. November 2011

  • Nachricht senden

155

Freitag, 15. April 2016, 10:26

Hallo,
Bewegte Bilder habe ich auf YouTube eingestellt.

Wie genial ist das denn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 8o 8o 8o 8o Das hast du echt toll gemacht! Da muss ich glatt mal nach forschen! Ich sehe schon meine Feuerwehr
Modelle, die sich noch in der Warteschleife befinden, mit blauen Rundumleuchten! Da bleib bloß am Ball, jetzt sind wir hunrig!!!
Lg
Thomas
:thumbsup:

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

156

Mittwoch, 20. April 2016, 14:31

Hallo Hadu,
danke für deinen Tip. Der brachte mich auf die Idee, mal in meiner Plaste-Bastel-Ecke nachzusehen und was soll ich sagen, da war noch was. Wie du sagst von Tamiya. Die Farbe ist bestimmt schon 6-7 Jahre alt und immer noch gut.

Hallo Thomas,
danke dir, die zweite finale Version folgt gleich anschließend.

lg
Jürgen

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

157

Mittwoch, 20. April 2016, 16:06

​Und "schon" gehts weiter.

Nachdem mir die erste Version meiner Drehleuchten etwas zu groß geraten waren, bei 2 von 4 Leuchten jeweils eine LED ausgefallen war, mir die Lampenform nicht so ganz zusagte und ich schließlich 8 Stück bauen wollte, habe ich die Chips wieder entlötet und neu angefangen.

Diesmal habe ich den Sockel der Leuchten der Größe der zusammengeklebten LEDs angepasst.

Nach dem ausstanzen habe ich dann die Ringchen aufgeschnitten, damit ich sie über das Kabel streifen konnte.

Die Sockel sind dann mit etwas mehr Kleber als üblich an die LEDs geklebt worden.

Da am Crawler alles grau ist, habe ich auch die Sockel grau gestrichen.

Dann kam Glasmalfarbe ins Spiel. Die gibt es transparent und ist dickflüssig genug, um einen Lampenkörper zu bilden.

Ich habe mich für diese Leuchtenform entschieden, weil in den sechzigern solche tropfenförmigel Leuchten zumindest hierzulande ziemlich häufig waren.

Nach dem trocken ist die Farbe hochtransparent, bleibt aber weich, was ich schmerzlich erfahren musste.

Danach wurde es bunt. Aus meiner Plaste-Modell-Zeit war noch ein Transparentlack in orange übrig und ja, der ist auch nach etwa 6 Jahren noch gut. Danach sehen die Leuchten doch richtig gut aus.


Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0399.JPG
  • Crawler0400.JPG
  • Crawler0401.JPG
  • Crawler0402.JPG
  • Crawler0403.JPG
  • Crawler0404.JPG
  • Crawler0406.JPG
  • Crawler0407.JPG
  • Crawler0407-2.jpg

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (21.04.2016)

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

158

Mittwoch, 20. April 2016, 16:09

​So sehen die Dinger dann beleuchtet aus.

Ich habe für diese zweite Version wieder ein Video auf You Tube eingestellt. ​

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0410.JPG
  • Crawler0411.JPG

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

ju52-menden (20.04.2016), Matthias Peters (20.04.2016), Christian Lorenz (28.04.2016)

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

159

Mittwoch, 20. April 2016, 16:16

​Danach waren 8 Leuchten bereit zum Einbau in den Crawler.

Die vorgesehene Kartonleuchte seht ihr hier neben rechts daneben. So weit weg bin ich von der Größe her gar nicht.

Die Leuchten befinden sich jeweils an den Lagerstützen für die Lenkmechanik der 4 Trucks. Die Kleinteile an den Trägern baue ich erst ein, wenn die Träger selbst und die Verkabelung der Leuchten eingebaut sind.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0413.JPG
  • Crawler0414.JPG
  • Crawler0415.JPG
  • Crawler0416.JPG

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Glue me! (25.05.2016)

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

160

Mittwoch, 20. April 2016, 16:32

Damit ich die Kabel und die Chips unsichtbar verlegen konnte, mussten einige Stellen der Träger wieder aufgeschnitten werden.
Da wir mit relativ elastischem Kleber basteln, gingen die Schnitte nicht immer gerade aus. Einige Stützstreben und an den Chips die Mittelstrebe mussten weichen.
Nach dem verlegen der Kabel musste alles wieder zugeklebt werden. Ist leider nicht mehr so wie neu. Mit etwas grauer Farbe wird das aber besser und außerdem ist das die Unterseite und es kommen noch die Kabelbrücken und Laufstege dran.

Das war wenig zu berichten, aber eine Menge Arbeit.

Bis zum nächsten Mal.

lg

Jürgen​
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • Crawler0417.JPG
  • Crawler0418.JPG
  • Crawler0419.JPG
  • Crawler0420.JPG
  • Crawler0421.JPG
  • Crawler0422.JPG
  • Crawler0423.JPG

Es haben bereits 3 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Riklef G. (20.04.2016), ju52-menden (20.04.2016), Schildimann (21.04.2016)

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher

Social Bookmarks