Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Februar 2015, 20:21

Crawler 1/96 von Micro Artworks

Hallo Leute,

letztes Jahr zum Geburtstag habe ich den Crawler geschenkt bekommen (war ja auch mein Wunsch), mich aber bis jetzt nicht getraut, da ran zu gehen.

Ich habs getan. Der Bogen ist angeschnitten.

Was soll ich sagen, das Modell ist wohl eines der aufwändigsten, die es derzeit gibt. Ich habe auch noch keinen Baubericht darüber gesehen, bei dem der Crawler fertig gebaut wurde.

Der Bogen selbst ist zwar nicht ganz billig, aber die Ausführung ist grandios.

Die Teile sind auf der jeweils passenden Kartonstärke gedruckt und dieser Druck ist feinste Qualität. Selbst die kleinsten grafischen Details sind dargestellt. Auch gibt es transparente Teile auf 2 x DIN A4 und farbige Teile auf 2 farbigem Kartons gedruckt.

Insgesamt weitere 16 Bögen DIN A3 beinhalten über 11.000 Teile, von denen einige nicht größer als 0.5 mm sind. Die Rückseiten sind entweder bei den Teilen, die eine Rückseite haben bedruckt oder die komplette Rückseite ist grau bedruckt.

Es erstaunt mich, dass es den Crawler immer noch zu kaufen gibt, obwohl die Auflage nur 499 Stück ist.

Mischa hat das Modell mit so viel Ausdauer und Enthusiasmus entworfen, das muss der Kartonmodellbauer einfach haben und wenns nur das Haben ist.
Er entwickelt gerade den Turm dazu (sollen wohl ca. 20.000 Teile werden) und will danach wohl auch die Saturn dazu liefern. Na habe ich jemandem Apetit gemacht ?
Das ist mein Ziel, alle drei Modelle zu bauen und wenn ich dabei alt werde.

Jetzt erstmal ein paar Bilder vom Bogen. Das Deckblatt (ich habe Nr. 288 bekommen) und die Bauanleitung mit 46 Seiten.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9877.JPG
  • CIMG9874.JPG
  • CIMG9875.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Februar 2015, 20:24

Das sind einige der Bögen dazu. Die großen wie gesagt DIN A3.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9878.JPG
  • CIMG9880.JPG
  • CIMG9881.JPG
  • CIMG9882.JPG
  • CIMG9883.JPG
  • CIMG9887.JPG
  • CIMG9888.JPG
  • CIMG9889.JPG
  • CIMG9885.JPG

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Februar 2015, 20:31

Jetzt gehts los.

Die Bodenplatte ist das erste Teil das geschnitten werden muss. Alleine diese Platte sauber mit allen Schlitzen auszuschneiden und die Kanten zu färben hat 3 Abende gedauert (bin halt langsam).

Danach kam das obere Gittergerüst. Ich habe mal die ausgeschnittenen Streifchen für die Schlitze gesammelt. Die sind nur vom oberen Gerüst.

Auf Bild 3+4 seht ihr Streben, die später Verstrebungen in Röhrchenform aufnehmen. Eingekreist habe ich mal die Problemstellen. Scharfe Spitzen und Laschen, die nur noch an einem sehr feinen Steg hängen. Ich habe daher diese Teile so vorgeschnitten, dass ich die Stirnseiten mit Sekundenkleber härten konnte. Das hat geholfen, die Spitzen sind nach dem Ausschneiden sehr hart.

Das letzte Bild zeigt die Teile 2+3 fertig geschnitten und die Kanten gefärbt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9890.jpg
  • CIMG9892.jpg
  • CIMG9893.jpg
  • CIMG9894.jpg
  • CIMG9895.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. Februar 2015, 20:38

Die Streben mussten dann von unten durch den Boden und von oben durch das Gerippe gesteckt werden. Leute, das hat lange gedauert und so geschlaucht, dass ich zwischedurch eine Pause gemacht habe. Leider sind ein paar der Spitzen nun doch geknickt und die meisten der Teile mit den dünnen Hälden sind auch abgerissen. Macht aber nix, das richte ich später wenn die Röhrchen eingeklebt werden.
Die Gitterstruktur soll nach Anleitung nur mit Faden geheftet werden. So kann es sich noch etwas bewegen bis die ganze Struktur beisammen ist.

Das wars ! schon ! für heute. Das bisschen hat eine abendliche Arbeitswoche und das halbe Wochenende verbraucht.

Macht euch daher auf einen längeren Bericht gefasst. Wahrscheinlich werde ich aber auch des Erfolgserlebnisses wegen andere kleine Modelle bauen.

Bis zum nächsten Mal.

lg
Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9896.jpg
  • CIMG9897.jpg

  • »Niklaus Knöll« ist männlich

Beiträge: 1 693

Registrierungsdatum: 11. März 2005

Beruf: Rahmenvergolder

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. Februar 2015, 08:20

Hallo Fadda
Genial, dass du dieses Modell angeschnitten hast, den hatte ich schon einige male in den Händen und dann doch nicht gekauft. Viel Erfolg und durchhaltevermögen und schick uns viele Bilder vom Baufortschritt.
Grüsse Niklaus
N.K.

Derzeit im Bau: IJN Nagato 1:200 von Dom Bumagi,
Fertig: Mellum, Indianapolis,TAKAO Digital Navy 1:250,Korvette Agassiz 1:250, NJL TOGO CFM 1:250 .
Petrojarl Cidade de Rio das Ostras JSC skaliert auf 1:250
Hellcat, Halinski

6

Montag, 9. Februar 2015, 08:41

Hallo Jürgen,

wer kennt ihn nicht, den Crawler von Mischa. Ein grandioses Werk.
Dass noch nicht alle verkauft wurden, wundert bei dem hohen Preis nicht. Sammeln kommt für mich (leider) nicht in Frage, da das ganze ausserhalb meines Interessenbereiches liegt und dafür einfach der Preis zu hoch ist.

Ich bin überzeugt davon, dass Du das Ding meistern und fertigbauen wirst. Du bist ja bekanntlich nicht einer von denen, die etwas nicht zuende bauen!
Jedenfalls bin ich bei Deinem Baubericht sowas von dabei, wie selten jemand dabei gewesen ist...

Riklef G.

Erleuchteter

  • »Riklef G.« ist männlich

Beiträge: 1 587

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. Februar 2015, 17:17

Moin Jürgen,

jaaaa 8o endlich baut jemand diesen schönen Crawler hier und ich kann von Anfang an dabei sein.
Haben möchte ich das Ding auch - aber wenn ich meiner Frau erzähle, dass ich für ein einzelnes Modell soviel Euros ausgeben will, erschlägt sie mich ;( :S

Und solange niemand zuviel Geld in der Tasche hat und mir das Teil schenkt :D werde ich hier einfach begeistert zuschauen. :cool: ^^

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

8

Montag, 9. Februar 2015, 18:37

Da bin ich auch dabei. ich habe bis jetzt den Crawler zweimal fertig gesehen...einmal von Mischa selbst bei den Spacedays 2012 (da fehlte nur noch ein Truck) -Bild 1- und auf der Mainzer Austellung letzten September, da wurden allerdings nicht alle Teile verbaut. - Bild 2-
Man kann ihn ja auch vereinfacht bauen.
»mk310149« hat folgende Bilder angehängt:
  • SAM_0650-1.jpg
  • DSCF1091-1.jpg
Gruß Michael


Alles klebt gut! :cool:

9

Montag, 9. Februar 2015, 23:59

Hallo Jürgen,

das ist ja ein Projekt. Viel Glück und Durchhaltevermögen wünsche ich Dir dazu. Auf papermodelers.com gibt es zwei Modellbauer, deren Bau schon ganz schön weit gediehen ist. Der eine baut sogar Beleuchtung mit hinein. Wenn man sich überlegt, dass man auf einer etwas größeren Fläche als ein DIN A4 Blatt ca. 11000 Teile verbaut, dann ist das Kartonmodellbau extrem. Aber, kein aber, das ist Klasse und hat Klasse!
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 10. Februar 2015, 11:28

Hallo Leute,
vielen Dank euch allen. Was ich bislang weniges gebaut habe ist qualitativ einwandfrei und macht richtig Spaß. Ich lasse mir da richtig viel Zeit beim Bau, da soll später alles stimmig sein.

Ihr habt ja recht. 130,-- ist schon viel Geld. Wenn ihr aber den Bogen in Händen haltet und mit anderen vergleicht, die Entwicklungszeit für einen solch genau detaillierten Bogen bedenkt, dann ist der Preis für mich schon gerechtfertigt. Außerdem werde ich eine lange Zeit Spaß damit haben. Länger als jeder Gamer mit Videospielen, die auch ziemlich teuer sind.

Ich kenne Bauberichte, aber nur welche, die nicht abgeschlossen wurden (außer von Mischa), scheint doch selten zu sein.

Na dann, auf einen vermutlich sehr langen Baubericht.

lg
Jürgen

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich

Beiträge: 4 413

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 10. Februar 2015, 13:13

Jürgen, viel Spaß und alles Gute beim Bau!!! Der Mut zu diesem Modell ist eine tiefe Verbeugung wert!

Zum Preis sei bemerkt, dass dieses Modell jeden Cent doppelt wert ist. Wer den Crawler schon in Natura gesehen hat, weiß es, dass es so ist.

Außerdem: so ein Modell konstruiert sich nicht von alleine. Da sind hunderte, wenn nicht tausende Stunden Arbeit dahinter. Wenn ihr das auch bezahlen müßtet, DANN könnt ihr über den Preis meckern. Leider wird der Arbeitsaufwand von 99% der Käufer nicht hinterfragt, weil Geiz ist besonders geil. Und wenn es gratis ist, dann ist sowieso alles noch geiler. Gelle?

walter
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

  • »Thomasnicole05« ist männlich

Beiträge: 600

Registrierungsdatum: 15. November 2011

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 10. Februar 2015, 14:35

Hallo,
freue mich auch auf weiter Bilder und einen Bericht! Es ist zwar nicht mein Interessenbereich aber das scheint so der Mount Everest für den Kartonmodellbauer zu sein! Wenn ich allein die eine Seite der Bauanleitung sehe, scheint es ein sehr hochwertiges Modell zu sein, dass passiert nicht von allein! Gute dinge will seinen Preis haben, wer Billig kauft, kauft zweimal.....
Viel spass!!
Lg
:thumbsup:

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 10. Februar 2015, 17:43

Hallo Walter, hallo Thomasnicole05,

vielen Dank aber ich glaube und hoffe, dass die meisten sehr wohl den Aufwand kennen und nicht aus Geiz handeln, sondern weil der Crawler entweder nicht ihr Gebiet ist oder zu schwierig zu bauen ist oder einfach nicht genug Geld da ist.
Mir wurde das Modell geschenkt aber es wäre mir auch so das Geld wert gewesen. Das ist, wie Thomasnicole05 schreibt bei mir wie die Besteigung der höchsten Berge für Bergsteiger, es muss einfach sein.

lg
Jürgen

cyana

Profi

Beiträge: 1 149

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

14

Freitag, 13. Februar 2015, 12:19

Hallo Jürgen,

freut mich sehr, dass es auch in meinem Heimatforum wieder einen Baubericht gibt :) - und deine Präzision ist ja - wie die Fotos wieder beweisen - legendär.

Ja, das Rahmenwerk ist ein bisserl zäh, viel Schneidearbeit und sehr verletzliche Zähne. Als kleiner Tipp - wirklich perfekt aussehen müssen nur die äußeren Träger - das Innere ist am fertigen und geschlossenen Modell nicht sichtbar, viele Zähne sind überdies später verdeckt. Zu Beginn ist alles höchst wackelig, der Rahmen wird aber, wenn alles verklebt ist, extrem steif - getestet mit 2,5kg Belastung.

Viel Spaß beim Zusammenbau - wenn du Hilfe brauchst, einfach melden ;)

Aja - den Preis kommentiere ich nicht, ich weiß eh, dass der Bausatz kein Schnäppchen ist. Nur soviel - die Produktionskosten lagen in der Größenordnung eines neuen Kleinwagens, und ich mache das ja völlig privat ohne Firma dahinter. Aber wenn jemand das Teil wirklich bauen will und es nur am Preis scheitert, dann bekommt er/sie den Bausatz um das, was er/sie bereit ist dafür zu bezahlen - einzige Gegenleistung, ein Baubericht in irgendeinem Modellbauforum auf dem Planeten ;)

liebe Grüße
Mischa

  • »morewings« ist männlich

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 21. Juni 2004

  • Nachricht senden

15

Freitag, 13. Februar 2015, 17:45

Micro artworks crawler

Hallo Jürgen,

ich verneige mich und denke nach allem was ich von dir gelesen habe, daß du das schon schaffen wirst!
Natürlich habe ich dieses mehr als außergewöhnlich Modell gekauft, das eindeutig klärt warum bei bestimmten Fragen imer 42 rauskommt!

@ Mischa,
bei mir hat dein Modell den Archivreiter "Erst bauen wenn 4 Jahre Lebenszeit über sind."
Ich nehm's aber immer mal wieder raus und denke "Wahnsinn" und habe Spaß!
Solltest du aber den LUT rausbringen, was ich mir s e h r wünsche (und bei dir keine privaten Hemmnisse dies verhindern) werde ich den aber ganz sicher auch kaufen und den und den Crawler vielleicht irgendwann wirklich bauen.

Und eins ist klar. Gekauft war der viel billiger als für einen Baubericht gebaut! :thumbsup:

Also Jürgen (und Mischa) weiter so! Ich guck zu.

Viele Grüße
Roman

PS: Selten so viele Ausrufungszeichen gebraucht.
LG Roman

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

16

Freitag, 13. Februar 2015, 18:22

Hallo Jürgen

Wenn es ein Modell gibt, das nicht meinem Beuteschema entspricht, ich aber jeden Satz im Baubericht lesen werde, dann ist es DIESES!
Und wenn ich jemanden für qualifiziert genug halte, dieses Meisterwerk meisterlich zu meistern ( :D ), dann Dich!

Zum Preis: Ich denke, dass auch Du, Jürgen, damit locker zwei Jahre beschäftigt bist. Nehmen wir mal optimistisch diese Zwei Jahre Bauzeit: In dieser Zeit verbrennt (im wahrsten Sinne des Wortes) ein Raucher locker mal 4500 Euro....
Oder umgekehrt gerechnet kostet das Modell dann quasi 18 Cent pro Tag..... Mehr braucht man wohl dazu nicht zu sagen.


Ich wünsche Dir viel Spass und Ausdauer mit dem Modell!

LG
Peter

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 17. Februar 2015, 10:12

Hallo Leute, jetzt hört aber auf, da wird mir ganz blümerant. ;) Nee im Ernst, da steigt mir die Schamesröte ins Gesicht und die Anforderungen steigen. :thumbsup:

Mischa: Vielen Dank für dieses Modell, ich bin bislang absolut begeistert von der Qualität. Wenn mal was nicht hundertprozentig passt wars meine Schuld. Der Rahmen ist wirklich eine Herausforderung, vor allem zu Beginn. Da rutschen doch einige der Zähne auf der einen Seite wieder raus, wenn die andere Seite endlich drin ist. Man darf nur die Schitze nicht zu eng schneiden, was mir einigemale passiert ist.

Roman: 4 Jahre sollte es nicht dauern. Der LUT soll wohl noch mehr Teile haben, also noch mehr Zeit und dann kommt ja noch die Saturn. Du solltest also eigentlich jetzt anfangen. :D

Peter: Die Rechnung ist passend, ich war bis vor 10 Jahren starker Raucher und weiß das. ;(

Vielen Dank dass ihr dabei seid.

lg
Jürgen

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 17. Februar 2015, 10:15

Und schon gehts weiter.

Ich bin wie ich meine ganz gut voran gekommen, auch wenn es nur wenige der 11000 Teile sind.

Die nächsten gezahnten Teile sind die Streben, die später die Trucks aufnehmen. Wie immer, Passform hervorragend, kein Zahn ist ab.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9899.jpg
  • CIMG9901.jpg
  • CIMG9902.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 17. Februar 2015, 10:31

Noch mehr Zähne, diesmal im Zickzack. Hier war das Einfädeln einfacher, da die Teile breiter sind als der Crawler und dann im Zickzack eingebaut werden. Die Unterseite habe ich übrigens immer gleich geklebt, nur dir Oberseite ist mit Faden fixiert.
Auch die Längsseiten sind dabei, die sind sehr lang und haben trotzdem gut gepasst.

Jetzt sieht das ganze doch schon wie ein Rahmen aus, ist aber noch sehr wackelig.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9903.jpg
  • CIMG9908.jpg
  • CIMG9910.jpg
  • CIMG9911.jpg
  • CIMG9907.jpg
  • CIMG9909.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 17. Februar 2015, 10:45

Die Stirnseiten schließen den Kreis. Zusätzlich kommen noch einige Streben auf die Unterseite.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9914.jpg
  • CIMG9915.jpg
  • CIMG9916.jpg
  • CIMG9917.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 17. Februar 2015, 10:52

Nachdem alle Streben eingebaut sind, muss die mit Faden geheftete Oberseite geklebt werden. Eigentilch sind für die Stabilität der Streben Streifen (Glue Strips) in großer Anzahl vorhanden. Ich mache aber lieber "Schweißnähte". Dazu habe ich eine Injektionsnadel abgeschnitten und auf eine Flasche mit stark verdünntem Kleber gesteckt.
Die Nähte habe ich beidseitig aufgebracht. Nach dem Trocken hält das alles bombenfest. Ich kann das ganze Konstrukt an einer Strebe hochhalten.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9920.jpg
  • CIMG9921.jpg
  • CIMG9922.jpg
  • CIMG9927.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 17. Februar 2015, 10:53

Das sind eine Menge Zähne und da kommen eine Menge Stützen rein.

Jürgen
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG9926.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 17. Februar 2015, 10:59

An den beiden Außenseiten werden aus Doppel-T-Trägern jetzt mit Kartonstreifen Kastenprofile gebaut. Die Teile sind stumpf aufgeklebt.
Eigentlich hätte ich ja die Kanten nicht färben müssen, ich mache das aber immer, damit der Kleber nicht sofort einzieht und trocknet. Dann habe ich mehr Zeit, die Teile auszurichten.

Außerdem wurden hiermit noch die Plattformen für die Tanks mit zusätzlichen Streben versehen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9931.jpg
  • CIMG9932.jpg
  • CIMG9934.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 17. Februar 2015, 11:04

Mit diesen Teilen wird der Rahmen am Boden vervollständigt. Die Gitterstruktur ist sehr fein, aber die Kartonqualität ist so gut, dass ich keine Bedenken habe, dass da beim Einbau irgend etwas reißt.

Die Kanten der Seitenteile des Kastenrahmens sind wieder alle rundum gefärbt.

Die Bauanleitung lässt die Wahl, diese Kartonstreifen entweger am Gitter oder am Boden des Rahmens anzukleben. Ich habe mich entschlossen, zuerst alles an das Gitter zu kleben und dann das ganze einzufädeln.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9937.jpg
  • CIMG9938.jpg
  • CIMG9942.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 17. Februar 2015, 11:11

Das Probeliegen hat gezeigt, dass ich auf keinen Fall alle Klebestellen auf einmal hinbekomme. Bis die letzte Stelle mit Kleber versorgt ist, ist der Anfang schon lange getrocknet.

Daher habe ich zuerst die mittlere Querstrebe angeklebt und mich dann Strebe für Strebe nach außen vorgearbeitet. Die Längsstreben wurden nachträglich mit wenig Kleber und nur da wo es noch möglich war angeklebt.

Das hat gestern den ganzen Abend gedauert (ca. 4 Stunden).

So weit so gut. Die Unterseite ist damit fertig, jetzt geht es nach oben.

Bis zum nächsten Mal.

lg
Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9943.jpg
  • CIMG9946.jpg

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 550

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 24. Februar 2015, 00:08

Hallo Jürgen,

ich wünsche Dir Durchhaltevermögen für das Riesenprojekt.

Der Koloss wird gerade 50 Jahre und soll Ansporn für Dich sein.

LG
René
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 24. Februar 2015, 18:02

Hallo René,

der wird hoffentlich keine 55 bis ich fertig bin. :wacko: ;)
Ich habe zwischenzeitlich einige Bilder vom Original gesehen. So ganz taufrisch ist der Raketenlaster ja nicht mehr. :D

lg
Jürgen

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 1. März 2015, 20:08

Sodele, da bin ich wieder. Hat diesmal gar nicht soooo lange gedauert.

Allerdings habe ich auch viele Stunden zu Lasten sonstiger Arbeiten am Crawler gebaut.

Wie geschrieben, geht es jetzt oben weiter. Aus einfachen Trägern werden mit Streifen Kastenträger.
Wieder alle stumpf geklebt. Das hält auch ohne zusätzliche Klebestreifen sehr gut.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9947.jpg
  • CIMG9948.jpg
  • CIMG9949.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 1. März 2015, 20:14

Die ersten beiden Teile, die nicht zum Traggestell gehören sind die beiden Dieseltanks.

Diesmal habe ich die Klebestreifen aus dem Bogen verwendet. Die Tanks sind aus dünnerem Karton und ich konnte die Teile nicht stumpf verkleben. Schließlich sind eine Menge dieser Glue stripes vorhanden.

Die Miniteilchen neben der Münze sind die Einzelteile der Leitern. Alleine für die beiden Leitern habe ich mehrere Stunden verwendet. Hat sich aber gelohnt.

Die fertigen Tanks mussten dann gaaaanz vorsichtig eingefädelt werden, da das später nicht mehr geht. Dann noch die oberen Halterungen und wieder ein Teil fertiggestellt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9950.jpg
  • CIMG9951.jpg
  • CIMG9952.jpg
  • CIMG9954.jpg
  • CIMG9956.jpg
  • CIMG9958.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 1. März 2015, 20:21

Danach wurde der Rahmen fertiggestellt. Die äußeren Abdeckungen habe ich wieder sehr langsam Stückchen für Stückchen angeklebt.
Zuerst mussten allerdings ca. 70 Stege als Verstärkung eingeklebt werden.

Und dann war tatsächlich das mittlere Rahmenstück zu lang. Ich schiebe das mal auf meine Vorarbeiten.

Einige Ecken weiter war dann der Rahmen soweit fertig. Fehlt nur noch die obere Abdeckung, die kommt aber viel später.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9959.jpg
  • CIMG9960.jpg
  • CIMG9961.jpg
  • CIMG9968.jpg
  • CIMG9969.jpg
  • CIMG9970.jpg
  • CIMG9971.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 1. März 2015, 20:25

Jetzt war die erste Fleisarbeit an der Reihe. 170 Röhrchen stellen die Stahlstützen und damt das Rückgrat des Crawlers dar.

Die Teile habe ich alle auf der Innenseite ein Stück weit gefärbt, damit keine Blitzer bleiben.
Kurz darauf habe ich aber auf Bildern gesehen, dass die Säulen zu waren.
Also habe ich mit der Lochzange entsprechende Scheibchen aus Restmaterial ausgestanzt und allen 170 Röhrchen ein Deckelchen verpasst.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9973.jpg
  • CIMG9974.jpg
  • CIMG9975.jpg
  • CIMG9976.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 1. März 2015, 20:29

Schon beim ersten Versuch, die Röhrchen zwischen die Zähne einzustecken, habe ich zwei davon abgeknickt.

Das wird so nix.

Durch Zufall habe ich entdeckt, dass in die dünneren Säulen exakt Zahnstocher hineinpassen.
Also habe ich die rund 120 dünnen Säulen damit gefüllt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9979.jpg
  • CIMG9980.jpg
  • CIMG9981.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 1. März 2015, 20:36

Dann ging es daran, die dünnen Säulen einzubauen. Durch die Holzfüllung kann ich jetzt sogar mit der Zange arbeiten. So gehts recht schnell.

Die Säulen direkt einzukleben, hat nicht geklappt. Bis die Dinger passend eingeschoben waren, war der Kleber lange verwischt und trocken.

Also habe ich die Säulen trocken eingeschoben (die Spannung hielt sie an Ort und Stelle) und dann stark verdünntem Kleber in die Rillen gegeben. Auf dem Bild ist viel zu viel Kleber eingebracht. Das habe ich nur zum fotografieren gemacht. Die Klebermenge seht ihr auf dem zweiten Bild. Der Kleber glänzt etwas, daher habe ich immer "hinten" geklebt, also da, wo es später nicht mehr gut sichtbar ist.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9983.jpg
  • CIMG9984.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 1. März 2015, 20:42

Dann wurden nach und nach nach Anleitung erst innen und dann immer weiter nach Außen die Säulen eingeklebt.
Die dickeren Säulen auf den beiden Längsseiten habe ich ebenfalls mit Holz gefüllt.

Ist ein ganz schöner Stangenwald geworden und mit den Holzfüllungen in den Säulen ist das Chassis sicher mit mehreren kg belastbar. Ich probiers aber nicht aus. Mischa hatte seines mit 2,5 kg belastet und es hat gehalten.

Die Bilder zeigen den jetzigen Baufortschritt. Ich habe wie gesagt sehr viele Stunden darauf verwendet. Jetzt muss ich erst mal wieder andere Dinge abarbeiten.

Ich melde mich hoffentlich bald wieder mit weiteren Fortschritten.

lg
Jürgen

Ach ja übrigens, ich überlege momentan, den Crawler zu beleuchten. Mal sehen was draus wird.
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9987.jpg
  • CIMG9991.jpg
  • CIMG9993.jpg
  • CIMG9995.jpg
  • CIMG9999.jpg
  • CIMG9992.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

35

Sonntag, 1. März 2015, 21:53

Hallo Jürgen
ich war bis vor 10 Jahren starker Raucher und weiß das
Hast Du die Zigaretten damals selber gedreht? Nur so kann ich mir erklären, dass Du nicht reif für die Klapse bist, nachdem Du 170 Röhrchen gedreht hast :D
Absolute sonderklasse! Sieht schon jetzt genial aus :love: (ich liebe Gitterkonstruktionen - oder hatte ich das schonmal erwähnt?)


LG
Peter

  • »Thomasnicole05« ist männlich

Beiträge: 600

Registrierungsdatum: 15. November 2011

  • Nachricht senden

36

Montag, 2. März 2015, 11:03

Hallo!
Dein Bericht ist wirklich spannend! 170 Röhrchen.........!!!! Ich war zwar nie ein Raucher, aber ich glaube die waren dicker, oder wären es die Arbeitgeberfreundlichen Zigaretten.......
Super Arbeit die du uns hier zeigst, eine wahre Augenweide! Zur zeit sieht es noch aus wie ein Hallendach, aber wir wissen ja wa es wird und sind gespannt! Eine Beleuchtung wäre natürlich die Sahnehaube, vielleicht sogar noch mehr!
LG
Thomas
:thumbsup:

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

37

Montag, 2. März 2015, 16:11

Hallo Peter, hallo Thomas,

vielen Dank. Sooo langwierig war das Röllchendrehen gar nicht. Ich schätze mal 6-7 Stunden einschl. Kanten färben.

Die Deckelchen und Holzkerne liefen so nebenher beim Einbau mit schätzungsweise nochmal 6-7 Stunden.

Was ist das schon gegenüber im Schnitt jeden Tag 12 Stunden für andere (Arbeitgeber) unterwegs zu sein. ;( :thumbsup: :cool: :D

Das Vorhaben Beleuchtung ist noch in der Planung.

lg
Jürgen

Riklef G.

Erleuchteter

  • »Riklef G.« ist männlich

Beiträge: 1 587

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 3. März 2015, 09:34

Moin Jürgen,

das sieht sehr gut aus. Mir juckt es immer mehr in den Fingern, mir dieses Monstrum zuzulegen :love: :S
Nur würde das bei mir eine Lebensaufgabe werden :wacko: :rolleyes:

LG
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 3. März 2015, 19:51

Hallo Riklef,

vielen Dank. Gib doch einfach dem Jucken nach. ;) :P Du hast noch genügend Zeit dafür. :thumbsup:

lg
Jürgen

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

40

Samstag, 21. März 2015, 15:36

Hallo Jürgen,
im Jahre 1969 baute ich für Demonstrationzwecken ein sehr einfaches Modell der Saturn V samt Mondlandefähren. Der Crawler samt Turm war auch dabei. Die sind nun den Weg alles Irdischen gegangen. Was Du uns hier zeigst ist Modellbau von bester Qualität.
Ulrich

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks